WinFuture-Forum.de: Clienten Status im Netzwerk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

Clienten Status im Netzwerk


#1 Mitglied ist offline   travel2018 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 1
  • Beigetreten: 01. August 18
  • Reputation: 0

geschrieben 01. August 2018 - 15:27

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage.

Undzwar wir würden gerne die statistik/status der einzelnen komponenten der PCs/Clienten die im Netzwerk sind übermittelt bekommen.

D.h. das wir immer wieder sehen können Wieviel Restspeicher auf der Festplatte ist. Wieviel GB RAM es hat. Ob es ausgelastet ist usw.

Könntet ihr mir da mal helfen? Im Internet habe ich leider nichts gefunden.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   da^saber 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 733
  • Beigetreten: 24. Juli 11
  • Reputation: 81
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. August 2018 - 17:29

Ich meine PDQ Inventory kann das.
Ob es genau das ist was du möchtest müsstest dir aber selber angucken.
Ist halt server-basiert. Scannt dann alles im Netzwerk. Und du kannst dir dann alle möglichen Infos über die Maschinen rausziehen.
Ryzen 7800X3D | 64GB DDR5-6000/CL30 | Aorus X670E Master | RTX 4070ti Suprim X |

ASUS Vivobook S 14X OLED | i7-12700H | 16GB | 512GB |

APPLE Mac Mini M2 | 8-Core CPU | 10-Core GPU | 8GB | 256 GB |
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 01. August 2018 - 18:24

Je nach Art, Umfang und wasweißich irgendeine Monitoringsuite.

Gibt viele: Nagios, checkmk, icinga sind nur paar Vertreter.

Kosten tun die alle nichts, aber leider kommt bei denen von nichts fast auch nichts; man muß das System erst einrichten und das kann schon bissel umständlicher werden. Gottseidank muß man das aber nur einmal machen.

Wenn das nur ein kleines Netzwerk ist und die abgefragten Eigenschaften eher statisch sind, dann könnte man auch drüber nachdenken, einfach per GPO ein Script zu verteilen, was auf den Clients die bewußten Infos zusammensammelt und die dann in irgendeiner Form an einen zentralen Server übermittelt - als XML, als Eintrag in einer Datenbank auf dem Server, sonstwas, da kann man kreativ sein.

Der Ansatz taugt allerdings nichts für Informationen, die möglichst aktuell sein sollen (CPU-Last, RAM-Auslastung, sonstige Aktivitäten, dergleichen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0