WinFuture-Forum.de: Kleines Gigabit Heimnetzwerk - Fragen - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Kleines Gigabit Heimnetzwerk - Fragen


#1 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 06. August 2012 - 22:37

Hallo,

Ich möchte mir ein kleines gigabit heimnetzwerk IM WOHNZIMMER aufbauen. Meine idee ist folgene:

Geräte:

- Samsung smart TV 100mbit
- 2x Lenovo Notebook 1000mbit
- PlayStation 3 1000mbit
- 2TB HDD in LAN Gehäuse 1000mbit

Wichtig ist mir das ich zugriff auf sämtliche daten der HDD von allen geräten aus habe.
Auch wichtig ist das ich schnell daten vom laptop auf die HDD und umgekehrt kopieren kann.

Um gleichzeitig auch internet an allen geräten zu haben würde ich gerne vom router (im flur) mit nem PowerLAN Adapter (300mbit) ins wohnzimmer an den gigabit switch gehen an dem alle anderen geräte hängen.

Kann das so funktionieren? Oder wo können probleme entstehen? Soll ich für alle geräte cat6 kabel nehmen oder nur für die 1000mbit geräte?

Bin für jeden rat dankbar.

Gruß Tim

Dieser Beitrag wurde von ditechracer bearbeitet: 06. August 2012 - 22:43

Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

Anzeige



#2 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 06. August 2012 - 23:08

Beitrag anzeigenZitat (ditechracer: 06. August 2012 - 22:37)

Um gleichzeitig auch internet an allen geräten zu haben würde ich gerne vom router (im flur) mit nem PowerLAN Adapter (300mbit) ins wohnzimmer an den gigabit switch gehen an dem alle anderen geräte hängen.

Beitrag anzeigenZitat (ditechracer: 06. August 2012 - 22:37)

Oder wo können probleme entstehen?

0

#3 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 07. August 2012 - 08:12

Es ist ja nett Member_ZERO, dass du mir den Fehler aufzeigst. Könntest du mir evtl. eine alternative nennen wie ich es sonst machen kann? Warum funktioniert das mit der internet anbindung nicht?

Gruß Tim
Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#4 Mitglied ist offline   LostSoul 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 01. Juni 05
  • Reputation: 11

geschrieben 07. August 2012 - 08:18

Guten Tag.

Wenn ich das richtig verstehe, sollen alle Geräte direkt am Switch hängen und nur die Internetverbindung über den PowerLAN-Adapter gehen, oder? Die Dinger können durchaus Probleme machen, wobei bei dir dann ja "nur" der Internetzugang betroffen wäre. Was die anderen Geräte betrifft und vor allem den gemeinsamen Zugang auf die Daten der Festplatte: Du weißt aber, dass der Samsung TV nicht einfach beliebig auf eine Windowsfreigabe oder so zugreifen kann bzw. du nicht einfach eine HDD nutzen kannst, um z.B. Programme aufzuzeichnen und sie gleichzeitig an anderen Rechnern zu betreiben?
0

#5 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 07. August 2012 - 08:27

Mir geht es hauptsächlich darum:

Daten von den Notebooks auf die LAN HDD Schieben und von der Playstation oder dem TV abzuspielen. Das ist eigentlich alles was ich will. Und wenn die Notebooks am kabel hängen will ich natürlich auch internet.. Das kabel wird an den Laptops nur sporadisch hängen. Sonst nutzen wir WLAN.

Also wäre die Alternative ein Kabel vom Flur ins Wohnzimmer direkt vom Router zum Switch zu legen oder wie? Das würd mir ja mal so garnich in en kram passen :( gibt es keine alternative?

Dieser Beitrag wurde von ditechracer bearbeitet: 07. August 2012 - 08:35

Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#6 Mitglied ist offline   LostSoul 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 01. Juni 05
  • Reputation: 11

geschrieben 07. August 2012 - 08:44

Guten Tag.

Ich rede weniger vom Thema der Vernetzung, als vielmehr von der Unterstützung auf die Daten zugreifen zu können. Wenn ich es gerade richtig im Kopf habe, können die Samsung TV nur auf zwei Daten auf lokale Daten zugreifen:
a) die entsprechende Festplatte ist direkt per USB an den TV angeschlossen.
b) die Daten auf der Festplatte sind via DLNA im Netzwerk freigegeben.

IIRC gibt es keine Möglichkeit auf ein Netzwerklaufwerk/-freigabe zuzugreifen. Wenn die Playstation das kann, ist ließe es sich natürlich über diesen "Umweg" realisieren.

