WinFuture-Forum.de: 4TB HD Daten Retten mit Testdisk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

4TB HD Daten Retten mit Testdisk Brauche Hilfe für HD Bootsectoren?


#1 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 01. September 2017 - 17:26

Hallo,

Habe ein Problem mit meiner 4TB HD.
Die Festplatte wird mir Angezeigt im Explorer aber ich habe kein zugriff darauf.
Welche Schritte müsste ich ausführen um wieder darauf zu zugreifen zu können,ich denke das es an
den Bootsectoren liegt wie man auf den Bild sehen kann.
Es wäre sehr wichtig da auf dieser HD wichtige Daten sind die ich benötige.

Eingefügtes Bild


Gruss
Urbs43

Dieser Beitrag wurde von Urbs43 bearbeitet: 01. September 2017 - 17:49

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   MTKalkhoff 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 144
  • Beigetreten: 15. Juli 08
  • Reputation: 24
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Gelsenkirchen

geschrieben 01. September 2017 - 17:45

es wär erst einmal hilfreich die angehängte Grafik öffnen zu können !? Da geht rein gar nichts...
0

#3 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 01. September 2017 - 17:46

Hallo,

Oh ok wo soll ich das Bild hochladen damit es geht?
Hoffe es wird jetzt Angezeigt.

Dieser Beitrag wurde von Urbs43 bearbeitet: 01. September 2017 - 17:50

0

#4 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.112
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. September 2017 - 19:53

Beitrag anzeigenZitat (Urbs43: 01. September 2017 - 17:26)

Es wäre sehr wichtig da auf dieser HD wichtige Daten sind die ich benötige.

Dann würde ich da generell schreibend erstmal gar nicht drauf zugreifen versuchen, wenn es davon kein Backup gibt.

Ich persönlich würde zuallererst versuchen mit Linux-Tools nur lesend, die Daten woanders hin zu bekommen.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#5 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 01. September 2017 - 19:54

Hallo,

Wie sollte ich dies machen, könntest du mir dazu eine kleine Anleitung geben?

Danke
0

#6 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.112
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. September 2017 - 20:13

Mit Testdisk bin ich jetzt überhaupt nicht so firm,
Habe ein paarmal damit rumgespielt, als bereits alles in trockenen Tüchern war, aber eine Anleitung hierfür könnte und wollte ich nicht geben.

Konnte bisher immer bei solchen Patienten mit der Acronis Notboot-CD entweder eine Sektorbasierende Sicherung machen, und die Daten dann retten, oder davor mit einem Live-Linux per CD oder Stick auf solche Kandidaten dann zugreifen und den Inhalt retten.

Auch Partition Wizard Home konnte zum Testzweck schon die Daten auf solchen Platten wieder retten, die waren davor aber auch schon Save und diente mir nur der Verifizierung, ob es geht. Bei 4TB muß man sich sowieso auf einen laaaangen Geduldsfaden einstellen.

Einfach so mit Testdisk oder irgendwelchen Befehlen schreibend "klick das dann das, und dann das", zu Antworten wird sich wahrscheinlich jeder normal denkende hier in Deinem Fall keiner zu äussern. Und bei einer 4TB-Platte an wichtigen Daten, eher noch weniger.

Denke, da kommt sicherlich hier noch der Eine oder andere Experte hier um die Ecke wenn er Zeit hat, aber wollte da nur mal schnell reingrätschen, daß ich persönlich da schreibend erstmal nichts versuchen würde.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 01. September 2017 - 20:15

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#7 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 01. September 2017 - 20:20

Dankeschön für die Tips
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 02. September 2017 - 11:01

Was mich interessieren würde:

Wo ist die Platte angeschlossen? Intern an SATA oder extern an USB?
Wie viele Partitionen waren denn da drauf?
Beim Partition Table Type in Testdisk hattest Du EFI GPT ausgewählt?

Das, was Testdisk da anzeigt, sieht sehr seltsam aus.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 02. September 2017 - 11:25

Hallo,

Die HD hatte nur 1 Partition und war in einen Rechner intern an SATA, meine Tochter hat aus versehen mal alle HD dieses Rechners umkonventiert so das sie alle nicht mehr NTFS waren.Habe dann damals probiert Sie wieder auf NTFS zu bekommen aber dies ging bei einigen HD nicht, und bei dieser durch langes rumprobieren und einen neuen Bootsector die ich darauf schreib hatte ich auch wieder zugriff aber jetzt auf einmal nicht mehr da ich die HD über eine Dogging Sation über USB jetzt an einen anderen Rechner habe.
Habe auch versucht die HD in den Rechner wo sie am Anfang war über SATA wieder Zugriff zu bekommen aber dies ging auch nicht.
Ich hätte eine andere HD der gleichen grösse, ich müsste nur die Daten von dieser zur anderen bekommen wenn dies möglich wäre.

