WinFuture-Forum.de: [erledigt] ASUS x299 E-Gaming + 7820 I7+ Sata ANschlüsse - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

[erledigt] ASUS x299 E-Gaming + 7820 I7+ Sata ANschlüsse 4 von 8 SATA Anschlüssen verwendbar


#1 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 828
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

  geschrieben 15. Dezember 2017 - 20:25

Hallo

zu dem im Titel genannten System eine Frage,

Das Board hat ja 8 Anschlüsse Für Festplatten

Laut Handbuch unterteilt A: Sata 1 -4
B: Sata 5 - 8

Übersehe ich etwas den zur Zeit läuft nur die Ports 1-4 was daran angeschlossen ist wird erkannt

Die SATA Anschlüsse 5 - 8 haben keine Funktion
Entweder ich muss umsteigen noch mehr auf Externe Geräte z.b. BlueRayBrenner und die restlichen Festplatten auch über USB Wechselrahmen weiterverwenden bei Wenn man die Daten benötigt.


Oder muss ich noch was umstellen im Bios


Kann die Ursache sein mit den Blueray Brenner ? Das dannn die Geräte still gelegt werden?

Dieser Beitrag wurde von xpfan bearbeitet: 07. Januar 2018 - 12:36

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 15. Dezember 2017 - 21:14

Hast Du mal im UEFI nachgeschaut, ob die Ports 5 - 8 aktiviert sind?

Ansonsten finde ich da im Moment auch nichts weiter dazu. Eigentlich sollten alle acht Ports nutzbar sein, sofern keine M.2 SATA SSD eingebaut ist. Normaler Weise geht dann ein Port verloren. Allerdings steht darüber im Handbuch auch nichts.

Wenn der BD Brenner nicht defekt ist, sollte der auch nur einen Port belegen und die anderen Ports in Ruhe lassen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.540
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 377

geschrieben 15. Dezember 2017 - 21:48

Es kann höchstens sein, dass die Ports 5-8 sich PCIe Lanes mit den M.2 Schnittstellen oder einer PCIe Schnittstelle teilen. Liste doch mal auf was du alles intern eingebaut hast. Die Anzahl der PCIe Lanes hängt auch vom eingebauten Prozessor ab. Möglich sind da 16, 28, 44 Lanes. Wenn ich es richtig sehe, hat deine CPU nur 16 Lanes. Es könnte also eng werden wenn du viel im PC hast.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 15. Dezember 2017 - 21:51

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#4 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 828
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Dezember 2017 - 09:49

Hallo

Meines Wissens haben die x 7820 28 lanes
Verbaut sind 6 Festplatten 2 brenner

Wenn ich die Brenner nicht anschließe werden mehr Laufwerke erkannt allerdings m2 Laufwerk noch nicht wieder eingebaut

Geforce 1080

Und m2.
Habe auch nix gefunden das ein m2 Anschluss ports belegt

Dieser Beitrag wurde von xpfan bearbeitet: 16. Dezember 2017 - 09:54

0

#5 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 16. Dezember 2017 - 09:57

Ports nicht, aber Lanes. Da wäre dann zu fragen, ob und ggf was man zusammen betreiben kann... und was nicht.

Die Freuden von PCI Express. Mit PCI-ohne-e wäre das nicht passiert. :ph34r:
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Dezember 2017 - 10:15

Ist denn M.2 verbaut? Wenn ja, ist das dann PCI Express oder SATA?

Das es an den Lanes liegt, glaube ich da weniger. Alle SATA Anschlüsse kommen von Chipsatz. Außerdem hat der Chipsatz auch noch 24 Lanes. Zusammen mit den 28 Lanes der CPU sollte das reichen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 828
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Dezember 2017 - 10:20

@dk2000

Wenn Sie eingebaut ist dann nicht unter sata gelistet im bios
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Dezember 2017 - 10:23

Dann ist es PCI Express. Das sollte dann keine Auswirkungen auf die SATA Ports geben.

Finde da auch nichts bei Intel selber, dass es da Einschränkung geben soll.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 144
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 24
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Gelsenkirchen

geschrieben 16. Dezember 2017 - 10:50

laut Handbuch gibt es den PCIEX4 Switch und den U31G2_E3, welcher entweder PCIEX4 aktiviert/deaktiviert bzw. den X2/X4 Mode für PCIEX4 einstellt. Ist der Slot aktiviert werden SATA5-8 deaktiviert !
0

#10 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 828
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Dezember 2017 - 11:28

Würde ja bedeuten das ich die Soundkarte ausbauen muss und eventuell graka u stecken muss, Board hat ja nicht viel auswahl
0

#11 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 144
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 24
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Gelsenkirchen

geschrieben 16. Dezember 2017 - 11:51

die Soundkarte braucht garantiert keine 4 Lanes !? Stell doch erst mal den Mode auf X2 um (U31G2_E3) - evtl. hast du dann schon mal 2 Ports mehr.
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 16. Dezember 2017 - 12:03

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 16. Dezember 2017 - 10:15)


Das es an den Lanes liegt, glaube ich da weniger. Alle SATA Anschlüsse kommen von Chipsatz.


