WinFuture-Forum.de: RWIN bei Windows 7 64Bit läßt sich nicht höher wie 65535 einstellen: - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

RWIN bei Windows 7 64Bit läßt sich nicht höher wie 65535 einstellen: Wie kann man die Fensterskalierung höher einstellen?


#1 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 18. September 2017 - 23:25

Wie kann unter Windows 7 64 Bit Ultimate den RWIN Wert höher als 65535 einstellen?

Unter Windows XP 32 Bit Pro machte man das so:
MTU=1492, TTL=64, RWIN=1045440 bei (DSL 50MBit/s)
Wenn man nun aber Windows 7 vergleicht, bleibt der RWIN bei 65340 (unter 65535) und ist es egal, wie man die RWIN Werte einträgt und auch die Automatik abschaltet unter CMD Administrator " netsh int tcp set global autotuninglevel=disabled ".

Der RWIN Wert geht nicht höher.
Gibt es einen Trick, wie man die Fensterskalierung höher einstellen kann?

Link zum testen der Netzwerkverbindung:
https://www.speedgui...et/analyzer.php

Als Beispiel hier Windows XP 32 Bit Pro:
Eingefügtes Bild

Windows 7 64 Bit Ultimate:
Eingefügtes Bild


Hier mal die Registry Werte:

Windows Registry Editor Version 5.00

;DSL Werte festsetzen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\AFD\Parameters]
"DefaultReceiveWindow"=dword:000ff3c0
"DefaultSendWindow"=dword:0003fcf0
"IgnorePushBitOnReceive"=dword:00000000

;DSL Cache Werte einstellen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Dnscache\Parameters]
"AdapterTimeoutCacheTime"=dword:00000078
"CacheHashTableBucketSize"=dword:00000180
"CacheHashTableSize"=dword:0000fa00
"NegativeSOACacheTime"=dword:00000000
"MaxNegativeCacheTtl"=dword:00000000
"MaxSOACacheEntryTtlLimit"=dword:0000012d
"MaxCacheTtl"=dword:00002a30
"NetFailureCacheTime"=dword:00000000
"MaxCacheEntryTtlLimit"=dword:0000012d

;DSL Werte einstellen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters]
"SackOpts"=dword:00000001
"Tcp1323Opts"=dword:00000001
"TcpMaxDataRetransmissions"=dword:00000007
"TcpMaxDupAcks"=dword:00000002
"TcpNumConnections"=dword:00fffffe
"MTU"=dword:000005D4
"DefaultTTL"=dword:00000040
"TcpWindowSize"=dword:000ff3c0
"GlobalMaxTcpWindowSize"=dword:000ff3c0
"KeepAlive"=dword:00927c00
"DefaultReceiveWindow"=dword:000ff3c0
"DefaultSendWindow"=dword:0003fcf0
"DisableTaskOffload"=dword:00000001
"IPAutoconfigurationEnabled"=dword:00000000

;DSL max. Verbindungen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings]
"MaxConnectionsPerServer"=dword:00000032
"MaxConnectionsPer1_0Server"=dword:00000032

;QoS (Bandbreiten-Reservierung) deaktivieren:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Psched]
"NonBestEffortLimit"=dword:00000000

;Priorität einstellen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\Tcpip\ServiceProvider]
"Class"=dword:00000008
"DnsPriority"=dword:00000006
"HostsPriority"=dword:00000005
"LocalPriority"=dword:00000004
"NetbtPriority"=dword:00000007
Hardware+Software News...
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.540
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 377

geschrieben 19. September 2017 - 06:41

Zitat

Im TCP-Header sind 16 Bit für den RWin-Wert vorgesehen, was maximal 65.535 Byte entspricht.

https://de.wikipedia..._Receive_Window
AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#3 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 20. September 2017 - 09:37

Das gilt erst ab Windows Vista, Windows 7 usw.?

