WinFuture-Forum.de: Windows 10 Key - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Windows 10 Key Windows nach 1 Jahr neu installieren

#31 Mitglied ist offline   Ahnungslos100 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 18. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 20. August 2015 - 15:49

Hallo zusammen,

ich befürchte, meine Frage ist in der Diskussion um die Kopplung der Win 10 Lizenz an die HW etwas untergegangen.
Zu meiner Frage:

Beitrag anzeigenZitat (Ahnungslos100: 19. August 2015 - 11:03)

Hallo,

ich stelle meine Frage mal hier in dieses Thema. Sollte das verkehrt sein, bitte ich einen Moderator sie zu verschieben.

Ausgangslage:
Ich habe ein Notebook, zu denm habe ich 2 Festplatten, die ich abwechselnd nutze (es ist aber immer nur eine Fetsplatte im Rechner):
1. Platte: Win 7 32 Bit zur täglichen Arbeit
2. Platte: Win 7 64 Bit für Testzwecke.

Die 2. Platte habe ich für den Win 10 Preview genutzt. Akltuell ist der Build 9926 installiert. Microsoft Konto ist angelegt. Mir wurde im Zuge der Installation des Preview auch ein Win 10 Key zur Verfügung gestellt.

Auf der 1. Platte ist der Upgrade reserviert und ich habe die Info. dass ich upgraden kann.

Nun meine Frage: Kann ich beide Platten auf Win 10 Upgraden oder geht das nicht, da es ja die gleiche Hardware ist?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß Ahnungslos100

hatte mir @Samstag eine Antwort geschrieben:

Beitrag anzeigenZitat (js1: 19. August 2015 - 11:08)

zieh Dir am Besten zunächst Backups von den Platten und probiere es einfach mal aus. So wie es auch das Sprichwort schon sagt, wird das dann wohl die Beste Antwort auf Deine Frage sein.

Vielen Dank dafür!
Gibt es eventuell noch andere Meinungen / Empfehlungen?

Vielen Dank für eure Hilfe
Ahnungslos100
0

Anzeige



#32 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.946
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 292
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 20. August 2015 - 16:24

Falls du auch 2 Lizenzen für deine Installationen besitzt sollte das kein Problem darstellen.
0

#33 Mitglied ist offline   MaexX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 72
  • Beigetreten: 29. Januar 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im tiefen Pott
  • Interessen:Dinge, an die keiner denkt, aber ohne sie es nicht geht: Der ÖPNV, SPNV, SPFV und SPGV

geschrieben 20. August 2015 - 19:32

Guten Abend

habe ich das richtig verstanden? Bei Win10 wird der Produkt-Key (wenn man von Win7 upgraded) anhand der eingebauten Komponenten ermittelt und bleibt fest (was ich auch schon festgestellt habe).
Nun die Masterfrage: Ich habe 3 Win7-Lizenzen (alle Pro, 1x 32 bit, 2 x 64 bit), aber "nur" zwei Rechner. Wie bekomme ich nur alle 3 Lizenzen ein Win10-Key? Oder ist das nicht möglich?
0

#34 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.011
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. August 2015 - 19:57

Einen dritten Rechner kaufen. :)
1

#35 Mitglied ist offline   Ahnungslos100 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 9
  • Beigetreten: 18. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 21. August 2015 - 12:29

Hallo,

Danke @Samstag für Deine Antworten..
Ich werde es so versuchen:
- zunächst eine Win 10 64 Bit Clean Installation mit dem vorhandenen Win 10 Key (Platte 2).
- dann versuche ich das Win 7 (32 Bit - Platte 1) auf Win 10 zu bringen. Wenn er meckert habe ich wenigstens die 64 Bit Version zur Nutzung zur Verfügung.

