WinFuture-Forum.de: Windows 7 installieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Alle Informationen zum Thema Windows 7 in unserem Special. Windows 7 Download, FAQ und neue Funktionen im Überblick.
Seite 1 von 1

Windows 7 installieren


#1 Mitglied ist offline   Erdbeere03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 08. Februar 09
  • Reputation: 0

geschrieben 30. August 2011 - 20:14

Hallo,
ich habe auf einem Pentium IV-Rechner (3 GHz CPU, 120 GB FP, 1 GB RAM) Windows 7 Prof. installiert, hat geklappt, hat aber ca. eine Stunde gedauert. In manchen Beiträgen habe ich gelesen, daß dies auch in einer Viertelstunde möglich sein soll. Liegt es dann an meiner Hardware, daß es soviel länger dauert oder auch an best. BIOS-Einstellungen ? (Ich habe allerdings noch eine IDE-Platte eingebaut.)
Wenn ich das Setup mit einer Linux-Installation vergleiche, dann fällt auf, daß bei Linux i.d.R. reichlich Text (Programm-Code) durchläuft, sodaß man erkennen kann, daß auch "was passiert." Gerade wenn die Installation bei Windows 7 so lange dauert, wäre es doch schön, wenn das bei Windows 7 auch möglich wäre. Oder möchte MS evtl. nicht, daß dort evtl. Programm-Code angezeigt wird ? Vielleicht hat jemand eine Erklärung dazu.
mfg
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.889
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 524
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 30. August 2011 - 20:23

Ein alter PIV, 1GB Ram sind nicht unbedingt das was Windows 7 erwartet und vernünftig zu laufen. Deswegen denke ich dass eine Stunde in Ordnung ist. Und nur weil da irgendwo was angezeigt wird (oder eben nicht) heißt es ja nicht gleich dass deswegen mehr passiert. Unter umsteigen von xp auf windows 7 hatten wir letztens ein ähnliches Thema.


greets
around the world
0

#3 _fjordblauer_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. August 2011 - 21:02

Denke auch, dass 1 Stunde für den PC völlig ok ist. Das was da bei einer Linux Installation durchläuft ist kein Programmcode sondern evtl. Befehlszeilen die ausgeführt werden.
0

#4 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.181
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 31. August 2011 - 06:46

Beitrag anzeigenZitat (sebaschm: 30. August 2011 - 22:39)

Hast du schon mal versucht Windows 7 vom USB Stick (z.B. dem "ULTIMATE BOOT STICK") zu installieren? Bei mir läuft die Installation damit wirklich in etwa einer Viertelstunde.

Du wirst aber wahrscheinlich eine SATA Platte haben. Der TO eine IDE.
Außerdem stellt sich die Frage, ob das BIOS das installieren von USB Sticks zulässt...
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#5 _Edi-42_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 31. August 2011 - 09:19

Na und, was ist schon "eine" Stunde. Wenn das System dann läuft, alles funktioniert, ist doch prima.

Es macht doch keinen Sinn, mit viel größerem Zeitaufwand, und evtl. Zusatzkosten, auszukundschaften und herum zu doktern (USB), wie man _vielleicht_ eine solche Installation in kürzerer Zeit bewerkstelligen könnte. So, und damit man dann auch zufrieden ist, wird das System wieder platt gemacht und probiert die andere/n Installations-Möglichkeit/en. Hurra, und der ganze Krempel funktioniert dann doch nicht. Also, zieht man letztendlich doch wieder die bewährte Methode durch.

Irgendwo mal so ähnlich gelesen, schlaue Erkenntnis: "Ein Computer ist dafür da, um die Probleme, auch die selbst gemachten, die man eben mit diesem Computer hat, lösen zu können (oder auch nicht). :wink: Mein ja nur.

MfG Edi
0

#6 Mitglied ist offline   Erdbeere03 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 93
  • Beigetreten: 08. Februar 09
  • Reputation: 0

geschrieben 31. August 2011 - 17:36

Danke erstmal für die vielen Antworten. Die eine Stunde Installationszeit ist ja nicht so schlimm, da mache ich halt was anderes in der Zeit, bzw. sitze am anderen Rechner. Nur meine andere Frage ist noch nicht beantwortet. Wäre es denn möglich, irgendeine Animation (oder auch eine Befehlsabfolge) anzuzeigen, damit man merkt, daß dort "was passiert" ? Sogar bei der Installation von WindowsXP wird mehr angezeigt. Soweit erstmal.
0

#7 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.181
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 01. September 2011 - 07:02

Ich sage mal nein.
Außer den balken unten wird sich nix verändern.
Es sei denn, du kannst es umcoden :D
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#8 Mitglied ist offline   WinFutAl10 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 2.971
  • Beigetreten: 01. Juni 10
  • Reputation: 234
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. September 2011 - 07:31

Warum? Man sieht doch beim Expandieren der Dateien die Prozentzahl und beim Rest die drei Punkte hinter dem Text.
0

#9 Mitglied ist offline   Ludacris 

  • Gruppe: Moderation
  • Beiträge: 4.609
  • Beigetreten: 28. Mai 06
  • Reputation: 206
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 01. September 2011 - 08:17

Nein, das Windows Setup ist so programmiert, dass du nachdem du alle nötigen Informationen angegeben hast (Produtkey, Festplattenwahl, EULA, usw...) nur noch die wichtigsten Informationen angezeigt bekommst. Bei Windows XP hattest du da noch einige Werbetexte wie toll es denn nicht ist - auf jeden Fall siehst du was er gerade macht (WIM Expandieren, Daten kopieren, Funktionen installieren, Treiber installieren,...) mehr aber auch nicht - weil du es eben nicht brauchst.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0