WinFuture-Forum.de: Computer im Netzwerk sichtbar, aber keine Datenübertragung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Computer im Netzwerk sichtbar, aber keine Datenübertragung


#1 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 648
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 17. November 2014 - 10:57

Nachdem das letzte Problem nun abgeschlossen ist, habe ich wieder ein neues Problem.

Das alte Problem findet sich hier - gemeinsam ist dabei nur dasw Netzwerk, in dem sich das ganze abspielt.

Wirklich seltsames Verbindungsproblem

Es wurde ein neuer Rechner angeschafft und ich habe die Einzelteile zusammengebaut und alles installiert.
An sich funktioniert alles. Der Rechner läuft, alle Treiber wurden installiert, auch Internetzugriff geht.

Nur mit dem Netzwerk gibt es Schwierigkeiten.

Ich kann freigegebene Verzeichnisse sehen und ich kann sie auch im Explorer aufrufen und mir den Inhalt anschauen.
Ich kann aber nicht auf die Dateien zugreifen, also öffnen, kopieren, was auch immer.

Er versucht es, sagt aber nach einer Weile, dass ein unbekannter Fehler aufgetreten ist und ich die Verbindung zum Netzwerk prüfen soll. Manchmal bekomme ich sogar einen bisschen was kopiert, bevor dann der Fehler kommt.

Die Meldungen sprechen meist von einem unbekannte Fehler. Manchmal auch "Der angegebene Netzwerkname ist nicht verfügbar". Einmal kam auch der Fehler 0x8007003B.
Zu diesem Fehler habe ich schon gegoogelt und nen Hotfix von microsoft gefunden und auch installiert.

Ich habe außerdem auch den "oflinefilescache" deaktiviert, da ich auch diesen Vorschlag gefunden habe.
Seither kommt dieser spezielle Code nicht mehr, besser wurde es aber nicht.

Alle anderen Rechner im Netzwerk gehen einwandfrei und können auch Problemlos auf alle Dateien zugreifen.
Im Router / Switch habe ich auch nichts gefunden.

Hier Daten zum Rechner:

CPU: i5 4690
Grafik: Quadro K620
Ram: 16 Gb DDR3 1600
Speicher: Samsung 850 Pro + 1 Tb Spinpoint
Mainboard: MSI Z97 Guard-Pro

Win 7 Pro 64 Bit
Avira Professional

Was ich bisher sonst noch probiert habe:

- Deinstallation, Neustart, Neuinstallation der Netwerktreiber
- Ändern der IP von DHCP auf Fest
- Geprüft ob Workgroup stimmt
- Windows Firewall deaktivert (später wieder aktiviert)
- Netzwerkkabel ausgewechselt

Was ich noch nicht machen konnte:

- Router und Switch neustarten (da hängt die ganze Firma dran, das kann ich erst nach Feierabend machen) (Edit: 14:10 Uhr: Habe es in der Mittagspause neu gestartet, keine Veränderung)

Das Problem trat schon auf, bevor Avira drauf war, ich konnte das schon nicht vom Netzwerk holen und musste es mit nem USB Stick kopieren für die Installation.

Wie gesagt, Internet läuft problemlos, auch durch Netzwerkordner zu browsen geht, nur die Dateien dann aufrufen geht nicht.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 17. November 2014 - 14:10

Eingefügtes Bild
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   TripleB 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 5
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Minden

geschrieben 17. November 2014 - 11:31

Hi,

hast du vielleicht eine andere Netzwerkkarte die du mal testen könntest? Oder per WLAN oder so?

Hört sich für mich ein wenig nach einem defekt an.

Gruß
Eric
0

#3 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 648
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 17. November 2014 - 11:42

Ich kann wohl einen WLAN Stick besorgen und es dann mal testen.
Eventuell dauert das aber 1-2 Tage.

Ich gehe ja eigentlich auch von einem Software Problem aus, weil die Internetverbindung ja Problemlos läuft.

Ich kann übrigens einen leeren Ordner kopieren.
Sobald aber eine Datei drin ist, geht es nicht mehr.

Edit: Grad noch ein wenig getestet:

habe nun das NAS mal angeworfen. Dort das selbe Problem. Dateien sind sichtbar, können aber nicht gelesen werden.

Auf einem anderen Rechner im Netzwerk einen freigegebenen öffentlichen Ordner verwendet: Kopieren geht, in beide Richtungen.

Zusammenfassung: Server geht nicht, NAS geht nicht, freigegebener Ordner geht.

Auch ziemlich komisch das Ganze.
Ich denke immer noch, dass irgendwo eine Einstellung nicht stimmt. Haba aber schon so viele Rechner installiert und so ein Problem noch nie gehabt.

Edit2:

Ich habe sfc /scannow ausgeführt und er hat einen Fehler gefunden und behoben.
Nun kann ich den kopiervorgang starten. Er hört aber immer nach einigen MB wieder auf und bringt dann den Fehler, dass es ein Problem gab.

