WinFuture-Forum.de: Übertragungsrate SurfacePro an Dockingstation zu gering - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Übertragungsrate SurfacePro an Dockingstation zu gering

#16 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 382
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 47
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 20. März 2020 - 15:19

Mir würde jetzt spontan noch einfallen ein Live-Linux zu testen. Geht das bei den Dingern überhaupt? Wenn ja, dann teste das mal.


Das Problem scheint nicht neu zu sein: Lies mich oder Mich
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 20. März 2020 - 23:01

Habe ich auch schon mitbekommen. :(
Eigentlich eine Schweinerei, dass MS das immer wieder verhaut...
Mal gucken. Aktuell sehe ich im Kontakt mit dem Support. Aber das zieht sich ...

EDIT:
Live Linux werde ich mal schauen, ob ich das testen kann.
Werde aber am WE sehr wahrscheinlich den Laptop meiner Frau neu aufsetzen. Mal gucken wie dann bei Ihr der Durchsatz ist.
Sie hat danke Surface Book 1 nen ganz alten Treiber von 2017. Und es gibt angeblich nix aktuelleres...

Dieser Beitrag wurde von sermon bearbeitet: 20. März 2020 - 23:03

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#18 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 21. März 2020 - 19:58

Ich pushe einmal:
Ich habe den Laptop mal im abgesicherten Modus gestartet. Und siehe da, es gehen zwar nicht reale 1,0 Gbit/s durch, aber immerhin 800 MB/s. Was deutlich mehr ist, als 150 MB/s.
Ergo liegt es nicht an der Hardware, so viel ist klar.
Nur bleiben mir trotzdem die Hände gebunden. Denn was kann ich tun, ich kann es MS beweisen, aber das wars.

Kann mir jemand freundlicherweise erklären, was im abgesicherten Modus mit Netzwerk anders ist, als im normalen Modus mit Netzwerk?
Danke!
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#19 Mitglied ist offline   der dom 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 382
  • Beigetreten: 14. Juni 12
  • Reputation: 47
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Mein Haus, meine IT, Programmierung

geschrieben 21. März 2020 - 20:12

Wenn mich nicht alles täuscht werden da wirklich nur die rudimentären Sachen geladen --> alles in der Basis und auch nur das was notwendig ist.

Deaktiviere mal alle Dienste bei denen du sicher bist, dass diese nicht notwendig sind. Schreibe dir aber am besten auf, was du deaktiviert hast.

Ich hatte schon fast die Vermutung, dass es kein Hardwaredefekt ist --> daher auch meine Idee mit dem Livelinux. Das du nicht 100% an das GB ran kommst ist logisch. Das sind alles nur Bruttowerte :-D und der Durchsatz ändert sich je nach Kabellänge / Kabeltyp / Router / Switch etc.

Aber gut, dass ein Hardwaredefekt auszuschließen ist.
Mit allem, was du tust, machst du offenkundig, mit welcher Einstellung du durch's Leben gehst. -- Steffen Glückselig
1

#20 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.367
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.333
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 21. März 2020 - 21:04

Eventuell auch mal die Treiber im abgesicherten Modus und im normalen Modus vergleichen.

Ich weiß jetzt nicht, aber welcher Version, die LAN Treiber in Windows 10 integriert wurden, aber in der Version 2004 sind sie jedenfalls enthalten:

%RTL8152B.DeviceDesc% = RTL8152B.ndi,USB\VID_045E&PID_07AB&REV_2000
%RTL8153.DeviceDesc% = RTL8153.ndi,USB\VID_045E&PID_07C6&REV_3000
%RTL8153.DeviceDesc% = RTL8153B.ndi,USB\VID_045E&PID_0927&REV_3100

Das Gerät nennt sich "Surface Ethernet Adapter". Scheint für alle Surface Geräte der selbe Treiber zu sein, an welchen man dieses Brikett anschließen kann.

Wenn vorhanden, werden im abgesicherten Modus die Inbox-Treiber geladen.

Die einzelnen Treiber, die man bei Microsoft dafür erhält sind für Windows 8. Kann sein, dass die mit Windows 10 zu Problemen führen.

Und um welche Geräte geht es jetzt genau? SurfacePro oder Surface Book.
Und welche Windows Version ist installiert?

Für das Surface Book 1 gibt es z.B. ein Paket für die 1903/1909, also aktuell eigentlich.

Da werde ich nicht so ganz schlau draus.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#21 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 22. März 2020 - 16:47

Danke erstmal für die Antworten.
Folgendes Szenario:
Meine Frau= Surface Book 1; Ich = Surface Book 2.
Bei meinem ist aber Bitlocker drauf, ergo kann ich nicht so ohne weiteres in dem abgesicherten Modus booten, da ich dann nen Schlüssel eingeben muss zum entschlüsseln der Platte. Da lasse ich erstmal die Finger von.
Ergo teste ich alles auf dem Surface Book 1 meiner Frau. Ich gehe aber ganz stark davon aus, dass es auf meinem genauso sein wird.
Installiert ist auf beiden Windows 10 Pro 1909.
Mit den Treiber habe ich auch schon rumgespielt. Ich verstehe auch nicht, dass der im Book 1 von 2017 ist. Suche ich nach neuen online, gib es nichts...
Meiner ist wenigstens von 2019. Ist jetzt auch nicht besser, aber aktueller.
Ich hoffe das klärt die Verwirrung auf.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#22 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.367
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.333
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 22. März 2020 - 17:12

Einzelne Treiber für das LAN gibt es wohl nicht mehr. Die sind in Windows 10 integriert. In der 1903/1909 sind die ebenfalls enthalten (msux64w10.inf). Die haben allerdings den Timestamp/Version 10/19/2016,10.3.1019.2016. Das müssten dann auch die sein, welche im abgesiechteren Modus geladen werden.

