WinFuture-Forum.de: Rechner von CD booten geht nicht - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 8: Alle News, ein umfangreiches Windows 8 FAQ, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 8 Special informieren!
Seite 1 von 1

Rechner von CD booten geht nicht


#1 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 11. Juli 2015 - 15:19

Hallo und einen schönen Samstag,
es sollte ja wohl ganz einfach sein weil schon x-fach durchgeführt, geht aber nicht.

Also habe einen Laptop ohne CD-Laufwerk bekommen mit Windows 8.1. Das Bios ist uefi und damit hatte ich bisher nie etwas zu tun.
Habe externes DVD-Laufwerk gekauft und an USB angeschlossen. Dort wird es auch erkannt.
Wollte dann von Paragon Tools booten (funktionierte bisher bei anderen Rechnern problemlos) und habe das CD Laufwerk das auch im Bios erkannt wird in der Bootseqence an die erste Stelle gesetzt. Beim Hochfahren startet der Rechner immer von der an 2. Stelle stehenden Harddisk, überspringt als das DVD-Laufwerk.

Im Bios ist gibt es zur Auswahl OS Support UEFI OS oder Legacy OS zur Auswahl. Steht z.Zt. auf UEFI OS

Müßte hier für diesen Zweck Legacy OS gewählt werden ? Wie gesagt bezüglich UEFI keine Ahnung :-( und traue mich auch nicht um nicht evtl. das BIOS zu zerschießen.

Würde mich über jedwede Hilfe oder Aufklärung freuen.

Schon einmal vielen Dank
oldie5
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   snoopi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 316
  • Beigetreten: 20. Juni 03
  • Reputation: 22

geschrieben 11. Juli 2015 - 15:47

usb laufwerk auswählen? cd oder dvd ist ja nicht verbaut. nur so eine idee. mein lappi hat noch ein dvd laufwerk.
0

#3 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.124
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 11. Juli 2015 - 16:23

Wenn die DVD (oder was auch da drinsteckt) nicht grad UEFI-bootfähig ist, muß da "Legacy OS" ausgewählt werden. Dummerweise gehören da auch teilweise Windows-Installations-DVDs dazu.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   oldie5 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 97
  • Beigetreten: 09. Mai 09
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Im Bergischen Land

geschrieben 11. Juli 2015 - 16:52

vielen Dank für die schnelle Antwort. Problem damit gelöst. Paragon läuft schon :-)
Aber jetzt gibt es ein neues Problem. Der Versuch die Partition zu sichern scheitert daran, dass die externe Festplatte am USB-Anschluß von der Paragonsoftware nicht erkannt wird. Habe irgendwo etwas von der Besonderheit der Formatierung unter UEFI gelesen.
Vielleicht kann mir jemand erklären wie man vorgehen muss, wenn man die Sicherung einer Partition auf eine externes Laufwerk durchführen will, wenn UEFI die BIOS Variante ist. Muss die Zielplatte auch eine bestimmte Formatierung haben ?
Vielleicht dumme Fragen, aber mit den Rechnern mit dem alten BIOS gab es keinerlei Probleme.
Vielleicht kann mich ja jemand schlau machen ;-)
Bedanke mich schon mal.

Dieser Beitrag wurde von oldie5 bearbeitet: 11. Juli 2015 - 18:44

0

#5 Mitglied ist offline   feix 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 38
  • Beigetreten: 11. Juli 15
  • Reputation: 0

geschrieben 12. Juli 2015 - 01:09

Kann es sein das du eine etwas ältere Version des Sicherungstools nutzt? (und damit Inkompatibel zu GPT)
Wie groß ist den die Festplatte, über 2,2 TB (Bei Platten größer als 2,2TB wird eine GPT Partitionstabelle genutzt)

Wenn du vorhast ein UEFI System mit Windows zu Booten musst du eine GPT Partitionstabelle einsetzen, dabei werden auch zusätzliche Portionen (in der Regel von Windows automatisch)erzeugt.
Bei Platten ohne Betriebssystem und damit ohne Bootvorgang ist es irrelevant welcher Typ der Partitionstabelle auf der HDD/SDD vorhanden ob mit oder ohne UEFI.

Eine andere Möglichkeit, eventuell sind die USB 3.0 Treiber unter dem Tool nicht richtig Konfiguriert sind, also mal die Platte über einen USB 2.0 Port anhängen.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0