WinFuture-Forum.de: BF3 Verkaufsstop für Deutschland - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Spiele
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

BF3 Verkaufsstop für Deutschland


#1 Mitglied ist offline   Leventus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 60
  • Beigetreten: 27. September 10
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2011 - 08:07

Wie ihr eventuell schon mitbekommen habt, gerät EA ganz schön unter Druck.

Kurzer Rückblick
EA scannt mir hilfe von Origin euer komplettes System.
Und wir haben, laut EA, mit der Bestätigung der AGB dies bewilligt. Doch diese Aussage stimmt nicht!

Zitat

"AGB dürfen nicht überraschend sein, also Klauseln enthalten, mit denen ein durchschnittlicher Verbraucher nicht rechnen muss (Das Gesetz geht davon aus, dass Verbraucher sich die AGB meistens nicht durchlesen) (§ 305 c Abs.1 BGB)."


Genau das trifft hier zu. Keiner von uns war sich bewusst, dass er durch die Besätigung der EA-AGB´s, Origin erlaubt, dass komplette System zu scannen.


Daten die gespeichert und an Dritte weitergebeben werden!!

Zitat

"Geschlecht, Postleitzahl, Daten über Ihren Rechner, Ihre Hardware, Software, Plattform, Spielsystem, Medien, mobiles Gerät, einschließlich Geräte-IDs, Ereignisdaten, Internet Protocol (IP)-Adresse, Netzwerk-Media Access Control (MAC)-Adresse und Verbindung. Wir erfassen außerdem andere nicht-personenbezogene Daten wie z.B. Benutzername, Benutzer-ID oder Persona, Nutzung von Funktionen, Spielstatistiken, Punktzahlen und Leistungen, Benutzerranglisten und Klickpfade sowie andere Angaben, die Sie möglicherweise bei Umfragen über Ihre Kontoeinstellungen und Online-Profile wie beispielsweise Freunde-Listen oder Käufe machen. Im Rahmen von Markt- und demographischen Studien und/oder Daten erhalten wir möglicherweise auch von Dritten entweder nicht-personenbezogene Daten oder öffentlich zugängliche Informationen, die wir zur Ergänzung der unmittelbar von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nutzen."


EA bezeichnet diese Daten dann als: "nicht-personenbezogene Daten"
Was ziemlich widersprüchlich ist.

Zitat

Zuerst erklärt EA, welche Daten sie erfassen, weil sie sie für nicht-personenbezogen halten (was im Fall von IP-Adressen zweifelhaft und bei den individuellen MAC-Adressen schlichtweg inkorrekt ist), um dann zuzugeben, dass sie ohnehin diese Daten mit personenbezogenen Daten kombinieren. Damit werden aber all diese Daten zu personenbezogenen Daten!


DENN:

Zitat

Man muss sich das so vorstellen. EA speichert alle Informationen über die Hardware, die Software, das Spielverhalten, die Käufe und die Interaktionen mit Freunden des Nutzers X. Und dann speichert EA »separat« dazu, dass Nutzer X den Namen Petra Schmitz trägt. Damit kann der Hersteller all diese Daten der Frau Schmitz zuordnen. Sie sind also alle personenbezogen.



- Artikel // Spiegel!
- Artikel // Gamestar (Anwaltlich gestützt)
- Artikel // ComputerBase
- Artikel // HeiseOnline
- Anwalt setzt Kopierschutz von Electronic Arts mit Spyware gleich


! WICHTIG WICHTIG WICHTIG WICHTIG !

Unterschreibt die Petition, damit wir gegen EA vorgehen können. (GANZ UNTEN!)
Nur so können wir bewirken, dass etwas an der jetzigen Situtation geändert wird!

- Verkaufsstop für BF3 in Deutschland
Wir brauchen EURE Stimmen !!!
Wenn EA das Spiel in Deutschland verkaufen will, MUSS diese Firma sich auch an deutsches Recht halten!
Kein Unternehmen darf durch seine AGB das Recht aushebeln bzw. umgehen!!


