WinFuture-Forum.de: KVM der Peripherie anstatt PC umschält - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

KVM der Peripherie anstatt PC umschält


#1 Mitglied ist offline   ever96 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 06. Februar 19
  • Reputation: 0

geschrieben 06. Februar 2019 - 07:15

Guten Morgen,

Ich bin auf der Suche nach einer Art KVM Switch, welcher es ermöglicht zwischen 2 Arbeitsplätzen umzuschalten.
Konkret ist folgender Aufbau präsent:

2 Arbeitsplätze mit je 2x Display Port Monitore, USB Tastatur, USB Maus

Nun möchte ich in der Mitte der beiden Arbeitsplätze den PC positionieren und beim Drücken eines Knopfes am KVM auf den jeweils anderen Arbeitsplatz umschalten, um dort weiterarbeiten zu können.

KEINE parallele Verwendung des PC's!

Wäre top wenn mir da wer helfen könnte, da ich mich bei KVM's fast garnicht auskenne und diese Anwendung auch noch nicht erlebt habe.

LG,

ever
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.111
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. Februar 2019 - 08:42

1 PC für zwei Arbeitsplätze, da würde ich die Monitore per Display-Port-Splitter aufteilen (oder gleich eine Grafikkarte mit 4 Displayports) und 2 Mäuse und 2 Tastaturen ist doch kein Problem über USB oder Funkmodelle auf derselben Frequenz funktioniert auch.

Und dann ginge sogar die parallele Nutzung, auch wenn man es nicht braucht. Man muß auch nichts umschalten. Man steht auf und geht zum anderen Arbeitsplatz und arbeitet am selben PC weiter.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 06. Februar 2019 - 08:57

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#3 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.295
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 887
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 06. Februar 2019 - 11:57

Monitore direkt an die jeweiligen Rechner anschließen und bei bedarf einschalten. Tastatur/Maus-Switch reicht für den rest.

sowas bspw:
https://www.conrad.de/de/aten-us224-at-2-port-usb-20-umschalter-schwarz-994583.html

0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.111
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. Februar 2019 - 12:46

Habe ich auch erst gedacht, es geht aber nur um einen Rechner, der von zwei Standorten aus bedient werden soll. Also genau das Gegenteil vom Einsatzzweck eines üblichen KVM-Switches.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#5 _Osmodia_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Februar 2019 - 13:01

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 06. Februar 2019 - 08:42)

Und dann ginge sogar die parallele Nutzung, auch wenn man es nicht braucht.

So wie er das betont hat, gehe ich davon aus, dass eine parallele Nutzung gar nicht möglich sein darf. So macht dann auch die Frage nach einem Umschalter Sinn, denn dass man zwei Mäuse, Tastaturen und 4 Monitore auch so anschließen kann, dürfte ihm sicher bekannt sein.
0

#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.111
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. Februar 2019 - 13:09

Wie soll denn dann der Umschalter funktionieren? Von Arbeitsplatz 1 aus, damit eine unbefungte Person einfach umschalten kann, wenn man an Arbeitsplatz 2 ist? Oder an beiden Plätzen ein Umschalter, dass egal wo man ist, vom jeweils anderen Arbeitsplatz auch umgeschaltet werden kann?

Ich verstehe das so wie in der Skizze, dass man ganz einfach die Arbeitsplätze wechseln kann und am selben PC weiter arbeitet. Dafür braucht man keinen Umschalter, der aus oben genanntem Grund auch nicht funktionieren würde. (außer man hätte etwas mit geheimen Code oder Schlüssel) Damit versehentlich keiner vom freien Arbeitsplatz aus etwas versauen kann, reicht es ja, die USB-Geräte auf beiden Seiten schaltbar anzuschließen. Entweder Keyboard und Maus selbst als schaltbare Geräte oder Beides an einem schaltbaren Hub oder so.

Angehängtes Bild: skizze.png

Jedenfalls braucht man für diese Anordnung nicht zwangsweise einen KVM-Switch, da ein PC alle Komponenten bedienen kann.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 06. Februar 2019 - 13:16

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#7 _Osmodia_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. Februar 2019 - 15:08

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 06. Februar 2019 - 13:09)

Wie soll denn dann der Umschalter funktionieren? Von Arbeitsplatz 1 aus, damit eine unbefungte Person einfach umschalten kann, wenn man an Arbeitsplatz 2 ist? Oder an beiden Plätzen ein Umschalter, dass egal wo man ist, vom jeweils anderen Arbeitsplatz auch umgeschaltet werden kann?

