WinFuture-Forum.de: Windows Server 2012 nicht ausschaltbar - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Server
Seite 1 von 1

Windows Server 2012 nicht ausschaltbar


#1 Mitglied ist offline   juemducu 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 11. Februar 15
  • Reputation: 1

geschrieben 19. Januar 2017 - 14:32

Hallo.

Ich besitze einen Windows Server 2012 R2 Server von Lenovo (Garantie kürzlich abgelaufen, welch ein Zufall) mit äußerst sensiblen Patienten daten und Röntgenaufnahmen sowie passender Software.

Die Portierung von einem älteren Windows Server 2003 verlief reibungslos. Der Server hat dank dem IT Team alles wunderbar gemacht. Es Backups auf 3 externen Festplatten. Es gibt ein Raid 1. Echte Festplatten noch intern, keine SSDs. Updates immer aktuell. Festplatte wird 1 Mal im Monat defragmentiert. Sonst nichts vesonderes mehr.

So. Ich möchte den PC herunterfahren. Damals habe ich kurz auf den Knopf gedrückt. Jetzt ist es egal was ich mache. also Knopf oder über dem Startmenü. Schonmal vorweg: Die Bedienung von Windows Server 2012 R2 ist mehr als gewöhnungsbedürftig. Das Windows eigene Sicherungspragramm verlangt, alle Festplatten angeschlossen. Jeder bekommt eine eigene ID. Nachträglich angeschlossene werden nicht verwendet. Das war ein Theater als ein Kabel fehlte. Das ReFS ist interessant und schnell. Insgesamt ist es besser als das System vorher.

Einen Xeon Prozi habe ich. Rest muss ich genauer sehen. Lenovo will mir nicht helfen. Ich weiß nicht wo ich fragen soll, also habe ich "windows server 2012 r2 forum" in google eingegeben.

Auf dem Bildschirm kann man sehen, wie heruntergefahren wird. Dann ist nach der letzten Sache der Bildschirm schwarz UND der Server gibt noch ein Geräusch von sich. Entweder der CPU Kühler oder die Festplatten. So genau weiß ich das noch nicht.

Ich muss den Knopf 5 Sekunden halten und kann so Strom sparen. Auch wenn ich den Server anlasse, fehlt dem PC eine wichtige Sache. Er fährt nicht mehr laut Bios eine bestimmt Uhrzeit hoch. Das ist schade, muss ich jeden Morgen daran denken, den PC hochzufahren. Die 5 Sekunden Knopf drücken machen den PC aus, aber der Bios kann ihn wieder nicht hochfahren.

ich habe noch 2 ideen: ich kann ein linux live system per usb starten und sehen, ob es an software oder hardware liegt. wenn ubuntubes schafft den derver runterzufahren, liegt es an windows. oder ich starte nach den 5 sekunden den server neu und mache ihn schnell wieder aus, zB gehe ich ins bios. von dort kann man mit einem kurzen klick auf den schalter den server evtl ausmachen. oder über grub2. dann muss ich grub2 in den MBR schreiben. von grub, dass kenne ich vom privatlaptop gut, kann man den server bestimmt sauberer ("mit einem kurzen drücken auf den schalter") ausschalten.

Dieser Beitrag wurde von juemducu bearbeitet: 19. Januar 2017 - 15:23

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   NCC-1701 B 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 449
  • Beigetreten: 30. Juli 15
  • Reputation: 48
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 19. Januar 2017 - 17:20

Zitat

Ich muss den Knopf 5 Sekunden halten und kann so Strom sparen. Auch wenn ich den Server anlasse, fehlt dem PC eine wichtige Sache.


ab hier hats mich verwirrt!? Server oder PC??
Eingefügtes Bild
1

#3 Mitglied ist offline   juemducu 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 11. Februar 15
  • Reputation: 1

geschrieben 19. Januar 2017 - 17:46

server. es geht immer um server. für mich ist alles ein pc.
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 19. Januar 2017 - 17:56

Nix in den Firmwareeinstellungen re: Systemstart-Steuerung?

Und wenn Du da 5s auf den Knopf drückst, riskierst Du eben die Daten, die da so wichtig sind. Also NICHT machen.

Server fahren ganz normal nicht auf Knopfdruck runter. Da könnte ja sonst jeder kommen. Also entweder per Startmenü oder per Befehl runterfahren.

Und dann mal ins Handbuch schauen zum Mainboard bzw zur Firmwarekonfiguration, was da steht zum zeit- / ereignisgesteuerten Anschalten.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#5 Mitglied ist offline   juemducu 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 11. Februar 15
  • Reputation: 1

geschrieben 20. Januar 2017 - 20:39

geht immernoch nicht. automatisches anschalten geht nur überm bios, uns es funktioniert ja auch, wenn der server einmal richtig runter fährt. handbuch gibt es keins. das mit den 5 s mache ich nur, wenn ich den pc runter fahre (ob mit knopf oder startmenü bzw. befehl ist egal), wenn es kein bildschirmsignal mehr gibt, aber immernoch ein geräusch vom server kommt und er strom nutzt. daten gehen da keine verloren.
1

#6 Mitglied ist offline   juemducu 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 10
  • Beigetreten: 11. Februar 15
  • Reputation: 1

geschrieben 24. Juni 2021 - 12:13

nur mal so: es gab ein problem, dass am sonntag abend ein backup erstellt wurde. es sollte nur mo, di, mi, do, fr passieren. das habe ich hiermit gelöst https://administrato...sen-233391.html

es gab das problem, dass die updates nicht automatisch installiert wurden. das habe ich irgendwie unter windows dienste gelöst.

das mit linux in meinem ersten post hat auch nicht geklappt. ein bios update von der lenovo seite war die antwort.

EIN EINFACHER BIOS-UPDATE WAR DIE LÖSUNG. das habe ich so 2018 eingespielt.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0