WinFuture-Forum.de: PC in Wohnzimmerschrank ohne gehäuse - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Hardware
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

PC in Wohnzimmerschrank ohne gehäuse


#1 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 16. Oktober 2010 - 10:16

Hallo,

habe mal wieder ein bestimmtes Anliegen und bräuchte euren Rat.

Ich ziehe jetzt in eine neue Wohnung und möchte keinen Schreibtisch mehr haben. Werde mir einen Samsung LED TV kaufen und möchte meinen Rechner dann nur noch über diesen TV im Wohnzimmer laufen lassen.

Meine überlegung war jetzt, einfach ein Holzbrett zu nehmen und alles darauf zu montieren (Board, LW, NT usw.) und das dann einfach in den schrank zu stellen. Des weiteren habe ich überlegt in die Rückwand 2 Löscher zu sägen und 2x 80er Geh. Lüfter zu montieren. Was haltet ihr davon? Wer hat Erfahrungen mit Störfrequenzen gemacht da ja dann kein geschirmtes Gehäuse mehr vorhanden ist.

Freu mich über jeden tipp :D


Gruß Tim
Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 16. Oktober 2010 - 11:04

Ähm... Brandschutz?

Wenn was passiert zahlt deine Versicherung nix dafür...
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#3 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 16. Oktober 2010 - 11:29

Da hast du wohl recht. Aber ich will den PC unbedingt aus meinem Blickfeld haben. Will ihn auf jeden fall im schrank unterbringen. Der nimmt sonst einfach zu viel platz ein.
Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#4 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.698
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 90
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Köln Stadtbezirk 4
  • Interessen:ja

geschrieben 16. Oktober 2010 - 11:46

Erstmal das was Taxidriver gesagt hat, und dann :

 Zitat (ditechracer: 16.10.2010, 11:16)

Des weiteren habe ich überlegt in die Rückwand 2 Löcher zu sägen und 2x 80er Geh. Lüfter zu montieren.

80er-Lüfter sind halt laut bei zu geringer Fördermenge. Wenn du die Möglichkeit hast würde ich eher auf 120er zurückgreifen.


Komplett andere Idee : Was für Hardware ist verbaut? Kann man diese evtl. einfach in HTPC-Gehäuse umziehen lassen?
0

#5 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 16. Oktober 2010 - 12:50

 Zitat (Levellord: 16.10.2010, 12:46)

Komplett andere Idee : Was für Hardware ist verbaut? Kann man diese evtl. einfach in HTPC-Gehäuse umziehen lassen?


wäre evtl. möglich..

Ist ein ASUS P5Q Board, ist relativ groß, muss mal gucken welche maße das hat. Habe halt nen relativ großen CPU Kühler bzgl. Übertacktung meines Q6600. Muss mir mal die maße alle raussuchen und sehen ob ich ein Passendes HTPC-Gehäuse finde.

120er Lüfter wären ja jetzt nicht das Problem.

Dieser Beitrag wurde von ditechracer bearbeitet: 16. Oktober 2010 - 12:50

Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#6 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 16. Oktober 2010 - 12:54

 Zitat (Levellord: 16.10.2010, 12:46)

Komplett andere Idee : Was für Hardware ist verbaut? Kann man diese evtl. einfach in HTPC-Gehäuse umziehen lassen?

Das wäre in meinen Augen sogar die beste Idee...
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#7 _The Grim Reaper_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 16. Oktober 2010 - 19:43

 Zitat (Taxidriver05: 16.10.2010, 12:04)

Ähm... Brandschutz?

Wenn was passiert zahlt deine Versicherung nix dafür...


Das ist mir auch sofort eingefallen. Wenn du den PCnicht sehen willst, kauf dir ein Multimediagehäuse von Silverstone.
0

#8 Mitglied ist offline   Spaceball 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 347
  • Beigetreten: 16. September 04
  • Reputation: 0
  • Wohnort:Welthauptstadt des Marzipans / Königin der Hanse
  • Interessen:&gt; Motorradfahren<br />&gt; Fotografie<br />&gt; Geocaching<br />

geschrieben 16. Oktober 2010 - 21:50

Ich würde es dir nicht raten, einen PC dauerhaft ohne Gehäuse zu betreiben:

Ohne Gehäuse hat er nämlich keine Abschirmung und kann dann durch EM-Strahlung gestört werden oder sogar selber zum Störsender werden. Und wenn dann so ein Wagen hier vor deiner Tür steht kann es teuer für dich werden, je nachdem was gestört wurde.


Daher lieber ein Gehäuse verwenden. Darin dreckt die Hardware auch nicht ganz so schnell ein.

Space
Spaceball

Lord Helmchen: "Durchkämmt die Wüste!"
und seine Truppen nahmen Riesenkämme und kämmten die Wüste.

Lebe lange und in Frieden
0

#9 Mitglied ist offline   Bullayer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.976
  • Beigetreten: 08. Februar 08
  • Reputation: 34
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:DE-RLP-COC

geschrieben 17. Oktober 2010 - 08:52

Aus Brandschutz- und Staubschutzgründen solltest du auf jeden Fall ein Gehäuse benutzen. Es gibt sehr schöne Teile, die sich dezent in die Umgebung einpassen.
Sonntags kein Support - (2. Mose 20,8-11)
0

#10 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 17. Oktober 2010 - 09:42

Eine gewisse Brandhemmung macht Sinn, wie sie durch nicht entzündliche Oberflächen aber gewährleistet ist, z.B. mit Blech. Wenn du die Schublade damit auskleidest, hast damit du auch gleich den Emissionschutz gedeckelt. Es reicht, z.B Alubleche aus dem Baumarkt mit einem handeslüblichen Baukleber aus der Kartusche zu verkleben. Wenn du die Einzelteile dann noch mit kurzen Kabeln und Blech-Treibschrauben verbindest und dafür sorgst, dass der Mainboardschlitten, das Netzteil und die Festplatte damit in leitenden Kontakt kommen, ist die Sache rund.

