WinFuture-Forum.de: Windows XP macht beim start stationäre Matrixartige streifen in Blau - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Windows XP
Seite 1 von 1

Windows XP macht beim start stationäre Matrixartige streifen in Blau Windoex XP nur ein Start in den abgesicherten Modus funktioniert noch


#1 Mitglied ist offline   wolfsschaedel 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 22. April 11
  • Reputation: 0

geschrieben 22. April 2011 - 10:04

Hallo und einen fröhlichen Karfreitag wünsche ich!

Beim Start von Windows XP Home auf dem Fujitsu Siemens Amilo Laptop sieht der Bildschirm seit gestern wie angehängt aus.

Danach erfolgt sofort ein Bluescreen der zu schnell weg ist um Ihn zu Fotografieren und dann ein automatischer Neustart. Windows lässt sich nur über den abgesicherten Modus starten, dort dann allerdings auch ohne diese Streifen.

Falls es hilft: Linux (auf einer anderen Partition des Rechners) lässt sich auch nicht mehr starten (garnicht mehr) sondern anstatt des Boottextes werden nur noch lange weiße Streifen angezeigt.

Weiß wer woran's liegt? Ich dachte zuerst an einen Hardwarefehler, jedoch läuft's im abgesicherten Modus ja.

Gruß

Wolfsschaedel

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: bildschirmfa.jpg

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.126
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. April 2011 - 10:12

Willkommen im Forum!

Es sieht so aus, als hätte es die Grafikkarte zerlegt. Die Basics funktionieren noch, deshalb geht's auch mit dem abgesicherten Modus. Sobald der Treiber jedoch andere Bereiche anspricht, ist Schluß. Die Streifen deuten auf einen fehlerhaften Speicher hin. Stell doch mal den automatischen Neustart aus, damit man lesen kann, was der Bluescreen Dir sagen will (Rechtsklick auf Arbeitsplatz -> Eigenschaften -> Erweitert -> Starten und Wiederherstellen).
0

#3 Mitglied ist offline   Nerax 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 433
  • Beigetreten: 23. Mai 09
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dickes HB
  • Interessen:Musik (Folk, Rock, Gothic) , Spiele (MMORPG, Action, Shooter) , "Brainfood" sammeln , Essen & Ungerechtigkeiten aus der Welt schaffen !!!

geschrieben 22. April 2011 - 11:19

Moin Moin

könntest mal den Teiber der GraKa deinstallieren, neustarten, gucken ob die "Streifen" im
Standartmodus auftauchen und den möglichst aktuellsten GraKa-Treiber installieren :rolleyes:

p.s. am besten du installierst den alten GraKa-Treiber hiermit DriverSweeper
"Die Schatten kommen,wen der Rabe denTag verschlingt." "Wie Unrat in der Gosse sammeln sich in DeinemVerstand Substanzen der Unwirklichkeit.Sie lassen Deinen Geist an den Illusionen des Lebenskleben" - Amizaras Chronik LLI -
Avaaz.org

0

#4 Mitglied ist offline   wolfsschaedel 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 22. April 11
  • Reputation: 0

geschrieben 22. April 2011 - 16:27

Hi Leute!

Erstmal danke für die schnellen antworten.

@Neerax: Da unter Linux das ganze nicht viel besser ausschaut bezweifel ich, dass es an den GraKa treibern liegt, da es vorher immer Problemlos funktionierte.

@Mr. Floppy:

Ich habe ein Foto vom Bluescreen beigefügt. Vielleicht wird ja jemand anderes schlau daraus

Danke schonamal und nen schönen Gruß an alle!

Wolfsschaedel

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängtes Bild: bsodg.jpg

Dieser Beitrag wurde von wolfsschaedel bearbeitet: 22. April 2011 - 16:29

0

#5 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.126
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. April 2011 - 16:41

Mein Favorit ist nach wie vor ein Hardwaredefekt, sonst gäbe es bei Linux nicht denselben Fehler ;D Du könntest noch den Speicher testen. Ein IGP würde den ja auch nutzen. Zudem ließe sich der Fehler durch den Tausch des Riegels relativ kostengünstig beheben. Also Daumen drücken, daß Memtest was findet.
0

#6 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.369
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 902
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 22. April 2011 - 17:36

Beitrag anzeigenZitat (Nerax: 22.04.2011, 12:19)

könntest mal den Teiber der GraKa deinstallieren, neustarten, gucken ob die "Streifen" im
Standartmodus auftauchen und den möglichst aktuellsten GraKa-Treiber installieren ;D


Fehlerhafte BGA-Kontaktierungen kannst du nicht heile-installieren ;D

Gleichmäßiges Muster auf dem Bildschirm == Kontaktfehler vom Grafikchip und/oder dessen Speicher.

