WinFuture-Forum.de: Migration von VMware zu Hyper-V - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

Migration von VMware zu Hyper-V Migration von VMware zu Hyper-V


#1 Mitglied ist offline   TheBlackDragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 05. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 11. Februar 2020 - 16:51

Hey Leute,

hatte schon einige Stunden nach der Lösung meines Problems gesucht.

Und zwar möchte ich für Private Zwecke einige Maschinen unter Hyper-V Hosten.
Mein Rechner schafft diese VMs ohne jegliche Probleme und das Erstellen diverser VMs ist auch kein Problem.

Bisher hatte ich den VMware Player verwendet.
Nun möchte ich diverse VMs gerne von VMware zu Hyper-V migrieren.
Leider finde ich nur das Tool "Microsoft Virtual Machine Converte" welches ab den 4 oder 5 Punkt einen ESXI Host usw. verlangt.

Gibt es diesbezüglich noch weitere Optionen die VMs von VMware zu Hyper-V zu migrieren.

Wäre euch sehr dankbar über eure Hilfe.

MfG
Alex
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 385
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 55
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 11. Februar 2020 - 19:35

Mittels disk2vhd kannst du aus deiner VMware Maschine eine neue virtuelle Festplatte in einem hyperv fähigen Format erzeugen und diese dann in einer neuen hyperv Maschine als bestehende Festplatte einbinden.
Der virtual Machine Converter könnte die komplette Maschine inkl Einstellungen wie CPU und RAM übertragen, aber das Werkzeug kannst du ja nicht nutzen ohne esxi Host.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#3 Mitglied ist offline   TheBlackDragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 05. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Februar 2020 - 09:03

hey Stef4n,

und wie muss ich vorgehen, wenn ich die Festplatten unter VMware gesplittet habe um einen Kopiervorgang zu vereinfachen?

Unter VMware heist diese Funktion (Auswahlfeld) Split virtual disk into multiple files.

Sieht "disk2vhd", dass die Plattenteile zusammenhängen?

MfG
alex
0

#4 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 826
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 116
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 12. Februar 2020 - 09:54

So weit ich weiß, virtualisiert das ein laufendes Windows während des Betriebs.
anbei ein Link zu Sysinternals.
https://docs.microso...nloads/disk2vhd
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#5 Mitglied ist offline   TheBlackDragon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 24
  • Beigetreten: 05. Juni 19
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Februar 2020 - 11:55

Achso,also muss ich, wenn ich das richtig verstanden habe dieses Programm während des Laufens der VM ausführen.

Wenn ich das richtig verstanden habe muss ich das Programm auf dem Wirtssystem laufen lassen und nicht in der VM.
Würde in der VM ja auch keinen Sinn ergeben.

MfG
Alex

PS: vielen Dank. Muss ich später mal ausprobieren
0

#6 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 826
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 116
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 12. Februar 2020 - 12:11

Ich weiß es nicht, es virtualisiert das laufende Windows, willst du eine Vm mit Windows für Hyperv virualisieren, dann solltest du das Tool wohl in dieser ausführen, so, wie ich das verstehe. Ist die Vm kein Windows geht es nicht. Bin mir nicht ganz sicher, aber Hyperv kann, glaube ich, auch nur Windows-VM´s.

Dieser Beitrag wurde von thielemann03 bearbeitet: 12. Februar 2020 - 12:17

Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#7 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 385
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 55
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 12. Februar 2020 - 19:34

Man startet disk2vhd aus der Maschine heraus, die man zu einer vhd umwandeln möchte.
Wie das tool mit mehreren virtuellen hdds umgeht, ich glaube es werden dann auch mehrere einzelne vhd dateien erzeugt, aber probiere es doch einfach aus. Falls es nicht funktioniert läuft deine alte Maschine ohne Probleme weiter.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0