WinFuture-Forum.de: Welches DVD-Format für Datensicherung (Backup) wählen? -RW oder +RW? - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Brennprogramme
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Welches DVD-Format für Datensicherung (Backup) wählen? -RW oder +RW?


#1 Mitglied ist offline   jeffrey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 11. Juli 15
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. Januar 2016 - 14:28

Hallo,

ich möchte mir u. a. DVDs kaufen für die Datensicherung.

Es gibt da ja mehrere Formate. Ich brauche wiederbeschreibbare, also RW. Jetzt gibt es da DVD-RW und DVD+RW. Welche von den beiden eignet sich besser für Datensicherung nach heutigem Stand? (habe alle möglichen Dateien, Office, Bilder, Videos usw.) Und welche Geschwindigkeit wählen? 4-fach oder 8-fach?

Wieviel an Daten fasst eine DVD tatsächlich bei -RW und +RW? Angegeben werden 4,7 GB. Ich habe irgendwo gelesen, dass es 4,37 GB sein sollen? Bei beiden Formaten dann 4,37 GB?

Und gibt es beim Double Layer wirklich nur das +R-Format?

Welche sichere und schonende Aufbewahrungsform für die DVDs ist zu empfehlen? Was nutzt ihr?

Besten Dank für Euren fachmännischen Rat!
WTF
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.945
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 292
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Januar 2016 - 14:49

Offiziell unterstützt wird die Minus vom DVD-Forum, nach eigener Erfahrung gibt es aber eigentlich keinen Unterschied mehr.
Für Datensicherung würde ich aber dennoch keines der beiden Formate einsetzen, wenn du die Möglichkeit besitzt hol dir eine DVD-Ram. Sie besitzt die höchste Datensicherheit aufgrund ihres Defektmanagements ähnlich einer Festplatte und ist auch nahezu beliebig oft wiederbeschreibbar. Desweiteren hat sie eine 3* höhere Lebensdauer.
Und sollte es nur für die schnelle Datensicherung zwischendurch sein: Hol dir eine externe Festplatte. Bei den Gigabytepreisen muss man da eigentlich nicht mehr lange überlegen.
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 15. Januar 2016 - 15:16

Die Frage muß doch lauten, was der DVD-Brenner unterstützt und was nicht.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.945
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 292
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Januar 2016 - 15:28

Gibts noch Brenner, die nur ein Format unterstützen? Bei GH hab ich zumindest auf die schnelle keinen gefunden (im PC-Bereich).
1

#5 Mitglied ist offline   jeffrey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 11. Juli 15
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. Januar 2016 - 15:45

Zunächst danke für eure Beiträge.

Mein DVD-Brenner unterstützt alle CD- und DVD-Formate. Es können aber nur die Scheibe eingelegt werden, keine Cartridge, wie bei DVD-RAM doppelt.

DVD-RAM ist aber auch teurer. In wie vielen Fällen kommt es denn zu Fehlern und Defekten bei -RW und +RW bei DVDs?

Externe Festplatte mit 2 TB habe ich bereits. Die DVDs eben als zusätzliches Speichermedium.

Lese gerade einige Artikel zu den Formaten. Ich denke es ist eher eine technische Frage. In Wikipedia steht,

"Am „−“ sind alle DVD-Formate erkennbar, die vom DVD Forum stammen. Nur bei diesem Format kann Time Search verwendet werden."

"Am „+“ sind alle DVD-Formate erkennbar, die von der DVD+RW Alliance stammen und einige Sonderfunktionen im Videobereich unterstützen."

Wichtige Frage: Was ist "Time Search"? (wird nur von "-" unterstützt)

Ich denke DVD-RW wäre OK, da ich die "zusätzlichen Sonderfunktionen im Videobereich" nich benötige? Was sind das für Sonderfunktionen?