Gebe doch mal etwas mehr Infos zum Fujitsu-Notebook :-) n Amilo isses ja schonmal - typischer Displayrahmen auf den Bildern.
0

#7 Mitglied ist offline   wolfsschaedel 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 22. April 11
  • Reputation: 0

geschrieben 22. April 2011 - 17:59

Der Memtest war Ergebnislos. Es handelt sich um einen Amilo M3438G. Ich weiß dicht was für eine Grafikkarte dadrin ist.
0

#8 Mitglied ist offline   Mr. Floppy 

  • Gruppe: VIP Mitglieder
  • Beiträge: 4.126
  • Beigetreten: 01. Juli 08
  • Reputation: 271
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 22. April 2011 - 18:02

Oha, das ist das erste Ergebnis, das Google zu dem Teil ausspuckt. Nicht sehr ermutigend.
0

#9 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 14.369
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 902
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 22. April 2011 - 18:24

Beitrag anzeigenZitat (wolfsschaedel: 22.04.2011, 18:59)

Der Memtest war Ergebnislos. Es handelt sich um einen Amilo M3438G. Ich weiß dicht was für eine Grafikkarte dadrin ist.


naja des M3438G hatte ich im Geiste mit der 16er Serie schon in Verdacht ;D - also ne gesteckte nVidia.

http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid...-All-Categories

Hast du ne 6800er im Gerät kannst du idR. - ohne Gewähr meinerseits - auch ne 7600er nehmen.

Welche bei dir in Verwendung ist kannst du im Zweifelsfall dem Chip entnehmen. Anbei mal ein Foto einer Go7900

Eingefügtes Bild

Bitte vorher schauen ob die bei dir verbaute Karte die große längliche ist oder die kleine fast quadratische.... untereinander - so seltsam es klingen mag - luppats meist leider nicht und kann zum Kurzschluss führen.

Die GraKa bekommst du bei diesem NB relativ leicht raus - mit ruhigen Händen.

1. Akku und NT abklemmen
2. Gerät umdrehen
3. Klappe am Boden abschrauben (merke dir bitte genau welche Schraube wo saß da es häufig unterschiedliche Schraubenlängen/durchmesser sind
4. Kühler/Lüftereinheit lösen (vorsicht: nicht reißen da gerne mal die CPU "festklebt"
5. achte auf die Währmeleitpads. Die benötigst du hinterher wieder - also nicht zerfleddern oder gar wegwerfen.
6. löse die Schrauben der Grafikkarte - je nach Model sinds nochmal 2-4
7. Nehme die Grafikkarte aus den Schacht

Einbau genau umgekehrt ;D

Der Wechsel ist zumindestens Sorgenfreier als der Versuch diese zu reparieren - was meist nur kurze Zeit hällt..

Aber wie gesagt: vorsichtig vorgehen. Für evtl. Schäden am Gerät hafte ich nicht ;D

Dieser Beitrag wurde von Stefan_der_held bearbeitet: 22. April 2011 - 18:25

0

#10 Mitglied ist offline   wolfsschaedel 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 4
  • Beigetreten: 22. April 11
  • Reputation: 0

geschrieben 23. April 2011 - 09:57

Hallo und guten morgen euch allen!

Erstmal danke für die nette Hilfe auf einem Karfreitag :).

So wie's ausschaut ist die Grafikkarte defintiv abgeraucht, da ich gestern abend ide möglichkeit hatte es an einem externen Bildschirm zu testen.

Da mein Vater (dem der Lappi gehört) und ich nicht so die Handwerksgötter sind, lässt er das jetzt vom Händler seines größten Vertrauens erledigen.

Nochmal danke für eure Hilfe!

Gruß

Wolfsschaedel
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0