WinFuture-Forum.de: CentOS - mount error(112): Host is down - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
Seite 1 von 1

CentOS - mount error(112): Host is down


#1 Mitglied ist offline   Mondragor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 22. Februar 12
  • Reputation: 44
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. Juni 2020 - 11:55

Hallo,

vor einigen Tagen habe ich einen Windows10-Rechner, auf dem eine bestimmte Freigabe liegt, neu gestartet und danach nicht sofort wieder einen Benutzer angemeldet.
Die Freigabe liegt dort auf einem per ISCSI angebundenen Laufwerk.
Darauf wurde in der Vergangenheit immer via mount manuell oder via fstab beim Starten zugegriffen bzw. die Freigabe so eingebunden, was
auf einem centOS 6 passiert.

Das hat auch immer wunderbar funktioniert.

Seit dem letzten Windows-Update und anschließendem Neustart des Windows-Systems aber eben nicht mehr.
Alle, befragten Quellen, sagen, man solle die Option vers=1.0 hinzufügen, doch auch
sudo mount -vvv -t cifs //192.168.1.102/Email_Backup /email_backup -o vers=1.0,user=administrator,password=**********

liefert
mount: fstab path: "/etc/fstab"
mount: mtab path:  "/etc/mtab"
mount: lock path:  "/etc/mtab~"
mount: temp path:  "/etc/mtab.tmp"
mount: UID:        0
mount: eUID:       0
mount: spec:  "//192.168.1.102/Email_Backup"
mount: node:  "/email_backup"
mount: types: "cifs"
mount: opts:  "vers=1.0,user=administrator,password="
final mount options: 'vers=1.0,user=administrator,password='
mount: external mount: argv[0] = "/sbin/mount.cifs"
mount: external mount: argv[1] = "//192.168.1.102/Email_Backup"
mount: external mount: argv[2] = "/email_backup"
mount: external mount: argv[3] = "-v"
mount: external mount: argv[4] = "-o"
mount: external mount: argv[5] = "rw,vers=1.0,user=administrator,password="
mount.cifs kernel mount options: ip=192.168.1.102,unc=\\192.168.1.102\Kerio_Backup,vers=1.0,ver=1,user=administrator,pass=********
mount error(112): Host is down
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g. man mount.cifs)


Der Host ist allerdings pingbar und lässt sich auch von einem Windows mittels \\192.168.201.102\ zugreifen und man kommt problemlos auf die Freigabe.
Vom CentOS aus ist er auch pingbar.
mount -a, das die fstab-Einträge durchgeht, meldet dasselbe.
Auch andere Versionsnummern ändern daran nichts, wie etwa 2.0 oder 3.0 .
Dieselben Einträge in der fstab haben die Freigabe aber bis vor 2 Wochen noch automatisch gemountet.

Dieser Beitrag wurde von Mondragor bearbeitet: 08. Juni 2020 - 12:28

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.214
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 250
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 08. Juni 2020 - 20:16

Vers1.0 ist nur notwendig wenn du in deinem Windows 10 SMB1 aktiviert hast. Das kannst du in der Feature Verwaltung aktivieren / deaktivieren. Nennt sich Unterstützung für die SMB 1.0/CIFS-Dateifreigabe.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   Mondragor 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 391
  • Beigetreten: 22. Februar 12
  • Reputation: 44
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 08. Juni 2020 - 21:42

Da es funktioniert hat, kannst Du davon ausgehen, dass das aktiviert ist, wobei das auch als Server aktiviert sein muss, wenn ich nicht irre. Also der Haken beim Server sollte dann wohl gesetzt sein, wenn es eine ausgehende Freigabe sein soll. Der Rest ist nur zum sehen von Freigaben von älteren Windows-Versionen, soweit ich weiß.
Wobei diese Bedingung in der FSTAB gar nicht gestellt war. Ich sagte ja nur, dass die Option überall empfohlen wird, wenn dieser Fehler kommt.

Die Frage ist, ob es einen Anhaltspunkt gibt, der dafür spricht, dass das ganze Centos neu gestartet werden muss und vielleicht dort der cifs-Client spinnt...

Da es sich um einen Mailserver handelt, wäre das eine eher ungeliebte Option.

Grüße und Danke fpr Deine Anregung!

Christian

Dieser Beitrag wurde von Mondragor bearbeitet: 08. Juni 2020 - 21:45

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0