WinFuture-Forum.de: Windows 7 - Piepen Deaktivieren - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Windows 7 - Piepen Deaktivieren


#1 Mitglied ist offline   kalleken 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 116
  • Beigetreten: 26. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2010 - 10:12

hallo zusammen! weis jemand wie man den bescheuerten beep beim hochfahren abschalten kann? oder giebts da ein programm für? ist einfach nur laut und nervig!!! gruss kalleken
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   Wiesel 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.888
  • Beigetreten: 09. Mai 06
  • Reputation: 524
  • Geschlecht:unbekannt
  • Wohnort:Punxsutawney, 742 Evergreen Terrace
  • Interessen:Mein Schneckenhaus

geschrieben 04. September 2010 - 10:13

Hallo. Den Windows Sound? Oder den BIOS Sound oder was genau?

greets
around the world
0

#3 Mitglied ist offline   GunZen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.150
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Münsterland

geschrieben 04. September 2010 - 10:16

BIOS-Piep: Gehäuse auf, kleinen Piezo-Lautsprecher rausrupfen! Nachteil: Kein Piepen mehr für eventuelle Fehlermeldungen seitens des Boards.

Windows-Sound: Rechtsklick auf das Lautsprechersymbol unten rechts, auf Sounds und dann den Anmeldesound löschen.

Dieser Beitrag wurde von GunZen bearbeitet: 04. September 2010 - 12:54
Änderungsgrund: Habe mal den Titel geändert. Wenn klar ist, was der TE meint, bitte ins entsprechende Forum verschieben, danke!

Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

0

#4 Mitglied ist offline   kalleken 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 116
  • Beigetreten: 26. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2010 - 10:21

meine den bios beep. giebts keine andere möglichkeit als die mit dem lautsprecher? weis garnicht wo der sitzt und will da auch nix demolieren
0

#5 _asdofih_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. September 2010 - 10:39

Dieser Piepton hat eigentlich seinen Sinn, da er unter anderem auch zur Fehlererkennung da ist.
Wie oft startest du deinen Rechner neu, das dich das stört?
0

#6 Mitglied ist offline   kalleken 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 116
  • Beigetreten: 26. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2010 - 10:44

ziehmlich oft! ob er sinn hat oder nicht will ihn einfach nur weg haben
0

#7 Mitglied ist offline   slurp 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.334
  • Beigetreten: 25. September 08
  • Reputation: 133
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 04. September 2010 - 10:46

Beitrag anzeigenZitat (kalleken: 04.09.2010, 11:44)

ziehmlich oft! ob er sinn hat oder nicht will ihn einfach nur weg haben

Wie gesagt, Buzzer ausbauen... Falls er fest auf dem Mainboard verlötet ist, musst du mal im Handbuch des Mainbords schauen, wie man den Buzzer deaktiviert.
0

#8 Mitglied ist offline   kalleken 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 116
  • Beigetreten: 26. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 04. September 2010 - 11:27

einfacher gehts nicht? giebt doch für alles ein programm! dafür nicht?
0

#9 _XMenMatrix_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. September 2010 - 11:44

DAS IST EINFACH! Wird dich wohl nich so schwer sein, einen Stecker vom Mainboard zu lösen oder? :imao:
0

#10 _asdofih_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 04. September 2010 - 11:48

Beitrag anzeigenZitat (kalleken: 04.09.2010, 12:27)

einfacher gehts nicht?


Nein!
0

#11 Mitglied ist offline   GunZen 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.150
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 8
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Münsterland

geschrieben 04. September 2010 - 12:52

Entweder hast Du auf Deinem Mainboard einen Lautsprecher (Speaker) fest verbaut wie hier:

Eingefügtes Bild

Oder aber Du hast einen Stecker wie hier:

Eingefügtes Bild

...den Du einfach im ausgeschalteten Zustand abziehen kannst!
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild

0

#12 Mitglied ist offline   JollyRoger2408 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.036
  • Beigetreten: 22. August 05
  • Reputation: 578
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Klosterneuburg/Österreich
  • Interessen:PC, Motorrad, Kino, Musik

geschrieben 04. September 2010 - 19:17

Beitrag anzeigenZitat (kalleken: 04.09.2010, 11:44)

ziehmlich oft! ob er sinn hat oder nicht will ihn einfach nur weg haben

Hallo,
du weißt aber schon, dass der Rechner mit Hilfe dieser Piep-Töne mit dir kommuniziert?

