WinFuture-Forum.de: Warum kommt für Linux so oft ein System Update ? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Linux
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Warum kommt für Linux so oft ein System Update ?


#1 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.145
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. März 2020 - 22:30

Also das ist hier jetzt so 1 x bis 2 x pro Monat kommen System Updates, ich meine nicht die Browser und Software Updates .

Warum macht man das ?

1.) Nur Sicherheits- Updates,
der Quell Cod liegt ja für jeder man off das man aus
Sicherheits Gründe sehr oft Updates macht damit keiner
Viren und Trojaner Programmieren kann ?

2.) oder ist das immer eine Fehler und Bug Behebung ?

3.) nur Anpassung an Neue Hardware mit Sicherheits Updates

was könnte zu treffen ?

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 16. März 2020 - 22:38

ich unterstütze den Freien Wettbewerb nicht YouTube Gerätehersteller Zensur .
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.050
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 147
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 16. März 2020 - 22:42

Fast Alles. Ich habe ein Rolingrelease, da kommen ständig Updates. Meinst du es interessiert mich wirklich, ob es nun ein neuer Kernel oder ein sonstiges Update ist? Ärgerlich wird es nur, wenn was daneben geht.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.364
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.333
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. März 2020 - 22:57

Das Thema hatten wir doch schon einmal. Bei Ubuntu gibt es nur alle 6 Monate ein vollständiges Systemupdate. Im April wäre es wieder soweit, auch für die LTS. Alles andere, was da zwischen so kommt, sind nur reguläre Updates. Und die kommen relativ häufig.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
2

#4 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.145
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. März 2020 - 23:06

ich meine nicht das vollständiges Update und das hatten wir noch nicht,
habe diesen Monat bis jetzt 2 x ein Großes System Update von ca. 76 MB bekommen .

Das gleiche Jan. Feb usw...

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 16. März 2020 - 23:10

ich unterstütze den Freien Wettbewerb nicht YouTube Gerätehersteller Zensur .
0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.364
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.333
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. März 2020 - 23:15

Bei mir sind es gerad 221,2 MB. Passiert halt. Waren auch schon einmal mehr.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
2

#6 Mitglied ist offline   Screeny 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 107
  • Beigetreten: 29. Januar 05
  • Reputation: 13
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. März 2020 - 23:19

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 16. März 2020 - 23:06)

habe diesen Monat bis jetzt 2 x ein Großes System Update von ca. 76 MB bekommen
Eingefügtes Bild

Linux bietet dir die Freiheit, selbst entscheiden zu können, wann und ob du Updates installierst. Wenn dir zweimal im Monat zu häufig sind, dann aktualisiere dein System nur noch bei Bedarf.
0

#7 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.145
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. März 2020 - 01:25

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 16. März 2020 - 23:15)

Bei mir sind es gerad 221,2 MB. Passiert halt. Waren auch schon einmal mehr.


Wenn man selten macht, kommt Thunderbird, Firefox und Chrom noch dazu dann kann es locker mal 250 MB werden,
zeigt deine Linux Version nicht an was für Updates druch geführt werden ?

Bei mir gestern ca. 72 MB reine System Sachen ,
am Wochenende ca. 35 MB System Sachen ,
letzte Woche nur Firefox und 2 x was kleines mit 380 Bits .

Schwerwiegende Probleme hatte ich mit Linux noch nie nach System Updates ,
nur Kleinigkeiten ,
1 x langsames Booten
1 x nach dem Standby ein USB Problem was nach 1 bis 3 Tagen behoben wurde, also nicht so garnierend wie das heute bei dem Windows 10 ist wo User Daten gelöscht werden und der PC überhaupt nict mehr geht .


Screeny @
ich lasse das bewusst an zum schauen wie fleißig die Programmierer sind, die Updates stören mich nicht , Fehlerbehebung ca. 1 bis 7 Tage..
Es ist ja nicht so wie bei Microsoft wo gut bezahlte Programmiere setzen die Fehlerbhebung nach Updates Tage, Wochen bis Monate dauert .

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 17. März 2020 - 01:50

ich unterstütze den Freien Wettbewerb nicht YouTube Gerätehersteller Zensur .
0

#8 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.898
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 373
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 17. März 2020 - 07:15

Willst du hier jetzt ernsthaft was über Linux wissen, oder tarnst du das einfach mal wieder nur, um gegen Windows abzustänkern?
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
2

#9 Mitglied ist offline   Ruby3PacFreiwald 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 278
  • Beigetreten: 07. Dezember 15
  • Reputation: 45
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. März 2020 - 07:30

linux ist ein bastler system, bastler lieben updates, daher die vielen updates.
abgesehen davon ist linux kein stück sicherer als windows und muss daher genau so gepflegt werden wie andere systeme auch.
ob die updates nun zusammen gefasst einmal im monat kommen, oder eben alle paar stunden/tage einzeln, spielt keine rolle. außer eben für bastler die ihre updates lieben.