Beide DVD-Formate werden beim Beschreiben zu DVD-ROM. Stimmt das?
WTF
0

#6 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.945
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 292
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Januar 2016 - 16:56

Wenn dein Brenner DVD-Ram unterstützt ist die Cartridge kein Problem. Das Medium selbst lässt sich aus der Cartridge herausnehmen und hat dann die Standardmaße einer DVD.
Wie oft es zu Fehlern kommt ist eigentlich unerheblich. Das Problem bei einer normalen DVD ist, dass es keine Fehlerkorrektur gibt. Sprich, mit dem ersten Fehler kann die DVD schon unbrauchbar sein. Ob das jetzt alle 100 mal passiert oder alle tausend mal ist spätestens dann egal, wen jedesmal du der 100ste oder 1000ste bist.
Und wegen dem Preis: Ja, es ist teurer. Die Frage ist halt, ob dir dass die Datensicherheit wert ist.
TimeSearch ist ebenfalls eine Funktion für den Videobereich.
1

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 15. Januar 2016 - 17:44

Für Backups sind heutzutage Festplatten die bessere Alternative: Kosten weniger und halten auch länger, wenn man sie ordentlich lagert und nur bei Bedarf anklemmt und ihnen ab und zu mal Strom gibt und das/die Backup(s) mehr oder weniger regelmäßig testet (falls längerfristig).

Bänder wären die bessere Alternative, kosten aber dafür und ordentlich gelagert werden müssen sie auch.

CDs/DVDs bestenfalls für die kurzfristige Sicherung. Die Dinger sind vergleichsweise lahm und es paßt nicht viel drauf (in Relation). 100 Single-Layer DVDs in Form einer Spindel fassen da runde 450 Gigabyte; für 2TB bräuchte man also entsprechend... mehr davon. Von der ganzen Wechselei abgesehen ist es schließlich auch so, daß da Daten nicht viel schneller als ~20MB/s rübergehen (eher langsamer). Das macht sehr schnell nicht den geringsten Spaß.

RW dauern entsprechend länger.

Wenn Scheibe könnte man in Richtung Blu-ray überlegen, aber so besonders viel bringt das auch nicht und teuer sind die Dinger auch, vor allem, wenn es größere Scheiben werden.

Allerdings gilt für alle selber gebrannten Scheiben ein maximal-Lebensalter je nach verwendetem Material und Qualität. 10 Jahre und die Daten sind fast garantiert hinüber, also muß man die Dinger regelmäßig neu erstellen und die Backups mit neuen Medien auffrischen.

RW verderben entsprechend schneller.


TLDR; selber gebrannte optische Medien sind als Backup eher nicht geeignet.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
1

#8 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.764
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 430
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 15. Januar 2016 - 19:30

Das kommt aber auch auf den Umfang an. Wenn es um sowas wie Textdateien geht und/oder Word, Excel und dergleichen, wo man also auf keinen großen Platzverbrauch kommt, wo man dann mit 2 oder 3 DVDs hinkäme und sich einmal im Quartal seine Sicherung brennt, die dann auch erstmal nur das nächste Quartal durchhalten muß, da kann das mit den DVDs auch ausreichen und eine Festplatte wäre überdimensioniert.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
1

#9 Mitglied ist offline   jeffrey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 11. Juli 15
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Januar 2016 - 00:44

Noch kurz eine Frage: Die DVD-R DL und oder DVD+R DL, sprich die Dual- und Double Layer DVDs, können diese mehrere Male wiederbeschrieben werden oder nur einmal beschrieben werden?

Welche Datenträger benutzt ihr für eure Sicherungskopien der Benutzerdaten? Wie viele Sicherungskopien legt ihr an?
WTF
0

#10 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.737
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 94
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Upperaustria
  • Interessen:Computing:
    Hardware,Software;Technik,
    Video;Soundrecording,Web-Design
    Betriebssysteme Windows,Linux;Android
    Navigation,Seekartenplotter-GPS auf PC-Basis für Notebook/Handheld/Acer-ICONIA TAB ;
    SeaMap Plotter-OziExplorer
    Angeln-Reisen:Seereisen;Autos;
    Scotland,Irland,Norwegen,Finnland,Schweden;
    Angeln,Lachsangeln,Meeresangeln.

geschrieben 16. Januar 2016 - 01:49

Hallo jeffrey ,

DVD + R DL = Doppellagige(8,5GB) nur einmal beschreibbar *;
DVD - R DL = Doppellagige(8,5GB) nur einmal beschreibbar *;
DVD + RW DL = Doppellagige(8,5GB) Wiederbeschreibbar ; siehe >> Heise(DE) <<
Bericht von HeiseDE aus dem Jahr 2006 .
DVD RAM = Wiederbeschreibbar und die gibt es als 4,7GB (Single Sided) ,
oder 9,4GB (Double Sided) außerdem mit -oder ohne Cardridge .

