WinFuture-Forum.de: Windows 10 von Festplatte auf SSD - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows 10 von Festplatte auf SSD

#16 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 302
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 53
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. März 2020 - 11:34

Beitrag anzeigenZitat (Brigitta: 18. März 2020 - 11:26)

Das verstehe ich nun aber gar nicht. Du musst doch wissen welche Acronis-Version du hast.

Das die älteren Acronisversionen da vielleicht Probleme machen bei SSD kann sein.
Die 2020 Version klappt jedenfalls sehr gut wie man mir berichtet hat.
Ich werde es aber mit so machen wie der link von "Candlebox" zeigt.
Das funktioniert und ist zudem kostenlos.

ich benutze keine klon programme mehr, bzw wenn ich sie, warum auch immer wieder benutzen sollte, lade ich mir die neuste version runter. generell habe ich auf meinem pc immer nur dinge installiert, die ich auch benutze und lasse nichts zu müllen, mit programmen oder spielen, die ich nicht oder nicht mehr benutze.
wie gesagt, ich drücke dir die daumen, dass alles funktioniert. war nur ein gut gemeinter rat.
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   Brigitta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 15. März 09
  • Reputation: 6

geschrieben 18. März 2020 - 11:42

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 18. März 2020 - 11:28)

da muss nichts manuell angepasst werden.

Danke für deine Bestätigung. Ich habe noch ein altes Acronis 11 damit
hatte ich unter HDD früher nie Problem. Werde es einfach mal zu SSD ausprobieren,
zumal das auch sehr schnell geht. Falls nicht mache ich es wie im link oben beschrieben.
0

#18 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 153
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 40
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. März 2020 - 11:52

Hallo.

Es wäre erwähnenswert, dass man Grundsätzlich nach dem Klonen die Quell-Platte vor dem nächsten Reboot vom System trennen sollte, da Windows (seit NT5) beim mounten Signaturen auf die Datenträger schreibt (um sie wiederzuerkennen) - ist die Signatur auf beiden Platten (Quelle/Ziel) identisch, sorgt das für ein mittleres Chaos.

Außerdem sollte man die geklonten Partitionen auf der SSD "Ausrichten" (alignment @ 4k-Sektor-Boundary), da es ansonsten zu Geschwindigkeitseinbußen sowie übermäßigem Verschleiß führt.

Beides wird normalerweise von den SSD-tauglichen Clone-Programmen durchgeführt, und muss nur bei manuellem kopieren berücksichtigt werden.

"Acronis 11" ist aus dem Jahr 2007 und ist nicht für SSD's tauglich.

Gruß,
crashed
2

#19 Mitglied ist offline   Brigitta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 15. März 09
  • Reputation: 6

geschrieben 18. März 2020 - 12:03

Beitrag anzeigenZitat (crashed: 18. März 2020 - 11:52)

"Acronis 11" ist aus dem Jahr 2007 und ist nicht für SSD's tauglich

Danke für den wichtigen Hinweis und konnte ich mir schon denken.
Das andere ist bekannt.
Also mache ich es wie i.o. link beschrieben.
0

#20 Mitglied ist offline   Brigitta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 15. März 09
  • Reputation: 6

geschrieben 18. März 2020 - 12:33

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 18. März 2020 - 11:34)

wenn ich sie, warum auch immer wieder benutzen sollte, lade ich mir die neuste version runter.

Wie soll das denn gehen? Acronis z.B. kostet wie alle anderen gut funktionierten Kloneprogramme wo es mit SSD funktioniert Geld. Da ist nichts mit einfach herunterladen usw. Ach ja, manche bieten Testversionen an, sind aber eingeschränkt.

Dieser Beitrag wurde von Brigitta bearbeitet: 18. März 2020 - 12:35

0

#21 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 302
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 53
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. März 2020 - 12:40

Beitrag anzeigenZitat (Brigitta: 18. März 2020 - 12:33)

Wie soll das denn gehen? Acronis z.B. kostet wie alle anderen gut funktionierten Kloneprogramme wo es mit SSD funktioniert Geld. Da ist nichts mit einfach herunterladen usw. Ach ja, manche bieten Testversionen an, sind aber eingeschränkt.

und weil sie geld kosten, kann ich sie mir nicht runterladen? versteh den zusammenhang gerade nicht ganz.
0

#22 Mitglied ist offline   crashed 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 153
  • Beigetreten: 24. November 19
  • Reputation: 40
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. März 2020 - 12:42

Hallo.

Empfehlenswert wäre beispielsweise: "Disk Genius"

Ein sehr universelles Programm, viele Funktionen (auch das Clonen) funktionieren in der kostenlosen Version.
Webseite: https://www.diskgeni...om/download.php

Direktlink:
http://engdownload.e...Setup520884.exe

Gibt aber bestimmt noch zig andere (kostenlose) Programme dafür.

Gruß,
crashed

Dieser Beitrag wurde von crashed bearbeitet: 18. März 2020 - 13:02

0

#23 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.272
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 170
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 18. März 2020 - 12:44

Es gibt da noch die Möglichkeit, sich beim Hersteller der SSD, ein, genau dafür vorgesehenes, Programm herunterzuladen.
Im Falle von Sandisk ist das sogar Acronis. Samsung hat auch eines und bei der letzten Externen war es sogar schon auf der Platte mitgeliefert.
Nachtrag, Toshiba hat das auch.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 18. März 2020 - 12:58

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#24 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.464
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.364
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 18. März 2020 - 13:00

Beitrag anzeigenZitat (DON666: 18. März 2020 - 11:28)

Das Problem waren in dem Fall die WindowsApps, die ich dort mit drauf installiert hatte, und die nach dem Klonen und Tauschen der Laufwerke tatsächlich nicht mehr wollten.

