WinFuture-Forum.de: Displaytausch - Kennt sich jemand aus? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Notebooks & Tablet PCs
Seite 1 von 1

Displaytausch - Kennt sich jemand aus?


#1 Mitglied ist offline   Mybrainhurts 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 18. Dezember 18
  • Reputation: 1

geschrieben 18. Dezember 2018 - 15:11

Hallo zusammen,

ich habe es geschafft, das Display meines Fujitsu Celsius H710 zu zerbrechen. Das war sehr dumm von mir.

Leider spräsentiert sich der Austausch als erstaunlich tricky. Es ist mittlerweile das zweite Austauschdisplay eingebaut, und es läuft immer noch nicht.

Ich habe die Hoffnung, dass jemand von Euch einen Tipp hat.

Was bisher geschah:

Das Originaldisplay war ein LG LP156WF1-(TL)(B1). Auf Deutsch ist das ein 15,6 Zoll TN-Display mit HD-Auflösung. Es hat einen 40-poligen Anschluss. Der üblichen Lehrmeinung nach soll eigentlich jedes Display verwendbar sein, solange Auflösung, Größe und Anschluss gleich sind. Also ging's ab in die Bucht, ein neues Display bestellt.

Das erste Austauschdisplay blieb komplett schwarz - keine Hintergrundbeleuchtung, soweit erkennbar auch kein Bild. Es ging zurück. Es war ein LG. Hätte kompatibel sein sollen.

Beim zweiten Display läuft die Hintergrundbeleuchtung, aber leider wird nix dargestellt.

Wenn ich das ursprüngliche Display wieder anschliesse, läuft es (d.h. ich kann den Desktop zwischen den Scherben erahnen). Über einen externen Monitor ist natürlich auch alles OK.

Um ein simples Kontaktproblem auszuschliessen habe ich ein neues Displaykabel eingebaut - auch hier läuft's wieder nur mit dem kaputten Panel.

Fällt irgendwem eine Erklärung ein? Hab' ich irgendetwas übersehen? Muss das Display von Fujitsu mit einem Voodoo-Zauber ausgestattet worden sein?! Oder hab' ich zwei defekte Displays gekauft?

Ich bin für alle Vorschläge und Hinweise dankbar.

Viele Grüße

Frank

Dieser Beitrag wurde von Mybrainhurts bearbeitet: 18. Dezember 2018 - 16:04

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.151
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 850
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 18. Dezember 2018 - 16:06

Hallo,

leider kannst du nicht immer "jedes Display" anschließen. Es kommt immer drauf an wie es angesteuert wird usw. usf.

Leider sind im Fujitsu-System zum H710 aktuell keine Teile hinterlegt (vermute mal Datenbankupdate).

Es kann sogar passieren, dass du ein vermeidlich kompatibles Display anschließt und sich das OS nicht booten lässt.

Solltest du mit einem als kompatibel deklarierten Model Probleme haben, so empfiehlt sich bei Fujitsu erfahrungsgemäß ein BIOS/EFI Update auf die aktuellste Version.

Der Nachteil an Notebook-Displays ist halt, dass die allgemeine Ansteuerung eine boardseitige Angelegenheit ist.
0

#3 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 740
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 242
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Dezember 2018 - 16:16

Displays vor 15.4 wechsel ich je nach Modell in einer Zeit unter 25 Minuten. Bei den 15.6-Kandidaten muss ich mich erstmal selbst rantasten, da diese um einiges dünner sind! Was aber vom Prinzip her ähnlich gut gehen sollte.

Ergänzend zu dem, was stefan_der_held geschrieben hat noch die Info:
Auch wenn man ein baugleiches Display ( in Deinem Fall das LG LP156WF1-(TL)(B1)) bekommt, kann es aufgrund von fehlender FRU (Teilekennung) entweder nicht oder falsch angesteuert werden!

Lenovo z. B. hat bei einer X-Serie die EDID-Infos nur auf ausgewählte Displays beschränkt. Displays, die da nicht in der Liste stehen, werden gesperrt und somit nicht angesteuert.

Kannst Du mir mal den Gefallen tun, und ein Foto von der Rückseite des Originaldisplays machen? Möglichst so, dass man alle Aufkleber gut sehen kann :)

Dieser Beitrag wurde von Sarek bearbeitet: 18. Dezember 2018 - 16:17

_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.151
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 850
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 18. Dezember 2018 - 16:24

Beitrag anzeigenZitat (Sarek: 18. Dezember 2018 - 16:16)

Ergänzend zu dem, was stefan_der_held geschrieben hat noch die Info:
Auch wenn man ein baugleiches Display ( in Deinem Fall das LG LP156WF1-(TL)(B1)) bekommt, kann es aufgrund von fehlender FRU (Teilekennung) entweder nicht oder falsch angesteuert werden!