Ansonsten gibt es da nur noch die großen Pakete:

SurfaceBook_Win10_18362_20.013.31713.0.msi (https://www.microsof...s.aspx?id=49497)
SurfaceBook2_Win10_18362_20.012.20538.0.msi (https://www.microsof...s.aspx?id=56261)

Das sind die Pakete für die 1903/1909. Ob da jetzt aktuellere LAN Treiber drin sind, kann ich nicht sagen.

Das blöde ist ja, das ist eigentlich nur ein ganz normaler Realtek USB-to-Ethernet Chip, nur hat Microsoft die Vendor_ID von Relatek auf Microsoft geändert. Dadurch kann man nicht den aktuellen Realtek Treiber verwenden und ist angewiesen, was Windows oder Microsoft bereit stellt.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#23 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 23. März 2020 - 14:40

Zitat

Einzelne Treiber für das LAN gibt es wohl nicht mehr. Die sind in Windows 10 integriert. In der 1903/1909 sind die ebenfalls enthalten (msux64w10.inf). Die haben allerdings den Timestamp/Version 10/19/2016,10.3.1019.2016. Das müssten dann auch die sein, welche im abgesiechteren Modus geladen werden.


Ich habe es eben bei mir probiert und habe den ältesten Treiber installiert. Leider hat es nichts gebracht.
Insgesamt habe ich 3 signierte Treiber, auf die ich zurück greifen kann.
Dein erwähnter von 2016, 10.13.1030.2019 (31.10.2019) und 10.14.117.2020 (17.01.2020).
Das Paket habe ich bei mir schon installiert. Hat aber auch nicht geholfen.

Das Vorgehen werde ich aber gleich nochmal bei meiner Frau testen.

Zitat

Das blöde ist ja, das ist eigentlich nur ein ganz normaler Realtek USB-to-Ethernet Chip, nur hat Microsoft die Vendor_ID von Relatek auf Microsoft geändert. Dadurch kann man nicht den aktuellen Realtek Treiber verwenden und ist angewiesen, was Windows oder Microsoft bereit stellt.


Das ist das, was mich am meisten stört. Mit den Treibern von Realtek hatte ich noch nie Probleme und ich finde MS sollte lieber dann dabei bleiben, vor allem da sich die Probleme sehr häufen mit den Übertragungsraten.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#24 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 30. März 2020 - 15:35

Nach langem hin und her mit dem MS Support, wurde heute meine neue Dockingstation in Auftrag gegeben.
Mal schauen wann diese ankommt und ob meine Probleme damit behoben sind.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#25 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.050
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 147
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 30. März 2020 - 21:41

Da bin ich ja mal gespannt.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#26 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 04. April 2020 - 22:34

Also...
Wir gehen in Runde 2.
Habe ne nagelneu Dock bekommen und siehe da... Das Problem bleibt bestehen.
Aber, MS ist bemüht das Problem in den Griff zu kriegen.
Ich halte euch auf dem laufenden.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#27 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 27. April 2020 - 11:41

Mal wieder ein Update.
Ich bin in der Supportkette weiter aufgestiegen. Mittlerweile habe ich mein Surface 4 mal neuinstalliert in diversen Konstellationen. Problem wurde aber trotzdem nicht gelöst.
Ich bin gespannt, was heute vom Support für eine Antwort kommt.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#28 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 05. Mai 2020 - 00:03

Hallo zusammen,
ich kriege nun ein neues Surface Book zugeschickt.
Ich persönlich gehe immer noch davon aus, dass es nicht an der Hardware, sondern an der Software liegt. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Sobald ich das neue Gerät habe und es testen konnte, gebe ich dann nochmal ein Update.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#29 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.159
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 161
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 07. Mai 2020 - 23:24

Hallo zusammen,
Laptop angekommen und gleich die Bandbreite gemessen, siehe da, alles wie es soll.
Laptop eingerichtet und wieder das selbe Problem...
Ergo, es kann nur die Software sein. Programme nach und nach wieder deinstalliert, bis ich den Übeltäter gefunden habe.
Es ist Microsoft Teams...
Sobald Teams an ist, kriege ich nicht mehr als 200 MB/s durch die Leitung gedrückt. Ist Teams aus, volle Bandbreite.
Mal gucken was MS dazu sagt. In Teams selber habe ich leider keine Möglichkeit gefunden irgend etwas einzustellen. Ich kann mir nur vorstellen, dass Teams für sich selbe extra die Bandbreite reserviert. Nach dem Motto, 10% kriegst du, den Rest nehme ich.
Und bevor jemand sagt, dann nimm etwas anderes, das geht nicht, da dies mein Arbeitslaptop ist und ich auf Teams angewiesen bin.
Komisch ist nur, dass es nur auf den Surface Books so ist. Auf dem Surface Book 1 ist nämlich das gleiche Verhalten.
Auf einem "normalen" Windows mit Teams ist das Verhalten anders, ganz normal.
Es tritt auch nur auf, sobald der Ethernet Adapter genutzt wird. Ist WLAN im Spiel, ist es auch ganz normal.

Eventuell fällt euch noch etwas dazu ein. Ode ihr habt nen Kniff, was man ein, bzw. Umstellen kann.
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#30 Mitglied ist online   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.050
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 147
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 07. Mai 2020 - 23:40

Wenigstens hast du den Übeltäter jetzt gefunden. Dass es sowas ist, hätte ich nun wirklich nicht erwartet.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 07. Mai 2020 - 23:42

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0