WinFuture-Forum.de: Neuer TV muss her - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Neuer TV muss her

#16 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.229
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 225

geschrieben 25. Januar 2017 - 21:56

Beitrag anzeigenZitat (Future010: 25. Januar 2017 - 09:13)

Warum ist Samsung denn nicht gut? Gibt es da eine begründete Bestätigung? Ist die Ausfallwahrscheinlichkeit der Geräte nach 2 Jahren Garantie einfach zu hoch? Oder woher kommt die Empfehlung keinen Samsung zu nehmen.

PS: Ich bin kein Samsung Fanboy oder sonstiges. Ich würde nur gerne wissen, wie die Behauptung untermauert werden kann?



Entschuldigung, aber, wer Samsung Fernseher gut findet, ist Farbenblind und braucht zumindest eine Brille. Die teuren Geräte "glänzen" vor Falschfarben, und die billigen Fernseher haben eine ganz fiese Bildmatrix, die das ganze Bild verpixeln, und das Ganze wird mit einem schlechten DSP unscharf gezeichnet. Das sieht einfach fürchterlich aus. Ganz schlimm sind die Artefakte bei DVB-S. Ich kann keine 5 Minuten auf das Bild eines Samsung Fernsehers schauen, besonders, wenn es ein 4K Gerät ist. Augenbrennen ist garantiert. Nativ 4K ist "so...so" . FullHD wirkt auf den Geräten, wie SD . Ehrlich! Ich erkenne die "Probleme" auf den ersten Blick. Andererseits.... wen das nicht stört ....

Beitrag anzeigenZitat (Ludacris: 25. Januar 2017 - 10:18)


Für DK2000 müsste der LG 43UH620V gut passen, eventuell halt wo anders auch noch schaun, meinen zum Beispiel gabs / gibts bei Saturn derzeit um 250€ weniger als auf Amazon.



Da DK2000 Wert auf DVB-S2 legt, ist LG nicht wirklich zu empfehlen. Es sei denn, in der neusten Generätion hätte sich "alles" geändert. Soll der LG nur als "Monitor" funktionieren: Sehr gute Wahl. Soll es ein super "DVB-S2" Fernseher sein, kommt nur Panasonic in Frage. Es gibt nichts besseres.
0

Anzeige



#17 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.613
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 26. Januar 2017 - 05:56

So langsam steige ich da nicht mehr durch. :rolleyes:

Warum ist jetzt DVB-S2 bei LG nicht empfehlenswert? Schlimmer als der derzeitige externe Samsung DVB-S2 Receiver wird es ja wohl nicht sein, oder?

Und bei der Sache mit dem 4K bin ich da auch noch nicht weiter gekommen. Wie sieht denn das mit dem Upscaling beim LG aus, wenn man normale DVDs dort abspielt?

LG war ja bis lang auch so meine erste Wahl, aber so sicher bin ich mir da noch nicht.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#18 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.841
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 448
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Januar 2017 - 09:11

Ja wird schwierig mit dem Durchblicken. Ich schätze es gibt Fernseher, die sind gut und welche, die sind nicht ganz so gut aber »nicht ganz so gut« wird dann hier als Katastrophe formuliert. Man könnte meinen, Samsung hätte nur ein verrauschtes schwarz/weiß Bild. Wobei nichtsdestotrotz Pansonic auch für mich eine echte Option ist. Da habe ich noch Plattenspieler, Kassettendeck, CD-Player, Verstärker aus DM-Zeiten von und das läuft und läuft und läuft.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 26. Januar 2017 - 09:11

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#19 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.229
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 225

geschrieben 26. Januar 2017 - 09:12

Wie ich schon schrieb, kenne ich die neuste Generation der LG TVs nicht. Bin aber mit "2 Generationen" gebranntmarkt ;)
Irgendwie hängen die noch bei Tagen, als es nur 3 Programme gab.
Umschalten dauert ein paar Sekunden, Bild ist immer schwarz. "Zappen" ist also gar nicht möglich. Sendersuche ist quasi unmöglich. Man muss in die Sendertabelle gehen und dort hat man ein paar Sucheinschränkungen, die keine Einschränkungen sind, sondern eher Sortierung.
Man muss sich also durch Tausende von Sendern hangeln (Pro Satellit, wohlgemerkt) .... Die Favoritenlisten sind der blanke Hohn.


