WinFuture-Forum.de: Mehr Datenschutz auf Winfuture - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Mehr Datenschutz auf Winfuture


#1 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 31. Dezember 2011 - 14:20

Ich denke das Problem kennt mittlerweile jeder...
http://www.heise.de/...tz-1333879.html

Eine Umsetzung würde nicht nur mich sehr erfreuen.
Admin akbar
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Windows 8 User 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.552
  • Beigetreten: 10. August 09
  • Reputation: 240
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Dezember 2011 - 14:46

Aber was bringt es, wenn du zweimal klickst? Entweder du klickst gar nicht drauf, benutz gar kein solches Netzwerk oder du klickst extra drauf. Im übrigen hatten wir das hier glaub ich schonmal zur Diskussion und es wurde abgelehnt.
0

#3 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Dezember 2011 - 14:58

Ähh?

"...Facebook & Co können also komplette Surfprofile ihrer Nutzer erstellen..."

Ich dachte genau dafür machen die ja extra diese Button, die andere dann in ihre Seiten einbauen sollen. Wer das als Webmaster gut findet, baut die Button ein und wer das System schlecht findet, lässt es bleiben. Erst Einbauen, dann aber den eigentlichen Sinn deaktivieren ist doch Blödsinn.

Das wäre ja als müßten Preisrätselbetreiner nach der Gewinnversendung (dafür brauchen sie die ja noch) sämtliche mühsam gesammelten Adressen wieder löschen. Ja dann würde es bald keine Preisrätsel mehr geben.

Dieser Beitrag wurde von Holger_N bearbeitet: 31. Dezember 2011 - 15:03

Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#4 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 31. Dezember 2011 - 15:57

Kurz und knapp. Ihr Beide habt es nicht verstanden!
Admin akbar
1

#5 Mitglied ist offline   radyr 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.014
  • Beigetreten: 05. September 03
  • Reputation: 84
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:07

Kurz und knapp: Du hast die Suche nicht bemüht.
0

#6 _Darkness_Forever_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:11

Warum wollen denn Datenschützer diese Like und sonstwie Buttons verbannen :rolleyes:
Wenn ich eine Webseite besuche, dann geht es die Zecken die sich dort eingenistet haben einen feuchten Kehricht an wo ich mich sonst noch mopsig mache.

Dieser Beitrag wurde von Darkness_Forever bearbeitet: 31. Dezember 2011 - 16:13

0

#7 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:12

Naja ich verstehe das so, dass Facebook scheinbar irgendsoeinen Gefällt-mir-Knopf hat, mit dem der Anklicker sagen kann, dass ihm was gefällt. (Soviel hab ich auch als Facebook-Verweigerer schon mitbekommen)
Nun stellt Facebook so einen Knopf zur Verfügung, den irgendwelche Webmaster in ihre Seiten einbauen können und über dieses Ding kann Facebook natürlich irgendwelche Daten seiner User sammeln. Dafür macht man das ja. Wenn ich da nicht irgendeinen Nutzen von habe, dann gebe ich Anderen ja nichts, damit die das kostenlos in ihre Seite einbauen. Das wäre ja Quatsch. Wenn ich als Nutzer mit diesen Machenschaften nicht einverstanden bin, dann mache ich bei Facebook nicht mit und wenn ich als Webmaster nicht damit einverstanden bin, dann baue ich eben diese dusseligen Knöppe nicht ein. Aber die Knöppe einbauen und dann aber den eigentlichen Nutzen zu blockieren ist doch Schwachsinn.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#8 _Darkness_Forever_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:17

Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 31. Dezember 2011 - 16:12)

Aber die Knöppe einbauen und dann aber den eigentlichen Nutzen zu blockieren ist doch Schwachsinn.


Völlig richtig!
Meiner unerheblichen Meinung nach sollte WF jedoch bezüglich Datenschutz eine vorbildliche Haltung einnehmen und den Mist gar nicht erst anbieten.
0

#9 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.888
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 524
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:40

Das Problem ist dass Facebook trotzdem ein Profil von einem hat, ob man dort angemeldet ist oder nicht. Die können also das Surfverhalten auch wunderbar auswerten. Ich persönlich blocke facebook.* und fbcdn.* und kann diesen "Schönheitsfehler" somit zumindest teilweise aus der Welt schaffen. Verstehen kann ich das Problem mit dem Datenschutz aber auf jeden Fall!

greets
around the world
0

#10 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:44

Beitrag anzeigenZitat (radyr: 31. Dezember 2011 - 16:07)



Hat er ;)


Beitrag anzeigenZitat (Holger_N: 31. Dezember 2011 - 16:12)

Naja ich verstehe das so, dass Facebook scheinbar irgendsoeinen Gefällt-mir-Knopf hat, mit dem der Anklicker sagen kann, dass ihm was gefällt. (Soviel hab ich auch als Facebook-Verweigerer schon mitbekommen) Nun stellt Facebook so einen Knopf zur Verfügung, den irgendwelche Webmaster in ihre Seiten einbauen können und über dieses Ding kann Facebook natürlich irgendwelche Daten seiner User sammeln. Dafür macht man das ja. Wenn ich da nicht irgendeinen Nutzen von habe, dann gebe ich Anderen ja nichts, damit die das kostenlos in ihre Seite einbauen. Das wäre ja Quatsch. Wenn ich als Nutzer mit diesen Machenschaften nicht einverstanden bin, dann mache ich bei Facebook nicht mit und wenn ich als Webmaster nicht damit einverstanden bin, dann baue ich eben diese dusseligen Knöppe nicht ein. Aber die Knöppe einbauen und dann aber den eigentlichen Nutzen zu blockieren ist doch Schwachsinn.