Bei Windows XP ließ sich die Fenstergröße noch skalieren.
Dann liegt das an den neueren Treibern.
Hatte mich schon gewundert, warum sich RWIN nicht höher einstellen ließ.
Gut zu wissen, danke ;-)
Hardware+Software News...
0

#4 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 20. September 2017 - 13:47

Das geht auch noch alles mit Windows 7/10 und hat mit den Treibern nichts zu tun. Das ist so, wie es auf dem Screenshot zu lesen ist:

In Windows 7, unless "TCP/IP Auto-Tuning" is disabled, only the Current TCP Window is displayed.

Solange das Auto-Tuning aktiviert ist, regelt Windows die meisten TCP Parameter. Manuelle Eintragungen werden da ignoriert.

Musst vorher in einer Konsole mit Adminrechten eingeben:

netsh int tcp set heuristics disabled
netsh int tcp set global autotuninglevel=disabled

Dann sollten manuelle Änderungen wieder greifen.

RWIN Scaling funktioniert nach wie vor mit Windows 7/10.

---

Musst allerdings auch aufpassen, welchen Browser Du für die Seite da oben verwendest. Chrome und IE 11 zeigen da unterschiedliche Werte an:

Chrome:
Default TCP Receive Window (RWIN) = 66560
RWIN Scaling (RFC1323) = 8 bits (scale factor: 2^8=256)
Unscaled TCP Receive Window = 260

IE 11:
Default TCP Receive Window (RWIN) = 262144
RWIN Scaling (RFC1323) = 3 bits (scale factor: 2^3=8)
Unscaled TCP Receive Window = 32768

Welcher Wert da nun der Richtige ist, bin ich gerade auch überfragt. Allerdings ist es bekannt, das Chrome am TCP Windows selber währen der Sitzung rumschraubt, so dass die Werte aus Chrome nicht unbedingt die globalem Windows Werte darstellen.

Edge unter Windows 10 kann ich da gerade nicht testen, da dieser irgendwie rum spinnt.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#5 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 21. September 2017 - 22:46

Netsh.jpg

Also:
Ich habe die beiden Befehle unter CMD Admin ausprobiert, leider geht der RWIN unter 65535.
Bei XP ging das ohne Probleme.
Die Paketgröße ist zwar richtig, aber die Skalierung arbeitet nicht.
Ich frage mich schon die ganze Zeit, was die Ursache ist.
RWIN Werte sind eingetragen, MTU läßt sich ändern, TTL auch, aber diese Skalierung will nicht höher.
Ich habe sogar mal den SG TCP Optimizer 2.0.3 und den neueren 4.0.6 ausprobiert.
Werte sind korrekt eingetragen, aber die Skalierung will einfach nicht?!
Müsste ich vielleicht noch etwas mit " netsh " unter cmd Admin abstellen?

Hier mal die Einstellung im SG TCP Optimizer 4.0.6:
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von Phoenix0870 bearbeitet: 21. September 2017 - 23:13

Hardware+Software News...
0

#6 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.540
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 377

geschrieben 22. September 2017 - 06:38

Es steht doch alles dazu im Wiki. Vor Vista/Win 7 war der RWIN Wert die maximale Größe des Empfangsfenster (MSS). Seit Vista/Win 7 ist der Wert ein Multiplikator des Empfangsfensters. Und wenn du dein MSS von 1408 (oder was das war) mit 65536 multiplizierst, dann kommt doch eine ausreichende Größe raus oder nicht?

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 22. September 2017 - 06:55

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#7 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 22. September 2017 - 10:03

Unter XP machte man das so:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\ Parameters]
"Tcp1323Opts"=dword:00000001
"TcpWindowSize"=dword:000ff3c0
"GlobalMaxTcpWindowSize"=dword:000ff3c0
"DefaultReceiveWindow"=dword:000ff3c0

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\AFD\ Parameters]
"DefaultReceiveWindow"=dword:000ff3c0


Dann hatte auch die Skalierung (Scaling) gegriffen.

Nun ist der RWIN Wert ein Multiplikator?
Ist das richtig?

Wie mache ich das nun in Windows 7, grübel...