Wenn ein neuer Sender auftaucht, ist der beim LG eigentlich gar nicht zu finden.
Ich gehe dann ins Wohnzimmer und habe innerhalb von Sekunden alle Information beim Panasonic erhalten und kann dann entsprechend am LG gezielt suchen und den in die Favoriten eintragen.
Sendersuche ? 5 Sekunden... usw.
Bei Panasonic kann man an der Bildqualität nicht so viel anpassen, wie beim LG , dafür ist die Grundeinstellung schon sehr gut vorbereitet und die Displayqualität "stabiler" , wodurch nur minimale (Geschmacks-)Anpassungen nötig sind.
0

#20 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.841
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 448
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Januar 2017 - 12:49

Bei den Geräten, die ich zu Hause habe, habe ich festgestellt, dass man beim Samsung bildverbessernde Einstellungen treffen muß um ein besseres Bild zu haben und beim LG muß man die bildverbessernden Maßnahmen abschalten um ein besseres Bild zu haben, sonst zwischenbild-interpoliert der solange bis ein Kino-Blockbuster aussieht wie die frühere Lindenstraße, als man bei der ARD anfing mit Digitalkameras zu üben.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#21 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.229
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 225

geschrieben 26. Januar 2017 - 20:17

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 26. Januar 2017 - 12:49)

Bei den Geräten, die ich zu Hause habe, habe ich festgestellt, dass man beim Samsung bildverbessernde Einstellungen treffen muß um ein besseres Bild zu haben und beim LG muß man die bildverbessernden Maßnahmen abschalten um ein besseres Bild zu haben,...



Die LG Fernseher besitzen für die Bildeinstellung einen "Expertenmodus" da kann man den Bildschirm schon brilliant einstellen.
Wer das lieber möchte, kann sich auch einen LG Fernseher und einen externen Sat Receiver zulegen. Es gibt richtig gute Receiver schon ab 30€ . Spontan fällt mir Xoro ein.
0

#22 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.039
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Januar 2017 - 21:51

Eigentlich wollte ich mich hier gar nicht einmischen, weil ich von TVs und deren Bildqualität so gar keine Ahnung habe. Dafür schaue ich zuwenig fern und hab mir damals in den Warehousedeals eine 55" Samsungmöhre für 600€ gekauft, die meinen unterirdischen Bild-Ansprüchen genügt.
Gut, hängt am Media PC-mit dem DVB-Viewer, damit sind Tunerqualitäten für mich schonmal nicht entscheidend gewesen,


Bei Musik und Klang, so würde ich behaupten kenne ich mich ein ganz klein wenig aus, und deswegen möchte ich, wie die Diskutanten in Musikdiskussionen, daß man ein 256er mp3 nicht von einem .flac unterscheiden kann, das auch gerne tun, etwas beitragen, was vielleicht etwas helfend Beitragen könnte.

Ich bin ja jetzt auch nicht mehr der jüngste, und meine Generation ging damals ja noch zum Händler des Vertrauens um die Ecke, und nicht in den Blödmarkt, wo sich die Kompetenz der Fachberater, mit falschen Bildeinstellungen der Geräte die Hand geben.

Ich nehme jetzt mal meinen letzten Boxenkauf 2009. Wieviele Hersteller mir die vielen Experten da so um die Ohren gehauen haben, weiß ich gar nicht mehr. Letztendlich wurde es nach 6-monatiger Suche liebe auf die ersten Sekunden mit einem Packen meiner Original CDs in der Hand, bei einem Händler 20KM entfernt.
Bin damals in den Laden mit den Worten: Recherchiert habe ich im internet, kaufen würde ich bei euch.

