WinFuture-Forum.de: Windows 10 - Smalltalk - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Windows 10: Alle News, der Download sowie zahlreiche Screenshots und Videos zum neuen Betriebssystem von Microsoft. Jetzt im WinFuture Windows 10 - Special informieren!
  • 92 Seiten +
  • « Erste
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • Letzte »

Windows 10 - Smalltalk Rund um die Entwicklung von Windows

#1036 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Oktober 2015 - 10:13

Wieso sollte das Update ohne MS-Konto nicht kommen? Versteh ich nicht.
0

Anzeige



#1037 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 01. Oktober 2015 - 19:18

Weil MS mal mitgeteilt hatte, dass Updates nur noch über das MS-Konto bezogen werden können.
Es nur noch mal erwähnt, weil ich auch schon vorher mit lokalen Konto Updates bekommen habe.

Andere Besonderheit ist dabei, dass ich heute morgen eben nur ca. 65 MB auf dem Rechner hatte, während das ganze KB 493.8 MB hat. (517.683.205)
KB3093266
Da es "kumulativ" ist kann ich es mir nur so erklären, dass da erst schon mal nachgeschaut wurde, was schon da ist und so nur noch ein Teil nötig war.
Passt aber auch nicht so richtig, dass das KB automatisch reduziert wird.
Andere Erklärung ?

------

Eben mal das große Gesamtupdate testweise angestoßen
- Das Update ist bereits auf ihrem Computer vorhanden.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 01. Oktober 2015 - 19:35

0

#1038 Mitglied ist offline   adrianghc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 737
  • Beigetreten: 12. Juli 14
  • Reputation: 122
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. Oktober 2015 - 23:36

Dass mit dem MS-Konto hör ich gerade zum ersten Mal. Keine Ahnung, wo du das her hast, aber es ist definitiv falsch.

Bei kumulativen Updates wird in der Tat geprüft, was schon runtergeladen wurde, und nur die neuen Bestandteile runtergeladen.
0

#1039 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 02. Oktober 2015 - 09:08

- nur die neuen - das wurde dann aber hier zum ersten Mal konsequent durchgesetzt, denn alle vorher veröffentlichten kumulativen haben oder sollten ja auch in der Art wirken.
Da wurde aber immer das Gesamtpaket geholt und erst bei der Installation dann nur das noch notwendige/fehlende installiert.
Das meinst du ja wohl auch.
Hier wurde aber schon gleich nur ein Bruchteil mit den 65 MB von 493 geholt und das war das "besondere".
Egal - mal sehen wie es beim nächsten wird.
0

#1040 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 06. Oktober 2015 - 21:15

Grad bei ner Neuinstallation (10240-"r2") mit dem System rumgeärgert.

Symptom: Grafiktreiber steigt alle paar Sekunden aus.

Status: Blanke Installation zuzüglich von MS über WU bereitgestellte Updates (Treiber und Patches), soweit sie automatisch geholt und eingerichtet wurden.

Problemfindung:
~ Event log: Jede Menge Fehler von NDIS. Vereinzelt dann auch der Hinweis auf besagten ausgestiegenen Grafiktreiber.

Lösungsansatz 1: Netzwerkkarte(82566mm) deaktiviert.
Ergebnis: System läuft wieder. Probeweise zweite Netzwerkkarte aktiviert (4965agn) aktiviert. System läuft immer noch sauber. Dafür ist aber die Netzanbindung miserabel (etwa 100Mbits/s versus 1GBit/s, jeweils halbwegs netto) und netwlv64 steigt periodisch mit BC 0xD1: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL aus.

Offensichtlich inakzeptabel. Regelmäßiges Viertel-TB über WLAN macht keinen Spaß.

Hardwarecheck: NIC gut (keine Probleme unter BSD). Kabel gut (keine Probleme an anderer Stelle im Netzwerk).

Ergo: Treiberproblem. Und tatsächlich: ein oller ProWin (v18.3) auf Win10 oben draufgepackt und hey presto, Windows verwendet gern und bereitwillig den 3 Jahre älteren Treiber, der dafür aber auch gefühlt dreimal zuverlässiger läuft.

Nunmehr also wieder per GBit-Link unterwegs. Und das bei funktionierender, nicht-aussteigender Grafik. :thumbup:



--- Moral: Wenn unter 10 was nicht so läuft wie es soll, mag ein Originaltreiber vom Hersteller möglicherweise a) besser funktionieren oder b) überhaupt erstmal funktionieren, unabhängig davon, ob Windows der Meinung war, selber einen Treiber bereitstellen zu können oder nicht.

