WinFuture-Forum.de: Pc Startet Aber Kein Bild Oder Ton - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Nachrichten zum Thema: Prozessoren & Speicher
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Pc Startet Aber Kein Bild Oder Ton


#1 Mitglied ist offline   saw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.483
  • Beigetreten: 01. März 07
  • Reputation: 54
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Juli 2010 - 17:30

Hallo,
habe mir eben einen Rechner aus folgenden Komponenten zusammen gebaut:

Gigabyte GA-MA785GM-US2H
AMD Athlon II X2 250 (3GHz, 2 MB Cache, AM3 , MHz FSB) Boxed
Corsair TwinX 2x1GB CL5 mit 5-5-5-18 XMS DDR2-800
Samsung Spinpoint F3 HD103SJ 1TB
LC Power LC5550 Netzteil 550W V2.2
LiteOn IHAS424-32
MS-TECH LC-05 Gehäuse ATX Midi 400W schwarz

Problem ist, wenn alles angeschlossen ist, startet der Rechner und CPU Lüfter und Festplatte laufen.
Der Pieper gibt aber keinen Ton von sich und es kommt kein Bildsignal an, sprich ich sehe noch nicht mal das Bios. Ich hab schon mal alles abgeklemmt bis auf Strom, CPU und einen RAM Riegel.
Paste ist auf der CPU von Werk, sollte also ok sein.
Das Netzteil gegen ein anderes getauscht, aber des gleiche Problem.

Was könnte ich noch versuchen bzw. falsch gemacht haben?
Kann ich bitte mal vorbei,
es geht nach Kompetenz.

Nazis sind shice, überall.
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 15. Juli 2010 - 17:58

Wenn Du mal in Richtung CPU ganz genau hörst, summt da was?

Hatte ja das gleiche Board und CPU nach sehr kurzer Zeit waren CPU, Board und Speicher hinüber /Kaum 14 Tage gelaufen das Teil). Einfach so, ohne Vorwarnung (s. hier und hier). Konnte damals nie so genau ermitteln, was zu dem Ausfall geführt hat. Seit Austausch aller drei Komponenten läuft der Rechner als MediaCenter PC ohne jegliche Probleme durch. Habe dann allerdings gleich zu dem GA Board mit DDR3 Speicher gegriffen, da ich ja nun Speicher so oder so neu benötigt habe.

Nicht dass Du auch so einen Blindgänger erwischt hast.

Ansonsten, sicherheitshalber mal per Jumper CMOS Clear durchgeführt?
(Levellord hat mich da gerade drauf gebracht)

Ansonsten muss ich mich da erst einmal Levellord anschließen: "Ansonsten habe ich jetzt erstmal keine Lösung parat."

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 15. Juli 2010 - 18:03

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#3 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.698
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 90
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Köln Stadtbezirk 4
  • Interessen:ja

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:00

Beitrag anzeigenZitat (saw: 15.07.2010, 18:30)

Gigabyte GA-MA785GM-US2H

Per Zufall gebraucht gekauft? Wenn ja, hatte ich mal ein ähnlichen Fehler. Hatte damals mal ein Board (mit OnBoard-GPU) gebraucht von Klawitter gekauft - das Stand im BIOS aber noch auf PCI-E-GPU. Musste dann erst aus meinem anderen PC die GPU ausbauen und mit diesem starten. Nun konnte ich im BIOS wieder auf interne GPU umstellen und dann lief das auch. Ansonsten habe ich jetzt erstmal keine Lösung parat.
0

#4 Mitglied ist offline   saw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.483
  • Beigetreten: 01. März 07
  • Reputation: 54
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:02

Oh, und ich hab des nicht gelesen und mich daran erinnert ;)

Hm, muss ich also in einen anderen Rechner RAM und CPU ausprobiere ob die noch laufen....

Zitat

Per Zufall gebraucht gekauft?

Ne, nagelneu ;)
Kann ich bitte mal vorbei,
es geht nach Kompetenz.

Nazis sind shice, überall.
0

#5 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:08

Hast du die Abstandsschrauben zwischen Mobo & Gehäuse gesetzt? Mach' mal 'nen Foto vom "Innenleben" deines PCs...
0

#6 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:14

@saw:

Ja, kann bei Dir ja auch etwas ganz anderes, harmloseres sein. War ja bei mir auch zum erstem Mal, das sich ein Rechner nach so kurzer Zeit so geschrottet hat, ohne das es einen ersichtlichen Grund gab. Vermute immer noch, dass bei mir Spannungsregler/Elko auf dem Board irgendwie hoch ging (das Fiepen klang da verdächtig) und es deswegen CPU und Speicher gleich mit zerlegt hat.

Am BEsten noch einmal in aller Ruhe zerlegen das teil und noch einmal zusammen bauen. Eventuell geht das ja auch in die Richtung von Candid's Vermutung, dass das Board irgendwo kontakt zum Gehäuse hat. Ist so schwer zu sagen.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 15. Juli 2010 - 18:15

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#7 Mitglied ist offline   saw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.483
  • Beigetreten: 01. März 07
  • Reputation: 54
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:19

Zitat

Wenn Du mal in Richtung CPU ganz genau hörst, summt da was?