Zitat

Kurz nach dem Computerstart führt das System einen Selbsttest (POST = Power-On Self Test) aus und das BIOS-System (Basic Input Output System) gibt einen Piepton über den internen Lautsprecher wieder. Arbeiten die abgefragten Hardware-Komponenten einwandfrei, so erfolgt ein kurzer, einmaliger akustischer Piepton ( . ). Sollten jedoch andere Piepsignale in einer bestimmten Folge von langen und kurzen Tönen während der Initialisierung beim Hochfahren des Computers erfolgen, so sind diese als Fehlersignal zu deuten.
...
Quelle und Rest

Ich, an deiner Stelle, würde diese Töne nicht deaktivieren.
LG JollyRoger

Oberstleutnant Du Zhaoyu (China)
Kapitänleutnant Jarno Makinen (Finnland)
Major Peata Hess von Kruedener (Kanada)
Major Hans-Peter Lang (Österreich)
gefallen am 25.Juli 2006 in Khiyam/Libanon
Nicht die schlechtesten Männer rafft gerne der Krieg dahin, sondern immer die Besten. (Sophokles)


Win10 Test NB
0

#13 Mitglied ist offline   sermon 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.181
  • Beigetreten: 12. März 08
  • Reputation: 162
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Bielefeld

geschrieben 06. September 2010 - 06:14

Zitat

Ich, an deiner Stelle, würde diese Töne nicht deaktivieren.

/signed
Eingefügtes Bild
Eingefügtes Bild
0

#14 Mitglied ist offline   DON666 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 4.031
  • Beigetreten: 30. Oktober 03
  • Reputation: 440
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Verden (Niedersachsen)
  • Interessen:PC, Xbox

geschrieben 06. September 2010 - 06:35

Man wundert sich ja wirklich immer wieder, auf was für Ideen die Leute so kommen... :)

Lass das Teil auf jeden Fall dran, sonst bist du der nächste, der hier ein Problem mit seiner Kiste hat, und eine der üblichen Fragen wird dann sein: "Ist BIOS-mäßig alles in Ordnung, oder kommen da mehrere Pieptöne?". Mit runtergerissenem Buzzer haste dann ein Problem.
Motörhead
Queens Of The Stone Age
Fu Manchu
Napalm Death
Liar
Grim Tales... ^^
SysProfile
"Is my cock big enough,
is my brain small enough
for you to make me a star?"
(Jello Biafra "Pull My Strings")
0

#15 Mitglied ist offline   SPUTUM 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 719
  • Beigetreten: 10. Juni 06
  • Reputation: 1
  • Wohnort:Frankfurt am Main
  • Interessen:Musik:<br />Elektro, Industrial, Noise, Dark Ambient, Neofolk, Kate Bush, Bjork, WGT Leipzig, Laibach, Einstürzende Neubauten, Kiew, Feindflug, Sonar, Winterkälte, Psyclon Nine, Proyecto Mirage, Xotox, Haus Arafna, usw., Hauptsache keine blöde Radio-Komerz-Musik.

geschrieben 06. September 2010 - 07:30

Könnte man so einen steckbaren Mainboard-Lautsprecher durch eine LED ersetzten (umbauen)? Keine Ahnung, ob die Spannung zum Lautsprecher auch eine LED zum leuchten/blinken bringt.

Dann hätte man zumindest statt dem akustischen Beep Code, noch eine optische Kontrolle. Der Beep würde dann über die LED angezeigt werden.
OS: Windows 7 Professional 64bit CPU: Intel Core 2 Duo [email protected] GPU: ATI Radeon HD 4670 passiv (512MB) MB: Asus P5B Deluxe RAM: 4x Corsair VS1GB667D2 1024MB = 4096MB HD: WD WD6400AAKS, WD WD20EARS (2TB), Samsung HD401LJ, SP2514 DVD: Samsung SH-S183L AC/DC: Tagan PipeRock TG600-BZ Router: Linksys WRT54GL (Tomato RAF 1.28.8515 ND Kernel 2.4 by Victek).
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0