WinFuture-Forum.de: Windows 10 - Smalltalk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 92 Seiten +
  • « Erste
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • Letzte »

Windows 10 - Smalltalk Rund um die Entwicklung von Windows

#1246 _d4rkn3ss4ev3r_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 21. Dezember 2017 - 09:20

Ich find es gut das sie den Müll raus schmeißen.
Hat nie gut funktioniert.
0

Anzeige



#1247 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 21. Dezember 2017 - 09:23

Keine Ahnung. Hab es nie benutzt. :wink:
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
1

#1248 Mitglied ist offline   Druidialkonsulvenz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 106
  • Beigetreten: 12. September 10
  • Reputation: 3
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Dezember 2017 - 16:13

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 21. Dezember 2017 - 08:06)

Da werden sich bestimmt viele wundern, wenn nach dem Update auf die 1803 das Heimnetzt nicht mehr funktioniert, wie erwartet.


Aha.

Das Heimnetzwerk hat sowieso immer nur rumgezickt, Stichwort "Phantom Homegroup"

Ich kenne die Lösungsansätze der letzten 5 Jahre, aber so richtig lässt sich das Heimnetzwerk nur reparieren, wenn bei gezogenem Netzwerkkabel bzw. komplett deaktiviertem WLAN auf allen Windows-Geräten komplett neu installiert wird.
Das ist armselig.
0

#1249 Mitglied ist offline   Q 1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.002
  • Beigetreten: 11. Januar 14
  • Reputation: 117
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 21. Dezember 2017 - 22:00

Ich wundere mich bei jedem Upgrade über irgendwas. 1703: Schwerpunkt von der Kommandozeile auf PowerShell verlegt. 1709: Aktion bei der Firewall von Panda Free Antivirus erforderlich. Die Windows-Defender-Firewall ist deaktiviert. :wacko:
0

#1250 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 22. Dezember 2017 - 16:14

Diesen Schund von Homegroup hätten sie von anfang an weglassen können. :/

Und die einzelnen Revisionsupgrades machen immer irgendwie irgendwo Ärger. Nicht daß ich derselben Ansicht wäre, aber unter den Umständen kann ich zumindest nachvollziehen, daß die Leuts da draußen bei Windows-Bordmitteln bleiben (wollen). Da hat man diesen Streß nämlich (normalerweise) nicht.

Nee, Win10 ist mit seinem Perma-Release-und-da-mußt-jetzt-mitmachen-obsde-willst-oda-nich eine absolute Zumutung ... und ich frag mich in dem Kontext irgendwie grad, ob es Apple mit OSX besser gemacht hat (seit ~2000 bis jetzt) oder ob ich die Maulereien bloß nicht mitgekriegt hab. <_<
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#1251 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 22. Dezember 2017 - 16:28

Diese Homegroup war mir da schon immer zu suspekt, weswegen ich die nie verwendet habe. Gibt aber sicherlich einige bis viele, die das verwenden. Wenn das jetzt plötzlich so mit dem nächsten Feature Update verschwindet, werden bestimmt diejenigen, die das nutzen, doof aus der Wäsche schauen. Und die Begründung von Microsoft, dass man ja alles über die Wolken abwickeln soll, schmeckt da bestimmt auch nicht jedem.

Das ist halt das Problem mit den Feature Updates. Alle sechs Monate kommt was neues hinzu und es kann auch etwas verschwinden. Und wenn man jetzt nicht gerade im Insider Bereich ist, bekommt man von einigen Änderungen nicht viel mit. Einige Änderungen werden ja überall breitgetreten, aber andere halt nicht.

Und dank der übergeordneten Richtlinien, welche man nicht verändern kann, kann Microsoft mit einem Update da schnell mal was sperren. So ist z.B. in der 1709 das ReFS nicht entfernt worden, sondern einfach nur die Nutzung gesperrt worden:

<sl:policyInt name="FileSystems-ReFs-Enabled">0</sl:policyInt>
<sl:policyInt name="FileSystems-ReFsV1-Enabled">0</sl:policyInt>

Leider kann man das nicht ohne weiteres ändern, da ansonsten Windows meckert und gar nicht mehr so richtig will.

