WinFuture-Forum.de: Windows installation cannot continue because a required driver could n - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows Server
  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

Windows installation cannot continue because a required driver could n Fehler bei der Installation Servermit einer WinPE4.0


#1 Mitglied ist offline   ED-2015 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 16. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2015 - 21:06

Hallo ;( ,

Nach erfolgreichem erstellen einer WinPE 4.0 (WinKit8.0) würde ich gerne einen Dell Power Edge R630 Server mit Windows Server 2008 R2 Installieren.
Ablauf:

Ich starte den Server mit meiner generierten WinpE4, mit integrierten Treibern, die auch erfolgreich vollständig geladen wird. Nach Eingabe der Server Map Daten und erstellen der Partitionen beginne ich die Installation der Windows Server 2008R2 Betriebsystemes. Die Installation läuft bis zum Ende durch und bricht ganz zum Schluss ab mit dem Error:

Windows installation cannot continue because a required driver could not be installed

setuperr.log file eintrag:
2015-01-13 11:01:31, Error [0x0602a9] IBS CallBack_AddDriverPackageIntoDriverStore:Failed to install the driver package [X:\windows\System32\DriverStore\FileRepository\percsas3.inf_amd64_b50dbead34bd3623\percsas3.inf]. Driver package is [Critical]. Error code is [0x32][gle=0x00000032]
2015-01-13 11:01:31, Error [0x0602ab] IBS CallBack_AddDriverPackageIntoDriverStore:An error occurred while installing the driver package [] offline GLE is [0x32][gle=0x00000032]

Versuche die Treibersignierung auszuschalten und andere Treiber zu nutzen sind fehlgeschlagen. Dieser Treiber ist ein von der Dell Homepage originaler Treiber.

Meine Fragen:

Gibt es irgendwie eine Lösung diesen Fehler zu überspringen?
Braucht der Treiber eine eigen Signierung?

Bitte um Hilfe!!
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.368
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 902
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 16. Januar 2015 - 21:12

Wenn es ein signierungsthema ist, dann musst du sicher stellen, dass das vorliegende Zertifikat/die Signatur für das zum installieren gewünschte OS passt.

Ist es denn zwingend erforderlich den Treiber dort ein zu binden? müsste ja vom RAID-Controler sein... d.h. werden aktuell keine HDDs sonst erkannt?
0

#3 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Januar 2015 - 21:22

Hast Du den Treiber auch in das Image der install.wim integriert?

Ab und zu kommt es vor, dass der Treiber aus der WindowsPE Umgebung nicht in das fertige Windows auf der HDD kopiert werden kann. Wenn man den Treiber gleich in die boot.wim und install.wim integriert, umgeht man das Problem.

Setzt in dem Falle aber vorraus, dass der Treiber eine gültige Signatur besitzt und für Windows Server gedacht ist.

Umgehen kann man den Fehler nicht, da der Treiber als [Critical] angesehen wird. Er muss vorhanden sein, ansonsten schließt das Setup die primäre Installation nicht ab.

Hast Du zufällig mal den Link für den Treiber?
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#4 Mitglied ist offline   ED-2015 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 16. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2015 - 21:39

Hallo,

Ja die HDD´s werden alle erkannt und auch geladen.

Die Treiber habe ich erfolgreich mittels dism befehl in das wim file integriert:

dism /Unmount-Wim /MountDir:%PE_TEMP%\mount /commit
copype.cmd %PE_ARCH% %PE_TEMP%
dism /image:%PE_TEMP%\mount /Add-Driver /driver:%TEMP%Win.PE.Driver\ /recurse
dism /Unmount-Wim /MountDir:%PE_TEMP%\mount /commit
oscdimg -m -u1 -ois -b"%PE_TEMP%\fwfiles\etfsboot.com" -lSmartPE -lWinPE "%PE_TEMP%\media" "%TEMP%ISO\WinPE_amd64_4.iso"

Die Treiber habe ich Original von der Dell Seite für den erforderlichen Server gedownloadet.
Leider habe ich im Moment den Link nicht.


Es Funktioniert bei einer generierten WinPE 3.0. jedoch würde ich gerne die WinPE4.0 verwenden da hier Powershell und Framework Pakete dabei sind.

