WinFuture-Forum.de: Grafische Webprogrammierung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Entwicklung
Seite 1 von 1

Grafische Webprogrammierung


#1 Mitglied ist offline   mitch26 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 17. Februar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2015 - 10:10

Ich wünsche einen schönen guten Morgen,

ich würde gerne eine Idee im Browser Umsetzten und weiß noch nicht wie.

Ich möchte gerne, als Lernplattform, im Webbrowser über Fotos Nutzern die Möglichkeit geben durch anklicken Details über die angewählten Sachen zu erfahren.

Im Detail:

Ich habe ein Foto von einem Schrank mit Schubladen. Nun kann ich auf die einzelnen Schubladen klicken und diese öffnet sich (animiert). Darin sind dann verschiedene Sachen die ich wiederum anwählen kann. Jede einzelne einzelne Sache vergrößert sich dann und es werden Informationen dargestellt. Vielleicht könnte man auch noch einen Test mit einbauen der dann Fragen zur jeweiligen Sache enthält.

Wie kann ich dies am besten Umsetzten?

Danke schon vorab für die Hilfe.


Mitch
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.689
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 218
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Februar 2015 - 12:20

Mal abgesehen davon, dass Solche Anwendungen nicht mehr Zeitgemäß sind (Skeumorphismus) wird's recht schwierig für dich, das ganze umzusetzen wenn du das wirklich so haben willst wie du es dir vorstellst, vor allem wenn du nicht weißt wie du es machen sollst.

Machbar wäre das ganze übrigens unter anderem mit
*) Flash
*) Silverlight
*) HTML / JavaScript
0

#3 Mitglied ist offline   mitch26 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 17. Februar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 17. Februar 2015 - 12:59

Danke für die Antwort.

Was wäre denn Zeitgemäß?

Mitch
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Februar 2015 - 15:50

Geht es dir denn darum die Inhalte zu vermitteln und ist es egal, wenn man sagt, dass diese Art der Animationsseiten nicht ganz so aktuell sind und dann machst du das lieber auf einem anderen Weg, Hauptsache die Inhalte werden vermittelt ODER sind eher die Inhalte egal und es geht in erster Linie um die technische Umsetzung der Animation?

Manch einer will ja das Erstellen der Seiten lernen und dann sind die Inhalte beliebig austauschbar und der Andere will den Inhalt vermitteln und ist bei der Methode flexibel.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#5 Mitglied ist offline   mitch26 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 3
  • Beigetreten: 17. Februar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 19. Februar 2015 - 10:29

Hallo Holger,

mir geht es Hauptsächlich um die Vermittlung der Inhalte. Die Technik ist dabei eher Zweitrangig.

Mitch
0

#6 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 25. Februar 2015 - 10:12

Dann mach eine ganz normale Menüstruktur, wie sie Webseiten haben.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 25. Februar 2015 - 10:32

Genau und das schließt ja nicht aus, dass man es von der grafischen Darstellung her altersgerecht gestaltet wird. Also es spricht ja nichts dagegen mit bunten, verspielten Bildchen zu arbeiten, falls es für Kinder ist. Man muß ja dabei nicht mit Glitzern und Blinken übertreiben.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#8 _Simonn_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 12. März 2015 - 13:55

Da wirst du wahrscheinlich um Java nicht drumherum kommen, denke ich. Gamification dauert lange und erfordert viel Ahnung in Java.
Aber an sich wird es auf Anhieb schwierig, so eine Seite ohne professionelle Ausbildung auf zu ziehen, sagt mir zumindest meine Erfahrung..Ich drücke dir dennoch die Daumen und viel Erfolg!

Dieser Beitrag wurde von Wiesel bearbeitet: 13. März 2015 - 05:21
Änderungsgrund: Ja, nee is klaa. Hose und Kneifzange und so. Werbung weg

0

#9 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.689
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 218
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 12. März 2015 - 15:32

Also mit Java würd ich da mal gar nix machen, wenn dann mit JavaScript.
0

#10 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.365
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 12. März 2015 - 17:48

Wäre HTML5 keine Option? :unsure:

Unterstützen aktuelle Browser (mir fällt keiner ein der es nicht kann) und der Anwender braucht keine Addons zu installieren.
0

#11 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 13. März 2015 - 11:13

Erste wichtige Info: "Du wirst um Java nicht herum kommen" ist Gelaber. Um Java wirst du höchstens nicht herum kommen, wenn du deine Besucher vergraueln willst. Wobei man das auch mit anderen Mitteln erreichen würde.
HTML5 braucht man dafür nicht. So was gab es schon lang vor HTML5. Vermutlich wird es mit HTML5 einfacher. Jedenfalls braucht man dafür meines Wissens nach auch kein JS, CSS reicht vollkommen aus.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#12 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.170
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 458
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 13. März 2015 - 11:26

Letztendlich muß das ja gar nix Besonderes sein. Ein Link zum Anklicken und dann kommt ein Ergebnis. Um es offensichtlich kindgerecht zu machen, soll eben nur etwas rein, was es optisch interessant macht. Ein bißchen was Buntes, was sich bewegt. Irgendwas, dass das Kind nicht das Interesse verliert und da gäbe es unzählige Ansätze.
Für recht junge Kinder wäre so eine komplette animierte Seite ja sogar noch vertretbar, aber wenn jemand, der es nicht wirklich kann, das nur für diese eine Seite lernen sollte, stände für mich der Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen, wenn es in erster Linie um das Ergebnis geht und nicht darum Webdesign zu erlernen.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0