WinFuture-Forum.de: Blacklist.txt gesucht :D - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Sicherheit
Seite 1 von 1

Blacklist.txt gesucht :D


#1 Mitglied ist offline   derblauesauser 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.767
  • Beigetreten: 06. August 05
  • Reputation: 2
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 21. November 2014 - 21:51

Hi jungs... ich möchte meinen junior mal vor ein paar internetseiten beschützen die er mit 10 noch nicht sehen muss. das ganze möchte ich mit dem firefox addon blocksite machen. ich habe aber bis jetzt keine fertige blacklist gefunden die ich importieren könnte. das addon brauch eine *.txt.... Könnt ihr mir helfen? gruss Icke

Dieser Beitrag wurde von derblauesauser bearbeitet: 21. November 2014 - 21:52

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Homerist 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 191
  • Beigetreten: 04. Juli 09
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Eberswalde

geschrieben 21. November 2014 - 22:06

Vor kurzer zeit wurde doch die BPJM Liste "veröffentlich".

Klick

Dadraus kann man sich sicherlich eine Basteln.


Vergiss die Idee. ich seh gerade das die liste rausgenommen wurde.

Dieser Beitrag wurde von Homerist bearbeitet: 21. November 2014 - 22:09

Eingefügtes Bild

Rechtschreibfehler schenke ich euch :)
0

#3 Mitglied ist offline   derblauesauser 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.767
  • Beigetreten: 06. August 05
  • Reputation: 2
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 21. November 2014 - 22:50

:(
0

#4 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.561
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 148
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 21. November 2014 - 23:35

Der beste Schutz wäre wenn dass Kind überhaupt nicht unbeaufsichtigt ins Netz dürfte !

Aber um keine Grundsatzdiskussion zu starten die eh nur verschwendete Energie (für mich) wäre, wie andere Threads hier im Forum wunderbar beweisen:

Vergiss das mit Firefox. Ist Sinnfrei. Brauch man nur das Addon deaktivieren oder einen anderen Browser nehmen und schon ist das Problem umschifft.
Selbst wenn du andere Browser deinstalliert haben solltest bietet Windows dennoch wunderbar über andere Wege den IE zu nutzen.

ich würde die Seiten direkt im Router, falls vorhanden, sperren.
Oder die host Datei missbrauchen.Hier steht wie's geht inkl. einem Link zu einer vorgefertigten host die noch ein paar mehr böse Seiten blockt.
Ist auch keine 100% Lösung, aber immer noch deutlich besser als per Addon im Browser zu versuchen irgendetwas zu sperren.
Macht aber auch nur so richtig Sinn wenn der kleine Hosenscheißer keine Adminrechte hat. --> Gastkonto

Noch eine Alternative wäre das hier

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 21. November 2014 - 23:37

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

#5 Mitglied ist offline   derblauesauser 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.767
  • Beigetreten: 06. August 05
  • Reputation: 2
  • Wohnort:Berlin

geschrieben 22. November 2014 - 11:04

oki... habe mal die hosts bearbeitet aus deinem link, und mal die 2 grossen xxx seiten hinzugefügt. sollte erstmal rechen... hoffentlich :X danke
0

#6 Mitglied ist offline   LarBar 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 25
  • Beigetreten: 18. Juni 12
  • Reputation: 1

geschrieben 22. November 2014 - 11:28

Darf ich fragen welchen Router du hast? Mit einer Fritzbox kannst du dann noch zusätzlich die Internetzeit einstellen, wie lange dein Kind ins Internet darf etc.
http://avm.de/nc/ser...-einschraenken/
0

#7 Mitglied ist offline   CaNNoN 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 200
  • Beigetreten: 16. November 05
  • Reputation: 3

geschrieben 23. November 2014 - 23:42

wenn du es gerne etwas komfortabler hast, kann ich dir folgendes empfehlen: http://www.heise.de/...on-1148903.html

sofern es sich um keinen adminaccount handelt.
0

#8 Mitglied ist offline   Decay 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 884
  • Beigetreten: 09. Juni 04
  • Reputation: 7
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. November 2014 - 17:26

Ich persönlich sehe das mal wieder kritisch..... wieso immer mit einer Blacklist arbeiten, wenn es doch eine Whitelist eleganter erledigt.
Bei der Unzahl von Seiten, die halt nicht für Jugendliche/Kinder bestimmt sind, kommt man damit gar nimma nach.
Eine Whitelist ist da viel interessanter.... man gibt nur frei, was man selber überprüft hat. :)
0

#9 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.327
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 385
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. November 2014 - 19:21

Diese Problem ist nur allzu bekannt. Das was die BPJM fabriziert ist ohnehin lächerlich. Alle Sicherheitsmechanismen können umgangen werden, sei es vom (minderjährigen) User oder von den Sites selbst. Da hilft nur eines: Selbst schauen, was die Kids treiben und helfen, wenn nötig. Anders lernen sie den Umgang mit dem WWW sowieso nicht.
0

#10 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.870
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 506
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace

geschrieben 25. November 2014 - 08:49

So interessant das mit einer whitelist auch klingt, so ist es in der heutigen Zeit genau so untauglich. Eine Webseite bezieht von zu vielen Servern Daten als dass man die alle kennt. Werbung ist das eine, aber wesentlicher sind doch die ganzen cdn Netzwerke ohne die gar nichts mehr läuft.
against green Khmer
0

#11 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.769
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.100
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Jena

geschrieben 25. November 2014 - 09:31

Zwischengeschalteter Proxy auf einem Rechner, wo das Kind keinen Zugriff drauf hat, wäre wohl die "beste" Option. Insbesondere, wenn man sowas wie einen "Learning Mode" hat - einfach eine gewisse Weile das Kind beaufsichtigen, während es im Netz unterwegs ist (im Hintergrund erstellt der Proxy seine Liste-von-okay-seienden-Websites) und wenn es mal nicht beaufsichtigt ist, wird der Proxy umgeschaltet auf "nur explizit zugelassene Websites durchlassen" - oder gleich auf "Angeforderte Inhalte ausschließlich aus dem Cache bereitstellen" oder dergleichen.

So oder so sind Whitelisting und auch Blacklisting ein enormer Aufwand... der sich eigentlich auch nicht wirklich lohnt. Wenn da auf dem Bildschirm "Diese Seite darf nicht angezeigt werden" steht, macht es sie schließlich erst interessant - "die Trauben im Baumwipfel sind die leckersten" und so.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0