WinFuture-Forum.de: [s]Festplattenrecorder - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Seite 1 von 1

[s]Festplattenrecorder


#1 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.790
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 28. Dezember 2015 - 16:46

Moin zusammen,
mal ein Thema, von dem ich überhaupt keinen Plan habe, daher wende ich mich vertrauensvoll an euch :)

Ich suche einen Festplattenrecorder für meine Eltern.
Dieser sollte gleichzeitig als Bluray&DVD-Player taugen und möglichst einfach zu bedienen sein.

Der Empfang läuft über Satellit, momentan über den im Fernseher integrierten Receiver.
Als Fernseher dient ein Sony-Bravia Flatscreen, exakt: Sony KDL-32EX525

Ist es möglich, dass der Recorder den Receiver des Fernsehers mitnutzt? (Im normalen Fernsehbetrieb sollte nach Möglichkeit nur der Fernseher zu bedienen sein, Muttern ist sonst schnell überfordert)

Wenn nicht, muss der Recorder natürlich auch DVB-S können.

Ich freu mich auf eure Erfahrungen und Empfehlungen. (Budget ist noch völlig unklar)

VG
Sturmi

Edit: Typbezeichnung oben nachgereicht

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 28. Dezember 2015 - 18:10

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   snoopi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 318
  • Beigetreten: 20. Juni 03
  • Reputation: 22

geschrieben 28. Dezember 2015 - 17:14

vielleicht hilft dir das weiter: http://www.amazon.de...tplatte+satelit

3 geräte.
0

#3 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.044
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 543
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 28. Dezember 2015 - 17:39

Sagen wir es mal so: DVB-S-Receiver mit Festplatte gibts für alle Bedienergruppen und in jeder Preislage. Die günstigsten fangen hier bei 30€ + ext. Festplatte an, nach oben keine Grenze.
Nachteil: Wenn man einen Film brennen will muss man über Netzwerk oder USB-Festplatte rumtricksen, man benötigt also auch noch einen PC. Und um BluRay/DVD anzuschauen benötigt man ein weiteres Gerät.

Als Recorder mit DVD/BluRay-Funktion gibts das zur Auswahl.

Du könntest auch mal die genaue Bezeichnung des Fernsehers rausrücken, vielleicht hat der ja sogar schon eine Aufnahmefunktion und du würdest nur noch einen Player benötigen?

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 28. Dezember 2015 - 17:42

0

#4 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.790
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 28. Dezember 2015 - 18:08

@Samstag: Danke für die Idee mit der ext. Festplatte. Da war ich wieder mal der Blinde unter den Sehenden.

Der Fernseher ist ein Sony KDL-32EX535, der kann mit ner USB-Fesplatte aufnehmen.

Hab eben nochmal mit meinem Vater drüber gesprochen, eine "Exfiltrierung" der Aufnahmen ist nicht wirklich nötig, daher reicht also ein Bluray-Player und ne externe Platte.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#5 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.044
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 543
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 28. Dezember 2015 - 18:15

Na, sehr schön. Und wenn es doch mal notwendig ist einen Film zu brennen hat er ja auch einen Brenner von der Marke Sohn(y), macht zwar ab und an Mucken und klappt erst nach mehrmaliger Zusprache, aber fürs richtige Essen klappts dann doch meist :lol:

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 28. Dezember 2015 - 18:16

0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.790
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 28. Dezember 2015 - 18:31

:lol:
Nur leider mit der Schwierigkeit, dass der Brenner normalerweise am anderen Ende Deutschlands sitzt. Bis dorthin ist das Essen kalt :rolleyes:

Spaß beiseite: Gibts bei den externen Festplatten eigentlich irgendwelche Einschränkungen? Hab grad mal recherchiert, das Handbuch ist da recht dürftig. Steht halt nur drin, dass nur FAT16/32/exFAT unterstützt wird, aber z.b. nix von der 2,x Terabyte-grenze, die bei MBR limitiert.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#7 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.044
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 543
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 28. Dezember 2015 - 18:56

Nach meiner Erfahrung ist die grösste Einschränkung der Stromverbrauch, zumindest bei 2,5 Zoll-Festplatten ohne eigene Stromversorgung. Und dass sie halt relativ häufig in Betrieb sind.
Ich hab an meinem Reeiver eine HGST Travelstar 5K1000 1TB hängen, zusammen mit einem Billiggehäuse aus Alu wegen der Wärme.
Das Gehäuse hatte vorher eine Seagate drin, die sich aber aufgrund zu hohen Stromverbrauchs immer selbst verabschiedet hat bzw. erst gar nicht anlief.
WD hat auch eine externe im Angebot die extra für DVR und Dauerbetrieb ausgelegt ist.
Interne für DVR zum selbstbauen gibts natürlich auch.
Naja, meine hab ich jetzt seit 5 Jahren, und mein Receiver ist immer im Timeshift, schreibt also ständig. Funzt auch.
Wegen der Beschränkung muss ich sagen, keine Ahnung. Mein Receiver verwaltet auch Partitionen, also der könnte das umgehen.
Andererseits hab ich jetzt 20 Filme auf der Platte, viele in HD und 180 GB belegt. Mein Terabyte reicht also noch eine Weile.
0

#8 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.790
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 28. Dezember 2015 - 19:00

Gut, dann werd ich das mal so in den Familienrat einbringen.
Danke dir :)
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#9 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.902
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.126
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 28. Dezember 2015 - 23:21

Die Anbieter geben das auch nicht bekannt bei externen Festplatten.

Denn entweder sagen die sich, okay das sind Datenplatten und keine Systemplatten, ergo einfach GPT und das kann Windows seit XP (mit irgendeinem Patch, IIRC) und Vista+ sowieso (non-Windowsen sowieso).

Oder man verbaut einen Brückenchip und hat gleich das Ausbauproblem mit erschlagen.

Oder man schiebt die Sektorengröße nach oben. Ist ja nicht so, daß MBR auf konkret 2 Terabytes (binär) limitieren würde: es limitiert auf Sektorenanzahl, nämlich 2^32 Sektoren zu je 512 Bytes. Mit einer 4Kn-Platte sind's dann schon 16 Terabyte via MBR.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#10 Mitglied ist offline   halaX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.741
  • Beigetreten: 29. Oktober 06
  • Reputation: 94
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:austria

geschrieben 29. Dezember 2015 - 02:58

Hallo Sturmovik,

Infos zur WD My Passport AV-TV >> Festplatte für USB recording <<
dazu Link "„Der Fernseher als Videorecorder: "Was Sie über USB-Recording wissen müssen“
auf der ZDnet Webseite.(beide Artikel sind aus 2014 !)

Manche externen HDDs brechen infolge der Energiefunktion die Aufzeichnung ab,oder
müssen nach TV-Standby jedes mal über das Menü des TV neu initialisiert werden.
Letzteres kann sowohl am USB-Controller vom TV,aber auch am Controller der
externen Harddisc liegen. Also nach Gegebenheit,die optimale Funktion checken.

Weiteres(12.2015) zu TV-Geräte mit Aufnahme­funk­tion: Alles auf USB >> HIER <<

MfG.halaX
Happy WIN and TUX Computing by halaX
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0