Dieser Beitrag wurde von Phoenix0870 bearbeitet: 22. September 2017 - 10:09

Hardware+Software News...
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 22. September 2017 - 11:13

Habe mich damit schon lange nicht mehr beschäftigt, aber so wie ich das sehe, hat sich da nicht viel grundlegendes verändert.

Beim Windows 7 in der VM sieht das so aus, wenn ich die Automatik walten lasse:

Angehängtes Bild: Windows 7 x64-sgn.png

RWIN Scaling steht automatisch auf 8.

Was die Registry Werte angeht, so muss ich erst einmal suchen, wo die sich befinden.

Was ich bis jetzt so gelesen habe:

TcpWindowSize und MTU befindet sich jetzt unter
HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\ interface-name

Ob man die noch global setzen kann, kann ich gerade nicht ermitteln.

GlobalMaxTcpWindowSize und Tcp1323Opts befindet sich nach wie vor unter
HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

Wie gesagt, schon lange nicht mehr mit beschäftigt. Lasse da alles auf Automatik laufen und gut. Bin da momentan auch etwas am überlegen. Nicht alles, was mit XP ging, geht auch mit Vista bzw. 7 und neuer.

Auch bin ich mir nicht so sicher, wie zuverlässig die Seite da oben wirklich noch ist. Die Seite gibt einen MTU=1492 an, netsh zeigt aber MTU=1500 an für den einzigen Adapter an. Das letze Mal, als ich auf der Seite war, hatte ich noch ein reines DSL Modem, welcher direkt am Rechner hing. Jetzt hängt ja ein Router dran und ich sehe das Modem ja gar nicht mehr.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 22. September 2017 - 22:10

(RWIN Scaling steht automatisch auf 8.)

Wie ist das denn möglich, den RWIN auf Faktor 8 einzustellen?
Durch die Automatik?
Denke, das es schon Stellschrauben gibt, wo man direkt den RWIN festsetzen kann, bloß wo?

Bin hier am rätseln, wie ich überhaupt den RWIN erhöhen kann, wenn RWIN ein Multiplikator von MSS ist.
Welcher Registryeintrag ist das denn?

Bei mir will der nicht höher, auch wenn die normalen RWIN Größe ok.
Ist zwar nicht skaliert, aber die Verbindung arbeitet soweit gut.

Die Automatik will etwas über 66048 setzen, was total die Verbindung lahm macht.

Eingefügtes Bild

Du hast einen Router dran, aber MTU 1492, statt 1500?
Könnte am Header liegen, der ja auch 8 Byte in Anspruch nimmt.

Selbst der neue SG TCP Optmizer 4.0.6 kann nicht den RWIN skalieren.
Die Automatik haut bei mir garnicht hin, alles lahmt, egal auf welcher Seite ich bin.
Mein Router ist ein Hitron von ehemals Kabel-Deutschland, jetzt Vodafone.
Dort kann ich leider nicht einstellen.
Auch habe ich CfosSpeed mal ausprobiert, selbst der bekommt den RWIN nicht höher.

Selbst die Datei tcpip.sys auf c:\windows\system32\drivers habe ich mal ausgetauscht, was aber leider auch nicht ging, da es zu keiner Netzwerkverbindung kommt.

Vielleicht gibt es Patch, der das beheben könnte?!

Dieser Beitrag wurde von Phoenix0870 bearbeitet: 22. September 2017 - 22:31

Hardware+Software News...
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 22. September 2017 - 23:14

Bitte entschuldigt die ketzerische Frage, aber... was soll das denn bringen? Was ist der Sinn? Warum sollte man an den TCP-Optionen herumpatchen?

Netzwerke heutzutage sind doch leistungsfähig genug. So leistungsfähig, daß potentiell eher das Speichersystem an einem der Enden einen Flaschenhals bildet - 125MB/s müssen auch erstmal weggeschrieben werden, ggf kontinuierlich; und mit 10GbE überfordert man auch SSDs.