Will sagen. Das persönliche empfinden finde ich entscheidend und ein guter Händler leiht auch gerne vorab 2-3 Fernseher hintereinander aus, wenn man bei Ihm eine Kaufoption hinterläßt bei gefallen, (Sonst kostet es halt eine Aufwandsentschädigung) berät vorab eher Neutral, bringt die Kiste, schließt sie, wenn gewünscht auch an, und man kann in seinen Räumen, nach seinen Vorlieben, die fürs und widers in Ruhe gegeneinander abwägen.

Sage ich mal so als amazon Junkie, der fast alles bei amazon bestellt, aber bei meinen Boxen und der Musikanlage, wollte ich schon, daß es meine Seele streichelt und nicht weil jeder zweite erstmal Teufel empfohlen hat, diese auch haben, die mir z.B gar nicht zusagten.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
1

#23 Mitglied ist offline   IXS 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.229
  • Beigetreten: 04. Dezember 12
  • Reputation: 225

geschrieben 26. Januar 2017 - 22:43

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 26. Januar 2017 - 21:51)

Sage ich mal so als amazon Junkie, der fast alles bei amazon bestellt, aber bei meinen Boxen und der Musikanlage, wollte ich schon, daß es meine Seele streichelt und nicht weil jeder zweite erstmal Teufel empfohlen hat, diese auch haben, die mir z.B gar nicht zusagten.



Es geht hier nicht um Geschmack, sondern darum, dass ein Schotterweg keine Autobahn ist. Es wäre natürlich eine feine Sache, den Samsung Dienst zu nutzen, also wenn man bereits ein Samsung Smartphone hat, dann die Nutzung des TVs unkompliziert wird. Man könnte ohne Probleme TV auf dem Smartphone schauen u.s.w. . Aber ! Die Bildqualität ist horrend schlecht. Mir persönlich ist es ein Rätsel, warum Leute ein Samsung TV kaufen. Klar, es ist billig und die Vorteile zur "Inter"-Nutzung mit dem Smartphone sind da. Trotzdem würde ich keinem empfehlen mit 200km/h über einen Schotterweg zu fahren.

Dieser Beitrag wurde von IXS bearbeitet: 26. Januar 2017 - 22:45

0

#24 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.039
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Januar 2017 - 22:53

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 26. Januar 2017 - 22:43)

Die Bildqualität ist horrend schlecht. Mir persönlich ist es ein Rätsel, warum Leute ein Samsung TV kaufen.


Die Klangqualität heutig abgemischter CDs ist horrend schlecht.
Mir persönlich ist es ein Rätsel, warum Leute aktuelle CDs, oder Downloads kaufen.

Merkst was?

Die Leute kaufen den Klangschrott genauso aus dem Grunde der Ahnung wie ich von angeblicher Bildqualität habe.
Deswegen gilt: Persönliches empfinden:
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#25 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.841
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 448
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. Januar 2017 - 23:07

Beitrag anzeigenZitat (IXS: 26. Januar 2017 - 20:17)


Wer das lieber möchte, kann sich auch einen LG Fernseher und einen externen Sat Receiver zulegen. Es gibt richtig gute Receiver schon ab 30€ . Spontan fällt mir Xoro ein.


Beim Receiver lege ich dann wieder mehr Wert auf etwas Richtiges. Ich habe eine Dreambox. Darum finde ich ja die Kombination mit einem reinen Monitor auch so interssant. Schön wäre aber auch Bild in Bild, was wieder Fernseher eher können als reine Monitore. (Ist jedenfalls meine Vorstellung, da kann ich mich auch irren.) Ich brauche da nur das ganze Smart-Gedöns nicht, bzw. das was ich brauche kann die Dreambox.