Dieser Beitrag wurde von RalphS bearbeitet: 06. Oktober 2015 - 21:16

"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#1041 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 06. Oktober 2015 - 21:24

Das ist aber bekannt, dass die teilweise "Zwangstreiber" von MS nicht immer das bringen was sie sollten.
Darum auch die Forderung diese Zwangsupdates (Updates und Treiber) in jeder Hinsicht abstellbar zu machen, weil das System meint es besser zu wissen.
Wenn du Pech hast konfrontiert dich das System morgen wieder mit dem nicht richtig laufenden Treiber, weil die eben im Hintergrund geholt werden.

Dieser Beitrag wurde von wolf22 bearbeitet: 06. Oktober 2015 - 21:25

0

#1042 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 06. Oktober 2015 - 21:51

Mal den Teufel nicht an die Wand :lol:

Würde mich allerdings wundern. War ja vor der Cleaninstallation auch nicht der Fall gewesen. Da wurde brav und ohne Murren der bestehende Treiber gelassen.

Vielleicht wegen der Versionierung. Da ist bei Intel irgendwie nicht recht durchzusehen.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#1043 Mitglied ist offline   wolf22 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 581
  • Beigetreten: 03. Januar 08
  • Reputation: 35

geschrieben 08. Oktober 2015 - 09:06

PCW verschenkt im Moment das Windows 10 XXL-Sonderheft als PDF-Download
196 Seiten
Gratis: PC-WELT-XXL-Sonderheft zu Windows 10 zum Download
verfügbar bis 12.10.2015
Direktdownload - SH_Win10_XXL_11_2015.zip - 33 MB
0

#1044 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Oktober 2015 - 16:01

Beitrag anzeigenZitat (adrianghc: 01. Oktober 2015 - 23:36)

Dass mit dem MS-Konto hör ich gerade zum ersten Mal. Keine Ahnung, wo du das her hast, aber es ist definitiv falsch.


Nicht ganz so falsch, es sind da einige Ungereimtheiten im WWW.

Wenn du von Win7, 8, 8.1 kommst und das BS wirklich Hardware unabhängig haben willst, geht das wohl nur über das MS-Konto. In sich sogar logisch, ist ein kostenloses Upgrade, unter Verlust von Win7, 8, 8.1 und dafür möchte man dann einen Key haben.

Nochmals, dieses Upgrade ist nur Vorversionen bezogen und Hardware bezogen bei Upgrade. Eigentlich so, eine Mogelpackung. Die komplette Freischaltung soll man aber wenigstens für DE via MS-Konto bekommen. Nur, dieser Key wird halt bei Upgrade auch Hardware bezogen erstellt.

Ob überhaupt und wie das funkt, weiß ich nicht.

Nur, eines ist auch schon bekannt geworden, einfach mal Googeln :wink:, Updates sollen nur den Vollversionen vorbehalten bleiben.

Ach ja, hhhmmm, ein Upgrade ist keine Vollversion unter Klau der Vorlizenzen :rolleyes: und da ist noch einiges voll spanisch.
0

#1045 Mitglied ist offline   RalphS 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 8.803
  • Beigetreten: 20. Juli 07
  • Reputation: 1.121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Zuhause
  • Interessen:Ja

geschrieben 09. Oktober 2015 - 16:46

Nicht Kühe mit Apfeltaschen durcheinanderwerfen. Update != Upgrade. :)

"Patch an MS-Konto gebunden" wär mir jedenfalls neu.... es sei denn natürlich, damit war "indirekt" gemeint. Beispiel: ein Patch, der Updates für die provisionierten AppX-Pakete in Windows 8 oder 10 enthält. Davon kriegt man als Nicht-MS-Konto-Verwender nicht viel mit, weil ja die AppX-Pakete selber erstmal ein MS-Konto zugrundelegen.


Was die Upgradegeschichte angeht, ist das bei Microsoft eingentlich schon seit längerem recht klar definiert, wie und was unter welchen Umständen wozu führen soll... und daß "Upgrade ohne Basis" keine gültige Lizenz sein kann, sollte eigentlich auf der Hand liegen, wenn man mal kurz seinen Verstand einschaltet. Basislizenz + Upgradelizenz = vollständige Lizenz und wenn die Basis fehlt, ist die Lizenz halt nicht vollständig. Das Ding heißt ja nicht umsonst "UPGRADE" und die vollständige Lizenz an sich heißt ebenfalls nicht zum Spaß "VOLLversion". :wink:

Von der sich übrigens die Upgradelizenz MITSAMT der Basislizenz NICHT unterscheidet. Beide sind gleichwertige, vollständige Lizenzen, nur daß die eine eine komplett eigenständige Lizenz darstellt und die andere sozusagen ein Dankeschön an Bestandskunden ist, indem sie eine "Erweiterung" der bereits bestehenden Lizenz darstellt und diese aufwertet ("upgrade").