Dies klappt bei Normalen Windows7 Installationen ohne Fehler und das Setup wird auch erfolgreich beendet. Nur bei den Dell Servern Installationen des PERC H730 mini Tritt dieses Problem auf. Mir ist nur schleierhaft das auch beim deaktivieren der Treibersignierung der Treiber auf eine Signierung gecheckt wird? Einen Reboot braucht er ja bei der Installation nicht.

Im Moment würde ich sogar ein STEAK für die Fehlerbehebung ausgeben ;( ;(

Angehängte Datei(en)


0

#5 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Januar 2015 - 21:55

Nene, an der Signatur liegt das nicht. Das wäre ein andere Fehlercode. Da kommt etwas mit 'SIGNATURE' im Fehler. Bei Dir ist es 0x32, was einfach nur 'Der Vorgang wird nicht unterstützt' bedeutet. Warum auch immer.

Der Treiber sieht soweit gut aus. Seine digitale Signatur ist gültig.

Wenn es mit WinPE 3.0 (Windows 7) geht und mit WinPE 4.0 (Windows 8) nicht, dann kann es daran liegen. Kann sein, dass da noch ein Hotfix in der PE Umgebung fehlt.

Hast Du mal WinPE 5.0 (Windows 8.1) versucht? Das unterstützt auch noch den Server 2008 R2.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#6 Mitglied ist offline   ED-2015 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 16. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:05

Hallo,

das ist das nächste was ich angehe und auch ausprobieren werde. Jedoch befürchte ich das ich auch hier einen Fehler bekommen werde.

Ich habe auch schon eine Anfrage bei der Dell gemacht, die mir in diesem Sinne aber nicht wirklich helfen haben können. Sondern nur Links weitergegeben hat.

Links die ich gefunden habe:
http://support.brainwaregroup

http://it-blah-blah.blogspot.co.at

Dieser Befehl sucht alle inf files aus dem Treiberordner der Treiber und integriert sie in das wimfile:
dism /image:%PE_TEMP%\mount /Add-Driver /driver:%TEMP%Win.PE.Driver\ /recurse

Dieser Beitrag wurde von ED-2015 bearbeitet: 16. Januar 2015 - 22:08

0

#7 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:09

Der Fehler muss da nicht unbedingt auch auftreten. Kann sein, das das ein spezifischer Fehler in Zusammenhang mit WinPE 4.0 ist.

Aber ist der Treiber auch in der install.wim integriert? Das kann ich jetzt dem Script da oben nicht weiter entnehme. Momentan erkenne ich nur, dass Du ihn in die WinPE Umgebung (boot.wim) integriert hast.

boot.wim und install.wim sind zwei unterschiedliche Sachen.

Momentan scheitert es bei Dir, weil er versucht von X: (das ist die gebootete RAM Disk innerhalb der Boot.wim) auf die Festplatte zu kopieren. Auf dieser befindet sich das entpackte Image der Install.wim. Wenn der Treiber hier bereits existiert, also in die Install.wim integriert wurde, fällt dieser Kopierversuch aus.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#8 Mitglied ist offline   ED-2015 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 16. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:17

Also die Installation funktioniert tadellos auf einem normalen Client und es wird auch auf der Microsoft Homepage angegeben das die Installation klappen muss für Windows2008 R2 Server.
Ich Installiere auch im normalen BIOS Modus und nicht UEFI.

Ich habe auch probiert eine komplett nackte PE zu erstellen und nur diesen Treiber zu integrieren. Gleiche Fehlermeldung.

Ich kann nur nicht ganz verstehen wieso hier der Treiber auf dem X: laufwerk, also aus dem RAM Boot Laufwerk, genommen wird und nicht die von dem Setup?

Dieser Beitrag wurde von ED-2015 bearbeitet: 16. Januar 2015 - 22:18

0

#9 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:24

 Zitat (ED-2015: 16. Januar 2015 - 22:17)

Ich kann nur nicht ganz verstehen wieso hier der Treiber auf dem X: laufwerk, also aus dem RAM Boot Laufwerk, genommen wird und nicht die von dem Setup?

Weil das normal ist. Das Laufwerk X: ist das Setup. Das enthält die WinPE Umgebung aus der boot.wim bzw. aus einem 'offenem' WinPE Medium. Sofern Du das nicht änderst, wird die gestartete WinPE Umgebung immer X: erhalten.

