WinFuture-Forum.de: Windows 98 auf einem Compaq Contura 4/25c - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows
Seite 1 von 1

Windows 98 auf einem Compaq Contura 4/25c


#1 Mitglied ist offline   Denis K. 1985 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 46
  • Beigetreten: 13. September 15
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schleswig-Holstein

geschrieben 13. September 2015 - 14:35

Hallo,

vor Jahren bekam ich einen Laptop (Compaq Contura 4/25c) mit Intel 486er-Prozessor (25 MHz) und 20 MB RAM.

Ich installierte Windows für Workgroups 3.11 darauf, ein paar Jahre später probierte ich Windows 95 aus. Beides läuft darauf einwandfrei.

Einmal installierte ich probeweise Windows 98 darauf. Zwar erfolgte die Installation problemlos, jedoch ließ Windows sich nicht starten. Ich versuchte es ein paar Male, jedoch wurde während jedes Startvorgangs nur das Windows-Logo angezeigt, daraufhin blieb der Bildschirm schwarz, auch wurde nicht mehr auf die Festplatte zugegriffen.

20 MB RAM und 25 MHz müssten für Windows 98 doch ausreichen, jedenfalls müsste es damit startbar sein.

Da ich auf dem Laptop nocheinmal Windows 98 ausprobieren möchte, möchte ich es erneut darauf installieren - deshalb habe ich die Frage, wie ich den Fehler beheben könnte, sodass es sich nach der Installation auch starten ließe.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Denis
Meine Petition:

Petition für die Fortführung des Supports für Windows 7.
https://www.change.o...s-für-windows-7
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 70
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Interessen:computer,musik,internet

geschrieben 13. September 2015 - 14:51

Windows 98 braucht glaube ich mind. 64MB ram, am besten 128 mb
Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 13. September 2015 - 15:30

Offiziell reichen 16MB RAM. Für Win98SE sind 24MB erforderlich.
https://support.micr...de-de/kb/182751
http://www.winhistor...ore/windows.htm

Der Haken ist hier wahrscheinlich der Prozessor, unter nem 468DX/66 läuft Win98 nicht.

Die Freaks bei Winhistory haben es zwar schon hinbekommen, das auf nem 468SX mit 4MHz zu betreiben, soll aber nicht ganz einfach sein. Sogar ein 368er geht, wenn man vorher auf nem 468 installiert hat.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 13. September 2015 - 15:33

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
1

#4 Mitglied ist offline   Denis K. 1985 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 46
  • Beigetreten: 13. September 15
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schleswig-Holstein

geschrieben 14. September 2015 - 16:00

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Wenn der Prozessor des Laptops nicht ausreicht, werde ich es mit Windows 98 halt nicht erneut versuchen.

Gruß
Denis
Meine Petition:

Petition für die Fortführung des Supports für Windows 7.
https://www.change.o...s-für-windows-7
0

#5 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 14. September 2015 - 16:48

Ich hab grad nochmal bei winhistory nachgeschaut:
Das Setup muss mit speziellen Parametern gestartet werden, um die Prüfung der Systemvoraussetzungen zu unterbinden:

winhistory.de sagte:

Wieder kopier ich mir das Installationsverzeichnis von der CD übers Netzwerk rüber auf die zweite Festplatte, es sind 115 MB (ohne AOL) und auf der 170er ist nicht mehr viel Platz... =) OK. Festplattenwechsel, die 260 MB Platte kommt an den Start: ich probiere es wieder mit setup /id /im /is /nm (das letzte soll die Systemvorrausetzungen außer Kraft setzen). Das Setup meldet nur einen Fehler das es nicht auf einen 386er läuft....Ich lese mich durch eine FAQ und finde das der Parameter /nm nur die Suche nach einen Coprozessor sowie einer Taktzahl von 66 MHz unterbindet. Also nur für 486 SX Prozessoren gut ist.


Der Parameter /nm sollte dir also weiterhelfen.

Allerdings dürfte das ne ziemliche Quälerei werden mit dem lahmen Rechner. Pack da lieber ein Win95 drauf oder experimentier mit nem älteren Linux.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#6 Mitglied ist offline   Denis K. 1985 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 46
  • Beigetreten: 13. September 15
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schleswig-Holstein

geschrieben 15. September 2015 - 08:33

Hallo,

vielen Dank für den Tipp.
Mit Parametern installierte ich es, allerdings weis ich es nicht mehr, ob ich auch den Parameter nm eingab. Allerdings gehe ich davon aus, da ich es ja installieren konnte, nur startete es nach der Installation nicht.
Ohne /nm wäre das Setup wahrscheinlich abgebrochen.

Ich werde es mit der Windows 98-Installation demnächst nocheinmal versuchen.

Zitat

Allerdings dürfte das ne ziemliche Quälerei werden mit dem lahmen Rechner.

Vor ein paar Jahren installierte ich wieder Windows 95 darauf.

Ich möchte Windows 98 ja nur probeweise installieren, da ich es mal auf dem Laptop ausprobieren möchte.

Gruß
Denis
Meine Petition:

Petition für die Fortführung des Supports für Windows 7.
https://www.change.o...s-für-windows-7
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0