Lg.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.365
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 30. Oktober 2011 - 09:34

Und wieder jemand ders verkennt....

Der Übeltäter ist hier nicht BF3 - es ist Origin (der "neue" EA-Store welchen es schon vergleichsweise lange gibt).

Neben der vermeidlichen Tatsache der Spionage (kann ich persönlich bisweilen nicht bestätigen) finde ich es ein Unding, dass eine BETA produktiv auf die Kunden losgelassen wird - aber naja... es werden ja auch bei denen Betas als Demos missbraucht (siehe BF3-Beta).

Was mich nebenbei ankotzt: Habe damals digital im EA-Store "NFS: Underground" gekauft und gezockt. Musste es neuinstallieren wobei ich dann den "ersten Kontakt" mit Origin hatte. Und prompt lässt sich das Game nicht mehr starten.

Da stellt sich mir wie vielen anderen die Frage: was haben mer davon, dass ein Verkaufsstopp durchgeboxt wird. Diejenigen die das Spiel schon (verwendet)haben können vom Kauf nicht zurück treten da entweder eine Verpackungsversiegelung gebrochen wurde (herkömmlicher Kauf als Medium) oder halt die Lizenz per Mail versendet wurde (digitaler Kauf).

Mein Fazit wenn man den News Glauben schenken darf:

Wiedereinmal ist der ehrliche Käufer der gelackmeierte - wie zu Zeiten des Rootkit's von Sony

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 30. Oktober 2011 - 09:39

0

#3 Mitglied ist offline   Micha1990 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 515
  • Beigetreten: 22. September 09
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund
  • Interessen:Computer, Sim Racing, Elektrotechnik, Fussball, Motorsport

geschrieben 30. Oktober 2011 - 10:50

und wer soll das jetzt unterschreiben?

mal im ernst lächerlicher gehts nicht

und außerdem hab ich viel zu viel spass mit battlefield und mit fifa als das ich für so ein SCHWACHSINN unterschreiben würde.

meint ihr im ernst microsoft macht was anderes als ea ?

und nur mal so nebenbei bei steam gabs exackt die gleichen disskusion langsam wirds langweilig


im übrigen steht in den agb´s keine gemeinschaftsklage joa viel spass beim klagen :D

könnte teuer werden
Eau Rouge: Links einleken, rechts rum reißen, voll am Gas bleiben und hoffen das alles gut geht! Eau Rouge.... Der Bauch schreit "NEIN!!!" der Kopf befielt "VOLLGAS!!!!"
Eingefügtes Bild
0

#4 Mitglied ist offline   Leventus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 60
  • Beigetreten: 27. September 10
  • Reputation: 0

geschrieben 30. Oktober 2011 - 10:51

Kann ich dir nur Recht geben! Egal wie man es kauft... support bekommen wir nicht wirklich! Daher wird mittlerweile ja auch umgedacht. Viele Publisher setzen auf Online-Modi, da man dort ein KEY braucht!
Also kaufen es auch die meisten.

Natürlich hab ich verstanden, doch über BF3 ist der Andrang auf Origin halt enorm!
Die wissen schon wieso das Game nur mit Origin startbar ist.
Wer Daten hat, hat Macht.

In diesem Fall werden unsere Daten an Dritte verkauft.
Der Gewinn, der damit erzielt wird, liegt weit über dem Gewinn, der mit dem Verkauf erzielt wird.
Schade... das ist einfach nur Schade.
0

#5 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 524
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 4

geschrieben 30. Oktober 2011 - 11:49

klar ist es origin und nicht bf3, leider kann man das eine nicht ohne das andere nutzen. somit ist die petition gar nicht mal so schlecht.

um ea empfindlich zu treffen, ist ein verkaufsstop von bf3 das beste mittel.

