WinFuture-Forum.de: eGPU mit PC ohne integrierte Grafik - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Grafikkarten
Seite 1 von 1

eGPU mit PC ohne integrierte Grafik


#1 _mmworx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. Januar 2020 - 11:13

Hi,

ich komme immermal wieder auf das Thema eGPU zurück, da ich es etwas unglücklich finde, viel Geld für Grafik im Laptop und im PC auszugeben, wenn beides nicht parallel genutzt werden kann.

Daher spielte ich mit dem Gedanken einer Anschaffung eines eGPU Gehäuses und dort meine Grafikkarte vom Desktop PC einzubauen, damit diese ggf. auch am Laptop genutzt und mitgenommen werden kann.

Jedoch hätte dann mein PC (AMD Ryzen 7 3700X) keine GPU mehr (iGPU nicht vorhanden) und ich frage mich, ob das denn überhaupt funktioniert, oder ich letztlich keinen Startbildschirm sehen werde.

Außerdem frage ich mich, ob beim Laptop der Monitor oder nur externe Monitore an der eGPU, oder vll. beides, oder nur der Laptop Monitor genutzt werden können.

Hat jmd. sowas im Einsatz und kann mir berichten? Danke im Voraus.

Grüße
0

Anzeige



#2 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.107
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.227
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 07. Januar 2020 - 12:45

Müsste man erst einmal wissen, was für ein Laptop und ob dieser überhaupt einen Anschluss hat, über den man eine eGPU sinnvoll betreiben kann.

Zitat

Jedoch hätte dann mein PC (AMD Ryzen 7 3700X) keine GPU mehr (iGPU nicht vorhanden) und ich frage mich, ob das denn überhaupt funktioniert, oder ich letztlich keinen Startbildschirm sehen werde.

Ohne GPU gibt es auch keine Bildschirmausgabe. Entweder wird das Gerät beim Booten wild vor sich herum piepsen, weil keine GPU vorhanden ist oder man kann das UEFI so einstellen, dass das System ohne GPU startet. Aber dann würde das Gerät nur noch per Remote Verbindung nutzbar sein.
Nutella hat nur sehr wenig Vitamine.
Deswegen muss man davon relativ viel essen.
0

#3 _mmworx_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 08. Januar 2020 - 10:26

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 07. Januar 2020 - 12:45)

Müsste man erst einmal wissen, was für ein Laptop und ob dieser überhaupt einen Anschluss hat, über den man eine eGPU sinnvoll betreiben kann.

Kann es. Hat einen TB 3 Anschluss.

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 07. Januar 2020 - 12:45)

Ohne GPU gibt es auch keine Bildschirmausgabe. Entweder wird das Gerät beim Booten wild vor sich herum piepsen, weil keine GPU vorhanden ist oder man kann das UEFI so einstellen, dass das System ohne GPU startet. Aber dann würde das Gerät nur noch per Remote Verbindung nutzbar sein.

Genau darum geht es ja. Mein Mobo hat auch einen TB 3 Anschluss und nach Spezifikationen sollten hierüber physikalisch 4x PCIe 3.0 Lanes laufen, was für mich heißt, dass ich hier jedes PCIe Gerät anschließen kann, was ich möchte. Macht vom Konzept her auch Sinn, doch hätte ich das gerne so bestätigt, bevor ich mir eine 300€ Kiste kaufe.
In dem Fall würde das BIOS die eGPU wie eine eingebaute Grafikkarte behandeln (nur mit weniger Lanes angebunden) und es dürfte keine Probleme geben.

Dieser Beitrag wurde von mmworx bearbeitet: 08. Januar 2020 - 10:27

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0