WinFuture-Forum.de: WLAN für Ferienwohnung - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Netzwerk
Seite 1 von 1

WLAN für Ferienwohnung


#1 Mitglied ist offline   Levion 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 23. Januar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Mai 2011 - 07:43

Moinsen,

ich möchte eine Ferienwohung vermieten und kostenloses WLAN zur Verfügung stellen. Die Wohnung war vorher eine Mietwohnung und der Zugang lief per entsprechendem Accesspoint über das Haupthaus (war nicht meine Idee :) ). Dadurch, dass sich jetzt die Frequenz der Leute erhöht, die da so wohnen, ist mir das nicht mehr sicher genug.

Momentan Situation:
  • 3 Accesspoints (Erdgeschoss Haupthaus, 1. Etage Haupthaus, Ferienwohnung)
  • Alle Acesspoints haben unterschiedliche SSIDs und Schlüssel
  • Die Accesspoints sind per Powerlan verbunden
  • Der Uplink ins WAN erfolgt über AP im Erdgeschoss/Haupthaus
  • Logisch handelt es sich um ein Netzwerk (192.168.178.0/24)


Ziele:
  • Der Zugang über die Ferienwohnung soll möglichst isoliert werden aber trotzdem über den Uplink im Haupthaus laufen
  • Die Gäste dürfen nicht genötigt werden neue Software wie VPN-Clients o.ä. installieren zu müssen
  • Auf die Rechner im Haupthaus darf nicht aus der Ferienwohnung zugegriffen werden
  • Das Netzwerk darf nicht mit Viren aus der Ferienwohnung geflutet werden (kommt ja jeder mit seiner Schleuder angedackelt)
  • Das Budget ist begrenzt ( ca. 150€ )


Richtungen in die ich schon überlegt hatte:
- Radius-Server
- DMZ
- VPN

Gruß

Levion
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   javo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.200
  • Beigetreten: 01. Oktober 06
  • Reputation: 71
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Remscheid
  • Interessen:computer,musik,internet

geschrieben 03. Mai 2011 - 09:39

Das was du eigentlich brauchst ist eine Fritzbox 7390, die hat die Möglichkeit einen Gastzugang WLan bereitzustellen, allerdings kostet diese ca. 200 Euro. Vor allem deaktiviert sich der Gastzugang automatisch auf Wunsch. Der Gastzugang ist unahängig vom Hauptzugang.

Dieser Beitrag wurde von javo bearbeitet: 03. Mai 2011 - 09:39

Eingefügtes Bild
0

#3 Mitglied ist offline   der_Joker 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 141
  • Beigetreten: 29. Januar 03
  • Reputation: 9
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Solingen

geschrieben 03. Mai 2011 - 10:06

Das geht schon ab der Fritzbox7270, die wird wohl im Budget liegen.
0

#4 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.115
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 03. Mai 2011 - 10:18

Auch die kleinere 3270 kann das. Allerdings funktioniert der Gastzugang nur per WLAN.
0

#5 Mitglied ist offline   Levion 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 23. Januar 10
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Mai 2011 - 12:48

Hey danke, das bringt mich schonmal ein ganzes Stück weiter. Weiß jemand von euch ob es auch möglich ist

  • für den Gastzugang bestimmte Ports zu sperren (Bittorrent, eMule, und dieser ganze böse kram)
  • für den Gastzugang die Bandbreite zu beschränken


Danke für eure Hilfe!

Gruß

Levion
0

#6 Mitglied ist offline   evil.baschdi 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.637
  • Beigetreten: 11. Februar 07
  • Reputation: 56
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:127.0.0.1, breites #Neuland
  • Interessen:IT, Musik

geschrieben 03. Mai 2011 - 12:54

Das beste wäre, wenn du dir ne Firewall oder nen Proxyserver besorgst. In der sperrst du dann einfach mal alles und fügst dann Die Portnummern der Ausnahmen zu, die gestattet werden sollen. Sprich Port 80 und 443 für http und https Surferei, Port 25, 110, 993... für Mailclients usw. Das Problem bei BitTorrent ist nämlich, dass du dir den Port selber aussuchen kannst.
Mit oben genannten Komponenten sollte es eig. auch möglich sein, die Bandbreite zu beschränken.

Edit: Die interne Firewall der FritzBoxen lassen sich leider nicht so eindeutig reglementieren. Auch ist mir bezüglich der Bandbreitenbeschränkung zumindest bei der 7390 nichts bekannt. Da die Box aber das Topmodell darstellt, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass es mit den "abgespeckten" Boxen gehen sollte.

Dieser Beitrag wurde von mister-x bearbeitet: 03. Mai 2011 - 12:57

Eingefügtes Bild

"
Heute code ich, morgen debug ich und übermorgen caste ich die Königin auf int!"
P.S. Ich leiste keinen Support per PN. Wer ein Problem hat, ab damit ins Forum!
Windows 10 - Windows Anleitungen
0

#7 Mitglied ist offline   Kinzig 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 6
  • Beigetreten: 04. Februar 11
  • Reputation: 0

geschrieben 05. Mai 2011 - 07:20

Kaufe dir eine neuere Fritzbox - damit geht das einwandtfrei.




-------------------------------
Datenerfassungsterminals

Dieser Beitrag wurde von Kinzig bearbeitet: 05. Mai 2011 - 07:20

0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0