Man kann dann auf "wiederholen" klicken und er kopiert wieder ein bisschen was. Manchmal kommt dann der Fehler "Ungültige Zugriffsnummer".

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 17. November 2014 - 13:21

Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 17. November 2014 - 14:43

Mh. :unsure: Das klingt nach einem tieferliegenden Problem. Bis L4 scheint ja alles zu funktionieren. Das ist wohl die Anwendungsebene, die da muckt - am (unteren) Netzwerkstack basteln bringt da meines Erachtens gar nix (Positives).

Hast Du es schon mal mit anderen Diensten/Protokollen außer SMB versucht, soweit es sowas bei Euch gibt (oder Du testweise was einrichten kannst)? Also ssh, (interne) Maildienste, Webserver, dergleichen? Falls nicht, schau mal nach, ob das klappt.

Außerdem lese ich grad bei Dir nicht raus, ob Du die Freigaben auch "andersherum" schon probiert hast. Daher: was passiert denn, wenn Du auf dem "Problemrechner" etwas freigibst? Kannst Du dann von anderswo ordnungsgemäß darauf zugreifen?

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 17. November 2014 - 14:44

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 648
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 17. November 2014 - 16:42

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 17. November 2014 - 14:43)

Mh. :unsure: Das klingt nach einem tieferliegenden Problem. Bis L4 scheint ja alles zu funktionieren. Das ist wohl die Anwendungsebene, die da muckt - am (unteren) Netzwerkstack basteln bringt da meines Erachtens gar nix (Positives).

Hast Du es schon mal mit anderen Diensten/Protokollen außer SMB versucht, soweit es sowas bei Euch gibt (oder Du testweise was einrichten kannst)? Also ssh, (interne) Maildienste, Webserver, dergleichen? Falls nicht, schau mal nach, ob das klappt.


Ich glaube auch, dass da irgendwas in der Software nicht passt. Ich spiel schon mit dem Gedanken, Windows neu zu installieren und das Beste zu hoffen.
Ich kenn mich mit anderen Diensten auch nicht so aus.
Der "Server" ist ein alter XP Rechner mit Raid5 und einfacher Freigabe von Partitionen.
Das NAS kann wohl verschiedene Protokolle, ich weiß aber nicht, wie man die benutzt.

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 17. November 2014 - 14:43)

Außerdem lese ich grad bei Dir nicht raus, ob Du die Freigaben auch "andersherum" schon probiert hast. Daher: was passiert denn, wenn Du auf dem "Problemrechner" etwas freigibst? Kannst Du dann von anderswo ordnungsgemäß darauf zugreifen?


Ich habe auf dem neuen Rechner einen Ordner freigegeben und auch die "öffentlichen Ordner" aktiviert.
Auf den einen freigegeben ORdner kann ich nicht zugreifen, da sagt er immer, dass keine Berechtigung vorliegt.
Das hatte ich aber unter Win7 schon immer, auch auf anderen Rechnen. Ich steh da mit der Freigabe eh auf Kriegsfuß. Unter XP ging das viel einfacher.

Auf den öffentlichen Ordner kann ich zugreifen von anderen Rechnern aus, das geht soweit.
Eingefügtes Bild
0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 17. November 2014 - 17:15

Um auszuschließen, dass hier irgendwas mit den Berechtigungen oder Freigaben quergeht, teste mal bitte die administrativen Freigaben (z.B. \\rechner\c$ ) mit den entsprechenden Localadmin-Credentials
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#7 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 17. November 2014 - 20:06

XP hat die Freigaben? Und der Client ist... was? Win7? 8?

Klingt nach einem Problem mit der Authentifizierung (NLA) und/oder ggf. der SMB-Version selber. Schau mal in den Windows-Features, ob SMB1 Unterstützung aktiviert ist.

Allerdings bin ich grad nicht sicher, wo NLA zu deaktivieren geht (auf der Client-Seite). Da müßtest Du Dich ggf. kundig machen.

Und verwend die "normalen" Freigaben, ohne Assistent und ohne irgendwelchen Heimnetzgruppen oder was weiß ich. Sonst muckt das auf jeden Fall.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 648
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 18. November 2014 - 09:26

Ja, der "Server" ist ein XP Rechner. Alle anderen Rechner im Netzwerk laufen auf WIn7 Pro.

Es ist kein Problem von allen anderen Rechnern auf die Daten des XP Rechners zuzugreifen.
Normalerweise muss man da auch nichts einstellen.

Netzwerktreiber installieren, Kabel rein und gut.


Ich habe mir grad die Mühe gemacht, Windows nochmal komplett neu zu installieren.
Es ist jetzt praktisch Nackt. Die einzigen Treiber, die ich installiert habe, waren die von der Mainboard CD.
Es ist kein Virenprogramm drauf, keine Grafiktreiber, nichts.

