WinFuture-Forum.de: Fritzbox 9561 cable - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Fritzbox 9561 cable


#1 Mitglied ist offline   Marion83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 16. April 20
  • Reputation: 0

geschrieben 16. April 2020 - 11:02

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und weiß auch nicht ob ich im richtigen Forum gelandet bin!!!?

Wir haben ein kleines Büro und haben eine neue Fritzbox aufgestellt dazu gibts auch gleich neue
Telefone dazu :-)

Leider habe ich null Plan wie ich das am besten anschließen soll. (Analog,ISDN/VOIP)
Kurz zum Sachverhalt:

Unseren Scanner/Fax/Kopierer habe ich auf den einzigen Analogen Anschluß der Fritzbox gesetzt.
Jetzt kommt ein Tischtelefon Gigaset DX800A dazu und 2-3 schnurlos Fritzfons.
Wir wollen von allen Telefonen gleichzeitig telefonnieren können(und Gespräche von einem Telefon zum anderen verbinden)und den Anrufbeantworter benutzen können. (Aktuell benutzen wir den AB von der Fritzbox aber das ist keine optimale Lösung.
Wie muss ich da vorgehen? Wo muss ich was anschließen ?
Wäre echt super wenn mir da jemand helfen könnte.

Grüße und bleibt alles gesund!!!!!

sorry Fritzbox Bezeichnung falsch: Richtig ist die 6591 cable!!!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.360
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 308

geschrieben 16. April 2020 - 13:28

Beitrag anzeigenZitat (Marion83: 16. April 2020 - 11:02)

Unseren Scanner/Fax/Kopierer habe ich auf den einzigen Analogen Anschluß der Fritzbox gesetzt.

Eigentlich hat die 6591 zwei analoge (gekennzeichnet mit FON 1 und FON 2). Der obere FON 1 ist nur eine Möglichkeit Geräte mit dem alten Stecker zu verwenden. FON S0 ist der digitale Anschluss für ISDN, an den müsste das Gigaset. Die Fritzfon werden kabellos zugeordnet. Dazu solltest du den dazugehörenden Teil in der Anleitung lesen.

Beitrag anzeigenZitat (Marion83: 16. April 2020 - 11:02)

Wir wollen von allen Telefonen gleichzeitig telefonnieren können

Dazu brauchst du für jedes Telefon eine Telefonnummer, die dann in der Fritzbox jedem Telefon zugeordnet wird. Genauso wie dem Faxgerät die Faxnummer zugeordnet wird.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 16. April 2020 - 13:30

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.797
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 702
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 16. April 2020 - 13:38

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 16. April 2020 - 13:28)

Dazu brauchst du für jedes Telefon eine Telefonnummer, die dann in der Fritzbox jedem Telefon zugeordnet wird. Genauso wie dem Faxgerät die Faxnummer zugeordnet wird.


Und nicht zu vergessen: Wenn alle gleichzeitig telefonieren wollen/müssen (also alle Geräte!), dann müssen ausreichend Leitungen vorhanden sein.

Meist ist das auf maximal vier wovon maximal zwei nach außen gleichzeitig gehen können...

Also hier müsste erstmal die Voraussetzung geprüft werden. Auch nicht zu unterschätzen ist (meines Erachtens nach) die erforderliche Bandbreite für die Telefonie da ja mittlerweile alles über die Internetleitung geht (ISDN war hier besser geeignet....)
0

#4 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.360
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 308

geschrieben 16. April 2020 - 14:13

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 16. April 2020 - 13:38)

Meist ist das auf maximal vier wovon maximal zwei nach außen gleichzeitig gehen können...

Normalerweise ist es so, dass bei einem Analoganschluss nur ein Gerät nach draußen telefonieren bzw nur ein Gerät einen Anruf entgegen nehmen kann, da man nur eine Rufnummer hat. Auch ein Fax fällt darunter. Die meisten DSL Anschlüsse sind so ausgestattet.

Hat man allerdings ISDN bzw. einen Komfortanschluss, dann sind es meistens mindestens 3 Rufnummern und somit 3 Geräte, was aber auf 10 Rufnummer erweitert werden kann. Die können dann alle gleichzeitig telefonieren. Das ist aber nur für privat so, für Firmen gibt es spezielle Konditionen.

Bei Kabelanschlüssen kann es abhängig vom Anbieter unterschiedliche Angebote mit unterschiedlich vielen Rufnummern geben.
AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#5 Mitglied ist offline   Marion83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 16. April 20
  • Reputation: 0

geschrieben 16. April 2020 - 17:27

Vielen Dank für die schnellen Antworten!
Wir haben lt. Vertrag bzw. Anbieter 3 Rufnummern zugeordnet bekommen. Eine Nummer wird für das Fax hergenommen. Also schließe ich das Gigaset als ISDN (S0) an und die beiden Schnurlosen tel. als Dect? Oder muss ich die mit dem Gigaset koppeln?