Das habe ich in meinen mittlerweile 5 Jahren als Servicetechniker von Fujitsu noch nicht erlebt.
Sofern das Display baugleich ist sollte es funktionieren, ggf. ist aber ein EFI/BIOS Update erforderlich sollte es bspw. beim Hochfahren entweder dazu kommen, dass nicht die volle Auflösung erkannt wird oder es zu einem unerwarteten Bluescreen kommt.
1

#5 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.151
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 850
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 18. Dezember 2018 - 16:31

Da ich aktuell immer noch keine Daten vom Ersatzteilsystem bei diesem Gerät erhalte:

Mögliche Displays:
Mat. No 38012247
LP156WF1-TLB1 (FullHD)

Mat. No 38012245
LP156WD1-TLB2 (HD+)

Wichtig bei diesem Gerät wenn ich das so lese (kommt aus den "grauen Zellen"):
NUR! das verbaute Panel verwenden, KEIN! Alternatives. Der Schuss kann hier mit alternativen panels bei dieser Serie dahin gehen, dass man sich das Mainboard kurzschließt!

0

#6 Mitglied ist offline   Mybrainhurts 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 18. Dezember 18
  • Reputation: 1

geschrieben 18. Dezember 2018 - 17:26

Wow! Ich bin extrem überrascht von so vielen richtig guten Antworten in so kurzer Zeit - Vielen Dank.

Mein erstes Austauschdisplay war ein LP156WF1-(TL)(B2). Aktuell klemmt ein Chi Mei N156HGE-L21 dran.

Die Sticker vom Originaldisplay sehen so aus:

Eingefügtes Bild

Eingefügtes Bild

Ich bin gespannt, ob Ihr weitere Informationen daraus ziehen könnt.

Ich gehe mal davon aus, dass zumindest mit dem aktuellen Display keine Gefahr mehr besteht, dass ich mir das Mainboard zerschiesse.

Das BIOS-Update juckt mich in den Fingern. Es gibt auf jeden Fall eine aktuellere Version als die, die gerade drauf ist.
0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 18. Dezember 2018 - 18:27

Das LP156WF1-TLB2 hat etwas andere elektrische Werte im Gegensatz zum LP156WF1-TLB1. Die sind alle im Gegensatz zum B1 etwas höher. Das kann schon ein Problem darstellen, wenn das so von Gerät, an dem das Panel betrieben wird, nicht eingestellt wurde.

Wenn vorher ein LP156WF1-TLB1 installiert war, würde ich auch wieder ein LP156WF1-TLB1 kaufen oder wenigstens eines, welches zu dem TLB1 als 100% kompatibel angegeben wird.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#8 Mitglied ist offline   Mybrainhurts 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 18. Dezember 18
  • Reputation: 1

geschrieben 18. Dezember 2018 - 19:17

Die Sache mit den Anschlusswerten klingt nach 'ner vernünftigen Erklärung. Das BIOS- Update hat leider auch keinen Erfolg gebracht.

Ich werd' dann mal versuchen, ein genau passends Display zu finden. Das scheint nicht ganz einfach zu sein, je nach Verkäufer. Das Chi Mei war eigentlich auch als LP156WF1-TLB1 ausgezeichnet.

Vielen Dank schon mal für die Antworten und schöne Feiertage!
1

#9 Mitglied ist offline   Sarek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 740
  • Beigetreten: 16. April 18
  • Reputation: 242
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Dezember 2018 - 16:15

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 18. Dezember 2018 - 16:24)

Das habe ich in meinen mittlerweile 5 Jahren als Servicetechniker von Fujitsu noch nicht erlebt.
Sofern das Display baugleich ist sollte es funktionieren, ggf. ist aber ein EFI/BIOS Update erforderlich sollte es bspw. beim Hochfahren entweder dazu kommen, dass nicht die volle Auflösung erkannt wird oder es zu einem unerwarteten Bluescreen kommt.

Okay und Danke für die Info! Ich spiele nämlich mit dem Gedanken meinem Fujitsu-Siemens a512 nächstes Jahr die Vollausstattung zu verpassen. Also FHD-Display, Core i7-3840QM (oder niedriger) und 16 GB RAM. Ich muss nur noch das verbaute Panel auslesen und dann nach dem entsprechenden FHD-Panel suchen...

Nur zuerst wird das T430 auf ein FHD-Display, Core i7-3840QM (oder niedriger) und 16 GB RAM aufgemotzt. :D
_________________________
Arbeitstier 1: i5 9400f (6x2,9 GHz), 32 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD, 1.44 MB FDD
Arbeitstier 2: Xeon E3 1230 V3 (4x3,0 GHz), 16 GB RAM, 512 GB SSD, 2 TB HDD
Arbeitstier 3: Intel Xeon E5450 (4x3 GHz), 16 GB DDR3, 120 GB SSD, 500 GB HDD
Arbeitstier 4: T61 mit T9500 (2x2,6 GHz), 8 GB RAM, 120 GB SSD


Alle mit Windows 10
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0