WinFuture-Forum.de: FritzBox greift auf andere Leitung zu - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Internet
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

FritzBox greift auf andere Leitung zu


#1 Mitglied ist offline   willi1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 13. Juli 10
  • Reputation: 1

geschrieben 20. Februar 2013 - 14:00

Hallo,

ein Bekannter hat seine alte FritzBox im Ort (ein paar Straßen weiter) weiterverkauft.

Jetzt hat mein Bekannter Probleme mit der Internetleitung, die volle Geschwindigkeit wird mit seiner neuen Fritzbox nicht erreicht. Aber keine Ahnung wie die Geschwindigkeit mit der alten FirtzBox war.

Sein Internetanbieter hat ihm dann mitgeteilt, dass die alte FritzBox auf seine Leitung zugreift. Die Zugangsdaten müssen in der alten FritzBox gelöscht werden.

Beide haben unterschiedliche Anbieter und logischer Weise auch unterschiedliche Leitungen, kann so etwas überhaupt sein?
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.872
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 507
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace

geschrieben 20. Februar 2013 - 14:05

Normalerweise sind das Standardpasswörter für den Zugriff und bei allen gleich. Die eigentliche Leitung wird auf der Straße im Telefonkasten festgelegt und dort kommt man als normaler Benutzer eh nicht ran. Frage deinen Bekannten mal bitte nach der ganzen Wahrheit, ich denke hier liegt ein Irrtum vor.

greets
against green Khmer
0

#3 Mitglied ist offline   willi1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 13. Juli 10
  • Reputation: 1

geschrieben 20. Februar 2013 - 14:11

Das sehe ich auch so.

Aber der Techniker von seinem Anbieter ist zu 100 Prozent sicher, dass die alte FritzBox seine Leitung stört.

Und wie gesagt, beide haben unterschiedliche Anbieter.

Das ist doch Schwachsinn was der Techniker behauptet oder sieht das irgendjemand anders?
0

#4 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.661
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 378
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Februar 2013 - 16:34

Also so wie das beschrieben ist scheint der Fritzboxverkäufer seine Zugangsdaten nicht gelöscht zu haben und nun ist der Käufer mit den Zugangsdaten des Verkäufers online. Dessen eigentlicher Anbieter ist in dem Moment uninteressant. Wenn nun der Fritzboxverkäufer mit seiner neuen Fritzbox auch online geht, dann sind 2 Leute von unterschiedlichen Orten mit den gleichen Zugangsdaten online und dann hat der Anbieter damit ein Problem.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#5 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.872
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 507
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace

geschrieben 20. Februar 2013 - 16:42

@Holger, geht nicht aus verschiedenen Gründen. Zum einen sind es unterschiedliche Anbieter, zum anderen ist es bei DSL so dass erst der Port auf der Straße entscheidet wo man seine Verbindung herstellt. Zum anderen hat o2 Beispielsweise ein Standardpasswort, was jeder hat! Jeder o2 Kunde hat als Zugangsdaten Benutzername: [email protected] Passwort: freeway. Ein nicht o2 Kunde kommt damit trotzdem nicht online.

greets
against green Khmer
0

#6 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.661
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 378
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Februar 2013 - 16:46

Ich kannte das nur von früher. Da hab ich mein Laptop an die Telefondose angeschlossen und bin mit meinen Zugangsdaten ins Internet. Egal wo ich war, das ging immer über meine Rechnung. Ach und das geht bei DSL nicht mehr? Wobei, im Ausgangsbeitrag steht ja nix von DSL oder ist FritzBox immer DSL?
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#7 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.872
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 507
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace

geschrieben 20. Februar 2013 - 16:52

Na ich geh doch mal aus dass es sich um DSL handelt. Alles andere wäre noch kurioser. Die Zugangsdaten haben doch nichts mit der Geschwindigkeit zu tun.

greets
against green Khmer
0

#8 Mitglied ist offline   willi1 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 209
  • Beigetreten: 13. Juli 10
  • Reputation: 1

geschrieben 20. Februar 2013 - 17:03

Ja, es handelt sich natürlich um DSL.
0

#9 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.661
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 378
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Februar 2013 - 17:20