Allerdings mauschelt man bei MS in letzter Zeit scheinbar gerne an grundlegenden Definitionen herum, soweit es den Gültigkeitsbereich der Lizenz betrifft. Per-Core? Oder per-Socket? Die Lizenz gilt für eine Instanz von Windows -- okay, und was versteht man jetzt unter "Instanz" in diesem Kontext? Und so weiter.
"If you give a man a fish he is hungry again in an hour. If you teach him to catch a fish you do him a good turn."-- Anne Isabella Thackeray Ritchie

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#1046 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Oktober 2015 - 17:02

Was mich hier, nicht nur hier, voll wundert, es sind so viele Probs mit Win10 ..... von/bis ...... und es wird so hochgejubelt.

Das ist für mich mittlerweile irre in sich. es gibt was umsonst, es gibt was umsonst, es gibt was umsonst, es gibt was umsonst ........... und dazu gesellen sich Scheuklappen. :imao: ;D

Ich habe ja schon einige Umstiege mitgemacht, gepaart mit Abschüssen der OS, W2K war da der größte Abschuss in der Geschichte. Heute läuft W2K wieder :D . 95 und 98 brauchen wir gar nicht drüber zu reden, auch nette Anschubserei zu XP.

Mit XP kam aber der große Wandel, ein tolles System, mit gravierenden Macken, Bluesreens haben wir alle zur Genüge mitgemacht, aber es lief.

2009 kam dann Win7, auch schon mit Geschichten dazu, der Ausspähung, was via P2P auch leicht gegeben ist. Diese Netzwerkergänzungen gab es so nicht unter XP32, man musste sie zusätzlich installieren, unter XP x64 wurde es schon mitinstalliert. P2P ist reiner Datenaustausch.

Das begriffen die User und die Angleichung zu XP durch Win7 dauerte 3 Jahre !!!!! Erst im September 2012 hatte Win7 den Gleichstand mit XP. Übrigens zusammen fast 90 % der OS. War schon bemerkenswert.
Der richtige Abknick für XP erfolgte erst September 2014, die Talfahrt von XP.

Vista bringe ich hier gar nicht mal rein, das war Schrott von Anfang an.

Aber 8 und 8.1 werden dazu interessant, ein Abklatsch vom Apple OS, wenn man es mal richtig betrachtet. Die OS waren ja auch als Konkurrenz auf Tablets zu Apple gedacht. Auch damit verrauchte logischerweise Microsoft. In dem Bereiche hat nun mal Apple die Nase vorn. Warum, fragt mich nicht, ich mag Apple auch nicht.

Win10 ist hierzu eine Steigerung von Win8 und 8.1. Eine Steigerung zu dem, was die User gar nicht wollen und das mit der Abstinenz zu Win 8 und 8.1 schon kundgetan haben.

Wenn ich eine Fassade wie Apple haben will, nehme ich Tune up, oder Ubuntu und beides verkackt in dem Bereiche, selbst Linux ist mit der Apple-OS Optik abgekackt und das richtig über Jahre.


Die User wollen das gar nicht, nicht auf dem Desktop.

Auf dem Tablet mögen sie Apple, aber das hat längst Linux mit Android abgegrast, zum Dumpingpreis. Tablets gibt es ab 39.90 Euro, mit guten Features. Selbst alte 10 Zöller von Hannspad kann man einfach auf den neuesten Android-Standard bekommen. Es geht also auch da alles einfacher.

Ich glaube mal, hier verschläft Microsoft eine Entwicklung .... absolut neben dem User ..... denn der User will zuhause einfach nur arbeiten können am PC, auch mit alten Programmen und dazu war XP dienlich, als Ersatz Win7, was eigentlich die gleiche Aufmachung wie XP hat. Nur einige bessere Features, Ordneransichten, Vorschauen usw.
Win8, und Win8.1 wollte von den keiner, was sich auch den OS-Zahlen wiederspiegelt.


Aber nun kommen wir zu den Gamern, die lieben Win10, warum nur ?? O.K. ihre Identität haben die Gamer sowieso schon via P2P aufgegeben :imao: und sind darüber noch begeistert. :( Die brauchen auch das Netzwerk zum Zocken, um sich gegenüber anderen abzuheben. User XYZ ist besser als du ....... wenn man das braucht, ich bin ich, so einfach ist das.

Was aber noch lustiger wird, Win10 ist geil wegen dem Booster :imao:.
Ah ja, ruhig bleibe, innehalte ......... ne doch nicht ....... das geht via Software, nennt sich auch Overclocking. Geht sogar via Bios, schon seit Sockel 370, das übertakten nach Leistungsbedarf.

Jetzt ganz neu unter Win10! :imao: :imao: :imao:

Irgendwie ist dieses goldige Verhalten ja auch in sich lustig.
0

#1047 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.551
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.382
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 09. Oktober 2015 - 17:16

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 09. Oktober 2015 - 16:46)

Allerdings mauschelt man bei MS in letzter Zeit scheinbar gerne an grundlegenden Definitionen herum, soweit es den Gültigkeitsbereich der Lizenz betrifft. Per-Core? Oder per-Socket? Die Lizenz gilt für eine Instanz von Windows -- okay, und was versteht man jetzt unter "Instanz" in diesem Kontext? Und so weiter.

