WinFuture-Forum.de: i7 4770k - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
Seite 1 von 1

i7 4770k Grafikeinheit 4600


#1 Mitglied ist offline   blackY. 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 243
  • Beigetreten: 30. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juli 2013 - 19:50

Hallo liebes Forum,
da ich noch veraltet Hardware habe (E6700),

werde ich mir nächsten Monat den i7 4770k+Gigabyte Z87X-D3H, ATX.

Jetzt meine Frage muss man die Grafikeinheit des Prozessors deaktivieren wenn man eine andere Grafikkarte betreibt ?

Weil mir stellt sich die Frage, ob ich an die integrierte Grafikeinheit meinen TV anschließen kann.
Die dann einspringt wenn ich einfach nur einen Film auf meinem TV anschauen will.

Ich zocke nämlich ausschließlich am PC Monitor.

Das heißt dann würde die Grafikkarte bei einem HD Film nicht unnötig anspringen und weiter im Leerlauf laufen.


wist ihr da mehr geht das?

mfg. blackY.

Dieser Beitrag wurde von blackY. bearbeitet: 02. Juli 2013 - 19:51

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 02. Juli 2013 - 20:00

Die integrierte Grafik kannst du angeschaltet lassen. Über einen speziellen Treiber wird dann entschieden, welche Grafikeinheit genutzt wird.
Wenn du nur aufm Desktop bit, surfst, Spiele mit niedrigen Grafikanforderungen spielst, dann läuft die interne Grafik, die richtige Grafikkarte ist dann (fast) aus.
Wenn Grafikpower gebraucht wird, dann wird auf die richtige Grafikkarte umgeschalten.

Wo du deinen TV und deinen Monitor anstöpselst ist ziemlich egal, das Mainboard bringt das Signal dann schon an den richtigen Ausgang.

Allerdings stellt sich die Frage, ob zum Zocken wirklich ein i7 notwendig ist. In der Regel ist da eher die Grafikkarte die Bremse. Aber das sollen mal unsere Hardwareexperten näher beleuchten, wenn nötig.

Dieser Beitrag wurde von Sturmovik bearbeitet: 02. Juli 2013 - 20:02

«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
1

#3 Mitglied ist offline   timmy 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.927
  • Beigetreten: 24. Juni 05
  • Reputation: 157
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 02. Juli 2013 - 20:08

 Zitat (Sturmovik: 02. Juli 2013 - 20:00)

Wo du deinen TV und deinen Monitor anstöpselst ist ziemlich egal, das Mainboard bringt das Signal dann schon an den richtigen Ausgang.

Danke hierfür - die Frage hatte ich mir auch schön öfters gestellt :thumbup:
0

#4 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 02. Juli 2013 - 20:15

@timmy: es gibt da drei Modi:
i-mode: alles am Board. Geringster Stromverbrauch, da Graka abgeschaltet wird.
d-Mode: alles an Graka
mixed Mode: eben gemischt.

Solange nicht allzugroße Auflösungen gefahren werden, funktioniert der i-Mode (alles am Board angeschlossen) ganz gut. Allerdings kann es bei größeren Auflösungen schon zu Bildflackern kommen.
Ich hab hier nen i5 und ne GTX460 mit 1920x1200 plus 1650x1080 und da kommt die integrierte nicht mehr hinterher, deswegen fahr ich das im mixed. Dabei hängt der Hauptmonitor an der 460, das bringt bei mir die besten Ergebnisse.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#5 Mitglied ist offline   blackY. 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 243
  • Beigetreten: 30. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juli 2013 - 21:22

hm aber wenn ich meinen TV an das mainbordanschließe wie kann dann die Grafikkarten power auf den TV gebracht werden? oder sind die neuen Mainboards so perfekt konzipiert das die Leitungen den pcie ansprechen wenn mehr gebracht wird auf dem hdmi port am Mainboard?

muss ja so sein wenn du sagt das dies egal ist wo ich meinen TV anschließe

auch wenn ich den TV nicht fürs zocken nutze ist es dann auch möglich am TV richtig zu zocken wenn es am Mainboard hängt ? und die Grafikkarte 2weite 23" Monitore betreibt (oder einen 2 wären jetzt nur der extrem fall).

i7 will ich weil ich vom e6700 komme und ich auch viel mit Virtualisieren arbeite.
und weil es einfach ein riesen Sprung ist von damals auf heute.

hätte ich schon eine i cpu würde ich nicht auf den i7 springen weil dann würde alles andere noch reichen und würde mein Geld weiter sparen.
0

#6 Mitglied ist offline   Sturmovik 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.776
  • Beigetreten: 10. Januar 08
  • Reputation: 445
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:In Reichweite der Kaffeemaschine
  • Interessen:IT, Luftfahrt, historische Technik

geschrieben 02. Juli 2013 - 21:47

wie ich oben schon schrieb, es ist im Prinzip egal, wo du den Bildschirm anschließt.
Das Bild wird von dem Chip berechnet, der für den Anwendungsfall zugeordnet ist (kann man einstellen). Dann wird das Bild an den richtigen Ausgang geschickt.

Es soll allerdings vorkommen, dass je nach Konfiguration und verwendeter Harware der i-Mode nicht so perfekt läuft, dann lieber mixed oder d-Mode nutzen.
«Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich» (Mark Twain)

Unix won't hold your hand. You wanna shoot your foot, Unix reliably delivers the shot.

True Cloudstorage
0

#7 Mitglied ist offline   blackY. 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 243
  • Beigetreten: 30. August 06
  • Reputation: 0

geschrieben 02. Juli 2013 - 22:37

Dankeschön für deine hilfe ;)

dann freu ich mich schon auf mein neues system :D
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0