WinFuture-Forum.de: Linux Mint und Ubuntu unter Virtualbox keine Grafik - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Software
Seite 1 von 1

Linux Mint und Ubuntu unter Virtualbox keine Grafik


#1 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 256
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hamburg

geschrieben 05. Mai 2016 - 09:54

Hallo!
Ich habe seit einiger Zeit unter VirtualBox (aktuelle Version inkl. Extension Pack, 64Bit) Linux Mint 64Bit und seit heute versuchsweise Ubuntu 64Bit installiert.
Ich nutze u.a. den Chrom-Browser.
Seit ein paar Tagen konnte ich (vermutlich nach einem Update) den Chrome-Browser nicht mehr starten. Ich bekam kein richtiges Bild mehr angezeigt. Es bestand nur noch aus groben Pixeln und Blöcken. Ich konnte dann auch sonst nichts mehr in Mint klicken. Auch konnte ich Mint dann nur über das komplette Beenden der Virtuellen Maschine beenden.

Das gleiche Anzeige-Problem hatte ich dann auch mit der aktuellen Opera-Version.
Der einzige Browser, bei dem ich noch ein“normales“ Bild bekomme ich der Firefox und eine ältere Opera-Version (Version 12.16 Build 1860)

Ich habe nun versuchsweise Ubuntu unter VirtualBox installiert und auch dort kann ich zwar das System Starten (was zuerst auch nicht funktioniert hat, es gab dann auch nur grobe Pixel, siehe Bilder) aber nun kann ich zumindest das System starten. Und auch dort kann ich den Chromium nicht starten (auch wieder nur grobe Pixel). Den Googel-Chrome kann ich nicht installieren!? Warum auch immer.

Ich habe in VirtualBox alles auf max. eingestellt. In meinem Fall: 4 Kerne, 128 Mb Grafik Speicher, 8 GB Ram...

Mein Host-Rechner ist eine Woche alt. Windows 10 läuft ohne Probleme!
Die Guest Additions sind natürlich unter beiden Linux-Versionen installiert.

Woran kann das liegen?

Vielen Dank im Voraus!

Gruß, Frank

Angehängtes Bild: linux2.jpg

Angehängtes Bild: Linux1.jpg

Dieser Beitrag wurde von Frank955 bearbeitet: 05. Mai 2016 - 09:56

System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 05. Mai 2016 - 11:34

Zugewiesene Ressourcen für die VM(s) runter. Eh nicht nötig.

Außerdem in Vbox die 3D-Beschleunigung ausmachen, das ist ein bekannter Bug zusammen mit Linux. "Sollte" mit aktuellen Kernels und X-Trebern wieder funktioinieren, aber... keine Gewähr.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.359
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.331
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 05. Mai 2016 - 11:41

Von den Bildern her sieht das nicht so aus, als ob das wieder geht oder es ist ein neuer Bug hinzugekommen (fragt sich nur bei wem? VBox oder Ubuntu).
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#4 Mitglied ist offline   Frank955 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 256
  • Beigetreten: 07. Juni 04
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Hamburg

geschrieben 05. Mai 2016 - 12:56

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 05. Mai 2016 - 11:34)

Zugewiesene Ressourcen für die VM(s) runter. Eh nicht nötig.

Außerdem in Vbox die 3D-Beschleunigung ausmachen, das ist ein bekannter Bug zusammen mit Linux. "Sollte" mit aktuellen Kernels und X-Trebern wieder funktioinieren, aber... keine Gewähr.

Ich bemerke das schon ob ich 2 oder 4 Kerne zuteile.

Die 3D-Beschleunigung habe ich rausgenommen.
Nun konnte ich Chromium installieren und auch so wie gewohnt unter Chrome nutzen, nur habe ich nun eine CPU Auslastung von
permanent 20-24% was nun auch wieder nicht gut ist.
Weiter bekomme ich bei jedem Neustart die Meldung unter Mint, dass das System ohne Hardwarebeschleunigung ausgeführt wird
und so eine große Systemauslastung....

Zufrieden bin ich so noch nicht. Wenn die CPU-Auslastung nicht wäre, dann wäre ja alles wieder OK.
**Update** OK, ich kann, wenn ich alle Fenster unter Mint minimiere, die CPU-Auslastung
wieder auf ein akzeptables Maß zurückdrehen.

Und zusätzlich bekomme ich nun bei der Aktualisierung:
"W: Es gibt keine öffentlichen Schlüssel für die folgenden Schlüssel-IDs:
1397BC53640DB551"

Gruß, Frank

Dieser Beitrag wurde von Frank955 bearbeitet: 05. Mai 2016 - 13:11

System:
ASUS Sabertooth 990FX R2.0
CPU: AMD FX-8370
NVIDIA GeForce GTX 950 Strix
16 GB RAM Cosair
Western Digital WDS250G2B0A (SSD)
BenQ EL2870U 4K 28"
Windows 10 Pro. 64Bit
0

#5 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 05. Mai 2016 - 13:51

Ich hab jetzt ne Weile nicht mit Virtualbox gearbeitet aber früher bei den 4er Versionen gabs immer noch ein Erweiterungspaket, was extra installiert werden musste und die Performance bei Linuxgästen drastisch verbessert hat.

Desweiteren: Mint hat als Standard-DE Cinnamon, das Ding braucht GPU-Beschleunigung (oder frisst CPU) => nimm ein anderes DE. LXDE oder XCFE sollten wunderbar funktionieren
Bei Ubuntu ist es wahrscheinlich ähnlich, Unity ist wie Cinnamon Gnome3-basierend und wünscht sich ebenfalls GPU-Beschleunigung
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0