Wie kommst du denn jetzt auf eine "unbefungte Person"? Neue Infos hinzu zu dichten mag deine Antwort unterstützen, hilft aber keinem weiter. Er schreibt doch eindeutig, dass es zwei Arbeitsplätze sind. Der PC wird immer nur an einem gebraucht. Es soll also mit Sicherheit verhindert werden, dass versehentliche Eingaben von der anderen Seite passieren.

KVM-Switche jedenfalls gibt es für beide Richtungen: x PCs an einem Ausgang, oder x Ausgänge an einem PC. Einfach mal bei https://kvm-switch.de schauen (unter "Multi-User an 1 PC").

Dieser Beitrag wurde von Osmodia bearbeitet: 06. Februar 2019 - 15:11

0

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.111
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 06. Februar 2019 - 16:21

Für ein Verhindern paralleler Arbeit gibt es zwei Hauptgründe. Versehentliche Bearbeitung vom anderen Arbeitsplatz aus und unbefugte Bearbeitung. Ich habe einfach nur Beide in meine Begrünung eingeschlossen.

Hätte ich nur die Möglichkeit der versehentlichen Bearbeitung erwähnt, käme doch gleich der nächste Schlaumeier um die Ecke mit dem Argument, dass es ja vielleicht auch zum Schutz vor unbefugter Benutzung sein kann.

Im Übrigen bin ich derjenige, der gar nicht davon ausgeht, dass eine parallele Arbeit verhindert werden soll, sondern dass die parallele Bearbeitung nur nicht notwendig bzw. vorgesehen ist und deshalb nicht möglich sein muß. Von daher bräuchte ich selbst nichtmal eine Begründung für den Verhinderungsfall.

Und natürlich gibt es Multiuser Arbeitsplätze, aber wozu teure Zusatzgeräte, wenn es sich lediglich um zwei Arbeitsplätze handelt, mit einer Anzahl anzusteuernder Komponenten, die ein PC nativ bedienen kann? Außerdem ist bei den Multiuser–KVM–Switches gar kein Displayport-Gerät dabei.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 06. Februar 2019 - 16:41

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#9 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.739
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 94
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:austria

geschrieben 06. Februar 2019 - 22:03

Beitrag anzeigenZitat (ever96: 06. Februar 2019 - 07:15)

Guten Morgen,

Ich bin auf der Suche nach einer Art KVM Switch, welcher es ermöglicht zwischen 2 Arbeitsplätzen umzuschalten.
Konkret ist folgender Aufbau präsent:
2 Arbeitsplätze mit je 2x Display Port Monitore, USB Tastatur, USB Maus

Nun möchte ich in der Mitte der beiden Arbeitsplätze den PC positionieren und beim Drücken eines Knopfes am KVM auf den jeweils anderen Arbeitsplatz umschalten, um dort weiterarbeiten zu können.

KEINE parallele Verwendung des PC's!

Wäre top wenn mir da wer helfen könnte, da ich mich bei KVM's fast garnicht auskenne und diese Anwendung auch noch nicht erlebt habe.
LG,
ever

Hallo ever96,
das einzige Gerät mit den gewünschten Funktionen,welches mir bekannt ist,wäre
das >> ATEN CS 261 << ,die Aten Geräte sind leider sehr teuer. :imao:
Dieses Aten CS 261 besitzt leider nur DVI Monitor Anschlüsse,von Display Port
auf DVI benötigt man noch entsprechende Adapterkabel soweit die vorhandenen
Monitore u.der PC keine DVI Anschlüsse verfügbar haben.

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

#10 Mitglied ist offline   Stef4n 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.216
  • Beigetreten: 20. August 18
  • Reputation: 251
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:RLP ~Mainz
  • Interessen:pc

geschrieben 06. Februar 2019 - 23:26

Also wir ham so gut wie alle KVM Switches raus geworfen, zum einen aus Altersgründen, weil sie nur mit VGA und PS2 Ports ausgestattet waren, aber dank RDP und VNC Remote tools vermisse ich die Switches auch kein Stück.
... aber bitte vorher ein Backup machen! ;-)
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0