Das selbe scheint auch für sie S Version zu gelten. Im Grunde genommen ist das ein vollwertiges Windows, aber vieles, was mit dem Desktop zu tun hat, ist über diese Richtlinien gesperrt worden. Ansonsten, wenn ich das Dateisystem mir so anschaue, ist eigentlich alles dar, was man für Desktopanwendungen benötigt. Selbst von der Größe her unterscheidet es sich nur sehr geringfügig von der Pro Version. Selbst die mitgelieferten Desktopanwendungen laufen soweit.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#1252 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 22. Dezember 2017 - 23:44

Ist halt billig, wenn man nur ein Template entwerfen muß und das dann bloß noch zu konfigurieren braucht.

ReFS hätt in Desktops auch nicht eingeführt werden dürfen. Und schon gar nicht für Heimanwender. Welcher DAU hat schon mehr als eine Festplatte verbaut UND ist willens (und fähig!) damit einen redundanten Speicherpool aufzubauen? Schlimmer noch, dann steht da irgendwas dazu in der BILD oder sonst irgendeiner "Fach"zeitung drin und dann probieren das erstmal alle und das Ende DAVON ist auch nur, daß die eine Hälfte nicht geht und die andere Hälfte rumzetert, weil ReFS nicht dasselbe Featureset wie NTFS unterstützt.

Ich geh ja sicherlich mit, daß NTFS schon ganz bissel arg älter ist, aber ReFS ist zumindest bisher weder würdiger noch Nachfolger.

Die sollen endlich ein zusätzliches Einzelbenutzersystem auf den Markt werfen, was ein Normalo auch begreifen kann.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#1253 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 545
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 15

geschrieben 25. Dezember 2017 - 18:23

Ich wundere mich immer wieder über diverse Artikel bei Chip, in denen die Tipps geben, wie man Windows 10 am einfachsten neu installieren kann. So wie heute, wo die das Tool "Rufus" oder das "Refreshtool" empfehlen. Ferner raten die, vorher "unbedingt" den Key auszulesen. Ich verstehe die nicht mehr. Zum einen ist der Key doch hardwarebasiert, sodass sich Windows stets von alleine aktivieren sollte nach einer Neuinstallation. Dann schreiben die heute z.B., dass Windows auch eigene Bordmittel zum zurücksetzen hat, Rufus das alles aber noch einfacher macht. Was soll denn bitte noch einfacher sein, als Windows sich selbst zurücksetzen zu lassen im Bedarfsfall? Und habe ich einen Denkfehler, wenn ich eine Neuinstallation über das Media CT anstrebe? Darüber kann man doch z.B. auch einen bootfähigen Usb-Stick erstellen. Einfacher geht es doch eigentlich nicht, oder habe ich einen Denkfehler?

Anonsten frohe Weihnachten zusammen.

Beste Grüße, Stefan
0

#1254 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.482
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.371
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 25. Dezember 2017 - 18:33

Rufus ist immer dann nützlich, wenn man bereits eine ISO hat. Dann braucht man die nicht erneut über das MCT herunterladen. Ansonsten, wenn man noch keine hat, erledigt das MCT auch gut diese Aufgabe.

Was den Key auslesen angeht, gute Frage. Entweder ist er im UEFI gespeichert und das Setup holt ihn sich selber oder man hat den Sticker mit dem Key und muss den manuell eingeben. Nur wenn man den Sticker verbuselt hat, macht das Auslesen sinn. Bei den kostenlosen Upgrades kann man sich das sparen, da hier nur eine digitale Lizenz verwendet wird.

