WinFuture-Forum.de: Startfestplatte klonen & im System lassen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Startfestplatte klonen & im System lassen


#1 Mitglied ist offline   PC.Nutzer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 126
  • Beigetreten: 15. Juli 19
  • Reputation: 4
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ruhrgebiet

geschrieben 16. Juli 2019 - 09:34

Hi.
Hab mal ne Frage. Ich würde gerne meine Startfestplatte C gegen eine größere und schnellere Festplatte tauschen. Wie ich diese klonen kann weiß Ich. Meine Frage ist halt wenn ich im BIOS die Bootreihenfolge ändere sollte Windows ja von der neuen Platte starten. Was passiert dann mit der "alten" Festplatte C? Wird die neue Platte zu C oder bekommt sie einen neuen Buchstaben? Kann Ich die Alte Platte ohne Probleme im System lassen? Wollte die partition dann Formatieren und weiternutzen
ASUS TUF B450M-PRO GAMING;AMD Ryzen™ 5 3600;GigaByte4GB D6 GTX 1650;G.Skill DIMM 32 GB DDR4
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   thielemann03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.462
  • Beigetreten: 28. Januar 19
  • Reputation: 202
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Marksuhl
  • Interessen:Garten, Simson Vogelserie, CAD, Kaninchenzucht(rheinische Schecken)

geschrieben 16. Juli 2019 - 11:36

Ich hab das so gemacht, dass ich die neue Platte extern angeschlossen hatte und nach dm Klonen gegen C ersetzte. Erst als sicher war,dass alles lief schloss ich die alte Platte wieder an. So umgehst du ein Durcheinander am einfachsten.
Aber ist es noch sinnvoll? In einem halben Jahr ist Supportende. Bring auf die neue Platte was Neueres und nutze den Rechner im Dualboot, so hast du Beides und kannst dich gut auf das Ende vom 7 vorbereiten. Du kannst dann auch, falls es nicht anders geht ein 7 in einer VM einrichten.
Alles, was im 7 noch lief, im 8.1 aber nicht, kann ich mit 10 wieder nutzen. Es gibt aber nicht nur Windows 10, sondern auch Linux, Solaris und BSD- Derivate, die durchaus einen Blick wert sind.
Niemand ist so gut, wie ich sein könnte.
0

#3 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.061
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 217
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 17. Juli 2019 - 20:32

Du kannst beide Festplatten im Rechner lassen, entscheidend ist die boot Reihenfolge im bios. Dort muss natürlich die neue HDD vor der alten stehen, dann wird der Rechner von der neuen geklonten platte starten.
Die alte Festplatte bekommt dann in windows einen anderen Buchstaben zugewiesen. Um sicher zu gehen dass du später nicht durcheinander kommst kannst du die Partitionen in Windows dann auch umbenennen.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0