WinFuture-Forum.de: Winfuture Bundespräsidentenwahl! - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Informationen

Dieses Forum wurde eingerichtet, damit das WinFuture Forum seinen Usern einen Platz für sachlich geführte Diskussionen zu politischen, religiösen und anderen Themen bieten kann. Es ist zu beachten, dass bei unsachlicher Teilnahme an Diskussionen dem jeweiligen User der Zugang zu diesem Forum verwehrt werden kann.
  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

Winfuture Bundespräsidentenwahl! Wer wird der Winfuture Bundespräsident?

Umfrage: Bundespräsidentenwahl 2010?

Wen würdet Ihr wählen wenn Ihr in der Bundesversammlung eine Stimme hättet

Du kannst das Ergebnis dieser Umfrage nicht sehen, bevor du nicht selbst abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.

Wer denkt Ihr wird von der Bundesversammlung als neuer Bundespräsident gewählt werden?

Du kannst das Ergebnis dieser Umfrage nicht sehen, bevor du nicht selbst abgestimmt hast. Bitte melde dich an und gib deine Stimme ab um das Ergebnis zu sehen.
Abstimmen Gäste können nicht abstimmen


#1 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 08. Juni 2010 - 20:23

Mal eine Umfrage zur Bundespräsidentenwahl. Ich habe für Herrn Gauck gestimmt, weil er mir persönlich am integersten erscheint.

Dieser Beitrag wurde von Computer bearbeitet: 08. Juni 2010 - 21:23


Anzeige



#2 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.792
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lingenau (Sachsen-Anhalt)

geschrieben 08. Juni 2010 - 21:17

Fehlt der Kandidat der Nationalsozialisten: http://de.wikipedia..../Frank_Rennicke

Ich bin da wohl parteigebunden. :) Ich glaube aber, dass leider Gauck das gewinnen wird.

Peace.

Dieser Beitrag wurde von DARK-THREAT bearbeitet: 08. Juni 2010 - 21:19


#3 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 08. Juni 2010 - 21:29

DT: Ich habe ihn noch dazugefügt, da auch "Wikipedia folgendes schrieb ..

http://de.wikipedia..../Frank_Rennicke

"Zur Wahl des deutschen Bundespräsidenten 2010 wurde er von der NPD erneut als Kandidat vorgeschlagen."

#4 Mitglied ist offline   ReviRd-Revo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. Oktober 08
  • Reputation: 13

geschrieben 30. Juni 2010 - 20:24

Dank der SED ist Wulf leider Bundespräsident .

#5 _lustiger_affe_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. Juni 2010 - 20:28

Zitat

Dank der SED ist Wulf leider Bundespräsident

Lol? Wut? Die sollen jemanden wählen, der ihnen nicht passt, nur damit ein anderer, der ihnen nicht passt gewinnt? Interessante Demokratievorstellungen hast du da.

Dieser Beitrag wurde von lustiger_affe bearbeitet: 30. Juni 2010 - 20:28


#6 Mitglied ist offline   ReviRd-Revo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. Oktober 08
  • Reputation: 13

geschrieben 30. Juni 2010 - 20:37

Beitrag anzeigenZitat (funky_monkey: 30.06.2010, 21:28)

Lol? Wut? Die sollen jemanden wählen, der ihnen nicht passt, nur damit ein anderer, der ihnen nicht passt gewinnt? Interessante Demokratievorstellungen hast du da.

Ich mag Wulf deshalb nicht weil er eine Marionette der CDU ist .

#7 Mitglied ist offline   Computer 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 3.090
  • Beigetreten: 27. Januar 07
  • Reputation: 58
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 30. Juni 2010 - 20:44

Gauck ist für die alten Genossen der SED und der DKP nicht wählbar. Schuld sind die Grünen und die SPD. Sie hätten Wulff verhindert, wenn sie einen Kanidaten aufgestellt hätten, der auch für die Linke wählbar ist. Ich behaupte mal, z.B. ein gemeinsamer Kanidat Töpfer hätte dazu geführt das Wulf durchgefallen wäre. Und das nicht weil ich Töpfer nicht mag ...

Dieser Beitrag wurde von Computer bearbeitet: 30. Juni 2010 - 20:57


#8 _lustiger_affe_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. Juni 2010 - 20:51

Zitat

Ich mag Wulf deshalb nicht weil er eine Marionette der CDU ist .
Schön für dich, für mich sind beide untragbar, brauchst ja nurmal nachm Gauck googlen, dann weist du warum. Reg ich mich deswegen auf? Nein.

So ist das halt in der Demokratie, hätten alle die, die bei der Wahl noch für die FDP waren und es jetzt nicht mehr sind, auch schon damals ihr Hirn eingeschaltet, säh es heute vielleicht anders aus...

