WinFuture-Forum.de: Komisches Geräusch Wenn Pc Arbeitet... - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Peripherie & Komplett-PCs
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Komisches Geräusch Wenn Pc Arbeitet... weiß nich in welche Kategorie das gehört :/


#1 Mitglied ist offline   NoDefeat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 03. Oktober 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 17:02

Hey Winfuture,

Seit gestern gibt mein Computer ein komisches Geräusch von sich. Ich glaube, dass das Geräusch aus dem Netzteil kommt, aber ich kann mich auch irren.
Jedenfalls kam dieses Geräusch gestern noch immer dann, wenn der PC irgendwas arbeitet. Es kommt zum Beispiel wenn ich eine Seite neu lade, oder wenn ich auf der Seite hoch und runterscrolle... Auch beim Hochfahren hat es das Geräusch ständig gemacht.
Heute sieht die Sache wieder ein bisschen anders aus... Jetzt kann ich zwar ohne dieses Geräusch surfen und filme gucken..., aber wenn ich z.B. Borderlands spiele fängt es nach kurzer Zeit auch an dieses Geräusch zu machen.
Es hört sich ein bisschen so an, als würde ein Kabel einen Lüfter berühren. Aber ich hab schon aufgeschraubt und es berührt nirgens ein Kabel. Außerdem kommt es ja nur wenn der PC arbeitet.

Ich hab mir vor kurzem erst eine neue Graka gekauft udn eingebaut. Die hat eine eigene Verbindung zum Netztteil. Das hatte die alte Graka nicht.. kann es sein, dass das Netzteil überlastet ist und deswegen das Geräusch macht? Aber acuh komisch ist, dass es erst seit gestern so war (davor konnte ich mit der Graka 4 Tage lang ungestört zocken) und es kommt acuh nicht immer (kommt vor, dass ich Borderlands ganz normal spielen kann).

Meine neue Graka ist eine Radeon HD4850 und mein Netzteil ist von esac (400W). Sind die 400 W zu wenig? Ist das das Problem und sollte ich schnell ein 500W- Netzteil kaufen?

Danke schonmal :/


edit: mir is grad aufgefallen, dass das Geräusch heute doch noch beim ganz normalen scrollen und so kommt, aber auch nicht immer, sondern nur manchmal...

Dieser Beitrag wurde von NoDefeat bearbeitet: 24. August 2010 - 17:03

0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.792
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lingenau (Sachsen-Anhalt)

geschrieben 24. August 2010 - 17:17

Es könnte das NT sein. Überprüfe mal de Spannungswerte im BIOS oder in einem Systemdiagnosetool (zB Everest).

Peace.
0

#3 Mitglied ist offline   Taxidriver05 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.606
  • Beigetreten: 14. Mai 09
  • Reputation: 43
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Schkopau - OT Ermlitz
  • Interessen:- Ausgehen,
    - Sport (am liebsten an der frischen Luft),
    - Musik (machen und hören),
    - Grafik- und Webdesign,
    - gut Essen,
    - an PCs basteln (für den schnellen Euro ;-)),
    uvm.

geschrieben 24. August 2010 - 17:23

Beitrag anzeigenZitat (DARK-THREAT: 24.08.2010, 18:17)

Es könnte das NT sein. Überprüfe mal de Spannungswerte im BIOS oder in einem Systemdiagnosetool (zB Everest).

Peace.


Ich würde da lieber die Werte direkt aus dem BIOS nehmen, da Everest auch ungenau sein kann.

Ich nehme allerdings auch an, dass die 500W für dein System schon an der Schmerzgrenze sind.

Ein paar Infos über dein System wären da schon hilfreich...
BORN STUPID? TRY AGAIN!

"Himmlische Ruhe und tödliche Stille haben dieselbe Phonzahl."
My Music
0

#4 Mitglied ist offline   NoDefeat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 03. Oktober 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 17:24

okay, aber wie kann ich die Spannungswerte in Everest finden?


wie finde ich die Werte im BIOS? was ist normal, was ist schlecht? Ich hab da leider keine Ahnung... Und wie gesagt hab ich ein 400W Netzteil, keine 500 Watt.