Eine "Instanz" ist halt eine "Installation" pro Gerät (real oder virtuell). Will man auf dem Gerät zweimal Windows 10 haben (also zwei "Instanzen"), benötigt man auch zwei Lizenzen.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#1048 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Oktober 2015 - 17:24

Beitrag anzeigenZitat (RalphS: 09. Oktober 2015 - 16:46)

Nicht Kühe mit Apfeltaschen durcheinanderwerfen. Update != Upgrade. :)

"Patch an MS-Konto gebunden" wär mir jedenfalls neu.... es sei denn natürlich, damit war "indirekt" gemeint. Beispiel: ein Patch, der Updates für die provisionierten AppX-Pakete in Windows 8 oder 10 enthält. Davon kriegt man als Nicht-MS-Konto-Verwender nicht viel mit, weil ja die AppX-Pakete selber erstmal ein MS-Konto zugrundelegen.


Was die Upgradegeschichte angeht, ist das bei Microsoft eingentlich schon seit längerem recht klar definiert, wie und was unter welchen Umständen wozu führen soll... und daß "Upgrade ohne Basis" keine gültige Lizenz sein kann, sollte eigentlich auf der Hand liegen, wenn man mal kurz seinen Verstand einschaltet. Basislizenz + Upgradelizenz = vollständige Lizenz und wenn die Basis fehlt, ist die Lizenz halt nicht vollständig. Das Ding heißt ja nicht umsonst "UPGRADE" und die vollständige Lizenz an sich heißt ebenfalls nicht zum Spaß "VOLLversion". :wink:

Von der sich übrigens die Upgradelizenz MITSAMT der Basislizenz NICHT unterscheidet. Beide sind gleichwertige, vollständige Lizenzen, nur daß die eine eine komplett eigenständige Lizenz darstellt und die andere sozusagen ein Dankeschön an Bestandskunden ist, indem sie eine "Erweiterung" der bereits bestehenden Lizenz darstellt und diese aufwertet ("upgrade").

Allerdings mauschelt man bei MS in letzter Zeit scheinbar gerne an grundlegenden Definitionen herum, soweit es den Gültigkeitsbereich der Lizenz betrifft. Per-Core? Oder per-Socket? Die Lizenz gilt für eine Instanz von Windows -- okay, und was versteht man jetzt unter "Instanz" in diesem Kontext? Und so weiter.


Heee, was muuuhst du mich an :wink:

Ich hatte es doch schon richtig beschrieben ....... Upgrade ist keine Volllizenz, unter Verlust der vorherigen Volllizenz.

Und daher nochmals, das Ganze Zinnober von Microsoft ist eine Mogelpackung und die Erkenntnis erfolgt in knapp einem Jahr.

Daher die verhaltene Nutzung, denn das Ergebnis kann sich jeder Normaldenkende ausrechnen.


Was es halt für die Altnutzer mit Win7 und Win8 bedeuten wird, wissen wir noch nicht ...... wir könnten zum Umstieg gezwungen werden. So wie es uns die Geschichte von Microsoft schon zeigte.

Win7 soll ja schon heute undicht sein, wie sonst was und mann müsse doch nun und schnell ....... es ist das dritte mal der Verar+chung nun mittlerweile. Same Procedere as every Year

Dieser Beitrag wurde von Kruemelmonster_123 bearbeitet: 09. Oktober 2015 - 17:26

0

#1049 Mitglied ist online   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.551
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.382
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 09. Oktober 2015 - 17:28

Beitrag anzeigenZitat (Kruemelmonster_123: 09. Oktober 2015 - 17:22)

Oder auch Übertragung auf neues Gerät, neue Instanz .......

Nein. Wenn man die alte Installation löscht, kann man das Ganze auch auf ein anderes Gerät übertragen, jedenfalls wenn man eine Installation hat, welche man über einen individuellen Key aktivieren kann (Retail, Upgrade, Systembuilder).

Für die kostenlose Version trifft das aber derzeit nicht zu, da diese ein vollkommen neues Aktivierungsverfahren ohne Key verwendet.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#1050 _Kruemelmonster_123_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 09. Oktober 2015 - 17:35

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 09. Oktober 2015 - 17:28)

Für die kostenlose Version trifft das aber derzeit nicht zu, da diese ein vollkommen neues Aktivierungsverfahren ohne Key verwendet.


eben, Mogelpackung!!!

Es soll aber angeblich gehen, wenn MS mitspielt ...... ah ja ....... Mogelpackung
0

Thema verteilen:



1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0