Jedenfalls vor jedem Rohlings Kauf vergewissern ,welche Rohlings-Formate und
ob Double Layer/Double Sided bezgl.(??GB) genau ,dein Brenner unterstützt !!


Double Layer (DL)/Double Sided und DVD-RAM Medien unterstützt nicht jeder
DVD- Brenner ,obwohl er ansonsten DVD -R und DVD +R Medien unterstützt .

Zu deiner Frage :*Du kannst auf eine gewöhnliche DVD +R DL/DVD -R DL solange
Daten drauf brennen ,bis max.8,5GB erreicht sind .Im Brennprogramm mußt du
dazu auswählen daß die DVD nicht vorzeitig abgeschlossen wird.
Auf einem DVD +R DL/DVD -R DL Medium kannst du jedoch keine Daten löschen ,
also nur hinzufügen bis die DVD voll ist .

MfG.halaX
EDIT : * "nur einmal beschreibbar" ist leider Irreführend ,man kann schon
mehrmals Daten hinzufügen/dazu brennen bis das Medium voll ist , solange
das Brennprogramm die DVD nicht abgeschlossen(Lead Out geschrieben)hat.

Dieser Beitrag wurde von halaX bearbeitet: 16. Januar 2016 - 19:44

Happy WIN and TUX Computing by halaX
1

#11 Mitglied ist offline   jeffrey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 11. Juli 15
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 16. Januar 2016 - 22:21

Werde mir jetzt dann doch zusätzlich zu den DVD-RW auch DVD-RAM zulegen, da mein Brenner die auch unterstützt und es mich dann doch überzeugt hat. Warum denn nicht ausprobieren? Danke nochmals für den Hinweis mit DVD-RAM an @Samstag!

Zu den DVD-RAM: Da steht bei meinem Brenner, das er unterstützt, nur folgendes:
Max. Write Speed: DVD-RAM 5x (ZCLV)
Max. Read Speed: DVD-RAM (4.7G) 5x (ZCLV)

Ich möchte mir "DVD-RAM Double-Sided 9,4 GB mit 3x Speed" holen. Frage: Kann die mein Brenner auf beiden Seiten lesen sowie beschreiben? Wird die DVD von Hand gewendet, sprich DVD raus, wenden, und wieder hinein? Wenn ja, dann sollte mein Brenner keine Probleme damit haben, oder?

Kann man DVD-RW DL bzw. DVD+RW DL überhaupt kaufen? Ich finde da nichts... außerdem steht nicht da, dass mein Brenner diese genannten Formate unterstützt. Oder haben die Hersteller das Format aus 2006 wieder zurückgezogen?

Zu den DVD-RW: Welche Hersteller könnt ihr mir da empfehlen, sagen wir, die Wert auf Qualität legen?

Dieser Beitrag wurde von jeffrey bearbeitet: 16. Januar 2016 - 22:31

WTF
0

#12 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.945
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 292
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 16. Januar 2016 - 22:55

1.: Ja, die 9.4er werden bei dir manuell gedreht, haben also pro Seite 4,7 GB (oder halt 4,37 GiB).

2.: Die RW-DL war meines Wissens nur im Versuchstadium und kam darüber nie hinaus. Problem war, dass sie neue Laufwerke gebraucht hätte, da die alten irgendwie mit der Reflektionsschicht nicht zurecht kamen. Frag mich bitte nicht wie das genau war, ist schon 10 Jahre her.

3.: Ich kam mit meinem Brenner immer super mit Verbatim zurecht. Ein Kollege von mir hat sie dann bei sich getestet und jede vierte war bei ihm ein Fehlbrand, der kam mit JVC erheblich besser klar. Dir da jetzt also was zu empfehlen ist schwer, das kann sich auch von Brenner zu Brenner schon unterscheiden.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 16. Januar 2016 - 22:55

1

#13 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.737
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 94
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Upperaustria
  • Interessen:Computing:
    Hardware,Software;Technik,
    Video;Soundrecording,Web-Design
    Betriebssysteme Windows,Linux;Android
    Navigation,Seekartenplotter-GPS auf PC-Basis für Notebook/Handheld/Acer-ICONIA TAB ;
    SeaMap Plotter-OziExplorer
    Angeln-Reisen:Seereisen;Autos;
    Scotland,Irland,Norwegen,Finnland,Schweden;
    Angeln,Lachsangeln,Meeresangeln.

