WinFuture-Forum.de: PC stürtzt beim Spielen ab - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

PC stürtzt beim Spielen ab


#1 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

  geschrieben 20. November 2011 - 10:02

Erst einmal Hallo an alle!

Ich habe ein großes Problem:

und zwar, ich kann seit kurzem keine Spiele mehr über den Grafikdetails low/gering spielen sobald ich auf etwas höheres gehe bekomm ich einen schwarzen Bildschirm und ich kann nichts mehr tun außer neustarten. Doch die Lüfter drehen sich noch. Fehlermeldung beim starten bekomm ich auch keine...

Mein System:

AMD Phenom II X6 1090t @ 3,2 Ghz (Standarttakt)
8GB RAM Kingston 1333 Mhz (Standarttakt)
AMD Readon HD 5870 (Standarttakt)
500 GB Festplatte @ 7200rpm
Freezer 13 Pro (CPU-Kühler)
500 Watt Netzteil
und ein gut durchlüftetes Gehäuse mit 3 Ventilatoren.

ich bin mir sicher das dieses System meine Spiele: Battlefield 3 und Modernwarfare 3 problemlos schaffen sollte.

Vor 5 Tagen gingen beide noch auf Ultra mit ca 40-55 Fps BF3 und MW 3 mit 70 oder so. Dann hatte ich aber nach 10 min- 2 Stunden immer das Problem dass er sich ausschaltete, warum?

Daraufhin hab ich dann das System ins andere Gehäuse( wie oben beschrieben) eingebaut und seit dem schaff ich kein Spiel mehr über low/gering

Memcheck sagt nix!
dxdiag sagt auch keine Fehler!
angesteckt und verkabelt ist alles richtig, ist nicht mein erstes mal, dass ich mir nen PC gebastelt habe

Danke im Vorhinein an alle!

Wer das Problem löst bekommt nen Eintrag in meine Freundesliste bei Steam oder Origin, solange dieser es besitzt. :D

Dieser Beitrag wurde von AMDMW3 bearbeitet: 20. November 2011 - 10:10

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 10:20

Falls CPU versagt kauf ich mir den gleichen, wenn die GPU versagt Nvidia Geforce GTX 560 ti bzw Asus GTX 560 ti und bei RAM muss ich noch schauen, wenns Netzteil hin ist dann ein 800 Watt NT und wenns alle sind dann hab ich ein Problem :D
0

#3 Mitglied ist offline   krusty 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 86
  • Beigetreten: 22. Oktober 04
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 11:58

Was ist jetzt deine Frage?
Ich würd behaupten deine Grafikkarte, wird zu heiß und überlastet sich.
Probiers mal mit einer anderen Graka.
0

#4 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 20. November 2011 - 12:14

Schritt 1: prüfe ob überall die Lüftung (auch die Kühlrippen) sauber sind
Schritt 2: prüfe - falls nicht schon geschehen - den ordnungsgemäßen Sitz der Komponenten und Küher sowie dessen Anschlüsse
Schritt 3: prüfe - falls nicht schon geschehen - die Wärmeleitpaste (oder was du für ein Leitmittel verwendest). Paste sollte immer leicht feucht sein, nicht bröckelnd oder gar vollständig ausgekocht. ggf. ersetzen.

Schritt 4: falls nix hilft schaue bitte mal nach ob dein NT noch fehlerfrei ist (im Zweifelsfall mal testdeshalber austauschen)

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 20. November 2011 - 12:14

0

#5 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 12:33

Danke Stefan, hab schon alles getan was du sagtest aber bringt überhaupt nichts

aja krusty, die Grafikkarte kommt beim spielen auf 45-55° also glaub ich kaum, dass die zu heiß wird die ist ja eigentlich gut gekühlt.
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 20. November 2011 - 12:41

dann mal folgendes:

lade HW-Monitor runter http://www.cpuid.com.../hwmonitor.html
lade Primr95 runter http://www.computerb...system/prime95/

Starte HWMonotor und klappe die Einträge soweit auf, dass du die Temps CPU und GraKa siehst
Starte DANN Prime95 stelle sicher, dass dieses Fenster nicht den HWMonitor überdeckt und starte den Stresstest

schaue dann alle paar minuten nach den Entwicklungen der Temps. sollte der Rechner an bleiben hast du ehr ein Defekt an der GraKa bzw. dessen Stromversorgung (3D wird ja nicht verwendet) anderenfalls CPU oder RAM.