Und es hat immer noch den gleichen Fehler. Ich kann die Verzeichnisse Problemlos sehen, manchmal kann ich auch einige MB kopieren, aber dann bricht er wieder ab, weil es "nicht mehr verfügbar" ist.
Internetverbindung geht wie gesagt einwandfrei, die läuft auch über das Netzwerk.

Wie groß ist die Chance, dass es ein Hardwareproblem ist? Ich könnte das Mainboard reklamieren und hoffen, dass es gut ist.
Oder eventuell mal ne andere Version vom Realtek Netzwerk Treiber?

Es beschränkt sich ja nicht nur auf den WinXP Rechner.
Das NAS hat ja ne Firmware auf Linux Basis und das hat ja das selbe Problem.

Spätestens bis morgen treib ich nen WLAN Stick auf und teste es mal damit.

EDIT:

Habe nun einen WLAN Stick - damit funktioniert es.
Leider recht langsam im vergleich zu Gigabit Netzwerk - aber besser als nichts.

Nun stellt sich dir Frage erst recht: Ist es vielleicht doch ein Hardware Defekt?

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 18. November 2014 - 09:53

Eingefügtes Bild
0

#9 Mitglied ist offline   TripleB 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 32
  • Beigetreten: 19. Juli 07
  • Reputation: 5
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Minden

geschrieben 18. November 2014 - 10:29

Hi,

ich bleib dabei, es wird wahrscheinlich ein Hardware Problem sein. Hatte den Fall auch schon einmal. Der Kopiervorgang ist empfindlicher als das aufbauen einer Internetseite.

Wir hatten das Mainboard damals reklamiert. Man konnte den Defekt sogar optisch wahrnehmen, da die Aktivitätsleuchte durchgehend aktiv war, selbst bei ausgeschaltetem PC.

Gruß
Eric
0

#10 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 18. November 2014 - 10:41

Naja, wenn's mit dem Stick funktioniert und der Netzwerkkarte aber nicht, deutet das schon auf ein Hardwareproblem hin.

Zumindest wenn man davon ausgehen kann, daß der Stick nicht irgendwie im Netz "freigegeben" wurde. ;)
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#11 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 648
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 18. November 2014 - 12:57

In der Regel muss man hier nix freigeben.

Auch mit fremden Laptops kommt man sofort ins Netz, wenn man den Stecker reinmacht, oder sich ins WLAN einloggt.

Wenn ich also keine andere Lösung finde, muss wohl das Mainboard getauscht werden.
Nur doof, dass das mehrere Wochen dauert und wir den PC eigentlich gerne sofot einsetzen würden.

Ich melde mich, wenn sich noch was ergibt.
Eingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 18. November 2014 - 13:10

Kannst Du keine zusätzliche Peripherie einbauen? Es gibt ja auch noch Netzwerkkarten zum Hinterhereinbauen. :)
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#13 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 648
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 18. November 2014 - 13:14

Gibt es schon.
Aber da nochmal Geld auszugeben, weil was anderes defekt ist, das noch komplett neu ist, wäre auch schade.
Wir sind hier im Schwabenland^^

Ich werde es aber auf jeden Fall in Erwägung ziehen und meinem Chef vorschlagen.

Vielleicht kann man es auch später noch tauschen und hat dann ne Netzwerkkarte als Notreserve hier.

Edit:

Wir bestellen wohl nun nen neues Mainboard und schicken das alte dann ein, wenn das neue da ist und funzt.
Danach haben wir eines in Reserve, weil wir in absehbarer Zeit sicher noch mal nen PC bauen wollen.

Dieser Beitrag wurde von pcfan bearbeitet: 18. November 2014 - 13:34

Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.801
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.120
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 18. November 2014 - 13:37

Dann halt ich mal die Daumen, daß es dann klappt. :)
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#15 Mitglied ist offline   pcfan 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 648
  • Beigetreten: 13. April 07
  • Reputation: 25
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Esslingen
  • Interessen:Alles mögliche, Lesen, Computer, Freunde treffen, Tanzen,...

geschrieben 18. November 2014 - 15:25

Danke.

Der Techniker von Alternate meinte, ich sollte noch das Netzwerktool von Realtek laufen lassen:

http://www.realtek.c...3&GetDown=false

(Windows Diagnostic Program)

Habe das nun gemacht und die zwei Rechner (einer der einwandfrei funktioniert und der Problemrechner) senden sich munter Pakete und alles klappt.
Trotzdem kann ich keine Dateien aufrufen im Netzwerk, aber die Verzeichnisse anschauen.

Übrigens nen kleiner Tipp von mir für alle, die das ding auch mal testen: Den Selbstest nicht auf Schleife stellen, das legt den Rechner komplett lahm und man kanns nicht mal mehr stoppen außer mit dem Reset Knopf^^
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0