WinFuture-Forum.de: Windows 10 - Smalltalk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 92 Seiten +
  • « Erste
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • Letzte »

Windows 10 - Smalltalk Rund um die Entwicklung von Windows

#991 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 24. August 2015 - 11:00

Nein, Volker sehe ich anderes.
Egal wie MS reagieren würde, es wäre ja sowieso falsch und unglaubwürdig (Zumindest für einen bestimmten Teil der Nutzer).

Oder wie könnte MS auf die Vorwürfe reagieren, egal ob die berechtigt oder unberechtigt sind, ohne noch mehr Öl ins Feuer zu gießen?
Also ich sehe da keinerlei Möglichkeit.

Dieser Beitrag wurde von Lastwebpage bearbeitet: 24. August 2015 - 11:00

1

Anzeige



#992 Mitglied ist offline   Volker S 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 332
  • Beigetreten: 23. Juli 09
  • Reputation: 28

geschrieben 24. August 2015 - 14:36

Wenn Sie gar nicht reagieren ist es für MS erst mal nicht schlimm, da Millionen User sich das Teil einfach auf die Platte schmeißen. Unsere jetzige Generation ist halt anders drauf. Facebook sei Dank.

Schlimm wird es erst, wenn man Ihnen tatsächlich verwerfliche Sachen nachweisen kann. Um XBOX-Software für das Windowsmodul zu finden müssen sie einfach scannen. Falls man nachweisen kann, dass dieser Scanner auch von den Behörden 'missbraucht' werden darf (um was weiß ich zu schnüffeln) dann hat MS ein Problem. Behaupte ich mal. Mir reicht es schon, dass sie sich überhaupt das Recht rausnehmen meinen PC zu scannen

Einer, der vielleicht schon gerichtlich verwertbare Details an den Tag bringen könnte ist ein kleiner Datenschützer aus der Schweiz (Link). Ich messe dem aber keine Bedeutung zu - nur beweisen solche Aktivitäten, das MS sich vielleicht doch irgendwann einmal dazu äussern muss. Das Vertrauen ist bei einer kleinen Gruppe von Hanseln (auch meine Wenigkeit) eh schon verspielt, da hast Du wohl recht.

-volker-

Dieser Beitrag wurde von Volker S bearbeitet: 24. August 2015 - 14:40

0

#993 Mitglied ist offline   OptimusPrime 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 46
  • Beigetreten: 25. April 15
  • Reputation: 2
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Chile

geschrieben 26. August 2015 - 19:35

Windows 10 schon auf 75 Millionen PCs


Nur einen Monat nach Markteinführung ist die aktuelle Windows-Version bereits auf über 75 Millionen Rechnern installiert.
Die neue Statistik verkündete Microsofts Corporate-Vize Yusuf Mehdi über Twitter.
Die Vorgänger-Version Windows 8 brauchte zum Vergleich etwa sechs Monate, um auf 100 PCs heruntergeladen zu werden.
Mehdi eröffnete außerdem, dass der Windows-Store jetzt schon sechs Mal so viele Downloads pro Gerät verzeichnet wie Windows 8.


Quelle:Endgadget
0

#994 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. August 2015 - 19:54

Beitrag anzeigenZitat (OptimusPrime: 26. August 2015 - 19:35)

Die Vorgänger-Version Windows 8 brauchte zum Vergleich etwa sechs Monate, um auf 100 PCs heruntergeladen zu werden.

Ich wusste ja schon, dass Windows 8 nicht beliebt war, aber dass es so extrem war, hatte ich tatsächlich nicht gedacht. ;)
1

#995 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 26. August 2015 - 20:14

Mal abgesehen von dem Übersetzungsfehler:
Windows8 wurde
a) nicht verschenkt
b) wegen der Kachelei von der Presse verrissen.

Win10 wird dagegen seit Monaten agressiv von MS beworben, um den Win8-Patzer wettzumachen. Da wunderts mich eher, dass es nur 75Mio sind.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#996 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 26. August 2015 - 21:50

@OptimusPrime
wenn schon zitieren dann auch richtig übersetzen

Zitat

it took six months for Microsoft to sell 100 million Windows 8 licenses,
es dauerte sechs Monate für Microsoft um 100 Millionen Windows 8-Lizenzen zu verkaufen...
...a more nebulous stat that didn't necessarily include actual installs.
eine mehr als nebulöse Statistik, die nicht die tatsächlichen Installationen enthält