Wir dürfen hier nur nicht das Ziel aus den Augen verlieren. DK sucht ja einen Fernseher für seine Zwecke.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#26 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 26. Januar 2017 - 23:44

Na, unser residenter Forentiger hat doch schon mit den Worten 'war ja klar daß das passieren würde' das Weite gesucht. ;D


Wobei ich auch der Meinung bin: anschauen bringt am ehesten was. Immerhin hat jeder so seine eigenen Präferenzen was Bilddarstellungen angeht, und was ich 'toll' finde findet der neben mir vielleicht grad erst richtig scheiße und wenn wir dann sozusagen beide was "Gutes" empfehlen wollen... ist wohl relativ klar, was da nicht bei rumkommt.

Mein Vorschlag oben hatte auch explizit den Hintergrund "4K" sowie die (zu dieser Zeit gültige) 'Tatsache', daß TV-Herstellern ... "Pseudo-4K" bescheinigt wurde. Einfach deswegen, weil die Dinger dann billiger verkauft werden konnten und man hat das ja dann schon gemerkt, daß man einen PC-Monitor "4K" für ~500 Euronen gekriegt hat und einen TV aber für die Hälfte, da wird man ja dann schon stutzig, woran es hängen könnte.

Dazu kommt dann noch -zumindest für mich- daß ich immer so ein bissel versuche, single-point-of-failure zu vermeiden. Will in diesem Zusammenhang heißen, wenn da ein TV ist und der hat einen DVB-Receiver verbaut, dann bin ich ja an diese DVB-Einheit im TV gebunden. Wenn der also kaputtgeht ODER ich der Meinung bin (warum auch immer) auf was anderes umsteigen zu wollen (wegen mir auf S2 oder S3 oder Shastenichgesehen) dann bin ich also genötigt, entweder doch einen Receiver extra zu kaufen oder, mit Pech, einen komplett neuen TV zu benötigen (weil dieser anschlußtechnisch erst gar nicht externe Receiver ermöglicht - ist ja einer *drinnen*).

Außerdem... ohne jetzt ebenfalls in die Kerbe hauen zu wollen (hab mit DVB-S eh nicht die Erfahrung): aber wenn da ein Monitor ist, der in allen Belangen "perfekt" ist und aber ausgerechnet das DVBS-Modul nix taugt (oder erst gar nicht vorhanden ist)... warum sollte ich dann auf diesen Monitor verzichten?

Und vor allem kann man dann noch nach dem 'besseren' Receiver schauen. Ohne mich da zu dem Thema tatsächlich auszukennen: aber die Erfahrung sagt mir trotzdem, daß verbaute Funktionalität zumindest in den meisten Fällen mit dedizierter Hardware nicht mithält, egal ob das re: Qualität war oder re: Funktionalität.


Was PC-Monitore angeht und PiP-Funktionen: gibt's vereinzelt. Mein iiyama kann es, aber zB bei Geizhals gibts das weder als Filter noch als Fließtext in der Beschreibung (nur im Datenblatt steht es drin). Man könnte evtl Google befragen, aber ich glaube nicht, daß man da eine *vollständige* Übersicht bekommt. Am ehesten noch daß man sowas wie "pc monitor pip nokia" da reinfüttert und schaut was hinten bei rauskommt.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#27 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.841
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 448
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Januar 2017 - 00:07

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 26. Januar 2017 - 22:53)

Die Klangqualität heutig abgemischter CDs ist horrend schlecht.
Mir persönlich ist es ein Rätsel, warum Leute aktuelle CDs, oder Downloads kaufen.



Nicht nur heutiger CDs. Kannst Du Dich nicht auch noch an den Aufschrei erinnern, als das so grundsätzlich mit der Digitalisierung losging?

Ich war nämlich auch überrascht, da ich als PC-Monitor fast immer Samsungs hatte und mir deshalb auch den TV kaufte und in der Stube auch noch ein neuerer Samsung steht. Ich muß aber zugeben, dass ich nie einer mit integriertem DVB-S bei uns in Betrieb war. Das war immer in Kombination mit einem externen Receiver.