Mein System:

Win XP
2 GB RAM
ATI Radeon HD 4850
Core 2 Duo @ 2,4 Ghz
Asus P5LD2 Motherboard

Dieser Beitrag wurde von NoDefeat bearbeitet: 24. August 2010 - 17:29

0

#5 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. August 2010 - 17:40

Beitrag anzeigenZitat (NoDefeat: 24.08.2010, 18:24)

wie finde ich die Werte im BIOS?

In dem du dir von der Herstellerseite deines Mainboards das Handbuch besorgst und dort nachschaust. Von Interesse sind dabei die Spannungswerte auf der 3,3V, der 5V- & der 12V-Schiene. Diese sollten auf jeden Fall im Toleranzbereich (+/- 5% liegen)...
Ein neues Netzteil hatte ich dir, wenn ich mich recht entsinne, bereits nahegelegt, als es um eine neue Grafikkarte ging...

Dieser Beitrag wurde von EDDP bearbeitet: 24. August 2010 - 17:44

0

#6 Mitglied ist offline   NoDefeat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 03. Oktober 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 17:48

ok das kann sein^^
wäre ein 500 watt Netzteil denn ausreichend oder müsste es ncoh mehr haben?
Kann mir einer eines empfehlen? Dann werd ich mir eben noch ein neues kaufen..

Wenn ich jetzt meinen PC weiterhin so verwende wie bisher, könnten dann irgendwelche Schäden auftreten? Oder was passiert da im schlimmsten Fall?
0

#7 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. August 2010 - 17:52

Beitrag anzeigenZitat (NoDefeat: 24.08.2010, 18:48)

wäre ein 500 watt Netzteil denn ausreichend oder müsste es ncoh mehr haben?

Eher weniger, ein 400er von BeQuiet wäre mehr als ausreichend. Die günstigere Alternative wäre das 400er von Corsair. Bei mittlerer bis hoher Belastung ist das BeQuiet das leisere der beiden Netzteile. Ansonsten geben sie sich nichts...

Beitrag anzeigenZitat (NoDefeat: 24.08.2010, 18:48)

Wenn ich jetzt meinen PC weiterhin so verwende wie bisher, könnten dann irgendwelche Schäden auftreten?

Ausschließen kann man das nicht, solange man nicht weiß, welche Schutzschaltungen in dem Netzteil verbaut sind. Wirf erst mal einen Blick auf die Spannungswerte. Liegen die außerhalb der Toleranz, würde ich den Rechner auf jeden Fall solange ausgeschaltet lassen bis das neue Netzteil da ist...

Dieser Beitrag wurde von EDDP bearbeitet: 24. August 2010 - 18:02

0

#8 Mitglied ist offline   NoDefeat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 03. Oktober 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 18:04

Entspricht das dem hier?
Wenn das wirklich ausreicht, dann würde ich den kaufen. Aber der hat doch auch nur 400 Watt. Ist der dann wirklich gut genug?

edit:
ich glaub ich würde mir dann gleich so eins z.B. kaufen. Ich mein es hat 100 Watt mehr, kostet aber nur 13 € mehr..

Dieser Beitrag wurde von NoDefeat bearbeitet: 24. August 2010 - 18:06

0

#9 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. August 2010 - 18:10

Nein, das ist ein PurePower. Gegenüber den StraightPower-Modellen haben die nur 2 Jahre Herstellergarantie. Hier würdest du das 400er von Corsair für ~45€ inkl. VK bekommen. Wenn das nicht reicht, kannst du mich persönlich für haftbar machen...;)
Deine Komponenten verbrauchen unter Volllast nicht mal 250 Watt. Demgegenüber stehen beim 400er von Corsair 30A auf der 12V-Schiene. Das macht 360 Watt. Somit dürfte die Auslastung unter Volllast nicht mal 70% betragen...

Beitrag anzeigenZitat (NoDefeat: 24.08.2010, 19:04)

Aber der hat doch auch nur 400 Watt.