Viele Grüße

Ahnungslos100
0

#36 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.946
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 292
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 21. August 2015 - 12:59

Eine Clean-Installation funktioniert aber nur, wenn du vorher schon mal ein Upgrade von 7/8 auf 10 auf der Hardware gemacht hast. Einen Key darfst du da auch nicht eingeben, einfach überspringen drücken.
Windows 10 Cleaninstall

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 21. August 2015 - 13:01

0

#37 Mitglied ist offline   chris899 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 27
  • Beigetreten: 15. August 14
  • Reputation: 0

geschrieben 21. August 2015 - 14:20

@MaexX
Genau das selbe Problem habe ich auch. 3x Win7 Retail, aber sogar nur ein Rechner, ein fast 7 Jahre altes Notebook.
Microsoft hatte ja schon mal verlautbart das die Tools zum Lizenzumzug noch nicht fertig sind, aber noch kommen werden. Darauf hoffe ich natürlich.
0

#38 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 681
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 39

geschrieben 21. August 2015 - 14:28

Beitrag anzeigenZitat (MaexX: 20. August 2015 - 19:32)

Ich habe 3 Win7-Lizenzen (alle Pro, 1x 32 bit, 2 x 64 bit), aber "nur" zwei Rechner. Wie bekomme ich nur alle 3 Lizenzen ein Win10-Key? Oder ist das nicht möglich?

Wozu das?
Die kostenlose Aktivierung von Win10 ist an die Hardware gebunden auf welcher das Upgrade durchgeführt wurde. Die Voraussetzung dazu ist ein aktiviertes Win7 oder Win8.1. Deine bestehenden Lizenzen werden ja nicht umgewandelt in Win10 Lizenzen, sondern bleiben nach wie vor als Win7, bzw. Win8 Lizenzen gültig. Um mit Hilfe Deiner 3. Win7 Lizenz ein weiteres Win10 zu aktivieren benötigst Du einen weiteren PC dazu.
(den könnest Du höchstens günstig verkaufen, komplett mit aktiviertem Win10)

Beitrag anzeigenZitat (Samstag: 20. August 2015 - 16:24)

Falls du auch 2 Lizenzen für deine Installationen besitzt sollte das kein Problem darstellen.

Ob er 1, 2, 3 oder 5 Lizenzen hat spielt keine Rolle. Maßgeblich für die Aktivierung von Win10 ist ein aktiviertes Win7 oder 8.1, nicht die Lizenez. Rechtlich gesehen ist zwar dafür eine Lizenz notwendig, nur das Update sowie die anschließende Aktivierung, fragen danach nicht.

Dieser Beitrag wurde von js1 bearbeitet: 21. August 2015 - 14:41

Viele Grüße js1
0

#39 Mitglied ist offline   MaexX 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 72
  • Beigetreten: 29. Januar 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im tiefen Pott
  • Interessen:Dinge, an die keiner denkt, aber ohne sie es nicht geht: Der ÖPNV, SPNV, SPFV und SPGV

geschrieben 21. August 2015 - 15:24

Beitrag anzeigenZitat (js1: 21. August 2015 - 14:28)

Die kostenlose Aktivierung von Win10 ist an die Hardware gebunden auf welcher das Upgrade durchgeführt wurde.


Kleiner Hinweis: Das ist in Deutschland nicht zulässig, auch wenn es Microsoft momentan so schinbar macht. Weiter oben wurde erwähnt, dass es noch ein Tool geben soll, um die Lizenz selber einem Upgrade zu unterziehen.

Mein Ziel (und auch von anderen) ist es, alle upgrade-fähigen Lizenzen zu Win10-Lizenzen zu machen, damit man, wenn man später einmal die Lizenz benötigt, nicht mit einem alten System arbeiten muss.

Gruss
MaexX
0

#40 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.552
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.383
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 21. August 2015 - 15:30

Ja, aber das geht momentan nicht. Ob es da jemals so ein Tool geben wird, kann ich nicht sagen. Kenne das nur von diversen Gerüchten her. Offiziell ist mir da nichts bekannt.