Zur Lüftung: Mach dir Gedanken, wo die Luft reinkommen soll und wo sie abströmen soll, damit kein thermischer Kreislauf entsteht.

Per se halte ich die Hardware für einen HTPC aber für übertrieben.
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#11 Mitglied ist offline   smite 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.199
  • Beigetreten: 08. Januar 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:127.0.0.1

geschrieben 17. Oktober 2010 - 16:52

Ich würde auch alles in ein Gehäuse packen.
1. wegen der Strahlung / Abschirmung
2. Der PC ist in einem Gehäuse besser gegen Staub geschützt
3. In einem Gehäuse ist ein besserer Luftstrom für die Kühlung. Ansonsten wirbelst du die Luft nur durch den Schrank und hast einen schlechteren Kühleffekt.

Gruß smite
Eingefügtes BildEingefügtes Bild
0

#12 Mitglied ist offline   ditechracer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 176
  • Beigetreten: 25. Januar 05
  • Reputation: 1
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Altenstadt

geschrieben 18. Oktober 2010 - 08:45

klawitter hat evtl. recht das die Hardware etwas übertrieben ist für nen HTPC..

Ich hab noch knapp einen Monat zeit.. Bis dahin muss ich mich entschieden haben wie ich das teil verpacke. Wenn das mit dem verkleiden des Schrank funtioniert wäre mir diese Methode am liebsten. Das Problem ist, dass ich die Lüftung eigentlich nur an der Rückwand montieren kann. Also müsste ich 2 Lüfter an eine seite montieren. Ist zwar nicht die beste Lösung aber die einzige..
Mein Notebook GT72 6QD Dominator
CPU: Intel® Core™ i7-6700HQ / 2.6 GHz - Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX970M 6GB - RAM: 16GB DDR4-2133 - Laufwerke: 500GB 2,5" SSD Samsung, 250GB M2 SSD Samsung - Sonstiges: 6x USB 3, USB-C, Windows 10 Pro, 17,3", SteelSeries Keyboard

Mein PC
CPU: Intel i7-4790K - Grafikkarte: GTX1080Ti 11GB GameRock Premium - 16GB DDR3-1600 RAM - 2x 500GB 850EVO SSD - 1x 1TB Samsung SSD - 2x 1TB Samsung HDD - ASRock Z97 Killer Board - M-Audio Audiophile 24/96 - Windows 10 Pro - Sonstiges: Roccat Horde AIMO Tastatur, Kone AIMO Remastered, Roccat Sense AIMO XXL Mauspad, Roccat Torch Kondensator Mic, 2x AOC 24" 144Hz Monitore, Logitech G930 Headset
0

#13 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 18. Oktober 2010 - 11:21

Es gibt im Web einiges an 'Schubladen- und Schrankmods' zu HTPC's zu finden. Die Belüftung könnte durch einen Schlitz im Schrank/Schubladenboden und 'Entsorgungslüfter' in der Rückwand bereits ausreichend funktionieren. Vorausgesetzt, die warme Luft kann zwischen Schrank und Wand ungehindert nach oben oder mindestens zu den Seiten entweichen. Ein grosszügig bemessenes Volumen des 'Gehäuses' bringt weitere thermische Vorteile.

Ich sehe keinen wirklichen Hinderungsgrund oder unmässigen Aufwand, das Projekt umzusetzen.

Am einfachsten wird es sein, das Chassis eines ausgedienten Gehäuses als Basis zu nehmen.
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

#14 Mitglied ist offline   Kirill 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.590
  • Beigetreten: 04. Dezember 06
  • Reputation: 121
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:BT

geschrieben 20. Oktober 2010 - 13:06

http://www.mini-itx.com/
Dort mal in der rechten Spalte die Projekte durchklicken. Dann findet man einen Haufen Anregungen.
Most rethrashing{
DiskCache=AllocateMemory(GetTotalAmountOfAvailableMemory);}
0

#15 Mitglied ist offline   cynoba 

  • Gruppe: Mitglieder
  • Beiträge: 18
  • Beigetreten: 24. November 10
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Weiblich
  • Wohnort:Österreich

geschrieben 24. November 2010 - 22:25

 Zitat (ditechracer: 18.10.2010, 08:45)

klawitter hat evtl. recht das die Hardware etwas übertrieben ist für nen HTPC..

Ich hab noch knapp einen Monat zeit.. Bis dahin muss ich mich entschieden haben wie ich das teil verpacke. Wenn das mit dem verkleiden des Schrank funtioniert wäre mir diese Methode am liebsten. Das Problem ist, dass ich die Lüftung eigentlich nur an der Rückwand montieren kann. Also müsste ich 2 Lüfter an eine seite montieren. Ist zwar nicht die beste Lösung aber die einzige..

So ein schicker HTPC macht sich eh besser, als so ein Schrankprofessorium. Das Ding kannst du dann mit Fernbedienung bedienen und es sieht einer Stereoanlage sehr ähnlich... Das macht sich doch auch schick im Wohnzimmer, nicht? :heiligenschein:
Be original.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0