Wenn was mit der Performance nicht hinhaut, müßte man schauen, woran es hängt. Die TCP-Optionen sind es vermutlich nicht.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 23. September 2017 - 00:00

Es geht ja darum, das man sie Skalierung zu ändern, wie in Win XP war, bloß wie?
Auch im anderen Forum ist das anscheinend ein Problem:
https://www.ip-phone...%A4ndern.78594/

Die Automatik läßt den RWIN größer werden, aber nicht optimal.
Seiten brauchen um einiges länger, bis sie komplett dargestellt werden.
Zu den SSD, ich habe 2 verbaut, eine für Windows und eine um auszulagern.
Das ist aber nicht das Problem, sondern RWIN Scaling zu aktivieren, was es bei Win 7 nicht mehr macht.

Habe eben noch dieses hier gelesen:
" Bei einem RWin von 64K-1 und den Standardeinstellungen von Windows (Timestamps (RFC1323) = OFF...) sowie den TCP-Options sieht's stark danach aus, daß auch Window Scaling deaktiviert ist, ohne das du nie über 64K-1 hinwegkommst.

->
[HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\ Parameters]
"EnablePMTUBHDetect"=dword:1
"Tcp1323Opts"=dword:3

Leider bringt das auch nichts.

Dieser Beitrag wurde von Phoenix0870 bearbeitet: 23. September 2017 - 01:17

Hardware+Software News...
0

#12 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.540
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 377

geschrieben 23. September 2017 - 07:34

Ich zietiere nochmal das Wiki

Zitat

Im TCP-Header sind 16 Bit für den RWin-Wert vorgesehen, was maximal 65.535 Byte entspricht.
Vielleicht sagt dir das magische Schlüsselwort 16 Bit etwas. Es gehen nicht mehr als 65536 in diesen Wert rein.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 23. September 2017 - 07:56

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#13 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.688
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.430
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 23. September 2017 - 07:58

Es geht halt um die Skalierung, welche bei ihm wohl nicht funktioniert.

Zitat

TCP-Fensterskalierung
Um größere Fenstergrößen zu erhalten, die Hochgeschwindigkeits-Übertragungswege aufnehmen können, definiert RFC 1323 (ietf.org/rfc/rfc1323.txt) eine Fensterskalierung, die ermöglicht, dass ein Empfänger eine Fenstergröße von mehr als 65.535 Byte mitteilt. Eine TCP-Fensterskalierungsoption umfasst einen Fensterskalierungsfaktor, der in Kombination mit dem 16-Bit-Fensterfeld im TCP-Header die Empfangsfenstergröße auf einen Maximalwert von ca. 1 GB vergrößern kann. Die Fensterskalierungsoption wird während der Verbindungsherstellung nur in SYN-Segmenten gesendet. Beide TCP-Peers können unterschiedliche Fensterskalierungsfaktoren für ihre Empfangsfenstergrößen angeben. Indem einem Sender ermöglicht wird, mehr Daten über eine Verbindung zu senden, ermöglicht die TCP-Fensterskalierung die bessere Nutzung einiger Typen von Übertragungswegen mit hohen BDPs durch die TCP-Knoten.

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#14 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.540
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 377

geschrieben 23. September 2017 - 08:33

Dazu muss man aber auch den letzten Satz lesen.

Zitat

Die Option wird beim Verbindungsaufbau übermittelt und greift nur, wenn sie von beiden Seiten unterstützt wird.

Im Original

Zitat

Therefore, for each of the extensions defined below, TCP options will be sent on non-SYN segments only when an exchange of options on the SYN segments has indicated that both sides understand the extension.

Zitat

This option is an offer, not a promise; both sides must send Window Scale options in their SYN segments to enable window scaling in either direction.