Momentan sieht es halt so aus, dass man das Upgrade nur pro Rechner durchführen kann und auch nur auf diesem Rechner erneut installieren kann. Man erhält praktisch keine eigenständige Windows 10 Lizenz, welche man frei übertragen kann. Umgewandelt wird da auch nichts. Alle Windows 7/8.x Lizenzen behalten ihre Gültigkeit.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#41 Mitglied ist offline   WalterB 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.131
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 29
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schweiz
  • Interessen:Alles was mit Rechner zu tun hat.
    Im Einsatz, Windows, Apple und Linux.

geschrieben 21. August 2015 - 15:42

Hatte das mit zwei SSD 500Gb probiert, bei den Samsung SSD ist ja ein Klon-Programm dabei mit welchem man von der Original eingebauten und installierten SSD auf eine externe SSD das komplette System übertragen kann. Jetzt ist es möglich beide SSD wechselseitig zu verwenden.
Selber verwende ich aber eine der zwei SSD immer als Ersatz, wenn mal eine der SSD den Geist aufgeben würde.
0

#42 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.011
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. August 2015 - 15:58

Beitrag anzeigenZitat (MaexX: 21. August 2015 - 15:24)

Das ist in Deutschland nicht zulässig

Das Prinzip greift nicht, weil Du Windows nicht erwirbst. Du machst ein Update. :rolleyes:
0

#43 Mitglied ist offline   js1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 681
  • Beigetreten: 15. November 12
  • Reputation: 39

geschrieben 25. August 2015 - 14:42

Betreffs dieser Hardwarebindung, ja oder nein, habe ich mich mal bei MS etwas umgesehen und Folgendes gefunden:
Zitat:
"Laut diesem MS Answers-Forenposting von Andre Da Costa wird eine Volllizenz von Windows 7/8.1 beim Upgrade zu einer Windows 10 Volllizenz - kann also auf andere Hardware übertragen werden."
Quelle: Mein Link

Damit dürfte wohl nun eindeutig geklärt sein dass das kostenlose Upgrade und die damit erworbene kostenlose Lizenz von Windows 10 nicht an die Maschine gebunden ist worauf das Upgrade erstellt wurde.
Viele Grüße js1
0

#44 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.885
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 524
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 25. August 2015 - 15:22

Ja, in Deutschland darf Software nicht an die Hardware gebunden sein (außer einem Dongle). Aber: Solange Microsoft nicht die Möglichkeit bietet es auch wirklich zu machen, bleibt dir nur der Weg über Gerichte. Man hat ja schon bei Windows 8 gesehen dass Microsoft das nicht will und ich wüsste jetzt auch nicht dass sich jemand dagegen gewehrt hat...

Versuch mal ein gekauftes 8 pro auf einem vorinstalliertem 8 Core zu installieren. Viel Spaß.

Ich wüsste nicht warum sich MS jetzt auf einmal so schnell drehen sollte. Die machens wie die Merkel, einfach so tun als sei nix und bloß nix sagen.
around the world
0

#45 Mitglied ist offline   Samstag 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.946
  • Beigetreten: 14. Juli 07
  • Reputation: 292
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 25. August 2015 - 17:06

Hab mir das eben mal durchgelesen. Da steht dann aber, das nur Retail-Versionen von 7/8 auf andere Hardware übertragen werden können, OEM-Versionen aber nicht.

Zitat

Full version (Retail):
- Includes transfer rights to another computer.

Zitat

OEM :
- OEM licenses are tied to the very first computer you install and activate it on


Retail haben in Deutschland aufgrund des freien Verkaufs von OEM-Versionen wohl die wenigsten.
Andererseits hat der Andre Da Costa ja vermutlich auch keine Ahnung von deutschem Recht, er spricht für die USA. Von daher heisst es abwarten und Tee trinken, und zwar vermutlich abwarten bis jemand klagt oder MS wirklich ein Tool zur Übertragung anbietet, sofern es denn passiert.

Dieser Beitrag wurde von Samstag bearbeitet: 25. August 2015 - 17:10

0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0