Ich muss den Knopf nicht drücken! Er muss lediglich auf der Homepage AKTIV sein. Aus Sicht von z. B. Facebook speilt kaum noch eine Rolle ob ich ihn anklicke.

Guck dich mal um, wo es überall diesen Knopf gibt!

Was ich bemerkenswert finde ist, die Tatsache das es Webmaster gibt, die Angst vor den Facebook AGB's haben, obwohl hinreichend bekannt ist, das speziell dieses Passus illegal ist nach deutschen Recht und auch nach irländischen Recht.
Admin akbar
0

#11 _Darkness_Forever_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:50

Beitrag anzeigenZitat (shiversc: 31. Dezember 2011 - 16:44)

Ich muss den Knopf nicht drücken! Er muss lediglich auf der Homepage AKTIV sein. Aus Sicht von z. B. Facebook speilt kaum noch eine Rolle ob ich ihn anklicke.



Vom Prinzip und den persönlichen Einstellungen her sollte man derartige Seiten boykottieren bis der Mist rausfliegt, nur braucht man dann bald gar nicht mehr ins I-Net gehen.
0

#12 Mitglied ist offline   shiversc 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.709
  • Beigetreten: 27. März 03
  • Reputation: 23
  • Geschlecht:Männlich
  • Interessen:IT-Systeme

geschrieben 31. Dezember 2011 - 16:58

Ja, das wäre des krasseste Weg.
Dennoch denke ich das sich die Herren um Winfuture ans Herz fassen werden und Ihren Standpunkt überprüfen.
Auch wenn Facebook Hip sein soll, kann man als Webmaster eine gut besuchten Seite, nicht so naiv sein.
Facebook steht an allen Fronten mit dem Rücken zu Wand, daher sollte die Webmaster mit der Mikado Taktik aufhören, denn wer wackelt ist nicht ab.

Vielleicht müssen die deutschen Datenschützer wirklich erst Abmahnen, damit die Leute wach werden.
Admin akbar
0

#13 _Darkness_Forever_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 31. Dezember 2011 - 17:01

Beitrag anzeigenZitat (shiversc: 31. Dezember 2011 - 16:58)

Ja, das wäre des krasseste Weg.
Dennoch denke ich das sich die Herren um Winfuture ans Herz fassen werden und Ihren Standpunkt überprüfen.
Auch wenn Facebook Hip sein soll, kann man als Webmaster eine gut besuchten Seite, nicht so naiv sein.
Facebook steht an allen Fronten mit dem Rücken zu Wand, daher sollte die Webmaster mit der Mikado Taktik aufhören, denn wer wackelt ist nicht ab.

Vielleicht müssen die deutschen Datenschützer wirklich erst Abmahnen, damit die Leute wach werden.


Netter Versuch an den/die Verantwortlichen von WF zu appellieren, nur wird es voraussichtlich dabei bleiben dass sich die Datenkraken weiterhin bedienen dürfen.

Dieser Beitrag wurde von Darkness_Forever bearbeitet: 31. Dezember 2011 - 17:02

0

#14 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.842
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 449
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Dezember 2011 - 17:47

Beitrag anzeigenZitat (shiversc: 31. Dezember 2011 - 16:44)



Ich muss den Knopf nicht drücken! Er muss lediglich auf der Homepage AKTIV sein. Aus Sicht von z. B. Facebook speilt kaum noch eine Rolle ob ich ihn anklicke.

Guck dich mal um, wo es überall diesen Knopf gibt!

...


Ich hab auch nicht gesagt, dass man den Knopf für Facebooks Datensammelaktion drücken muß, sondern dass er augenscheinlich zum Anklicken ist, falls einem was gefällt.

Und ja, ich gucke mich auch um, wo diese Knöppe sind und dann denke ich mir "Ach guck, schon wieder so ein Facebook-Blödie" und das wars.

Was will denn Facebook mit meinem Surfverhalten anfangen, wenn ich gar kein Facebookprofil habe, dem man das dann zuordnen kann? Es wird doch kein Mensch gezwungen bei Facebook mitzumachen.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.
0

#15 Mitglied ist offline   Ler-Khun 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.758
  • Beigetreten: 16. Dezember 06
  • Reputation: 197
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Hätte schlimmer kommen können

geschrieben 31. Dezember 2011 - 18:53

Man kann auch bei Facebook sein ohne dort einen Account zu haben.

Zitat

Facebook kennt Nichtmitglieder
Kürzlich habe ich per E-Mail von einem Freund eine Einladung zur Teilnahme bei Facebook bekommen. Die Nachricht enthielt Hinweise auf andere Facebook-Mitglieder, die ich eventuell kennen könnte. Obwohl ich selbst kein Facebook-Mitglied bin, waren darunter Kollegen und andere Kumpel, die mein Freund gar nicht kannte. Wie kann das sein?
Facebook sammelt mit Hilfe seiner Nutzer auch Daten von Nicht-Mitgliedern.
....
...


Quelle Punkt 2

Das von skaven verlinkte Addon für FF im anderen Thread ist ganz nett, jedoch nur für gegen Facebook nützlich.
Gint es eine aal in one Lösung für FB, Zwitscherer usw?

Dieser Beitrag wurde von Ler-Khun bearbeitet: 31. Dezember 2011 - 18:54

MfG


Niemand hat dich gefragt, ob du leben willst. Also hat dir auch niemand zu sagen, wie du leben sollst!
0

Thema verteilen:


  • 4 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0