WinFuture-Forum.de: Google Stellt Google Buzz Vor - WinFuture-Forum.de

Zum Inhalt wechseln

Beiträge in diesem Forum erhöhen euren Beitragszähler nicht.
Seite 1 von 1

Google Stellt Google Buzz Vor


#1 Mitglied ist offline   Tiggz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 918
  • Beigetreten: 13. September 06
  • Reputation: 24
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 09. Februar 2010 - 19:58

Auf der Pressekonferenz hat Google wie erwartet einen neuen Service vorgestellt. Ein Product Manager stellte das Produkt vor. Die Journalisten, die gekommen sind, sind aus einigen Gründen anwesend. Sie wollen erfahren was Google vorstellen wird und sie wollen es ihn Echtzeit erfahren. Der Dienst heißt übrigens Google Buzz.

Der Googler blickt zurück in die Vergangenheit. Die "alten" Suchmaschinen wie Alta Vista werteten die Seiten nach Links, Google hingegen gab jeder Seite eine bestimmte Relevanz und so liefern die passenden Ergebnisse. Bei den Social Networks gibt es ein ähnliches Problem. Nicht alle Status-Updates sind für einen interessant

Google Buzz soll das Problem lösen und ist ein Teil von Gmail. Ein anderer Googler stellt 5 Features vor:
1. Auto-Following: Man folgt automatisch seinen Kontakten
2. Rich, fast sharing experience: Bilder, Links zu Webseiten, Videos sowie Daten aus Google Reader, Flickr, Picasa Web, Twitter
3. Öffentliches und privates sharing
4. Integration in die Inbox
5. @-reply


Quelle und weitere Infos: Klick
0

Anzeige



#2 Mitglied ist offline   bluefisch200 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 718
  • Beigetreten: 28. Januar 07
  • Reputation: 0

geschrieben 09. Februar 2010 - 20:05

Twitter?
Laptop: Apple Macbook / Intel Core 2 Duo 2.26 Ghz / 2 GB DDR3 / 250 GB HDD / nVidia 9400GT
Desktop: AMD "Dragon" / Phenom X4 955BE 3.2 Ghz / 8 GB DDR3 / 1 TB HDD + Intel X25 SSD / ATI 4870
Smartphone: SGS / Samsung Hummingbird 1 Ghz / 512 MB RAM / 2 GB Internal + 10 GB SD / SGX540
0

#3 Mitglied ist offline   xerex.exe 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.360
  • Beigetreten: 22. Oktober 06
  • Reputation: 32

geschrieben 09. Februar 2010 - 20:25

verwirrend...
lalala:

lieber außenseiter sein als dummes spießer schwein
ich brauche niemand der mir sagt was ich zu tun und lassen hab *sing*

:lalala
0

#4 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.792
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lingenau (Sachsen-Anhalt)

geschrieben 09. Februar 2010 - 20:42

Im Grunde genommen, mehr Informationen über dich an Google. Nein Danke, abgelehnt. :)

Peace.
0

#5 Mitglied ist offline   Tiggz 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 918
  • Beigetreten: 13. September 06
  • Reputation: 24
  • Geschlecht:unbekannt

geschrieben 09. Februar 2010 - 21:29

Beitrag anzeigenZitat (bluefisch200: 09.02.2010, 20:05)

Twitter?


Mit Buzz führt Google einen neuen Weg zur Echtzeitkommunikation ein und tritt damit in Konkurrenz zu Twitter und Facebook. Mit Funktionen wie Auto-Following und einer Integration in die Inbox von Google Mail soll es leicht werden, Neuigkeiten mit anderen zu teilen und diese zu verfolgen.

http://www.golem.de/1002/72997.html

Beitrag anzeigenZitat (DARK-THREAT: 09.02.2010, 20:42)

Im Grunde genommen, mehr Informationen über dich an Google.
Viele Google-Jünger werden das aber ganz toll finden :) .
0

#6 Mitglied ist offline   DARK-THREAT 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 1.792
  • Beigetreten: 25. Januar 07
  • Reputation: 49
  • Geschlecht:Männlich
  • Wohnort:Lingenau (Sachsen-Anhalt)

geschrieben 09. Februar 2010 - 21:37

Beitrag anzeigenZitat (Tiggz: 09.02.2010, 21:29)

Viele Google-Jünger werden das aber ganz toll finden :) .


Befürchte ich leider auch.
Aber wenn ich EINEN Account für all meine Internet/Handy/Betriebssystem-Sachen haben soll... dann kann ich weniger positive Sachen erkennen.

...aber ich bin ja hier dann wieder parnoid.

Peace.
0

#7 Mitglied ist offline   klawitter 

  • Gruppe: aktive Mitglieder
  • Beiträge: 5.408
  • Beigetreten: 21. Februar 08
  • Reputation: 67
  • Geschlecht:Männlich

geschrieben 09. Februar 2010 - 22:01

ich komme bei dem ganzen 'sich mitteilen', gerüchtekochen, sharen, news jagen etc. nicht mehr mit. bzw will es auch gar nicht. das problem ist halt, dass mittlerweile jeder furz digitalisiert wird. dass es jetzt filter braucht, ist nur logisch.

die vereinheitlichung bzw zusammenführung von accounts finde ich hingegen auch gut. man ist schliesslich auch nur ein mensch.

meine devise: weniger, aber dafür präzise. irgendjemand twitterts schon weiter, wenn man zufällig mal was sinnvolles von sich geben sollte.

meine freunde verfolge ich immer noch per telefon, mail und physisch, ohne google. und wenn die nicht da sind, sind sie nicht da. ist ihr gutes recht. genauso wie meines.
Android ist die Rache der Nerds - weil wir sie nie auf unsere Parties eingeladen haben.
0

Thema verteilen:


Seite 1 von 1

1 Besucher lesen dieses Thema
Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0