(I) Dein Netzteil ist nicht mehr das jüngste. Dass es noch die volle Leistungsfähigkeit erbringen kann, ist eher unwahrscheinlich...
(II) Der Nennwert eines Netzteils sagt nichts über die Leistungsfähigkeit aus. Entscheidend bei heutigen PC-Systemen ist, wieviel Ampere das Netzteil auf der/den 12V-Schienen liefern kann. Hat das Netzteil mehrere 12V-Schienen, ist der "max. combined"-Wert entscheidend (wird dieser Wert nicht genannt, wie es bei älteren Netzteilen oft der Fall ist, kann man keine zuverlässige Aussage über die Leistungsfähigkeit auf den 12V-Schienen treffen). Dabei kann man sich bei namhaften Herstellern wie BeQuiet, Enermax, Corsair, Seasonic etc. an den Herstellerangaben orientieren. Einen Rückschluss vom Nennwert des Netzteils auf diesen Wert zu ziehen, ist jedoch nicht möglich. Die Diskrepanz zwischen Nennwert und tatsächlicher Leistungsfähigkeit ist bei NoName-Netzteilen in der Regel besonders hoch...

Dieser Beitrag wurde von EDDP bearbeitet: 24. August 2010 - 18:28

0

#10 Mitglied ist offline   NoDefeat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 03. Oktober 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 18:25

Ah ok, also doch n Unterschied ;)
Ist das der gleiche wie der hier von Amazon. Tut mir Leid, aber ich will im Internet nicht überall einkaufen.. und bei Amazon bin ich wenigstens schon angemeldet ;)

Danke für die gute Beratung mal wieder ;):)
0

#11 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. August 2010 - 18:30

Beitrag anzeigenZitat (NoDefeat: 24.08.2010, 19:25)

Ist das der gleiche wie der hier von Amazon.

Yip, allerdings kenne ich den Händler "quickshopping" nicht. Bei CSV habe ich schon das ein oder andere geordert...
0

#12 Mitglied ist offline   NoDefeat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 03. Oktober 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 18:39

Ich möchte aber meine Kontonummer nicht so oft im Internet angeben. Ich denke du verstehst das^^ Und bei Amazon werden die Läden doch wahrscheinlich seriös sein (außerdem Kundenzufriedenheit 97% ;))
Also nochmal Danke für die Hilfe und ich bestell dann das Netzteil.

Wäre nur noch interessant, ob man beim Ein- und Ausbau des Netzteils noch irgendwas besonders beachten muss...
0

#13 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 24. August 2010 - 19:22

Beitrag anzeigenZitat (NoDefeat: 24.08.2010, 19:39)

Wäre nur noch interessant, ob man beim Ein- und Ausbau des Netzteils noch irgendwas besonders beachten muss...

Du solltest den PC vorher vom Stromnetz nehmen...;)
0

#14 Mitglied ist offline   NoDefeat 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 270
  • Beigetreten: 03. Oktober 07
  • Reputation: 0
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 24. August 2010 - 22:58

Beitrag anzeigenZitat (EDDP: 24.08.2010, 20:22)

Du solltest den PC vorher vom Stromnetz nehmen...;)


Ok ja das is klar ;) Und ich werd mich auch immer schön an der Heizung entladen bevor ich iwas am PC mach ;)
0

#15 Mitglied ist offline   XiLeeN2004 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 577
  • Beigetreten: 16. Juni 04
  • Reputation: 50
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Ahrensburg
  • Interessen:Aikidō (Godan), Schwimmen, Motorradfahren ('35er Indian Four, noch von meinem Vater), Dampfmodellbau, Kino

geschrieben 25. August 2010 - 00:57

Zwar etwas OT, aber mal kurz eine Info zur Leistung von alternden Netzteilen, EDDP hatte es ja schon angesprochen. Bereits nach einem Jahr erreichen die meisten Marken-Netzteile nur noch 80 bis 90% ihrer Nennleistung, bei sehr intensiver Nutzung sogar noch weniger. Billig-Marken sehen dementsprechend viel schlechter aus, nach maximal drei Jahren sind die Dinger reif für das duale System. Sofern die Knallfrösche nicht schon vorher abrauchen...
Eingefügtes Bild
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0