Dieser Beitrag wurde von Ruby3PacFreiwald bearbeitet: 17. März 2020 - 07:37

1

#10 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.145
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. März 2020 - 09:39

Wohl eher dein Windows 10 ich musste noch nie was reparieren nach einem System Update was bei Linux.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 17. März 2020 - 09:40

ich unterstütze den Freien Wettbewerb nicht YouTube Gerätehersteller Zensur .
0

#11 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.050
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 147
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 17. März 2020 - 10:15

Windowsupdates laufen meist im Hintergrund und man bekommt erst davon mit, wenn ein Neustart ansteht, oder Fehler ein Backupprogramm legitimieren. Außerdem gibt es unter Windows keine zentrale Softwareverwaltung. Und die paar Mb, die du nanntest, als groß zu deklarieren, ist arg übertrieben. Wir haben nicht mehr 2000, wo 40 GB noch riesengroß waren. Den Artikel, dass Windows sicherer ist, als Linux und Mac OS10 kenne ich auch und das ist sicher auch nicht gelogen, aber dass Linux nur für Freaks was ist, das ist lange vorbei. Schon, als ich damit anfing, gab es durchaus die Möglichkeit einer grafischen Installation und man war nicht explizit auf die Konsole angewiesen.
Es steht Jedem frei, was Er auf seinem Rechner macht und man muss Keinen belächeln, nur weil er nicht ganz so große Scheuklappen hat, wie man selbst.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
1

#12 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.145
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. März 2020 - 11:17

ich beobachte bei meiner Linux Version Lubuntu LTS das Update Verhalten seit 1 1/2 Jahren , es sprengt nicht mein teures Datenvolumen alles im angenehmen Maßen von 512 MB/Monat Durchschnitt .
eine Internet Drosselung kann ich mir z.z nicht erlauben wegen wichtigen Covid-19 News online wo dann keine Seiten mehr laden .

Das Linux lädt nichts im Hintergrund an Updates nur wenn man das auf Auto stellt , wo man mehrere Einstellungen hat .
Bei Linux kurz vor Ende der Daten Flat wenn nur ca 500 MB noch da sind, warte ich dann bis zum nächsten Tag, bis die Daten Flat wieder Neuen Vollen aktiviert ist mache das Update Manual .

Das gebt bei Windows 10 nicht ,
es blockiert den gesamten Internet Zugang Mobil Daten Stick über Router, man kann zwar auf aufschieben stellen die Daten werden trotzdem heimlich runter geladen und Daten Volumen auf ein mal Alle .
extra Hi-Spped Reset zu 20 EU wird mir zu teuer ,
diese Update Probleme treten bei meiner Linux Version nicht auf.

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 17. März 2020 - 11:32

ich unterstütze den Freien Wettbewerb nicht YouTube Gerätehersteller Zensur .
0

#13 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.364
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.333
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 17. März 2020 - 11:27

Beitrag anzeigenZitat (diemaus: 17. März 2020 - 09:39)

Wohl eher dein Windows 10 ich musste noch nie was reparieren nach einem System Update was bei Linux.

Gerade erst gestern beim Update ein Problem. Zertifikat für das externe Repository abgelaufen. Musste ich manuell aktualisieren das Zertifikat. Jetzt geht es wieder. Auch mit Linus kann es zu Problemen kommen. Aber wenn es war ernstes ist, dafür habe ich ja Snapshots und Backups. Also alles im grünen Berich.

Interessant wird es jetzt im April wieder, wenn das große Update von 19.09 auf 20.04 kommt.

Beitrag anzeigenZitat (thielemann03: 17. März 2020 - 10:15)

Windowsupdates laufen meist im Hintergrund und man bekommt erst davon mit, wenn ein Neustart ansteht, ...

Könnte ich bei mir auch so ein stellen, dass die Updates im Hintergrund laufen und nur ab und dann mal nach einem Neustart gefragt wird.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#14 Mitglied ist offline   diemaus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.145
  • Beigetreten: 23. April 17
  • Reputation: 11
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. März 2020 - 11:37

Du nutzt ja die LTS nicht ,
bei mir von Lubuntu von 18.4.3 auf 18.4.4 keine Probleme,
bei 18.4.3 und 18.4.4 paar mal System Kern Neu auch keine Probleme,
bei 18.4.3 und 18.4.4 nur Kleinigkeiten 2 x langsames Booten und 1 x USB Problem nach Stanby bei der 18.4.4, Fehler nach 1 bis 2 Tagen durch Neues kleines Update wurde behoben .

Zusammengefasst vom 11.11.2018 bis einschließlich heute 2020

Dieser Beitrag wurde von diemaus bearbeitet: 17. März 2020 - 11:45

ich unterstütze den Freien Wettbewerb nicht YouTube Gerätehersteller Zensur .
0

#15 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.364
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.333
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 17. März 2020 - 11:42

Das hatte nichts mit LTS zu tun. Das Problem mit dem Zertifikat hätte ich da auch bekommen, weil es halt ein externes Repository ist. Nicht alles, was ich verwende, gibt es fertig in der Ubuntu Welt.

Und der Wechsel von 19.09 auf 20.04 stört mich da auch nicht weiter.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
2

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0