In der Angabe von 75 Millionen ist aber nicht enthalten wie viele inzwischen wieder zürück gegangen sind, weil das versproche nicht ganz eingetreten ist.
Interessanter wäre, wie viele Versionen auch wirklich aktiv sind und nicht nur mal so testweise eingesetzt wurden, weil es eben "umsonst" war.
Wenn man so durch die Märkte geht sieht man ein oder zwei Systeme mit dem neuen Fensterbildschirm und das wars auch schon.
Professionelle Nutzer werden sich wohl erst mal ganz raus halten wenn nicht dies Zwangsupdate von Builds und KBs gelöst wird.
Dafür hängt da einfach zu viel dran um sich durch ein fehlgeschlagenes oder problematisches Update seine Produktion o.ä. zu beschädigen.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 26. August 2015 - 21:57

0

#997 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 26. August 2015 - 22:01

Für jemanden der die Übersetzungsfähigkeiten anderer kritisiert (wobei ich noch nicht mal glaub daß es das war) ist die Deinige ziemlich wörtlich. Oder gleich ganz sinnentstellend (im zweiten Teil). :wink:

Als Richtigstellung:

Zitat

In comparison, it took six months for Microsoft to sell 100 million Windows 8 licenses, a more nebulous stat that didn't necessarily include actual installs.


===

Zitat

Im Vergleich dazu dauerte es sechs Monate, bis Microsoft 100 Millionen Windows 8-Lizenzen verkauft hatte; jene Angaben [zu Windows 8, der Übers.] waren noch nebulöser [als die zu Win10, der Übers.], denn sie schloß nicht notwendigerweise echte Installationen ein.




Klar setzt MS jede Menge Win10-Lizenzen ab. Zum Einen sind sie kostenlos und zum anderen scheinen sich die Leute ja praktisch um Win10 zu reißen, als ob as die Reinkarnation Christi wäre. :huh:

75 Millionen sind auch nicht soo sonderlich viel. Insbesondere dann nicht, wenn man bedenkt, daß das auch schon mal automatisiert auf dem Rechner gelandet ist, was ja Microsoft mit seinem GWX-Tool noch forciert hat (daß die Allgemeinheit dachte, man *müsse reservieren, um Win10 kostenlos zu kriegen, war ebenfalls ein ausgesprochen angenehmer Glücksfall).


Finde das zwar auch bedenklich, insbesondere wenn das produktiv eingesetzt werden soll... aber, es steht jedem Einzelnen frei, zu tun und zu lassen was er (oder sie) will und das schließt natürlich Win10-im-produktiven-Kontext mit ein.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 26. August 2015 - 22:06

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#998 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 26. August 2015 - 22:18

Beitrag anzeigenZitat (wolf22: 26. August 2015 - 21:50)

In der Angabe von 75 Millionen ist aber nicht enthalten wie viele inzwischen wieder zürück gegangen sind, weil das versproche nicht ganz eingetreten ist.

Doch, ist es: Microsoft sagt selbst "Windows 10 Now on 75 Million Devices" und "More than 75 million devices running Windows 10" - ehrlich gesagt ist das für mich unmissverständlich. Die globale Statistik auf Statcounter zeigt im Übrigen auch, dass regelmäßig mehr neue Nutzer dazukommen oder bisherige Nutzer bleiben, als wieder zurückzugehen.


Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 26. August 2015 - 22:01)

Klar setzt MS jede Menge Win10-Lizenzen ab. Zum Einen sind sie kostenlos und zum anderen scheinen sich die Leute ja praktisch um Win10 zu reißen, als ob as die Reinkarnation Christi wäre. :huh:

Hab das ehrlich gesagt nirgendwo so feststellen können. Bin ich nur auf den falschen Seiten unterwegs?


Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 26. August 2015 - 22:01)

75 Millionen sind auch nicht soo sonderlich viel. Insbesondere dann nicht, wenn man bedenkt, daß das auch schon mal automatisiert auf dem Rechner gelandet ist, was ja Microsoft mit seinem GWX-Tool noch forciert hat (daß die Allgemeinheit dachte, man *müsse reservieren, um Win10 kostenlos zu kriegen, war ebenfalls ein ausgesprochen angenehmer Glücksfall).

Abgesehen davon, dass das Einzelfälle sein dürften, geschieht die Installation ja nicht automatisch, selbst wenn der Download schon stattfand.