Da hängt aber buchstäblich alles dran, auch Dinge, an die man gar nicht denkt vor lauter Blödheit, zB LAN-Anschlüsse.

Und dann ist da noch die angesprochene Sache der Slotkonfiguration: blödes Beispiel (aber leider ständig anzutreffen), Board hat 3 x1 Slots und einen x4, und wenn man nun Erweiterungskarten verbaut, kann man a) die eine Karte mit x4 betreiben und die übrigen drei Slots überhaupt nicht, oder aber b) alle vier Slots mit jeweils x1.

Boardhersteller sind auch nicht notwendigerweise so fair zu sagen, hey moment es gibt ja mehr Lanes zur Verfügung, da könnten wir auch mehr bereitstellen. Machen die dann nicht, weil damit das dann geht, könnte man ja -laut Hersteller- das teurere Board einkaufen.


Das sind so Dinge, auf die muß man beim Mainboardkauf tatsächlich achten. Leuchtfarbe, Lüfterform und Betriebsduft sind da eher nebensächlich.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Dezember 2017 - 12:39

Beitrag anzeigenZitat (MTKalkhoff: 16. Dezember 2017 - 10:50)

laut Handbuch gibt es den PCIEX4 Switch und den U31G2_E3, welcher entweder PCIEX4 aktiviert/deaktiviert bzw. den X2/X4 Mode für PCIEX4 einstellt. Ist der Slot aktiviert werden SATA5-8 deaktiviert !

Das stand aber dummer Weise auch nur ganz oben in der Übersicht zu den Spezifikationen. Das hätten sie ja ruhig auch noch mal bei der Beschreibung zu den SATA Ports erwähnen können.

Ja, dann liegt es daran. Auch wenn das komisch ist, das 52 Lanes nicht ausreichen sollen. Selbst bei drei Grafikkarten würden die alle von den Lanes der CPU abgedeckt werden. Die restlichen 24 Lanes sollten eigentlich für alles ausreichen.

Und wo steht das vom PCIEx4 Switch? Dann ständen ja noch einmal 4 Lanes zu Verfügung.

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 16. Dezember 2017 - 12:03)

Da hängt aber buchstäblich alles dran, auch Dinge, an die man gar nicht denkt vor lauter Blödheit, zB LAN-Anschlüsse.

Ja, das Problem kenne ich da von Boards mit um die 32 Lanes. Aber bei 52 Lanes sollte das nicht der Fall sein.

Ansonsten wirklich mal alle Ressourchen deaktivieren, die man nicht wirklich benötigt.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#14 Mitglied ist offline   xpfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 828
  • Beigetreten: 25. August 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Dezember 2017 - 21:20

Also ich verstehe das Board nicht und die Beschreibung im Handbuch

Ich habe jetzt die Samsung NVM In den Anschluss M2 angeschlossen Seitdem funktioniert der SATA Anschluss eins nicht mehr sowie SATA Port 7 + 8 nicht, ich finde im Beigelegten Handbuch aber auch dazu keine Beschreibung über Einsschränkungen
Laut Handbuch verwendet M2.2 PCI Express 4.x

der Anschluss M2.1 PCI Express sowie SATA hier ist auch angegeben das der SATA Port 1 nicht mehr verwendet werden kann.

Ich habe ja eine InterneSoundarte installiert Soundblaster ZXR die habe ich wieder ausgebaut.

Ich habe das Gefühl je neuer die Mainboards und Prozessoren umso mehr muss man aufpassen.
0

#15 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 16. Dezember 2017 - 22:20

Das kann man durchzählen, um eine Vorstellung zu bekommen. Jede Komponente braucht üblicherweise mindestens eine Lane. Manchmal, aber nicht immer, ist ein PCIe-Switch verbaut; dann paßt das mit dem Zählen nicht mehr, aber man kann "relativ" sicher sein, daß es dann nicht zu knapp wird. Handbuch studieren schafft aber normalerweise Klarheit...

... und eh. ASUS war da wohl mal besser. :/


Schaun wir mal kurz drüber, was da ist:


• Chipsatz: braucht zwar Lanes, kann man aber untern Tisch kehren, weil wieder welche bereitgestellt werden und die Lanes für den Chipsatz eh nicht rausgeführt werden.

• RAM: hängt am MCH und der steckt in der CPU. Hat mit PCIe nix weiter am Hut.
• Erweiterungsslots: Hier wird es interessanter:
> 3x PCIe 3.0 x16 (2x x16, 1x x8) ist nicht ohne Grund so angegeben: 40 Lanes sind hier pauschal weg in Form eben der erwähnten 2x16 (macht 32) zuzüglich 1x8 (also 8) wie 40 Lanes subtotal.
16 davon gehen erwartungsgemäß über die CPU (der "oberste" PCIe-Slot); evtl mehr, dazu Handbuch fragen.