ps. ich habe unterschrieben
0

#6 _Karl.K_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 31. Oktober 2011 - 10:21

Ich will ungern eure freude etwas ändern zu können dämpfen aber bis es wirklich zu einen verkaufsstop kommt, müssen noch soviele sachen vorher geschehen, da helfen dann auch nicht 1 Mio. Unterschriften. Und selbst wenn kann man ein Verbot höchstens für Origin erwirken aber nicht für die Spiele. Am Ende würde es heißen, wer BF3 spielen will der muss halt auch origin nutzen
0

#7 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 524
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 4

geschrieben 31. Oktober 2011 - 12:08

meiner meinung ist das ziel dieser petition druck auf ea auszuüben und aufmerksamkeit zu schaffen. welche folgen es haben wird, ist unklar.

aber egal was rauskommt, es ist besser als nur zu reden und nichts zu tun.
0

#8 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.931
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 45
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 31. Oktober 2011 - 12:43

Spätestens jetzt wissen zumindest alle, was EA mit "Restriktionen" gemeint hat, als die Begründung, warum Battlefielt 3 nicht auf Steam kommt, veröffentlicht wurde. Naja, meine Haltung ist folgende: Danke EA, guter Grund, 50€ reicher zu sein :)
0

#9 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 524
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 4

geschrieben 31. Oktober 2011 - 16:35

"Battlefield 3-Rückgabe: Amazon Deutschland steht wegen Origin in Kontakt mit Electronic Arts" (PCGames)


http://www.pcgames.d...ic-Arts-852353/

Die auswirkungen scheinen immer größere kreise zu ziehen. je mehr aufmerksamkeit, desto besser.

ps. auf amazon sind von aktuell 2425 bf3 bewertungen insgesamt 2227 ein-stern-bewertungen.
0

#10 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.689
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 218
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Oktober 2011 - 16:55

Beitrag anzeigenZitat (Possum: 31. Oktober 2011 - 16:35)

"Battlefield 3-Rückgabe: Amazon Deutschland steht wegen Origin in Kontakt mit Electronic Arts" (PCGames)


http://www.pcgames.d...ic-Arts-852353/

Die auswirkungen scheinen immer größere kreise zu ziehen. je mehr aufmerksamkeit, desto besser.

ps. auf amazon sind von aktuell 2425 bf3 bewertungen insgesamt 2227 ein-stern-bewertungen.


Ich bin mir sicher, dass die 2227 Benutzer genau so naiv sind wie du. Battlefield 3 ist ein SPIEL welches von DICE programmiert wurde und mit ORIGIN NICHTS, NADA zu tun hat.
0

#11 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 524
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 4

geschrieben 31. Oktober 2011 - 17:34

naiv? sicher nicht. ich habe nie behauptet, dass bf3 und origin das gleiche sind.

du solltest dich aber fragen ob bf3 OHNE (egal wie groß die buchstaben jetzt sind) gespielt werden kann?

bevor du jetzt zuviel nachdenkst: nein es geht nicht.

um effektiv gegen origin vorzugehen, ist es nötig gegen bf3 vorzugehen. man muss ea dort treffen, wo es ihnen weh tut und das ist nunmal der geldbeutel, um genauer zu sein BF3, welches wie schon erwähnt nur (stell dir hier wieder große buchstaben vor) in verbindung mit origin genutzt werden kann.
0

#12 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.365
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 901
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 31. Oktober 2011 - 17:41

Beitrag anzeigenZitat (Possum: 31. Oktober 2011 - 17:34)

um effektiv gegen origin vorzugehen, ist es nötig gegen bf3 vorzugehen. man muss ea dort treffen, wo es ihnen weh tut und das ist nunmal der geldbeutel, um genauer zu sein BF3, welches wie schon erwähnt nur (stell dir hier wieder große buchstaben vor) in verbindung mit origin genutzt werden kann.


also gegen DICE vorgehen um was gegen EA zu erreichen? öhm... ~hust~

Und btw: es geht nicht darum ob es ohne genutzt werden kann... (origin übernimmt hier die Funktion des Kopierschutzes).