#9 Mitglied ist offline   LoD14 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.930
  • Beigetreten: 04. Mai 03
  • Reputation: 45
  • Wohnort:Hennef bei Köln

geschrieben 30. Juni 2010 - 21:01

Also ich fand die Aussage von dem einen SPD Heine in der ARD klasse. zuerst faselt der was rum von wegen das war gut für die demokratie, bla bla. dann findet er es gut, dass die PDS ihre kandidatin zurückzieht um im gleichen satz quasi zu sagen, dass er es auch gut findet, dass die PDS ihren Wahlleuten die wahl freigibt, was er aber gleichzeitig kritisiert, weil er es besser gefunden hätte, wenn die pds geschlossen für gauk gestimmt hätten... den sinn einer demokratie hat der kerl wohl net so ganz gerallt.

naja, meiner meinung nach lieber wulf als gauk, die beiden höchsten ämter des landes in ossihand... nein danke.

aber leider war das mal wieder keine kompetenzentscheidung, sondern nen postengeschacher... politik ist manchmal einfach nur zum kotzen. politiker sollten am besten nen idiotentest machen vor der wahl, genauso wie wähler einen intelligenztest.

Dieser Beitrag wurde von LoD14 bearbeitet: 30. Juni 2010 - 21:18


#10 Mitglied ist offline   ReviRd-Revo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. Oktober 08
  • Reputation: 13

geschrieben 30. Juni 2010 - 21:02

Ich rege mich deshalb auf weil der Bundespräsident eines der wichtigsten Person überhaupt ist und man diesen an einem Parteisoldaten abgegeben hat .

#11 _lustiger_affe_

  • Gruppe: Gäste

geschrieben 30. Juni 2010 - 21:08

Zitat

an einem Parteisoldaten abgegeben hat
Nun, das ist doch wohl nicht das erste Mal und die SPD/Grünen hätten exakt das selbe getan, wenn sie die Möglichkeit gehabt hätten.

Warte noch ein paar Jahre, dann bist du alt genug und kannst selber mitmachen :rolleyes:

#12 Mitglied ist offline   ReviRd-Revo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. Oktober 08
  • Reputation: 13

geschrieben 01. Juli 2010 - 03:53

@funky_monkey

Ich finde es trotzdem traurig . Meine Meinung ist ein Bundespräsident sollte Parteilos sein .

#13 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.792
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lingenau (Sachsen-Anhalt)

geschrieben 01. Juli 2010 - 04:19

Beitrag anzeigenZitat (funky_monkey: 30.06.2010, 21:51)

Schön für dich, für mich sind beide untragbar, brauchst ja nurmal nachm Gauck googlen, dann weist du warum. Reg ich mich deswegen auf? Nein.


Vollkommen richtig. Ich mein, alter Parteibonze oder Stasi-Schützer... ist doch beides untragbar.
Ich weiß, dass ich mich mit der Aussage sehr weit aus dem Fenster lehne, aber... wie gesgt

Zitat

Darf man diesen Mann nicht ablehnen?
- sehr alt
- kirchlich
- bewegende, weittragende Tätigkeiten? (ja toll, Stasibonzen weiter oben gehalten nach der DDR - zumindest im ländlichen Bereich...)

Ich mein da eher, das Wulff bessere Chanen hat.


Und Wullf hat nunmal "gewonnen" und so sei es...

Beitrag anzeigenVon 30.06.2010, 22:01:

naja, meiner meinung nach lieber wulf als gauk, die beiden höchsten ämter des landes in ossihand... nein danke.


Angela Merkel: geb Kasner in der Hansestadt Hamburg, Vater von der SED "geduldet". Jugend in der FDJ nach oben geklettert, Studium früh bekommen (ging nur über Parteieintritt in die SED). Reisen in die Sovjetunion, um sich weiterhin nach "Oben" zu binden... Zusammbruh der DDR, in die Opposition getreten - Fazit: Wendehals, nicht wählbar, wohl wenig Verständnis von einer geordneten Demokratie, Zusammenlebens und einer festen Meinung.
Angela Merkel ist keine Ossitante, Angela Merkel ist eine Marionette, die sich immer die besten Kuchenstücke raussucht, so dass sie keine Nachteile hat :D


PS: Wenn ihr es noch nicht gemerkt habt, aber weder die SED noch die PDS gibt es noch. Die Linke hat ja auch massig ehm Grüne und SPDler in ihren obersten Reihnen.

Peace.

Dieser Beitrag wurde von DARK-THREAT bearbeitet: 01. Juli 2010 - 04:29


#14 Mitglied ist offline   ReviRd-Revo 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 618
  • Beigetreten: 23. Oktober 08
  • Reputation: 13

geschrieben 01. Juli 2010 - 12:48

Beitrag anzeigenZitat (DARK-THREAT: 01.07.2010, 05:19)

Stasi-Schützer


Ich dachte Gauck ist Stasi Jäger ( Eine gefahr der Linke das erklärt deren verhalten ) .

#15 Mitglied ist offline   Twisty 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 80
  • Beigetreten: 10. April 09
  • Reputation: 0

geschrieben 03. Juli 2010 - 11:38

Wie die taz meldete, hat das Staatsfernsehen mal wieder pro Politkasper gesendet. Ein versehen schließe ich kategorisch aus, dazu ist diese ganze Farce namens Bundespräsidentenwahl von Intrigen und Machtspielchen verseucht.

Thema verteilen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0