Und was das Zurücksetzen angeht, solange der Komponentenspeicher fehlerfrei ist, geht das ganz gut, dauert nur länger als eine Neuinstallation. Ist die Komponentenspeicher jedoch fehlerhaft, kommt man um eine Neuinstallation nicht drum herum.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#1255 Mitglied ist offline   startrek 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 545
  • Beigetreten: 27. August 08
  • Reputation: 15

geschrieben 25. Dezember 2017 - 20:39

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 25. Dezember 2017 - 18:33)

Was den Key auslesen angeht, gute Frage. Entweder ist er im UEFI gespeichert und das Setup holt ihn sich selber


So verstehe ich das zumindest. Hatte ja neulich Windows 10 auf gleich 2 Rechnern -komplett- neu installiert,nachdem ich den Fehler "Anmeldung am Benutzerclient fehlgeschlagen" hatte. Vielleicht erinnerst Du Dich. :rolleyes: Anschließend direkt nachgesehen- beide male waren die Systeme von alleine aktiviert.
0

#1256 Mitglied ist offline   areiland 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 100
  • Beigetreten: 16. Juli 12
  • Reputation: 22

geschrieben 25. Dezember 2017 - 23:47

Chip, Computerbild und andere "Fachmagazine" geben schon immer Informationen weiter, die schon lange überholt sind und inzwischen entweder wirkungslos oder sogar schädlich sind. Den Bezug zur Realität haben die schon lange verloren. Ungefähr so lange, wie sie die immer gleichen "500 Geheimtipps" veröffentlichen, mit denen man Windows angeblich tunen und besser machen kann.
0

#1257 Mitglied ist offline   schimmerlos2511 

geschrieben 26. Dezember 2017 - 18:04

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 09. Oktober 2017 - 14:30)

Also bis jetzt ist kein Ende absehbar. Der Support verlängert sich mit jeder neuen großen Version. Ein Nachfolger wie Windows 11 oder so, ist derzeit nicht geplant. Windows 10 entwickelt sich halt immer weiter. Hat Microsoft auch mal so erklärt.


Vielen Dank für die Antwort. Es geht ja auch immer mehr in Richtung Cloud bzw. den Zugang mit allen Geräten, also Smartphone, PC und Tablet. Mal sehen, was da noch so alles kommt!
0

#1258 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.931
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 366
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 28. Dezember 2017 - 19:41

Bin grade von der 1709 auf meinem Hauptrechner wieder auf mein geliebtes Win8.1 umgestiegen.Da funktioniert wenigstens alles.
Es wird immer unerträglicher seit 1607.
»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

#1259 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 30. Dezember 2017 - 20:37

Bei mir rennt grad irgendwie die 16299.125. Eigentlich hätt das ja ein Insider-Build sein sollen, aber ich seh grad in den Einstellungen, daß die Kiste nicht nur nicht mehr im I-Programm steht, sondern daß der Knopp zum Reinkommen ausgegraut ist.

Soll mir aber recht sein. Das läuft jetzt erstmal so... mal schaun wie lange. Win7-U fliegt immer noch hier rum und Win8 Pro auch, für den Fall, daß 10 komplett unbenutzbar werden sollte.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#1260 Mitglied ist offline   Candlebox 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.931
  • Beigetreten: 08. Juli 04
  • Reputation: 366
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 30. Dezember 2017 - 20:58

Rannte bei mir auch für 12 Stunden. Rannte sehr fix, war echt gut.

TS Doctor lief aber nicht mehr, Overlay im DVB-Viewer ging nicht mehr usw.

Den für mich Bug in der UAC, hier gar nicht mal in die Waagschale geworfen, für mich eine Katastrophe.
Tägliche Arbeiten, wie ich sie eben tu, in einem Benutzerkonto ohne Adminrechte, für mich nicht mehr erledigbar.

Für mich leider produktiv nicht mehr benutzbar, was mit der 1607 noch echt gut war.
Bedauerlicher Einzelfall eben.


In den ersten Insidern nach der 1607 in meiner VM hatte ich schon in dieser Gangway mehrfach darauf hingewiesen. Ging wohl unter. Soll wohl jeder mit seinem Adminaccout unterwegs sein. Meinetwegen.

Dieser Beitrag wurde von Candlebox bearbeitet: 30. Dezember 2017 - 21:14

»Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.« ~Ayn Rand
0

Thema verteilen:



1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0