Origin ist schon lange bei EA mit den "angekreideten" EULAs unterwegs da hatt's aber auch keinen gejuckt.

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 31. Oktober 2011 - 17:46

1

#13 Mitglied ist offline   Possum 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 524
  • Beigetreten: 22. März 04
  • Reputation: 4

geschrieben 31. Oktober 2011 - 18:35

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 31. Oktober 2011 - 17:41)

also gegen DICE vorgehen um was gegen EA zu erreichen? öhm... ~hust~

Und btw: es geht nicht darum ob es ohne genutzt werden kann... (origin übernimmt hier die Funktion des Kopierschutzes).

Origin ist schon lange bei EA mit den "angekreideten" EULAs unterwegs da hatt's aber auch keinen gejuckt.



dice hat leider das "pech", dass es von ea aufgekauft wurde und nun unter ea's entscheidungen leiden muss. zudem ist ea der publisher, also richtet sich diese petition nicht gegen dice direkt und alleine.

wenn origin nur ein kopierschutz wäre, hätte niemand ein problem mit diesem programm. wenn es ea nur um kopierschutz gehen würde, hätte es auch wie bei bfbc2 und bf2 steam nutzen können.
es wurde schon mehrfach erklärt was origin macht und wogegen sich der protest richtet.

das es vorher niemanden gejuckt hat stimmt auch nicht, hättest du die nachrichten zu origin und auch ea-foren gelesen, würdest du wissen, dass es schon seit langem protest gegen das program (origin) gab.

leider gab es da aber zu viele spieler, denen die agb's egal waren, solange sie spielen konnten. jetzt, nachdem über den inhalt der agb's stärker berichtet wird, wenden sich immer mehr spieler gegen ea/origin.

eine einfache änderung der agb's und anpassung origins könnte das problem lösen, ea weigert sich aber. die bisherigen anpassungen sind eher nur kosmetischer natur.
0

#14 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.689
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 218
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 31. Oktober 2011 - 19:14

Beitrag anzeigenZitat (Possum: 31. Oktober 2011 - 17:34)

naiv? sicher nicht. ich habe nie behauptet, dass bf3 und origin das gleiche sind.

du solltest dich aber fragen ob bf3 OHNE (egal wie groß die buchstaben jetzt sind) gespielt werden kann?

bevor du jetzt zuviel nachdenkst: nein es geht nicht.

um effektiv gegen origin vorzugehen, ist es nötig gegen bf3 vorzugehen. man muss ea dort treffen, wo es ihnen weh tut und das ist nunmal der geldbeutel, um genauer zu sein BF3, welches wie schon erwähnt nur (stell dir hier wieder große buchstaben vor) in verbindung mit origin genutzt werden kann.


Doch es geht. Bei mir rennt es problemlos ohne Origin.
0

#15 Mitglied ist offline   Leventus 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 60
  • Beigetreten: 27. September 10
  • Reputation: 0

geschrieben 31. Oktober 2011 - 19:14

Beitrag anzeigenZitat (Stefan_der_held: 31. Oktober 2011 - 17:41)

Origin ist schon lange bei EA mit den "angekreideten" EULAs unterwegs da hatt's aber auch keinen gejuckt.


Und genau darum geht es!
Durch BF3 ist die Anzahl der User von Origin enorm gestiegen.
BF3 und Fifa12 sind für Origin ein Karriere-Startkatapult.

Wir müssen EA & Origin zeigen, dass sie das nicht mit uns tun können.
Denn niemand kann mir sagen, dass sie nicht wussten, was in den AGB´s der Geschäftspartner stehen.

Und falls es doch der Fall gewesen sein sollte, dann hat das Management hier TOTAL versagt und sollte UMGEHEND ausgetauscht werden.!
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0