Dazu, ob die 75 Millionen viel oder wenig sind, kann ich ehrlich gesagt nichts sagen. Mich hat die Zahl weder positiv noch negativ überrascht. Da wir nie wissen werden, wie genau die Zahlen bei einem kostenpflichten Upgrade ausgesehen hätten (viel kleiner auf jeden Fall), ist es auch müßig, drüber zu diskutieren. Dass Microsoft die Zahl als großen Erfolg hinstellt, ist natürlich weder verwunderlich noch verwerflich, das ist einfach Marketing - im Gegensatz zu den berühmten 40 Millionen Win8-Lizenzen steckt ja auch anscheinend etwas mehr Substanz dahinter.
0

#999 Mitglied ist offline   Lastwebpage 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 26. Dezember 07
  • Reputation: 46

geschrieben 27. August 2015 - 10:36

Die genauen Werte, egal ob jetzt absolut oder Prozentzahlen, sind doch eigentlich relativ egal, finde ich, auch das da eventuell "Nur mal ansehen" Nutzer enthalten sind.
Interessant wäre doch eigentlich nur z.B. + x Windows 10 Nutzer <=> - y iOS Nutzer.
Und dieses im Desktop-PC Bereich, bei Smartphones aber auch bei Edge oder OneDrive, also wie viele Nutzer vorher ein Nicht-MS Produkt genutzt haben.
0

#1000 Mitglied ist offline   Timba 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 28. August 15
  • Reputation: 0

geschrieben 29. August 2015 - 14:36

Soweit ich weiß wird doch noch an der mobilen Version von Win10 gebastelt, oder?
Wenn ich mit Win10 zufrieden bin werde ich mir, sobald mein momentanes Telefon kaputt geht, auch als nächstes ein Win-Telefon kaufen.

Was ich mein ist, dass die Nutzerzahlen nochmal deutlich steigen könnten wenn es erstmal richtig fertig ist.
0

#1001 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. August 2015 - 10:50

Ich hab Windows 10 vor 31 Tagen installiert (um etwa 1:00 am 30.7.) und die alte Installation (Windows 8.1) wurde noch nicht automatisch gelöscht. Also hat entweder was nicht funktioniert oder es sind gar nicht exakt 30 Tage, bis die alte Installation gelöscht wird.
0

#1002 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 30. August 2015 - 15:37

Weiß nicht mehr ob ich das irgendwann mal erwähnt hatte, aber, kurz umrissen falls sowas bei irgendwem auftreten sollte:

*** Symptom: Windows startet sauber bis zum Logonscreen, aber ein Login mit einem MS-Account steigt mit "Remote Procedure Call Failed/fehlgeschlagen" aus. Nach ca. 1 Minute startet das System automatisch neu, ohne daß man noch etwas anderes damit machen könnte.
Lokale Konten funktionieren aber problemlos.

*** Ursache: Eine alte Kopie von livessp.dll ist vorhanden und stört die lokale Sicherheitsautorität (LSA).

*** Lösung:

- Kommandozeile mit Adminrechten starten
- Nach %SYSTEMROOT%\System32 wechseln
- livessp.dll de-registrieren (regsvr32 -u)
- Registry-Editor starten
- Unter HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\LSA den Eintrag "Security Packages" öffnen (REG_MULTI_SZ)
- Sicherstellen, daß "livessp" NICHT in der Liste auftaucht
- System neustarten.

Dann funktioniert es wieder.

Die DLL-Datei kann dann gelöscht werden. Sie gehört aber dem TrustedInstaller; es hängt also noch ein bissel mehr dran als "DEL" drücken.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 30. August 2015 - 15:38

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#1003 _Niedlicher Zwerg_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. August 2015 - 23:00

Windows 10 ohne Upgrade gleich clean installieren, soll nun angeblich auch funktionieren.
http://www.borncity....-upgrade-trick/
0

#1004 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.551
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.382
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 31. August 2015 - 01:00

Ja, hatte ich schonmal in dem Thread geschrieben: Windows 10 Setup schreibt zu wenig RAM
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#1005 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. August 2015 - 14:17

Bis auf sinnlose 1,96 MB wurden die alten Windows-Dateien nun gelöscht, fast 32 Tage nach den Upgrade.

EDIT: Sollte der "Zu Windows X zurückkehren"-Eintrag in den Einstellungen nicht eigentlich verschwinden, wenn die alten Dateien gelöscht wurden?

Dieser Beitrag wurde von adrianghc bearbeitet: 31. August 2015 - 14:59

0

Thema verteilen:



1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0