Wen da Apps installiert wurden, dann ist das schwierig. Da greift ein Schutzmechanismus, welcher die dort installierten Apps unbrauchbar macht. Die laufen dann nicht mehr, weil Windows denkt, das ist ein neues Laufwerk und die Apss dort nie installiert wurden. Das stammt noch von den Windows Smartphones, damit man da nicht die SD Karten mit Apps untereinander austauschen kann.

Ansonsten, dass Klonen des Bootlaufwerks geht eigentlich problemlos. Habe damit mit Macrium Reflect Free noch nie Probleme, weder mit Windows noch mit Linux. Umgezogen von HDD auf SSD, von SSD auf größere SSD usw. hatte nie Probleme damit. Wichtig dabei ist eigentlich nur, dass man die neue SSD an den Port hängt, an dem die alte HDD hängt. Dann rödelt Windows kurz mal etwas rum, passt da etwas an, aber danach läuft es wieder rund. Hatte da, wie gesagt, noch nie Probleme.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#25 Mitglied ist online   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.922
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 391
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 18. März 2020 - 13:21

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 18. März 2020 - 13:00)

Wen da Apps installiert wurden, dann ist das schwierig. Da greift ein Schutzmechanismus, welcher die dort installierten Apps unbrauchbar macht. Die laufen dann nicht mehr, weil Windows denkt, das ist ein neues Laufwerk und die Apss dort nie installiert wurden.[...]


Jo, hab ich wohl gemerkt... Die musste ich wirklich auf dem neuen Laufwerk neu installieren, jetzt geht aber alles wieder. Ohne meine 250er-Leitung hätte das aber dann doch ein wenig gedauert, da waren halt Brocken wie Sea of Thieves mit über 44 GB dabei... ;)
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#26 Mitglied ist offline   Brigitta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 15. März 09
  • Reputation: 6

geschrieben 18. März 2020 - 14:26

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 18. März 2020 - 12:40)

und weil sie geld kosten, kann ich sie mir nicht runterladen? versteh den zusammenhang gerade nicht ganz.

Du kannst sie zwar herunterladen aber nur eingeschränkt in den Testversionen nutzen.
Z.B. Bei Acronis 2020 geht die Klonefunktion nur in der Kaufversion. Und so ist es bei Anderen auch. Also nutzt dir das herunterladen gar nichts, weil gewisse Anwendungen nur in der Kaufversion gehen.
Genau das war damit gemeint. War doch eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen.
0

#27 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 302
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 53
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. März 2020 - 14:41

Beitrag anzeigenZitat (Brigitta: 18. März 2020 - 14:26)

Du kannst sie zwar herunterladen aber nur eingeschränkt in den Testversionen nutzen.
Z.B. Bei Acronis 2020 geht die Klonefunktion nur in der Kaufversion. Und so ist es bei Anderen auch. Also nutzt dir das herunterladen gar nichts, weil gewisse Anwendungen nur in der Kaufversion gehen.
Genau das war damit gemeint. War doch eigentlich gar nicht so schwer zu verstehen.

ja aber ich kann es mir doch jederzeit kaufen, insofern ich eine neue version will?
bzw verlieren die bereits gekauften lizenzen doch nicht ihre gültigkeit, nur weil ich es nicht installiert habe.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 18. März 2020 - 14:42

0

#28 Mitglied ist offline   Brigitta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 15. März 09
  • Reputation: 6

geschrieben 18. März 2020 - 17:31

Beitrag anzeigenZitat (Ruby3PacFreiwald: 18. März 2020 - 14:41)

ja aber ich kann es mir doch jederzeit kaufen

Das kannst du natürlich. Du hattest aber geschrieben das du dir es jedes Mal herunterlädst. Von kaufen war bei dir da nicht die Rede.

Also, ich habe es nun mit Clonezilla gemacht und alles hat tadellos funktioniert.
Kann ich für Nachahmer nur empfehlen. Allerdings sollte man einige Linux Kenntnisse haben.

Danke trotzdem alles Usern für ihre Ratschläge.
4

#29 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.272
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 170
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 18. März 2020 - 17:57

Es ist erfreulich, zu wissen, dass es ohne Probleme ablief und womit du zum Erfolg kamst.
Dass du Linuxkenntnisse hast, hättest du aber auch früher erwähnen können.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#30 Mitglied ist offline   Brigitta 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 77
  • Beigetreten: 15. März 09
  • Reputation: 6

geschrieben 18. März 2020 - 18:20

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 18. März 2020 - 17:57)

Dass du Linuxkenntnisse hast, hättest du aber auch früher erwähnen können.

Ehrlich gesagt ich hatte schon seit Ewigkeiten keine Windows-Festplatten mehr geklont und mit Clonezilla noch nie.
Im letzten Moment fiel mir dann ein, das diese Möglichkeit doch am einfachsten für mich ist.
So ist das nun mal, wenn man in die Jahre kommt. Mit Windows bin ich auch noch nicht wieder all zulange unterwegs. Ihr müsst also entschuldigen und ich freue mich das es reibungslos geklappt hat.
1

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0