Dieser Beitrag wurde von Gispelmob bearbeitet: 23. September 2017 - 08:37

AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 2x 1TB SSD, Win10 Home 64Bit, 3x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#15 Mitglied ist offline   Phoenix0870 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 387
  • Beigetreten: 27. Januar 08
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Deutschland
  • Interessen:Hardware+Software News...
    Avast Anti-Virus ist ein gutes Programm.
    Kann es jedem empfehlen.

geschrieben 23. September 2017 - 08:52

(Die Option wird beim Verbindungsaufbau übermittelt und greift nur, wenn sie von beiden Seiten unterstützt wird.)
Dann frage ich mich, warum XP das immer machte?
Testlink um abzulesen:
https://www.speedgui...et/analyzer.php

Ergebnis:
Timestamps (RFC1323) = OFF

Die Option TCP Option 1323 = 1 reagiert bei Windows 7 nicht, bei XP ja.
Selbst wenn ich die Option = 3 setze, übernimmt Win7 das nicht.

Ist aber die Automatik an (netsh int tcp set global autotuninglevel=normal), dann geht der RWIN auf 66048.

Ich brauche nicht mal neuzustarten, es reagiert sofort.
Wenn es in der Automatik möglich ist, müsste es auch manuell höher einzustellen zu gehen.

Bloß diesen Wert 66048 fand ich in der Registry nicht.

Und gebe ich unter CMD netsh int tcp set global timestamps=enabled ein, sieht es so aus:
Default TCP Receive Window (RWIN) = 65536
RWIN Scaling (RFC1323) = 8 bits (scale factor: 2^8=256)
Unscaled TCP Receive Window = 256
Timestamps (RFC1323) = ON
Note: Timestamps add 12 bytes to the TCP header of each packet, reducing the space available for useful data.

Das würde den Wert 3 entsprechen, aber wie stelle ich den per netsh auf 1 ein?

Mache ich nun folgendes:
netsh int tcp set global autotuninglevel=disabled
netsh int tcp set global timestamps=enabled

So geht der RwIN wieder unter 64K und Timestamps ist off.
Seltsam...

Nächster Test ohne Neustart:
netsh int tcp set global autotuninglevel=restricted
netsh int tcp set global timestamps=enabled

Default TCP Receive Window (RWIN) = 65600
RWIN Scaling (RFC1323) = 4 bits (scale factor: 2^4=16)
Unscaled TCP Receive Window = 4100
Timestamps (RFC1323) = ON

Test1 ohne Neustart:
netsh int tcp set global autotuninglevel=highlyrestricted
netsh int tcp set global timestamps=enabled

Default TCP Receive Window (RWIN) = 66176
RWIN Scaling (RFC1323) = 2 bits (scale factor: 2^2=4)
Unscaled TCP Receive Window = 16544
Timestamps (RFC1323) = OFF

Hier wird Timestamps off geschaltet, obwohl ich angeschaltet habe.

Test2 ohne Neustart:
netsh int tcp set global autotuninglevel=experimental
netsh int tcp set global timestamps=enabled

Default TCP Receive Window (RWIN) = 65536
RWIN Scaling (RFC1323) = 14 bits (scale factor: 2^14=16384)
Unscaled TCP Receive Window = 4
Timestamps (RFC1323) = ON


Das beste Ergebnis ist:
netsh int tcp set global autotuninglevel=disabled
netsh int tcp set global timestamps=disabled

Wenn auch ohne Skalierung, aber der Seitenaufbau ist flüssig.
Finde das schon seltsam, das Timestamps dann immer auf OFF geht, selbst wenn man es per netsh auf ON stellt?!

netsh int tcp set global autotuninglevel=disabled sperrt alle Einstellungen außer MTU und TTL.
RWIN Scaling wird deaktiviert, egal ob man nun GlobalTcp1323=3 oder DefaultTcp1323=3 in Registry einträgt.
MS hätte dort netsh int tcp set global autotuninglevel=manual einführen müssen, damit der Anwender seine Werte selbst einstellen kann.
Ohne Patch der tcpip.sys wird das wohl nie möglich sein, schade.

So habe mal eben MS anschrieben wegen Hotfix.
Hotfix improves TCP window scaling in Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, or Windows Server 2008 R2
https://support.micr...ndows-server-20

Vielleicht klärt das die Sache allgemein und man kann doch etwas verändern?

Dieser Beitrag wurde von Phoenix0870 bearbeitet: 23. September 2017 - 10:49

Hardware+Software News...
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0