Habe hier jetzt leider kein Windows 2008R2 Datenträger da. Sonst könnte ich das mal testen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#10 Mitglied ist offline   ED-2015 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 16. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:24

Kann es sein das dies von der unattend.xml ausgeht die auch auf c: liegt?

Dieser Beitrag wurde von ED-2015 bearbeitet: 16. Januar 2015 - 22:27

0

#11 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:26

Kommt drauf an, was in der unattend.xml steht.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#12 Mitglied ist offline   ED-2015 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 16. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:31

Hier habe ich die unattend.xml

 Zitat (DK2000: 16. Januar 2015 - 22:24)

Weil das normal ist. Das Laufwerk X: ist das Setup. Das enthält die WinPE Umgebung aus der boot.wim bzw. aus einem 'offenem' WinPE Medium. Sofern Du das nicht änderst, wird die gestartete WinPE Umgebung immer X: erhalten.

Habe hier jetzt leider kein Windows 2008R2 Datenträger da. Sonst könnte ich das mal testen.



Dies wurde ja bei der WinPe auch so gemacht das die boot.wim auf X. geladen wurde.

Kann ich dies abändern sodass dies die Installation nicht beeinträchtigt?

Angehängte Datei(en)


0

#13 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:48

Das kann man ändern, aber das ist nicht das Problem. Wenn Du daraus Z: machst, dann versucht er halt von Z: den Treiber zu kopieren. Das kommt aufs Selbe raus.

C: ist also Deine Festplatte?

Wo kommt denn der Ordner C:\Pnpdrvs her? Hast Du den in die Install.wim integriert?

Und was steht im ConfigurationSet?

Arbeitest Du mit dem $OEM$ Ordner?

Unabhängig davon empfiehlt es sich, noch einen Konfigurationsabschnitt einzubauen, um wirklich sicherzustellen, das Disk0, Partition1 während des Setups C: erhält:

Spoiler

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#14 Mitglied ist offline   ED-2015 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 19
  • Beigetreten: 16. Januar 15
  • Reputation: 0

geschrieben 16. Januar 2015 - 22:56

C: ist also Deine Festplatte? JA

Wo kommt denn der Ordner C:\Pnpdrvs her? Hast Du den in die Install.wim integriert? Dieser Ordner wird vom gemaptem Server laufwerk auf C: kopiert

Und was steht im ConfigurationSet? Wo finde ich diese?

Arbeitest Du mit dem $OEM$ Ordner? ja

Ok.. kann dies das Problem sein? Und wie kann ich dieses an der xml Datei abändern? das ist so gemeint. Diese wird ja irgendwo erstellt und dann auf C: kopiert in den Panther Ordner.

Dieser Beitrag wurde von ED-2015 bearbeitet: 16. Januar 2015 - 23:14

0

#15 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.809
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.435
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 16. Januar 2015 - 23:23

 Zitat (ED-2015: 16. Januar 2015 - 22:56)

Dieser Ordner wird vom gemaptem Server laufwerk auf C: kopiert

Die Frage ist jetzt natürlich, wann das passiert. Der Ordner muss existieren, sobald das Setup das Image auf C: fertig entpackt hat und das Setup in Phase 2 (OfflineServicing) übergeht. Ist der Ordner nicht vorhanden, weiß ich jetzt gar nicht, was passieren wird.

Vermute aber mal, der kommt über $OEM$\$1\Pnpdrivers, wenn Du das Configuration Set verwendest. Ist zwar veraltet die Methode, geht aber immer noch.

Bei so etwas empfiehlt es sich, mit einer Daten.wim zu arbeiten. In dieser kann man dann alles zusätzliche reinpacken, was man noch auf C: vor Phase 2 benötigt. Eingebunden wird die in der Antwortdatei analog zu <OSImage> mit <DataImage>.

Alternativ den Ordner generell über das Netzwerk bereitstellen und nicht auf C: kopieren.

 Zitat (ED-2015: 16. Januar 2015 - 22:56)

Und was steht im ConfigurationSet? Wo finde ich diese?

Im Root der DVD/Stick (AutoUnattend.xml und der dazugehörige Ordner AutoUnattend_Files) Ich frage deswegen nur, weil Du in der Antwortdatei <UseConfigurationSet>true</UseConfigurationSet> angegeben hast.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

Thema verteilen:


  • 3 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0