2x PCIe 3.0 x4 => 8 Lanes (2 Slots à 4 Lanes)
1x PCIe 3.0 x1 => 1 Lane
1x M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4/​SATA, 2280/​2260/​2242 => plus 4
1x M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4, 22110/​2280/​2260/​2242) => plus weitere 4 (potentiell weniger in SATA-Konfiguration)

• Anschlüsse extern:
1x USB-A 3.1 (ASM2142A) = 1 Lane
1x USB-C 3.1 (ASM2142A) = 1 Lane
4x USB-A 3.0 = 4 Lanes
2x USB-A 2.0 = 1 Lane (USB 1.x und 2.x werden üblicherweise paarweise über Lanes geleitet)
1x Gb LAN (Intel I219-V) = 1 Lane
5x Klinke hängt an der Soundkarte = 0 Lanes
1x Toslink dasselbe => 0 Lanes,
1x USB BIOS Flashback hat mit PCIe nun gar nix mehr zu tun

• Anschlüsse intern:
1x USB 3.1 (20-Pin Key-A, ASM2142A) = 1 Lane
4x USB 3.0 = 4 Lanes
2x USB 2.0 = 1 Lane
8x SATA 6Gb/s = 8 Lanes
1x seriell ist die Frage, ich würde erwarten daß das mit am SuperIO hängt und der braucht 1 Lane
1x VROC-Header => Da müßt ich glatt passen. Ist mir zu konfus und ich unterstelle einfach mal, daß das nur mit i9 überhaupt erstmal tut. Also - unterstellt -- 0 Lanes.

• Header Kühlung: 2x CPU-Lüfter 4-Pin, 5x Lüfter 4-Pin sollten zusammen mit sonstwelchem anderen Steuerkram maximal eine Lane fressen. Wenn überhaupt.
• Header Beleuchtung: 2x RGB-Header 4-Pin (5050) dasselbe.
• Audio: 7.1 (Realtek ALC1220/​ASUS SupremeFX) 1 Lane
• RAID-Level: 0/​1/​5/​10 (X299) ist eine Chipsatzfunktion und frißt nix weiter. 0 Lanes
• Multi-GPU: NVIDIA 3-Way-SLI (x16/​x16, x16/​x16/​x8), AMD 3-Way-CrossFireX (x16/​x16, x16/​x16/​x8) analog
• Stromanschlüsse: -
• CPU-Phasen: -
• Grafik: -
• Beleuchtung: -
• Besonderheiten:
Bluetooth 4.2 + WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac => erwartungsgemäß 1 Lane für beides, mit Pech zwei (jeweils eine)


Summa summarum sind wir damit bei geschätzten 82 Lanes - sind wir großzügig und sagen 82.5 +/- 2.5, also sowas wie 80-85 Lanes.

Und dann schaut man nach, was CPU und Chipsatz bereitstellen und hat zumindest erstmal eine grobe Idee, wie Soll und Ist gegenüberstehen. Dann schaut man noch ins Handbuch, ob und ggf was deaktivierbar ist, um - falls erforderlich und möglich -- Lanes für andere Zwecke wieder freizugeben.


Es wird zwar immer wieder anders bezeichnet, aber PCIe ist KEIN Bussystem, sondern eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung. Niemand teilt sich nichts mit niemandem: Alle Verbindungen sind dediziert, mit der Einschränkung, daß man für konkret "irgendein" Protokoll -wie zB USB1/2- sagen kann, daß man die gebündelt anbindet und so nicht jeder einzelne Port eine Lane wegnimmt. Andersherum kann es aber natürlich auch sein, daß Daten per Spezifikation für ein Protokoll nicht über eine einzelne Lane passen -- dann müssen mehr davon her. Ohne jetzt in die Spezifikationen geschaut zu haben, würd ich zum Beispiel erstmal erwarten, daß 10GB Ethernet eben nicht über eine einzelne PCI-Express-Lane angebunden werden kann.


Hier haben wir dann auch einen der, wenn nicht DEN, sachlichen Grund, warum man hochintegrierte Mainboards "eigentlich" meiden sollte -- besonders dann, wenn man bestimmte Funktions-/Featuregruppen eigentlich gar nicht braucht. Denn die belegen Ressourcen, welche einem dann nicht für andere Dinge zur Verfügung stehen, die man eigentlich tatsächlich hätte haben wollen.

Für Gamerboards gilt das noch einen Ticken extra, wenn man nicht grad tatsächlich "nichts" mit der Kiste machen will außer spielen ODER - durchaus möglich -- so performancelastige Hardware verbauen will (zB dicke fette RAID-Controller) daß die die Anbindung tatsächlich brauchen; ansonsten hat man in seinem PC plötzlich sowas wie 4 x16-Slots drin, die auch tatsächlich jeweils x16 verbunden sind --- denn dann sind auch 4 mal 16 wie 64 PCIe-Slots weg -- wirklich WEG --- und können nur dann für andere Dinge genutzt werden, wenn man sie per Firmwareeinstellung deaktivieren und die benötigten Lanes freigeben kann.

Was nicht garantiert ist, denn Lanes als logische Punkt-zu-Punkt-Verbindung können durchaus der Performance wegen eins-zu-eins auf dem PCB verlegt werden und dann sind eben 64 Lanes mit den vier Slots verbunden, egal was man tut.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0