WinFuture-Forum.de: SSD Clonen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
Seite 1 von 1

SSD Clonen Von 128 GB >>> 256 GB


#1 Mitglied ist offline   Noeckylein 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 27
  • Beigetreten: 19. Juni 19
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr
  • Interessen:Schach, Computer,

geschrieben 28. November 2019 - 14:26

Hallo zusammen,
ich würde gerne meine eingebaute SSD mit 128 GB Speicher auf eine neue SSD mit mind. 256 GB "clonen". Geht das überhaupt, da ja die neue SSD größer ist, und was muss man ggf. beachten? (Partition nachträglich verändern, etc.)

Viele Grüße
Noeckylein
Viele Grüße an Alle!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.877
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 138
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. November 2019 - 16:43

Beachten musst du eigentlich nichts.
Entweder der SSD-Hersteller bietet dir ein Tool für den Umzug an, ansonsten kannst du auch ein Tool zur Erzeugung eines Images nutzen.
Die Nutzung ist vielleicht eh keine schlechte Idee, weil du so ein Backup vom gesamten System hast, welches bei Problemen zurückgespielt werden kannn.
Ein Beispiel wäre Macrium Reflect free.
https://winfuture.de...chalt,3171.html

Damit könntest du halt ein Image vom jetzigen System erstellen und ein Notfallmedium.
Dann die SSD tauschen und den Rechner mit dem Notfallmedium booten und dann das Image zurück auf die neue SSD schreiben.
Ob Macrium die Option bietet, die Partition direkt von der Größe anzupassen, kann ich nicht sagen.
Aber das kannst du im Anschluss ja auch über die Datenträgerverwaltung von Windows machen - falls nötig.
0

#3 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 661
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 77
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:vorhanden

geschrieben 28. November 2019 - 20:57

Normalerweise bietet dir der Hersteller deiner neuen Platte eine Migrationssoftware mit an, entweder direkt im Lieferumfang, oder aber zum Download und auf eine größere Platte zu wechseln ist dabei nie ein Problem. Du solltest dir also keine Sorgen machen müssen.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#4 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 280
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 32
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:Nerderei

geschrieben 28. November 2019 - 22:07

Ja geht, mein Tipp immer wieder Acronis True Image. Viele SSD Hersteller bieten auch eine extra Version von Acronis, die dann kostenlos genutzt werden kann wenn im System eine SSD ihrer Firma eingebaut ist.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

#5 Mitglied ist offline   Noeckylein 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 27
  • Beigetreten: 19. Juni 19
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Mülheim an der Ruhr
  • Interessen:Schach, Computer,

geschrieben 29. November 2019 - 10:42

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten, ihr habt mir sehr geholfen. Dann mache ich mich mal dran. Ich versuche es mal mit EaseUs ToDo, in der Free-Version ist auch ein Funktion zum Clonen enthalten.

Viele Grüße
Noeckylein
Viele Grüße an Alle!
0

#6 Mitglied ist offline   Computer User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 27
  • Beigetreten: 11. September 13
  • Reputation: 3

geschrieben 29. November 2019 - 14:12

Beitrag anzeigenZitat (Noeckylein: 28. November 2019 - 14:26)

Hallo zusammen,
ich würde gerne meine eingebaute SSD mit 128 GB Speicher auf eine neue SSD mit mind. 256 GB "clonen". Geht das überhaupt, da ja die neue SSD größer ist, und was muss man ggf. beachten? (Partition nachträglich verändern, etc.)

Viele Grüße
Noeckylein


Clonen darfst du auf keinen Fall, weil dann die gesamte Struktur der alten auf die neue übernommen wird. Das passt von Beginn an schon mal nicht, weil die 2. SSD ein ganz andere Größe hat. Das ist aber das geringste Übel.
Richtig ist ein Erstellen eines Betriebssystem-Image (alle Partitionen) und das Zurückspielen auf die neue SSD.Vorher die alte SSD abklemmen und bis zum Neustart nicht wieder anklemmen.Dafür kannst du natürlich Acronis u.a. verwenden.Die Größe der Partitionen kannst du später anpassen.

Dieser Beitrag wurde von Computer User bearbeitet: 29. November 2019 - 14:13

0

#7 Mitglied ist offline   BritzFox 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 31. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 29. November 2019 - 18:14

Ich mache das des öfteren.
HDD kleiner oder grösser auf SSD.
Mit Norton Ghost.
Geht auch unter Windows 10 noch einwandfrei (mit einem USB-Stick, der in MS-Dos bootet).
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0