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 26. Januar 2017 - 23:44)


Was PC-Monitore angeht und PiP-Funktionen: gibt's vereinzelt. Mein iiyama kann es, aber zB bei Geizhals gibts das weder als Filter noch als Fließtext in der Beschreibung (nur im Datenblatt steht es drin). Man könnte evtl Google befragen, aber ich glaube nicht, daß man da eine *vollständige* Übersicht bekommt. Am ehesten noch daß man sowas wie "pc monitor pip nokia" da reinfüttert und schaut was hinten bei rauskommt.


Da ist natürlich wieder das Blöde, wenn der Monitor dann PiP hat aber das Bild nur so Mittel ist, dann wäre mir doch die Bildqualität lieber als die Funktion. Und wenn der TV nur unwesentlich teurer ist als ein reiner Monitor, wäre es auch Quatsch, für die paar Pimperlinge auf die Funktionalität eines kompletten TV zu verzichten, der dann wieder nützlich ist, wenn alle Tuner am Receiver belegt sind und man was Anderes gucken will als Aufnehmen bzw. ist ja während der Aufnahme PiP eingeschränkt. Das sind ja so die kleinen Nachteile beim Satelliten. Ist dann aber wieder mehr Spezialfall als Durchschnittsbedarf. Achso ja Zoom wollte ich ja auch noch, dass man zum Beispiel bei der Splitscreenwerbung in das kleine Bild, wo F1 weiter läuft reinzoomen kann. Mein Comaq-Receiver konnte das, aber zu SD-Zeiten war das noch nicht so überragend. Bei HD ist das schon besser und bei 4K wird das richtig interessant.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#28 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.039
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 389
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Januar 2017 - 07:27

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 27. Januar 2017 - 00:07)

Kannst Du Dich nicht auch noch an den Aufschrei erinnern, als das so grundsätzlich mit der Digitalisierung losging?


Nö.
Ironie finde ich zwar prinzipiell gut, aber ob’s immer paßt? :blush:

Experte1: Die Vinylscheibe des Albums xyz hat den Besten Klang
Experte2: Die 1st-Press-CD des Albums xyz hat den Besten Klang
Experte3: Die 1st-Press-Remaster-CD des Albums xyz hat den Besten Klang
Experte4: Die UltimateSuper-Digital-Remaster-CD des Albums xyz hat den Besten Klang.

Experte 1 und 2 werden es gegenseitig schwer haben, ihre Favoriten zu bestimmen.
Experte 3 wird ziemlich sicher sein Album erkennen, weil er darauf getriggert ist und nichts anderes an Charekteristik kennt. 1 und 2 hingegen werden 3 und 4 ziemlich sicher heraushören und auch bestimmen können.
Experte 4 kennt nur seine 4, weil es die anderen gar nicht mehr so einfach zu kaufen gibt..

Was bleibt ist: Selbst anhören, in diesem TV-Fall ansehen unter gleichen Bedingungen (Zuhause) ausprobieren. Mann kann ja davor schon mal ’ne Rundreise bei Freunden machen und eine grobe Vorauswahl treffen.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#29 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.841
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 448
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Januar 2017 - 10:12

Beitrag anzeigenZitat (Candlebox: 27. Januar 2017 - 07:27)

Nö.
Ironie finde ich zwar prinzipiell gut, aber ob’s immer paßt? :blush:



Nee das war ja keine Ironie, das war die reine Zustimmung zu Deinem Vergleich. Ich wollte nur hinzufügen, dass das doch von Anfang an so war und nicht nur heutige CDs betrifft, sondern die ganze Audio-Digitalisierung. Da hatte mp3 bei einzelnen Experten genausogut abgeschnitten wie hier Samsung. Das war eine nahezu identische Diskussion.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#30 Mitglied ist offline   Sina 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 609
  • Beigetreten: 15. Mai 05
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 27. Januar 2017 - 19:46

XXXX

Dieser Beitrag wurde von Sina bearbeitet: 02. Februar 2017 - 03:21

Herzliche Grüße von Sina deren Englisch leider nicht der Hit ist
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0