WinFuture-Forum.de: Android App für lokalen Datei Sync im WLAN ohne Cloud - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Andere Betriebssysteme
Seite 1 von 1

Android App für lokalen Datei Sync im WLAN ohne Cloud


#1 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 237
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 28

geschrieben 21. November 2019 - 21:16

Hey Leute,

mal ne Android Frage:
Heute kam mal wieder eine Bekannte um die Ecke mit der Aussage, dass sie ihr Handy geschrottet hat und die Baby Fotos seit Geburt weg sind. Shit Happens, nix mehr zu machen.
Das Problem umgeht man ja recht schnell indem man mittels Dropbox, Google Drive, Onedrive, usw. Apps einen automatischen Upload der Fotos in die Cloud einrichtet. Ich selbst nutze seit Jahren Dropbox dafür und bin damit auch immer sehr gut gefahren. Regelmäßig schaufle ich die Daten aus der Dropbox raus um nicht an die Speichergrenze zu kommen und habe so keinen Stress.

Nun gibt's ja auch Leute, die darauf keine Lust haben, dass die privaten Bilder in irgendwelchen Cloud Speichern landen.
Es gibt ja sicher auch Lösungen, die einen zyklischen Sync via WLAN aufs lokale NAS bieten, oder auch auf einen Rechner wenn das Smartphone verbunden wird.

Habt ihr damit schon mal Erfahrungen gemacht?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.735
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 303

geschrieben 21. November 2019 - 21:22

Ich nutze dafür Foldersync

https://play.google....sync.lite&hl=de
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#3 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 237
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 28

geschrieben 21. November 2019 - 21:44

Worauf sicherst du damit wenn ich mal fragen darf?
0

#4 Mitglied ist offline   d4rkn3ss4ev3r 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.444
  • Beigetreten: 03. Januar 09
  • Reputation: 649

geschrieben 22. November 2019 - 00:45

https://syncthing.net/
"Jene, die grundlegende Freiheit aufgeben würden, um eine geringe vorübergehende Sicherheit zu erwerben,
verdienen weder Freiheit noch Sicherheit." (Benjamin Franklin)


ACTA] | IPRED | SOPA | PIPA | CISPA | INDECT | TPP | TAFTA | Stop CETA + Stop TTIP + Stop TiSA
> Mein Hells Toolbox CMD Script <
2

#5 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.735
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 303

geschrieben 22. November 2019 - 06:17

Beitrag anzeigenZitat (Stef4n: 21. November 2019 - 21:44)

Worauf sicherst du damit wenn ich mal fragen darf?

Auf ein W10

Beitrag anzeigenZitat (d4rkn3ss4ev3r: 22. November 2019 - 00:45)


Das sieht aber sehr interessant aus. Das schaue ich mir mal genauer an. Danke.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#6 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 237
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 28

geschrieben 22. November 2019 - 22:53

Habe die beiden Tools mal getestet. Foldersync sagt mir persönlich direkt mal mehr zu, ich konnte ohne viel Aufwand via SMB auf einen am Router angeschlossenen und freigegeben USB Stick synchronisieren.

Syncthing hat für mich den Nachteil, dass das Gerät auf dem der Zielordner liegt, ebenfalls syncthing laufen haben muss. Das macht es dann unmöglich auf ein NAS oder den angesprochenen USB Stick zu sichern.
Außerdem hat das synchronisieren von 2 Android Geräten auch direkt mal nicht geklappt, also durchgefallen.

Im Play Store habe ich dann noch eine App SMBSync2 gesehen, hab die dann aber gar nicht getestet, da Foldersync genau das macht was ich will.

Dieser Beitrag wurde von Stef4n bearbeitet: 22. November 2019 - 22:58

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0