geschrieben 16. Januar 2016 - 23:11

@jeffrey,

Die Wiederbeschreibbaren DVD-RW DL Rohlinge scheinen nicht mehr
angeboten zu sein ,wie @samstag bereits schrieb .
DVD - R DL(DoubleLayer) sind doppellagig ,die müßen nicht gewendet werden .
DVD RAM (DoubleSided) sind Doppelseitig und können gewendet werden ,bei
speziell geeigneten Brennern ist das Wenden nicht nötig .
Zu den DVD-RAM Medien ,welche angeboten wurden/werden :
Typ 1 = beidseitig - 5,2 Gigabyte(alt) / (neu) beidseitig - 9,4 Gigabyte
Typ 2 = einseitig - 2,6 Gigabyte(alt) / (neu) einseitig - 4,7 Gigabyte
Typ 2 mit Cartridge, herausnehmbar / einseitig - 4,7 Gigabyte
Typ 3 ohne Cartridge einseitig / 4,7 Gigabyte
Typ 4 mit Cartridge, herausnehmbar / beidseitig - 9,4 Gigabyte
(alt=alte Rohling Version / neu=neue Version)

Generell bezüglich DL(DoubleLayer) ,die techn.Daten des Brenners müßen
schon Angaben wie z.B. DVD-R und DL(DoubleLayer) zeigen.
Welchen Brenner hast du im Einsatz (genaue Typenbezeichnung) ?

Bezüglich Qualität bevorzuge ich die Vebatim Rohlinge .!!Anfangs nicht
viele von einer Marke kaufen ,erst damit im Brenner testen !!

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
1

#14 Mitglied ist offline   jeffrey 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 47
  • Beigetreten: 11. Juli 15
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Januar 2016 - 00:40

MATSHITA DVD-RAM UJ8A7AS

Die Infos dazu habe ich aus diesem Link:

http://www.mydvddriv...ive-105217.html

Die DVD-RAM Double-Sided sollten gehen?

Hat die Cartridge außer das sie schützt, noch irgendeine andere Funktion? Überlege gerade, ob ich eine Cartridge brauche.
Sorry, wegen der vielen Fragen. Bin absoluter Laie auf dem Gebiet...

Ich denke jetzt sind wohl alle Fragen bzgl. DVD geklärt. Sollte ich also keine Fragen mehr haben, wo kann man eigentlich das Thema oder Problem dann als "gelöst" markieren? (Weil ich gesehen habe es gibt Themen die "gelöst" sind...)
WTF
0

#15 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.737
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 94
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Upperaustria
  • Interessen:Computing:
    Hardware,Software;Technik,
    Video;Soundrecording,Web-Design
    Betriebssysteme Windows,Linux;Android
    Navigation,Seekartenplotter-GPS auf PC-Basis für Notebook/Handheld/Acer-ICONIA TAB ;
    SeaMap Plotter-OziExplorer
    Angeln-Reisen:Seereisen;Autos;
    Scotland,Irland,Norwegen,Finnland,Schweden;
    Angeln,Lachsangeln,Meeresangeln.

geschrieben 17. Januar 2016 - 01:47

@jeffrey,

DVD RAM double sided 9,4GB kannst du verwenden ,Cardridge brauchst du
für deinen Brenner nicht .
Diese Cardridge ist für spezielle DVD-Geräte und Anwendungen gedacht .
Zusätzlich noch Wissenswertes zu DVD-RAM hier auf > Wikipedia <

Deinen Thread gelöst markieren kannst du ,indem du deinen Thread Beitrag #1
öffnest ,wähle "Bearbeiten" und setze den Cursor in die Titelzeile vor den Eintrag
"Welches DVD-Format für Datensicherung (Backup) wählen? -RW oder +RW? "
und schreibe [gelöst] davor hin , daß es wie folgend erscheint :
[gelöst]Welches DVD-Format für Datensicherung (Backup) wählen? -RW oder +RW?

Nicht vergessen ,auf "Geänderten Beitrag speichern" zuletzt klicken.

Danke für dein Feedback !

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
1

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0