Was das Thema mit der Vernetzung betrifft: Wenn ich das richtig nachvollziehe, ist da schon die richtige Lösung gewählt:
Alle Geräte im Wohnzimmer (also TV, Playstation, HDD, ...) hängen direkt an einem GBit-Switch. Nur für die Verbindung zum Router wird die PowerLAN-Verbindung genutzt. Wie gesagt sind die die Dinger teilweise etwas buggy, aber selbst wenn du mal Schwankungen etc. drin hast, sollte die effektive Geschwindigkeit immer noch über der der Internetverbindung liegen. Wobei ich, da das auch ein wenig von der konkreten Stromkabelverlegung abhängig ist, dazu raten würde, den Kram im Internet zu bestellen (wenn noch nicht vorhanden) und dann erst mal zu testen - und wenn es nicht läuft, das Widerrufsrecht auszuüben. Genau für solche Fälle ist es ja da.
0

#7 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. August 2012 - 09:05

Anstelle des DLANs für gleiches Geld lieber ein besseres WLAN.
0

#8 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 07. August 2012 - 09:13

Danke für deine Anwort!

Habe mich mittlerweile für 3TB entschieden. Folgendes Gehäuse wird ins Netzwerk Einzug finden:
http://www.zyxel.com...sa310.shtml?t=p

Das Gehäuse verfügt über DLNA Freigabe wodurch es dann auch kein Problem sein sollte die Daten am TV abzurufen.

Das mit den PowerLAN Adaptern werde ich wie du gesagt hast probieren (Habe noch keine gekauft).

Gruß Tim

Beitrag anzeigenZitat (Member_ZERO: 07. August 2012 - 09:05)

Anstelle des DLANs für gleiches Geld lieber ein besseres WLAN.



Leider ist mir WLAN zu langsam für die menge an Daten die ich immer verschieben muss. 300mbit sind einfach zu wenig.
Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#9 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. August 2012 - 18:00

Beitrag anzeigenZitat (ditechracer: 07. August 2012 - 09:13)

Leider ist mir WLAN zu langsam für die menge an Daten die ich immer verschieben muss. 300mbit sind einfach zu wenig.

Moment mal du sagtest DLAN nur für Internet und nix für Daten verschieben. WLAN ist bei Weitem besser als DLAN, selbst für Inet und WLAN geht bis 450MBit, was real bei mir 13MB/sec bringt und das einer 100MBit entspricht. Kannst ja mal so lesen, was DLAN bringt: da wirst du überascht sein :D.
0

#10 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 07. August 2012 - 21:21

Hey,

450mbit sind aber auch zu wenig. Wenn ich bedenke 100-200GB übers netzwerk zu schicken mit 13MB/s dann dauert mir das einfach zu lange. Ich möchte es schon gerne so machen wie oben beschrieben. Werde es in ca. einem monat realisieren. Gebe dann mal an dieser stelle bescheid ob alles geklappt hat.

Gruß Tim
Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#11 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. August 2012 - 23:20

Willst du mich hier verschaukeln? WLAN fürs Internet, anstelle DLAN, Gigabit-LAN für Daten.
0

#12 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 07. August 2012 - 23:31

Kenn mich in sachen netzwerk nicht so aus. Mein denkfehler war: ich dachte entweder wlan oder kabel.. Aber so wie ich das jetzt verstehe kann ich internet über wlan nutzen und parallel dazu das heimnetzwerk!? Somit hätte sich natürlich die sache mit der internet anbindung erledigt.

Gruß Tim
Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#13 _Member_ZERO_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 08. August 2012 - 00:16

Du wolltest doch nicht ernsthaft DLAN für Internet + Daten verwenden?
0

#14 Mitglied ist offline   LostSoul 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 129
  • Beigetreten: 01. Juni 05
  • Reputation: 11

geschrieben 08. August 2012 - 07:59

Guten Tag.

An der Stelle muss ich noch mal aus technischen Gründen einhaken: Tatsächlich ist es nämlich so, dass du nicht einfach im selben Netz parallel mit WLAN und LAN "drin" sein kannst. Bzw.: Man kann es schon, aber das Routing wird grundsätzlich nur über den ersten in der Routing-Tabelle definierten Adapter abgewickelt. Es gibt aber eine Reihe an Tools, mit denen man Netzwerkadapter automatisch ein-/ausschalten lassen kann, wenn z.B. ein Netzwerkkabel (de-)aktiviert wird. Insofern ist die Überlegung "WLAN oder LAN", bezogen auf das Routing, nicht ganz falsch...
0

#15 Mitglied ist offline   deezee 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 119
  • Beigetreten: 05. Februar 09
  • Reputation: 0

geschrieben 08. August 2012 - 08:16

Er kann doch einfach statt der d-lan verbindung eine Wireless bridge genauso verwenden wie eigentlich den d-lan adapter ... ?
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0