WinFuture-Forum.de: Garantiefrage... mal wieder... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Garantiefrage... mal wieder...


#1 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 27. Januar 2011 - 09:51

Moin,

ich hab mal wieder ne Garantiefrage :(

ich hatte mir im juni nen acer tablet pc gekauft. gestern hab ich festgestellt, dass an einer ecke das gehäuse 2 risse hat. auf kurz oder lang wird das da brechen. er ist mir weder runtergefallen noch irgendwo gegen gedötscht. also es sind nur die risse und keinerlei spuren von schlägen, stößen oder sonstigem. mir ist auch mit dem ding nichts passiert, das ist schlicht materialermüdung.

jetzt hab ich die befürchtung, dass die mir sagen, dass das ein riss im gehäuse ist, und dass das kein garantiefall ist, sondern das ich das ding runtergeschmissen hätte oder so. wie verklicker ich denen am besten, dass ich gerne ein neues gehäuse hätte?

sollte ich mich da direkt an acer wenden oder an den händler bei dem ich es gekauft habe? (also habs nicht bestellt, sondern im laden gekauft, könnte da wieder hinfahren) das ist total ärgerlich, das gerät ist grad mal ein halbes jahr alt und das gehäuse bekommt risse -.-

danke im vorraus,
lod14

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Holger_N 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.712
  • Beigetreten: 11. September 10
  • Reputation: 398
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 27. Januar 2011 - 10:26

Ich würde (also immer in Abhängigkeit davon, wie lange die Garantie noch geht) noch ein bißchen abwarten, ob es schlimmer wird. Falls ja, gleich beim Verkäufer nachfragen, falls nein, beobachten ob noch mehr Leute wegen dieses Mangels irgendwo nachfragen.
Bauernregel: Regnets mächtig im April, passiert irgendwas, was sich auf April reimt.

#3 Mitglied ist offline   sкavєи 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 6.734
  • Beigetreten: 20. Juli 04
  • Reputation: 61
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Stralsund

geschrieben 27. Januar 2011 - 11:33

Das ist ganz schwer durchzubekommen, wenn nicht sogar unmöglich. Du hast ja keine Gerantie mehr, d.h. du musst beweisen(!!!), dass das ein Produktfehler ist und nicht durch die Nutzung entstanden ist. Wenn du das nicht kannst, wirst du wohl keine Chance haben ein neues Gehäuse zu bekommen (jedenfalls nicht umsonst).
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

#4 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. Januar 2011 - 12:25

wenn man das web mal genauer befragt ist das aber bei Acer kein einzel fall :D

#5 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 27. Januar 2011 - 19:10

Angehängtes Bild: KIF_3162.jpg

naja, ich ruf morgen mal bei dem händler an und hör mal, was der sagt. kollege meinte heute, dass acer bei ihm nach 1 1/2 jahren keinen ärger gemacht hat, als ein displayscharnier bei ihm gebrochen war. man, das gerät ist ein müll, nie wieder was von acer.

#6 _M-i-s-t-e-r-x_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 27. Januar 2011 - 19:19

ich will keinen die hoffnung nehmen aber mit das schlimmste was ich kenne
ist der support von acer

das hier war 2006

http://forum.chip.de/notebooks/acer-suppor...eck-857439.html

und ist seither nur schlimmer geworden
na dann viel spass :D

Der c't Report "Wenn der Kunde zweimal klingelt

http://www.ba-comput...Reparaturen.pdf

Dieser Beitrag wurde von M-i-s-t-e-r-x bearbeitet: 27. Januar 2011 - 19:19


#7 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 07. April 2011 - 09:11

Wie lange darf eigentlich eine Reparatur dauern? Das ding hat der Händler als Gewährleistungsfall angenommen und an Acer geschickt. Das war jetzt vor 6 Wochen. In deren AGB steht nix dazu. Man hat mir damals 4-6wochen gesagt. Ich brauch das ding unbedingt wieder zum arbeiten. Sonst muss ich mir von der uni ein leihgerät geben lassen und da hab ich keine Lust drauf.

#8 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.792
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lingenau (Sachsen-Anhalt)

geschrieben 07. April 2011 - 09:26

Eigentlich steht ein Ersatzgerät zu, das hatte zumindest mal c't berichtet.
6 Wochen ist schon arg lang... ;)

Peace.

#9 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 07. April 2011 - 09:26

Wenn du schriftlich die Angabe 4-6 Wochen hast, kannst du dich nach 6 Wochen melden und Druck machen. Mir wurde 2-4 Wochen gesagt und nach 4 Woche meinte ich: so kann das nicht weiter gehen und ich hab einen neuen Artikel bekommen - war aber nur ein 80€ Gehäuse.

#10 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 09. April 2011 - 14:41

Ich krieg nen Affen...

Auf meiner RMA vom Händler steht: Eingegangen am 25.2.2011...
Jetzt hab ich den heute solange genervt, bis er mir seine RMA Nummer von Aver gegeben hat...

