WinFuture-Forum.de: Maximus VI Hero Probleme beim starten/neu starten - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

Maximus VI Hero Probleme beim starten/neu starten Probleme beim starten/neu starten


#1 Mitglied ist offline   SirValek 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 06. Juni 20
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

  geschrieben 06. Juni 2020 - 06:19

Hallo erst mal alle

Ich habe ein kleines Problem !

Ich habe mir Maximus VI Hero eingebaut es läuft auch alles so weit nur habe ich das Problem das wenn ich neu starten möchte der PC runterfährt der Bildschirm wird schwarz aber der Pc also Lüfter usw laufen weiter und die lüfter laufen dann auf sehr hohen touren ! Er startet nicht neu sondern läuft einfach so weiter ! Wenn ich dann die power taste lange drücke so das der pc aus geht und ihn dann wieder starte fährt er ganz normal hoch ! Ich kann ihn auch komplett runterfahren das er aus geht das funktioniert aber halt kein neustart !

Ich habe mir extra ein neues Netzteil gekauft 650 w habe neuen Arbeitsspeicher drin Wasserkühlung ! Vorher hatte ich ein Asus Board drin da ging gar nichts kein Bild kein nix Lüfter usw ist zwar hochgefahren aber der Bildschirm blieb schwarz daher habe ich mir das Maximus gekauft da war es am anfang auch so bis ich dann nen cmos reset gemacht habe mit dem kleinen Knopf der auf dem Board ist da ging es dann plötzlich und ich hatte wieder bild! Kann es sein das der CPU einen weg hat aber dann dürfte er ja gar nicht mehr laufen oder? Die Temperaturen usw stimmen alle ist halt nur das er nicht von selber neu startet

Vieleicht kann mir hier jemand helfen und weiss woran das liegt !

Prozessor : QuadCore Intel Core i7-4790, 4000 MHz (40 x 100)
Mainboard https://www.asus.com...AXIMUS_VI_HERO/
Arbeitsspeicher : corsair vengeance 32 GB
Grafikkarte : GeForce GTX 1660 SUPER
Netzteil : corsair vs650

Dankeschön schon mal im vorraus
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.851
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 505
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik und (no na) die holde Weiblichkeit!

geschrieben 06. Juni 2020 - 06:56

Ist das aktuellste verfügbare BIOS (Version 1603) aufgespielt?

BTW, ich hatte das mal bei einem ASRock Board - eine Neuinstallation des OS hat das Problem behoben.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#3 Mitglied ist offline   SirValek 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 06. Juni 20
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. Juni 2020 - 09:50

Ja ist das aktuellste Bios drauf eine neuinstall hat nichts gebracht
0

#4 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.181
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 07. Juni 2020 - 20:09

Hi,

kannst du etwas genauer sein mit der Hardware? Welche RAM Module hast du?
Weiterhin würde ich mich mal auf den QVL Listen rumtummeln und schauen ob die RAM Riegel überhaupt kompatibel sind.
https://www.asus.com...O/HelpDesk_QVL/
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.451
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 344

geschrieben 07. Juni 2020 - 21:59

Da sind soviele Ausrufezeichen im ersten Post, was mich zu der Frage führt:

maus?
AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#6 Mitglied ist offline   SirValek 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 5
  • Beigetreten: 06. Juni 20
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 29. Dezember 2020 - 07:42

Hier bin ich nochmal :)

Also ich habe jetzt sogar einen neuen Prozessor eingesetzt und immer noch dasselbe Problem er will einfach nicht neu starten . Was mich ein wenig wundert ist wenn ich z.b. im Bios was umstelle oder dergleichen dann startet er neu aber nicht wenn ich auf neustarten klicke . Wenn ich dsas mache dann fährt er soweit runter der Monitor geht aus aber der PC selber läuft noch aus geht er nur wenn ich lange auf den On/Off Knopf drücke



Ich habe mal ein paar Bilder gemacht vieleicht ist ja irgendwas falsch angeschlossen was mir nicht auffällt oder es fällt irgendjemanden von hier irgendwas auf was falsch ist .



Ich weiss einfach nicht mehr weiter

Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild Eingefügtes Bild
0

#7 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.865
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 734
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 29. Dezember 2020 - 08:44

Du hast vorher ein anderes Board gehabt bei dem aber keine Bildausgabe erzwingbar ist? Sind die Komponenten alle mit "umgezogen"? Kannst du einen Defekt an den übernommenen Komponenten ausschließen?

Ein Hochjaulen und nicht zur Ruhe kommen der Lüfter beim Start deutet darauf hin, dass der POST nicht über den Allgemeinen Funktionscheck hinaus kommt.

Leider hat das Board keine eigene POST-Code Anzeige jedoch einen alten PCI-Steckplatz. Da kann man eine PCI (NICHT! PCIe) Diagnosekarte einsetzen die den Code dann mitgibt um heraus zu bekommen wie weit im Fehlerfall der POST noch durchläuft.

Karten dafür gibts ab knapp 30Euro in der elektronischen Bucht.
0

#8 Mitglied ist offline   Krömi 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 04. August 20
  • Reputation: 0

geschrieben 29. Dezember 2020 - 14:52

Hallo
Ich hatte auch mal solche Probleme, bei mir lag es am 32 GB Speicher der einfach nicht kompatibel zu meinem ROG Maximus XI Hero Mainboard war. Ich habe mir dann anderen 16 GB Ram gekauft und seitdem kein Stress mehr gehabt.

https://dlcdnets.asu...ry_QVL_0320.pdf

Schau mal in dieser Liste nach, ob dein Ram hier aufgeführt ist, so habe ich mein Problem gelöst.
viel Glück
Krömi
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0