Grüße Marion
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.360
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 308

geschrieben 16. April 2020 - 19:36

Mit der Fritzbox wäre wohl einfacher. Bei 3 Rufnummern können aber immer nur 3 Geräte gleichzeitig genutzt werden.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 17. April 2020 - 06:21

AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#7 Mitglied ist offline   Marion83 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 16. April 20
  • Reputation: 0

geschrieben 17. April 2020 - 15:10

Hallo zusammen,

also ich habe wie schon beschrieben das Gigaset an S0 als ISDN Anlage angeschlossen und 2x Fritzfon über Dect an der Fritzbox. 1 Fritzfone hat eine andere Nummer zugewiesen bekommen. Aktuell funktioniert alles auch der Ab vom Gigaset aber was nicht geht: wenn ein Anruf rein kommt und ich das Gesprächauf auf das Fritzfon weiterleiten möchte oder anders herum, wie geht das?!! Wäre super wenn ihr da noch Tipps hättet. Vielen Dank
0

#8 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.360
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 308

geschrieben 17. April 2020 - 17:01

Das hängt vom Telefon ab. Meistens drückt man halten, gibt die interne Nummer des anderen Telefons ein und drückt dann noch eine Taste um das Gespräch weiterzugeben. Wie das genau funktioniert dürfte in der Anleitung des Gigaset stehen.
AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#9 Mitglied ist offline   aineo 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 2
  • Beigetreten: 22. Februar 20
  • Reputation: 0

geschrieben 25. April 2020 - 22:19

Eine Frage was kann deiner Meinung ein externer AB besser als die 6 in deiner Fritz!Box ?
Und nebenbei nur die externen Telefonate sind begrenzt, intern kannst so viele führen wie du Geräte hast
0

#10 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.360
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 308

geschrieben 25. April 2020 - 22:43

Ein externer kann besser die Nachrichten abhören. Ich hab es noch nicht geschafft mit einem Telefon die aufgezeichneten Anrufe der Fritzbox abzuspielen, musste dazu immer erst die Fritzbox Oberfläche laden. Wenn es da eine Möglichkeit gibt hab ich sie noch nicht gefunden.
AMD Ryzen 2700X, Asus TUF X470-Plus Gaming, 2x8GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 1060 6GB, 1x 120GB Intenso SSD, 1x 500GB Intenso SSD, 1x 1TB Sandisk SSD, Win10 Home 64Bit
0

#11 Mitglied ist offline   der_Joker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 140
  • Beigetreten: 29. Januar 03
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Solingen

geschrieben 26. April 2020 - 10:10

Beitrag anzeigenZitat (Gispelmob: 25. April 2020 - 22:43)

Ein externer kann besser die Nachrichten abhören. Ich hab es noch nicht geschafft mit einem Telefon die aufgezeichneten Anrufe der Fritzbox abzuspielen, musste dazu immer erst die Fritzbox Oberfläche laden. Wenn es da eine Möglichkeit gibt hab ich sie noch nicht gefunden.

Die Telefone von Fritz können das.
Ich lass mir aufgezeichnete Anrufe von der Fritzbox als Email schicken, kommt dann als wav ins Postfach.
Du könntest dir auch eine Verknüpfung zum Medienordner der Fritzbox machen oder den USB-Stick als Netzlaufwerk einrichten. Immer über die Oberfläche der Box wäre mir zu umständlich.
1

#12 Mitglied ist offline   theincogtion 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 21
  • Beigetreten: 26. März 15
  • Reputation: 4

geschrieben 28. April 2020 - 18:29

Beitrag anzeigenZitat (der_Joker: 26. April 2020 - 10:10)

Die Telefone von Fritz können das.
Ich lass mir aufgezeichnete Anrufe von der Fritzbox als Email schicken, kommt dann als wav ins Postfach.
Du könntest dir auch eine Verknüpfung zum Medienordner der Fritzbox machen oder den USB-Stick als Netzlaufwerk einrichten. Immer über die Oberfläche der Box wäre mir zu umständlich.


Seh ich genau so.
Man kann sich dann auch direkt die verpassten Anrufe Mail lassen. Wenn das Adressbuch in der Box genutzt wird steht auch der Name des Anrufers dabei.
Eine weitere Möglichkeit ist die App von AVM dann geht das auch alles am Smartphone.
Provider wie Telekom und Sipgate bieten ähnliche funktionen auch online an, also bevor der Anruf zur Box kommt.

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0