Acer sagt:
Reparaturstatus: In Reparatur
Datum der Reparaturanmeldun: 17/03/2011

Dann hat der Händler scheinbar 3 1/2 Wochen gebraucht, das Ding zu Acer zu verfachten! Und die sind grad mal gute 3 Wochen an dem Ding dran... Das ist doch echt zum zuviel kriegen...

#11 Mitglied ist offline   Stefan_der_held 

  • Gruppe: Offizieller Support
  • Beiträge: 13.797
  • Beigetreten: 08. April 06
  • Reputation: 702
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Dortmund NRW
  • Interessen:Alles wo irgendwie Strom durchfließt fasziniert mich einfach weswegen ich halt Elektroinstallateur geworden bin :)

geschrieben 09. April 2011 - 15:05

@LoD14:

mit den 3 1/2 wochen kann ich mir (gerade da wir hier von acer sprechen) nicht vorstellen. ist nur einsenden und das ist innerhalb von einigen Minuten/tagen gemacht.

Das bescheidene ist dass acer nicht wirklich ausse puschen kommt... beim 20zöller mit graKa-problem (neue graka lief nicht wegen unpassendem bios, bios nur übers werk aktuallisierbar)

Das Ende vom Lied: NUR FÜRS BIOS-UPDATE: 6Wochen unterwegs wobei der RMA-Status ehrlichgesacht garnicht aktuallisiert wurde.

#12 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 09. April 2011 - 15:20

Ja, das ist ja OK, ne Reparatur braucht immer 4 bis 6 Wochen. War bei FuSi und Medion ja nicht wirklich anders. Nur das Gerät ist ja scheinbar erst am 17.3. bei Acer eingegangen!!! Sprich, Acer pfuscht erst seit knapp 3 Wochen dran rum! Das Ding lag wohl erstmal noch 3 Wochen bei Snowgard rum, bevor die es an Acer geschickt haben! Das ist das, was mich grade massiv ärgert. Ich brauch das Ding nächste Woche, sonst kann ich meine Tutorien nicht halten. Sprich: ich darf Montag zu meinem Chef rennen, dass der mir fürs Medienbüro ne Unterschrift gibt , damit ich nen Leihgerät krieg... juchu!

#13 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.925
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 44
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 11. Mai 2011 - 16:56

Vielleicht hat ja jemand noch Tipps.

Ich wurde grade von Snogard angerufen. Ich habe denen letzte Woche Donnerstag eine eMail geschickt, dass sie jetzt noch eine Frist von 2 Wochen haben um nachzubessern, andernfalls behalte ich mir den Rücktritt vom Kaufvertrag vor. Die sollten den Empfang dieser Mail bestätigen. Auf diese Mail wurde nicht reagiert.

Das Ganze hab ich dann gestern - wegen ausgebliebener Bestätigung - nochmal denen per Einschreiben geschickt. Promt kam heute ein Anruf. "Ja, Acer kann das Ersatzteil aufgrund der Ereignisse in Japan in absebarer Zeit nicht liefern. Die bieten ihnen an, das Gerät zurück zu nehmen und ihnen 70% des Kaufpreises zu erstatten"...

Meiner Meinung nach ein schlechter Witz. Ich hab denen jetzt erstmal am Telefon gesagt, dass ich erstmal garnicht mache, sondern mich erstmal über meine Rechte informieren will...

Naja... was kann ich jetzt noch machen? Ich meine, im Notfall sitz ich die Sache aus... ich hab mir jetzt nen neuen Laptop gekauft und hab erstmal keine Probleme, das auszusitzen. Das müssen die aber ja nicht wissen... Aber gibts da noch ne elegantere Lösung?

Übrigens bietet Acer 1 Jahr Herstellergarantie, also bei Acer ist das keine Kulanzkiste oder so auf Gewährleistung, sondern halt "Garantie"...

#14 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.698
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 90
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Köln Stadtbezirk 4
  • Interessen:ja

geschrieben 11. Mai 2011 - 17:27

Beitrag anzeigenZitat (LoD14: 11.05.2011, 17:56)

Das müssen die aber ja nicht wissen... Aber gibts da noch ne elegantere Lösung?

Achtung, Feind hört mit!

#15 Mitglied ist offline   luftabong 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 872
  • Beigetreten: 14. Oktober 10
  • Reputation: 32
  • Geschlecht:Weiblich

geschrieben 11. Mai 2011 - 20:25

Beitrag anzeigenZitat (LoD14: 11.05.2011, 17:56)

Promt kam heute ein Anruf. "Ja, Acer kann das Ersatzteil aufgrund der Ereignisse in Japan in absebarer Zeit nicht liefern. Die bieten ihnen an, das Gerät zurück zu nehmen und ihnen 70% des Kaufpreises zu erstatten"...


he he he. besser geht es doch gar nicht. wenn die das schon anbieten, dann bekommst du auch 100 prozent. wenn die in japan nicht liefern können, ist das nicht dein problem. *wandeln* heisst das zauberwort.
Sorry, an error occured!
Please try again later...

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0