Gruss
Urbs43

Dieser Beitrag wurde von Urbs43 bearbeitet: 02. September 2017 - 11:26

0

#10 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 02. September 2017 - 11:43

Das kann an der Docking Station über USB liegen. Die machen da schonmal so einen Unsinn.

Wenn sie Intern war, dann müsste sie mit GPT sein. Die Bootsektor wäre hier uninteressant, da es den hier nicht mehr gibt bzw. er erfüllt nur den Zweck, bei Systemen, die kein GPT unterstützen, eine volle HDD vorzugaukeln. Hoffe mal nicht, dass Du da wirklich mit einem unpassenden Tool ran gegangen bist, welches mit GPT nicht umgehen kann bzw. es ihm egal ist und einfach nur schreibt.

Wie auch immer, was passiert denn, wenn Du da mal auf Quick Search gehst, aber vorher die Platte im EFI GPT Modus laden. Aber am Besten direkt an einem SATA Controller. Wie gesagt, weiß jetzt nicht, ob dieser Partitionswirwarr tatsächlich auf der Platte ist oder nur die Docking Station dafür verantwortlich ist. Kann auch sein, dass die Platte nicht im EFI GPT Modus geöffnet wurde. In dem Falle könnte Testdisk den "protective MBR" herangezogen haben, welcher aber in dem Falle zu nichts nütze ist.

Und dann mal schauen, was er da so findet.

Gibt da noch die Möglichkeit mit einer erweiterten Suche, aber die kann bei so einer großen Platte sich über Stunden hinziehen.

Mit Testdisk kannst Du soweit gefahrlos experimentieren, da es per Default nur im Lesemodus arbeitet. Erst wenn etwas geschrieben werden soll, kommen da die Abfragen, ob man sich da auch wirklich sicher ist, dass geschrieben werden soll. Solange das nicht erscheint, kann man da nicht mehr kaputt machen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#11 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 02. September 2017 - 11:54

Hallo

Das kommt wenn ich mit GPT die HD in Testdisk bearbeite:

Eingefügtes Bild


Als ich den Bootsector damals schrieb hatte ich das erste INTEL ausgewählt das weiss ich noch.

Gruss
Urbs43

Dieser Beitrag wurde von Urbs43 bearbeitet: 02. September 2017 - 11:58

0

#12 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 02. September 2017 - 11:58

Gehe mal unten auf 'Quick Search', falls nicht schon getan.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#13 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 02. September 2017 - 12:04

Es zählt sehr langsam die Analyse Cylinder nach oben wenn ich Quick Search mache.
Eingefügtes Bild

Dieser Beitrag wurde von Urbs43 bearbeitet: 02. September 2017 - 12:06

0

#14 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 02. September 2017 - 12:28

Ja, das kann Stunden dauern, bis er da durch ist.

Habe es bei mir sicherheitshalber mal mit einer GPT Platte in der VM getestet und er schlägt mir von sich aus schon EFI GPT vor:

Angehängtes Bild: Windows 10 x64 (1703)-2017-09-02-13-21-02.png

Danach sieht es dann so aus:

Angehängtes Bild: Windows 10 x64 (1703)-2017-09-02-13-24-41.png

Das entspricht auch dem Layout der Platte. Wenn die MS DATA Partition bei Dir noch gefunden werden kann, dann kannst Du diese auswählen und im Dateimodus öffnen. Hierüber kannst Du dann alle Dateien auf einen anderen Datenträger kopieren, sofern die $MFT nicht beschädigt wurde. Dann sähe es wirklich sehr schlecht aus.

Wenn ich die Platte mit INTEL öffne, sollte es so aussehen:

Angehängtes Bild: Windows 10 x64 (1703)-2017-09-02-13-20-06.png

Im Grunde genommen sieht man dann auch nur die eine Partition als GPT, aber die ist halt nur als Platzhalter da.

Warum da bei Dir jetzt so ein Wirrwar herrscht, gute Frage. Da muss etwas überschrieben worden sein, was nicht hätte überschrieben werden dürfen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#15 Mitglied ist offline   Urbs43 

geschrieben 02. September 2017 - 12:52

Hallo,

Also soll ich jetzt den Suchlauf bis zum Ende laufen lassen oder in INTEL Modus ?, und dann im Dateimodus öffnen wenn ich es
richtig verstanden habe.Dann auf meine andere Externe HD die Daten kopieren richtig?

Gruss
Urbs43

Dieser Beitrag wurde von Urbs43 bearbeitet: 02. September 2017 - 12:56

0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0