Frage: du nutzt aber wie es sich gehört das aktuellste verfügbare BIOS für dein Gerät? ^_^
0

#7 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 12:47

ok mach ich, ja nutze ich
0

#8 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 12:57

zz. 37 Grad normal und 44° Höchstemperatur (Grafikkarte)
CPU 52°

läuft grad 4min

Dieser Beitrag wurde von AMDMW3 bearbeitet: 20. November 2011 - 12:58

0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 20. November 2011 - 12:59

lass das ruhig mal nen stündchen schachern.... wichtig beim beenden von Prime95: die Temps sollten vergleichsweise zügig fallen (also gleichmäßig).
0

#10 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 13:05

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 20. November 2011 - 12:59)

lass das ruhig mal nen stündchen schachern.... wichtig beim beenden von Prime95: die Temps sollten vergleichsweise zügig fallen (also gleichmäßig).


OK und wenns nach einer Stunde so ca. bleibt wie jetzt? was soll ich dann prüfen?
0

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 20. November 2011 - 13:08

Beitrag anzeigenZitat (AMDMW3: 20. November 2011 - 13:05)

OK und wenns nach einer Stunde so ca. bleibt wie jetzt? was soll ich dann prüfen?


zuerst die Lüftung/Kühlung der GraKa... (wenn du dir zutraust die Kühlereinheit zu demontieren und hinterher wieder zu montieren).

Wenn keine Auffälligkeiten vorhanden sind würde ich mal nach ner neuen GraKa schauen.

Testdeshalber kannst du ja auch nach Prime95 mal nen aktuelles 3DMark nen Durchlauf drüberprügeln um zu schauen ob es an bleibt... (DES belastet ja auch die GraKa).

aber erstmal mit prime die CPU/RAM testen.
0

#12 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 13:27

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 20. November 2011 - 13:08)

zuerst die Lüftung/Kühlung der GraKa... (wenn du dir zutraust die Kühlereinheit zu demontieren und hinterher wieder zu montieren).

Wenn keine Auffälligkeiten vorhanden sind würde ich mal nach ner neuen GraKa schauen.

Testdeshalber kannst du ja auch nach Prime95 mal nen aktuelles 3DMark nen Durchlauf drüberprügeln um zu schauen ob es an bleibt... (DES belastet ja auch die GraKa).

aber erstmal mit prime die CPU/RAM testen.


Also die Kühlug hab ich gestern zerlegt und ausgesaugt, komplett.

Den RAM und CPU Test lass ich mal laufen, nacher den 3DMark Test.

Wenn beide Test bestehen, was kann ich dann versuchen?

mit Benchmark mach ich 3d test oder?
0

#13 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.367
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 20. November 2011 - 13:44

ggf. abschließend noch nen Memtest mit ner Knoppix-CD... (einfach bei der Abfragr "boot:" memtest eingeben und ENTER drücken) sollte dieser nach 10minuten KEINE fehler finden ist das Problem wohl ehr auf softwareebene zu suchen. Also Treiber und Windowsupdates.

keine Auffälligkeit, so versuche den Fehler bei den Programmen genauer einzugrenzen.

Du siehst: nach dem HW-Test musst du leider nach Try'n'Error arbeiten.
0

#14 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 13:47

OK läuft alles gut nie mehr als 54° CPU und grafikkarte auch nur 44°, hab aber neuste treiber + neuste upgrades alles neuster stand
0

#15 Mitglied ist offline   AMDMW3 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 14
  • Beigetreten: 20. November 11
  • Reputation: 0

geschrieben 20. November 2011 - 14:01

lol grad getestet the cursed crusade in ultra und hab nur max temp mit graka auf 56°
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0