WinFuture-Forum.de: Win 7 aktualisiert sich nicht mehr - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Weitere Informationen: WinFuture Update Pack
Seite 1 von 1

Win 7 aktualisiert sich nicht mehr


#1 Mitglied ist offline   wus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 04. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 22. Dezember 2019 - 23:31

Seit ca. 9 Monaten aktualisiert sich Windows 7 Prof auf meinem alten Laptop nicht mehr. "Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten" wird angezeigt, hilft aber nicht (hab's mehrmals ausprobiert in den vergangenen Monaten). Auch langes idlen lassen - über Nacht - hilft nicht (auch mehrmals ausprobiert).

Weiß einer von euch woran das liegen könnte, und wie man es wieder zum Laufen kriegt? (ich weiß schon dass das Win 7 Support-Ende kurz bevorsteht, dachte mir, dass ich kurz vorher nochmal auf den dann letzten Stand updaten sollte.)

SP 1 ist installiert, aber wie kann ich herausfinden wann genau das letzte Update für Win 7 installiert wurde?

Auf diesem Laptop habe ich auch noch eine Win 10 Pro Installation. Beim Booten kann ich zwischen den beiden Versionen wählen, und wenn Win 10 Pro läuft kann ich über den erweiterten Neustart auch direkt nach Win 7 booten.

Kann es damit zu tun haben?

Kann man unter diesen Umständen den letzten Winfuture Win 7 Update Pack aufspielen? Oder gibt's dann Probleme mit dem Bootmanager oder der Win 10 Installation?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 624
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 197
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 23. Dezember 2019 - 00:57

Win10 hat keine Auswirkung auf die Win7 Installation.

Was passiert denn bei einer manuellen Installation der Updates via Winfuture?
Denkbar ist ein zuvor fehlgeschlagenes Update... Was sagt der Updateverlauf (letzte Updates)?
Zu finden unter Eigenschaften auf Computer (Arbeitsplatz), Windows-Update. Da ist der Updateverlauf auch als Menüpunkt zu finden.
Auch mal die Datenträgerbereinigung ausführen und bereits heruntergeladene Updates löschen.


Welche CPU ist verbaut?
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#3 Mitglied ist offline   wus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 04. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Dezember 2019 - 15:03

Vielen Dank für Deine Hinweise.

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 23. Dezember 2019 - 00:57)

Win10 hat keine Auswirkung auf die Win7 Installation.

O.K. danke, ich foffe Du weißt das sicher. Wenn Win 10 läuft kann ich durchaus auf die Win 7 Partition zugreifen (umgekehrt geht das nicht), deshalb befürchte ich könnte eine Änderung (Upgrade auf 1909 steht bevor) an der Win 10 Installation auch an der anderen was ändern.

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 23. Dezember 2019 - 00:57)

Was passiert denn bei einer manuellen Installation der Updates via Winfuture?

Das habe ich aus den bereits genannten Gründen noch nicht probiert.

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 23. Dezember 2019 - 00:57)

Denkbar ist ein zuvor fehlgeschlagenes Update... Was sagt der Updateverlauf (letzte Updates)? Zu finden unter Eigenschaften auf Computer (Arbeitsplatz), Windows-Update. Da ist der Updateverlauf auch als Menüpunkt zu finden.

Unter diesem Menüpunkt bleibt die Anzeige leer.

Beim Suchen an dieser Stelle fiel mir die Fehlermeldung nochmal auf, die ich eingangs nicht ganz vollständig zitiert habe: "Mit Windows Update kann derzeit nicht nach Updates gesucht werden, da der Dienst nicht ausgeführt wird. Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten." Wie gesagt Neustart hilft nicht, aber kann man "den Dienst" irgendwie manuell starten? Wo / wie?

Und jetzt habe ich ganz unten links auch noch "Installierte Updates" entdeckt. Dort kriegt man erst mal (scheint es) sämtliche Updates in unbekannter Reihenfolge aufgelistet, aber wenn man sich eine Spalte "Installiert am" dazu auswählt kann man auf- oder absteigend sortieren. Wie es scheint hat sich mein Win 7 nicht erst in den letzten 9 Monaten, sondern schon seit 2 Jahren nicht mehr aktualisiert.

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 23. Dezember 2019 - 00:57)

Auch mal die Datenträgerbereinigung ausführen und bereits heruntergeladene Updates löschen.

Ich denke mal die Datenträgerbereinigung kann ich mir bei einer SSD sparen, oder? Und warum sollte bereits heruntergeladene Updates löschen? Das erscheint mir widersinnig, ich will doch eben updaten?

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 23. Dezember 2019 - 00:57)

Welche CPU ist verbaut?

Ein i7-2620M - warum die Frage?
0

#4 Mitglied ist offline   wus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 04. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Dezember 2019 - 15:27

Beitrag anzeigenZitat (wus: 25. Dezember 2019 - 15:03)

Beim Suchen an dieser Stelle fiel mir die Fehlermeldung nochmal auf, die ich eingangs nicht ganz vollständig zitiert habe: "Mit Windows Update kann derzeit nicht nach Updates gesucht werden, da der Dienst nicht ausgeführt wird. Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten." Wie gesagt Neustart hilft nicht, aber kann man "den Dienst" irgendwie manuell starten? Wo / wie?

Inzwischen habe ich in der Computerverwaltung und Dienste nachgeschaut - dort wird Windows Update als "Gestartet" angezeigt. Auch der Taskmanager meldet der Dienst "Wird ausgeführt".

Wie gibt's sowas?

Dieser Beitrag wurde von wus bearbeitet: 25. Dezember 2019 - 15:36

0

#5 Mitglied ist offline   wus 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 15
  • Beigetreten: 04. Februar 12
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Dezember 2019 - 16:38

Es wird immer wilder... es heißt ja, man sollte sicher stellen, dass während der Installation des Update Packs Windows Update nicht noch im Hintergrund läuft. Also habe ich wie empfohlen unter Windows Update > Einstellungen ändern auf Nie nach Updates suchen gestellt und einen Neustart gemacht.

Dann viel mir ein, dass die Computerverwaltung ja den Dienst automatisch startet, stellte dort den Starttyp auf Manuell um und startete nochmal neu. Aber auch danach wurde der Dienst immer noch als gestartet angezeigt.

Wieso startet Windows den Dienst beim Start automatisch, obwohl ich Manuell eingestellt hatte? (diese Einstellung wurde auch nach dem 2. Neustart in der Diensteverwaltung so angezeigt)

Ich habe dann im Eigenschaften Dialog von Windows Update (Dienstname wuauserv) den Dienst beendet und hier weitergeschrieben. Dann wollte ich den inzwischen runtergeladenen Update Pack starten und sehe per Zufall - weil der Task Manager noch offen war - dass der Dienst immer noch (oder schon wieder?) ausgeführt wird. Ich also nochmal in die Dienste und ja, tatsächlich wird der Dienst dort auch wieder als gestartet angezeigt. Das ganze wiederholte sich dann gleich nochmal während ich diesen Absatz hier schrieb.

Irgendwie scheint mir da ganz gewaltig der Wurm drin zu sein. Hat einer von euch dafür eine Erklärung? Wie kann es sein, dass sich der Update Service im laufenden Betrieb von allein immer wieder startet?
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0