Nein, hab mittlerweile meinen anderen Rechner zurück und da die CPU ausprobiert, alles ok.
Was mich wundert ist das noch nicht mal der kl. Lautsprecher n Ton von sich gibt.
CMOS hab ich resettet und des Bord schon drei mal ein und ausgebaut, Stecker überprüft und ja auch mit minimalisierter Konfiguration laufen lassen.
Aber weder Bild noch Piepen vom Speaker ;)
Kann ich bitte mal vorbei,
es geht nach Kompetenz.

Nazis sind shice, überall.
0

#8 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:32

Wenn der Speaker nichts von sich gibt, dann startet da nichts, so wie es soll. Dass die Lüfter laufen, hat da nichts zu sagen, da die getrennt vom Rest laufen. Jetzt bräuchtest Du eine POST Karte mit den dazugehörigen BIOS Fehler Codes, um überhaupt mal zu sehen, bis wie weit das Board so kommt. Ohne diese bleibt Dir jetzt eigentlich erst einmal nur der Umtausch des Boards übrig.
Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

#9 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:37

Beitrag anzeigenZitat (saw: 15.07.2010, 19:19)

Nein, hab mittlerweile meinen anderen Rechner zurück und da die CPU ausprobiert, alles ok.

Hast du dort auch mal die Speicherriegel (einzeln) ausprobiert?
0

#10 _I Luv Money_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Juli 2010 - 18:40

Hast du eventuell einen Abstandshalter falsch gesetzt?

Ich hatte mit meinem Rechner genau das gleiche Problem nachdem ich ihn zusammengebaut hatte, alles lief an aber es kam kein Bild. Bei mir lags an einem Abstandshalter der einen Kurzschluss verursacht hat, ist aber zum Glück nix defekt gewesen, nachdem ich das korrigiert hatte lief der Rechner 1a.
0

#11 Mitglied ist offline   saw 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.483
  • Beigetreten: 01. März 07
  • Reputation: 54
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 15. Juli 2010 - 19:14

Beitrag anzeigenZitat (Candid: 15.07.2010, 19:37)

Hast du dort auch mal die Speicherriegel (einzeln) ausprobiert?


Ju, auch ok ;)

Beitrag anzeigenZitat (I Luv Money: 15.07.2010, 19:40)

Hast du eventuell einen Abstandshalter falsch gesetzt?

Dreimal überprüft und waren wirklich ok ;)

Beitrag anzeigenZitat (DK2000: 15.07.2010, 19:32)

bleibt Dir jetzt eigentlich erst einmal nur der Umtausch des Boards übrig.

Eben erledigt ;)
Danke für die Hilfe ;)
Scheint wohl am Board zu liegen,
mal schauen was morgen geht wenn das neu da ist.
Kann ich bitte mal vorbei,
es geht nach Kompetenz.

Nazis sind shice, überall.
0

#12 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Juli 2010 - 19:46

Ach ja, ein vernünftiges Netzteil würde ich mir an deiner Stelle auch besorgen. Mal abgesehen davon, dass das LCP alles andere als effizient ist, stellt es aufgrund fehlender Sicherheitsschaltungen ein nicht unbedeutendes Sicherheitsrisiko für die anderen Komponenten deines Systems dar. Für knapp unter 30€ bekommt man bereits was gescheites...
0

#13 Mitglied ist offline   Levellord 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 2.698
  • Beigetreten: 13. März 07
  • Reputation: 90
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Köln Stadtbezirk 4
  • Interessen:ja

geschrieben 15. Juli 2010 - 19:54

Beitrag anzeigenZitat (Candid: 15.07.2010, 20:46)

Ach ja, ein vernünftiges Netzteil würde ich mir an deiner Stelle auch besorgen. Mal abgesehen davon, dass das LCP alles andere als effizient ist, stellt es aufgrund fehlender Sicherheitsschaltungen ein nicht unbedeutendes Sicherheitsrisiko für die anderen Komponenten deines Systems dar. Für knapp unter 30€ bekommt man bereits was gescheites...

;)
hmmmm
0

#14 _EDDP_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 15. Juli 2010 - 20:05

Beitrag anzeigenZitat (Levellord: 15.07.2010, 20:54)

;)
hmmmm

Wie meinen?
0

#15 Mitglied ist offline   DK2000 

  • Gruppe: Administration
  • Beiträge: 19.614
  • Beigetreten: 19. August 04
  • Reputation: 1.410
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Oben auf dem Berg
  • Interessen:Essen, PC, Filme, TV Serien...

geschrieben 15. Juli 2010 - 20:19

Naja, Levellord fragt sich gerade, ob das von Dir verlinkte HEC Netzteil wirklich so viel besser ist, als (oder muss man hier wie schreiben?) das LC Power Netzteil von saw.

Dieser Beitrag wurde von DK2000 bearbeitet: 15. Juli 2010 - 20:19

Ich bin kein Toilettenpapier-Hamster.
---
Ich bin ein kleiner, schnickeldischnuckeliger Tiger aus dem Schwarzwald.
Alle haben mich ganz dolle lila lieb.
0

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0