Der Anbieter sagt doch aber

Zitat

…Sein Internetanbieter hat ihm dann mitgeteilt, dass die alte FritzBox auf seine Leitung zugreift. Die Zugangsdaten müssen in der alten FritzBox gelöscht werden…


Also sind die Daten nach Aussage des Technikers nicht gelöscht und der Käufer der Fritzbox versucht es nun mit den Zugangsdaten des Verkäufers. Ob das nun die Ursache ist oder nicht bzw. das so funktioniert oder nicht ist ja erstmal egal aber das müßte dann ja mal als Erstes überprüft werden, um es im Zweifel wenigstens ausschließen zu können.
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#10 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.450
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 447
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Februar 2013 - 17:52

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 20. Februar 2013 - 16:42)

@Holger, geht nicht aus verschiedenen Gründen. Zum einen sind es unterschiedliche Anbieter, zum anderen ist es bei DSL so dass erst der Port auf der Straße entscheidet wo man seine Verbindung herstellt. Zum anderen hat o2 Beispielsweise ein Standardpasswort, was jeder hat! Jeder o2 Kunde hat als Zugangsdaten Benutzername: [email protected] Passwort: freeway. Ein nicht o2 Kunde kommt damit trotzdem nicht online.


Klar geht das. Auch bei O2, weil die sowieso meist das Netz der Telekom für ihre Produkte nutzen. Voraussetzung ist eine aktive DSL-Leitung, der Port entscheidet dann nichts mehr, einfach Anschlusskennung etc. eingeben und fertig. Schon haben wir hier in unseren Fall eine Doppeleinwahl, wenn der Käufer einfach mit den alten Daten des Verkäufers online gegangen ist, anstatt seine eigenen Daten einzugeben.
0

#11 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.661
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 378
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Februar 2013 - 17:57

Siehste
Ich bin nicht faul, aber in meiner Work-Life-Balance ist gerade sehr viel Life.
0

#12 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.872
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 507
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace

geschrieben 20. Februar 2013 - 18:06

Benutzername: [email protected] Passwort: freeway Ist bei mir im Router drin und bei jedem anderen o2 Kunden auch. Teilen wir uns jetzt alles und ich bin der dumme der für alle zusammen 25€ im Monat zahlt?

greets
against green Khmer
0

#13 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.450
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 447
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Februar 2013 - 18:13

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 20. Februar 2013 - 18:06)

Benutzername: [email protected] Passwort: freeway Ist bei mir im Router drin und bei jedem anderen o2 Kunden auch. Teilen wir uns jetzt alles und ich bin der dumme der für alle zusammen 25€ im Monat zahlt?

Wie kommst du denn da drauf? Du hast neben Benutzername und Password doch noch eine Anschlusskennung und eine Teilnehmernummer. Bin zwar kein o2 Kunde aber da wird es technisch nicht anders sein.
0

#14 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: Supermoderation
  • Beiträge: 5.872
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 507
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace

geschrieben 20. Februar 2013 - 18:23

Nö, habe ich nicht, zumindest nichts was ich auf meinem Router/Modem eingeben muss. Nur Router an TAE, die oben genannten Daten eingeben und ich bin online. Nur für dir Telefonnummer muss ich extra Daten eingeben da VoIP.

greets
against green Khmer
0

#15 Mitglied ist offline   Doodle 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.450
  • Beigetreten: 09. Februar 12
  • Reputation: 447
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 20. Februar 2013 - 18:28

Beitrag anzeigenZitat (Wiesel: 20. Februar 2013 - 18:23)

Nö, habe ich nicht, zumindest nichts was ich auf meinem Router/Modem eingeben muss. Nur Router an TAE, die oben genannten Daten eingeben und ich bin online. Nur für dir Telefonnummer muss ich extra Daten eingeben da VoIP.

Das hat der Router dann für dich erledigt. Er hat sich selbst konfiguriert und deshalb darf man lt. AGB von o2 (soweit ich weiß) nur deren Router benutzen.

Oder hast du dir woanders eine Fritz-Box gekauft und konntest mit Benutzername: [email protected] Passwort: freeway einfach so online gehen? Wäre ja der Knüller. :)
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0