WinFuture-Forum.de: Windows Defender "Maßnahmen" - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

Windows Defender "Maßnahmen"


#1 Mitglied ist offline   RexBanner 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 25. Februar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 25. Februar 2017 - 23:08

Hallo,

hoffe das ist das richtige Unterforum für meine Frage. Die steht im Zusammenhang mit dem Windows Defender unter Win 10.

Seit einigen Wochen bekomme ich jeden Tag die Meldung, dass der Windwos Defender bei seiner Routineprüfung "Maßnahmen gegen schädliche Software ergriffen" hat. Darunter kann ich mir überhaupt nichts vorstellen.

In der Defender-App selber sind unter denm Reiter Verlauf keinerlei Einträge zu verzeichnen. Wo kann man also nachgucklen, welche Maßnahmen der Defender ergriffen hat und vor allem gegen welche Dateien/Software er diese ergriffen hat?

Auf meinem nur sehr sporadisch genutzten alten Thinkpad (ebenfalls unter Win 10) erscheint die Meldeung ebenfalls, obwohl dort schon seit Monaten keine Veränderungen an der Software vorgneommen wurden.

Kann das Ganze mit meinem kleinen Server zu tun haben? Der stellt lediglich ein paar SMB-Freigaben und Plex bereit.

Wenn ich die Rechner z.B. mit dem aktuellen Desinfected der c't überprüfe, wird alles als ok angegeben.

Konnte im Netz absolut nichts dazu finden. Hoffe hier kann mir jemand helfen.

RexBanner

Dieser Beitrag wurde von RexBanner bearbeitet: 25. Februar 2017 - 23:11

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Gispelmob 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.600
  • Beigetreten: 14. August 15
  • Reputation: 396

geschrieben 26. Februar 2017 - 07:39

Es könnte sich um vorbeugende Maßnahmen handeln die mit einem neuen Update bekannt wurden. Richtig antworten kann dir aber nur jemand der auch den Defender nutzt. :cool:
AMD Ryzen 9 5950X, Asus ROG Strix X570-F Gaming, 32GB Corsair DDR4-3200, Asus Geforce GTX 3060 12GB, Creative Sound Blaster AE-7, 240GB SSD, 500GB SSD, 3x 1TB SSD, Win11 Home, 4x Acer G246HL Bbid, Logitech MX518 Gaming Mouse, Logitech G440 Mousepad, Logitech K120 Keyboard, Razer Tiamat 7.1 V2 Headset, Creative Inspire 5.1 5300 Soundsystem
0

#3 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.248
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 629
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 26. Februar 2017 - 19:56

Ich verwende den Windows Defender, kann aber dazu leider auch nichts sagen, da bei mir noch nie Maßnahmen ergriffen wurden.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#4 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 516
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 26. Februar 2017 - 21:48

Nein, ich verwende den Defender schon immer und davor sogar den Vorgänger OnCare, mir sagt das so auch nichts. Wenn die Liste bei "Verlauf" irgendwas enthält, Trojaner oder so, würde ich das einfach löschen, aber du sagtest ja die Liste ist leer.

Das einzige was mir noch einfällt, wäre Defender->Einstellungen-> "Open Windows Defender Security Center". Bei mir gibt es unter "Geräteleistung & Intigrität" ein Ausrufezeichen, wegen einem Fehlerhaften Treiber (Ist bei mir aber normal, ist ein etwas fehlerhaftes Speichermedium) vielleicht gibt es bei dir da irgendwas anderes, was nicht stimmt?

Vielleicht gibt auch Rechtsklick auf Start-Ereignissanzeige, dort besonders Windows-Protokolle->Anwendung und bei "Anwendungs und Dienstprotokolle"->Windows->Defender irgendwelche Hinweise.

Dieser Beitrag wurde von Lastwebpage bearbeitet: 26. Februar 2017 - 21:49

0

#5 Mitglied ist offline   RexBanner 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 25. Februar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 26. Februar 2017 - 22:25

Ok, danke schon mal für die ersten Antworten.

Das Windows Defender Security Center gibt es meines Wissens erst mit dem Creators Update? Ich kann es jedenfalls nicht finden. Auch unter Ereignisanzeige > Windows-Protokolle > Anwendungen kann ich nichts finden.

Unter Eriegnisanzeige > Anwendungs und Dienstprotokolle > Windows > Defender kann ich zum Zeitpunkt einer Defender-Überprügung 3 Einträge finden. Sie haben die IDs 1000, 1001 und 5007. 1000 und 1001 sind die Ereignisse "Starten" und Beenden" der Überprüfung. 5007 sagt:
"In der Konfiguration von Windows Defender wurde eine Änderung erkannt. Falls dies unerwartet ist, überprüfen Sie die Einstellungen, da die Änderung möglicherweise von Schadsoftware verursacht wurde."
Das sagt mir genauso viel wie die ursprüngliche Meldung im Info Center, nämlich gar nichts.
Wer kann damit etwas anfangen?
0

#6 Mitglied ist offline   Langi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 443
  • Beigetreten: 04. Januar 14
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Februar 2017 - 22:58

Hallo,

hast du das Creators Update schon installiert? Welche Windows Version hast du genau?

War das eine Neuinstallation oder ein Upgrade?

Windows Defender meldet bei mir momentan auch öfter mal Probleme. Allerdings verwende ich ein anderes Programm und der meldet sich, wenn das Programm Updates durchführt.


MfG
0

#7 Mitglied ist offline   RexBanner 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 25. Februar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 27. Februar 2017 - 11:06

Also auf beiden Rechnern läuft Version 1607. Beides Win 10 Pro nach einem Upgrade.
0

#8 Mitglied ist offline   RexBanner 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 25. Februar 17
  • Reputation: 0

geschrieben 01. März 2017 - 10:16

Niemand, der mir damit helfen kann? Bin ich der einzige, bei dem der Defender diese Meldung im Info Center ausgibt?
0

#9 Mitglied ist offline   Hideko1994 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 75
  • Beigetreten: 21. Dezember 14
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 07. April 2017 - 16:57

ich nutze den Defender selbst, und hab auch öfters diese Meldung erhalten.

Das sind einfach nur Benachrichtigungen, dass dein PC an dem und dem Tag um die und die Uhrzeit überprüft sind. Befindet sich im Verlauf/Quarantäne nichts, hat der Defender keine Schadsoftware gefunden die auf dem PC aktiv ist.

Desweiteren sind diese Meldungen auch gerne mal automatisch übersetzt, deshalb sind die meist auch etwas gewöhnungsbedürftig.

Siehe hier:
https://answers.micr...e9-b1de16cfc0b4

Solang der Defender und auch das Desinfec't nichts findet ist der PC sauber.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0